GameStar.de
› Verrat in EVE Online – Intrigen wie aus Game of Thrones
Verrat in EVE Online – Intrigen wie aus Game of Thrones

Verrat in EVE Online – Intrigen wie aus Game of Thrones

Im Weltraumspektakel EVE Online gehen wieder denkwürdige Dinge vor sich. Eine der größten Allianzen, der Circle of Two, wurde durch Verrat an den Abgrund gedrängt. Der fiese Mastermind der Gegner scheint zu triumphieren.

EVE Online ist für die meisten Spieler eine epische Weltraumsimualation um Handel, Kriege und Abenteuer. Für Außenstehende hat das Spiel den Charme einer wohl geordneten Excel-Tabelle. Für die mächtigsten Spieler ist EVE aber so was wie „Game of Thrones im Weltall.“

Wenn man militärisch nicht gewinnen kann … dann bringt eine saftige Intrige vielleicht doch noch den Erfolg.

Das Imperium schlägt zurück

Die umstrittene Gruppe „Goonswarm“ wird in EVE Online von einem Menschen namens Alex Gianturco angeführt, der sich selbst „The Mittani“ nennt. Der generierte sich gern als finsteren tyrannischen Schurken. Das Survival-MMO H1Z1 hat die Gruppe mal angeheuert, um in ihrem Spiel für Ärger zu sorgen. Die Idee war: Der Rest der Spieler sollte etwas haben, das er hassen und gegen das er kämpfen kann.

Goonswarm waren 2016 in einen großen Konflikt unter anderem mit der Allianz „Circle of Two“ verwickelt. Das lief nicht allzu gut für „Goonswarm“ – die haben da gegen ein großes Bündnis von Gegnern ziemlich auf die Kappe bekommen. Den Krieg nannte man „World War Bee.“ Goonswarm konnte sich gegen diese Übermacht nur zurückziehen und die Wunden lecken.

Einer der wichtigen Leute von Circle of Two ist als „The Judge“ bekannt. Laut Polygon brach The Judge neulich nach Island auf und hat dort an einer Sitzung des Spielerrats teilgenommen. Während dieses Meetings im echten Leben soll er von Goonswarm-Leuten überredet worden sein, seine Allianz zu verraten. Man spricht davon, dass The Judge umgedreht wurde.

EVE Online

The Judge hintergeht Allianz, bestiehlt sie um Billionen

Jetzt hat The Judge im Spiel die Allianz Circle-of-Two um Billionen ISK betrogen. Außerdem hat er die mächtigen Weltraumstationen den Feinden überlassen. Laut Berichten von PC Gamer sind gerade tausende von Circle-of-Two-Piloten gestrandet und haben keine Heimat mehr.

Die Feinde belagern zudem die Keepstar-Zitadelle von Circle of Two, das ist die EVE-Ausgabe eines Todessterns.

Der Anführer von Circle of Two, gigX, schlief wohl, während das alles gelaufen ist. Als er dann aufwachte, war er über diesen Verrat und den Coup so erzürnt, dass er gedroht hat, dem Judge die Hände abzuschneiden. Er hat gesagt: “The Judge, benutz ruhig noch deine Hände, um hier zu tippen … solange du das noch kannst.” Vorher hat er sich im Allianz-Chat nach dem richtigen Namen, der Addresse und sonstigen Details zu The Judge erkundigt.

Das hat er im Allianz-Chat getan – der wurde aber von The Judge und anderen auf Twitch gestreamt und war daher öffentlich.

Das hat zu einem Bann durch Entwickler CCP geführt. Die Allianz ist also auch noch ohne offiziellen Anführer im Spiel.

Wie man sich denken kann, ist der „böse Spacelord“, The Mittani, unterdessen auf Twitter bester Laune. Auf Twitter feiert er seinen Erfolg und genießt die köstliche Rache.

Mehr Stories aus EVE:

Berühmter Pilot wird betrogen – erfährt in Forenthread davon

QUELLE polygon
QUELLE EVE
Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.
Verrat in EVE Online – Intrigen wie aus Game of Thrones

EVE Online

PC