H1Z1: Entwickler laden riesigen EVE-Clan zur Invasion ein – Umstrittene Entscheidung

Das Zombie-MMO H1Z1 ist einen Deal mit einem großen EvE-Clan eingegangen. Jetzt befürchten andere Zocker eine „Invasion.“

Mehrere tausend Spieler soll der Clan/die Gilde/die Community haben. Die Zahl 40.000 kursiert. Es ist ein Multigamer-Clan, der sich vor allem in EVE Online einen Namen gemacht hat: als „Goonswarm.“ In H1Z1 nennen sie sich selbst „Das Imperium“ [IMPE]. Und als Hauptquartier dient eine News-Seite, die vor allem EvE covert: TheMittani, benannt nach ihrem Anführer.

Offenbar hat ihnen DGC einen speziellen Deal angeboten, in ihr Survival-MMO H1Z1 einzusteigen. Wie der genau aussah und ob da auch finanzielle Vergünstigungen dabei sind, ist uns nicht bekannt.

Anlässlich dieser „Invasion“ gibt es drei Gegenstände: Ein T-Shirt, ein Helm und eine Machete. Um an die ranzukommen, muss man zwar kein Mitglied des Clans sein, aber auf deren Webseite registriert. Den Link zu diesem Angebot haben wir Euch in die Quellen gepackt.

H1Z1-Mittani-Welcome-Paket

Im Forum von reddit diskutieren die übrigen Spieler grade heftig, ob es eine gute oder eine nicht so gute Sache ist, dass eine potentiell derart starke Allianz in ihr Spiel einfällt. Manche begrüßen die Aktion und sehen es als gutes Zeichen für die Zukunft von H1Z1 an, das im Moment mit den vielen Servern noch genug Platz für Einsteiger und ein chaotisches Element bietet. Außerdem hätten dann auch die Hacker keine Chance.

Andere sehen in den „Neulingen“ eine starke Bedrohung, die mit „Kill on sight“-Methoden operiert und durch den Zahlenvorteil das Gefüge aus der Balance bringen und den Spaß rauben könnte. Auch die „Sonderbehandlung“ stört einige.

Selbst wenn angeblich 40.000 Spieler mit dem Clan in Verbindung stehen, hat nur ein Bruchteil davon bisher an H1Z1 und der Gratisaktion teilgenommen. Der Anführer des Clans spricht von mehreren hundert.

H1Z1-TMC

Clan ist explizit auf Krawall auf, erklärt Strategie

Goonswarm hat schon im Vorfeld allen anderen Spielern in H1Z1 den Krieg erklärt. Über den Twitter-Account freut man sich: H1Z1 ist wie EVE in 2005: Ein noch unberührter Quell voller Tränen. Hier rechnete keiner mit einer derart organisierten Kraft von außen.

In einem Video spricht der Clan-Anführer in der Erklärung, warum man das macht, den Satz: Wir wurden bestochen. Wir haben eine Menge umsonst gekriegt. Gegenstände, die permanent an den Account gebunden sind. H1Z1 brauche „Bösewichte“ und man werde den Spielern beibringen, was ein Sandbox-Spiel sei. Im Moment liefen da Spieler in 2er- oder 3er-Gruppen herum. Goonswarm operiere in anderen Dimensionen.

Die Strategie sieht vor, den Server „Antidote“ zu besetzen und Spieler dann in großen Trauben auf andere Server und in die Battle-Royales zu schicken, um dort alles in Brand zu setzen.

http://youtu.be/r4g75POBQNw

Mein MMO meint: Das hat eine Menge Konfliktpotential. Sicher wird die Sache in den nächsten Tagen oder Wochen, je nachdem, wie lange das dauert, heftig explodieren. Das Problem ist, dass die meisten jetzigen H1Z1-Spieler nicht verstehen werden, was da passiert, da das nicht ihrem Spiel-Stil entspricht. Die meisten werden stolz darauf sein, alleine zurecht zu kommen. Sind stolz auf ihren Skill und Ausrüstung.

Goonswarm operiert nicht auf der Basis von individuellem Erfolg, sondern auf der Basis massiver zahlenmäßiger Überlegenheit oder „Teamwork“, wenn man es positiv sehen will.. Das wird viel Frust und Ärger geben. Denn die jetzigen Spieler pflegen in H1Z1 eine ganz andere Spielweise als nun der einfallende Clan. Der wird sie dazu zwingen, das Game nach ihren Regeln zu spielen, wenn sie eine Chance haben möchte.

Ob diese Strategie wirklich in ein Zombie-Spiel passt, ist sicher fraglich. Das zieht normalerweise eher Einzelgänger an, die es alleine schaffen möchten. Es ist in jedem Fall eine riskante Strategie, die DGC und deren Präsident John Smedley hier fahren. Es scheint so, als sei die Idee Smedley zuzuschreiben, der sich schon im Vorfeld eine „härtere“ Gangart bei H1Z1 wünschte.

Quelle(n): TMC Pack beanspruchen, Ankündigung TMC, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Andre

Goons ? sind das nicht die, die immer von bob auf die mütze bekommen haben ? ^^

Atal'ama

Noch ein Goon hier. Ich habe lange überlegt ob ich bei dem Spiel mitmachen sollte oder nicht. Wenn ich hier so die Kommentare und Tränen lese muss ich zugeben, dass ihr habt mich überzeugt habt dort mitzumachen. Wie der Vorredner schon sagte: Euer Frust und eure Tränen sind unsere Motivation.

Gerd Schuhmann

Ich glaub viele, die hier geantwortet haben, spielen gar kein H1Z1. Da gäb’s wohl andere Orte, wo es sich besser so trollen ließe.

Aber wie andere schon sagten, bisher scheint die Aktion eher im Sande zu verlaufen. Da bräuchte die Aktion vielleicht doch Hilfe.

Svatlas

Sehr witzig und harte Worte 🙂 Wegen so halb starken spielt man es nicht 🙂 Es gibt wichtigeres im Leben, als sich in der Masse als Held zu fühlen und das auch nur virtuell 😀 Im Real-Life geht ihr doch alle direkt stiften….ihr virtuellen Tele-Tubbies! Zum Glück bin ich alt genug und lache darüber 🙂

Viel Spass beim suchen, wenn Du mich gefunden hast, sag bitte Bescheid.

Bazinza

Ach ja ;D
Die Goons sind die größten Carebears in EVE geworden. Sicher sind sie erfolgreich – aber sie haben ihren Charme verloren, sind fett und faul geworden. Kann man als Evolution sehen… oder auch nicht, Mittens macht seinen Job jedenfalls ganz gut.
Mal schauen was Fozzie-SOV so bringt, evtl. wird EVE dann wieder etwas interessanter.

In H1Z1 jedenfalls sind mir bisher 1×3 Mann entgegengekommen. Die waren so ziemlich keinen Meter so wie EVE 2005: 2 sind gleich weggelaufen, der dritte hat mich angegriffen und ist draufgegangen. Wenn auch nur die Hälfte der Goons in H1Z1 so spielt, ist das ganze eine überhypte Aktion ohne jede Relevanz, nach der in 2 Wochen kein Hahn mehr kräht.

Irgendwie enttäuschend… genauso wie sie halt derzeit in EVE sind 😛

Grr Goons

Grrr Goons.

Mittani macht das schon richtig. In EVE hat er erst kürzlich N3 vernichtet und nun zieht er eben nach H1Z1 und zeigt den Leuten was richtiges PVP ist. Die Leute wollten ein PVP Survival Game also bekommen sie ein PVP Survival Game. Eine Zombieapokalypse ist nicht nett, freundlich und klein. Sie ist böse, dreckig und gewaltig. Deal with it.

40.000 Spieler sind übrigens übertrieben. EVE hat durchschnittlich 24.000 aktive Spieler die gleichzeitig online sind. Da gibt es keine 40.000 Goons.

P.S.: Von einem Spieler der in EVE gerne Goons abschießt. Diese Aktion aber gut findet.

Atal'ama

Hier mischt Du die Anzahl Charaktere die gleichzeitig Online sind mit der Anzahl der Charaktere die insgesamt zu der Koalition „The Imperium“ gehören.

Goon

Hey Ihr,

ein Goon hier. Ich bin schon eine ganze Weile in EVE mit dabei und bin ziemlich gehypt ob es klappt, die Art und Weise wie wir EVE spielen in andere Spiele umzusetzen.

Missversteht es aber nicht. Wir lieben Tränen und ich denke das ist eine gute Gelegenheit weitere zu ernten. Wir sind nicht da um anderen Spaß zu bieten, wir sind da um euren Tag zu ruinieren. Das war und ist unsere Art von Spaß. Ihr könnt das als eine Community von Trolls vorstellen. Wir sind gerne kleine Online-Arschlöcher.

Jedoch sind wir nicht eine eine Gruppe von kompletten Psychophaten. Wenn diese Invasion erfolgreich ist denke ich das sich H1Z1 ähnlich wie EVE entwickeln wird. Wer sich mit uns anlegen will muss eine ähnliche Stufe der Organisaton aufweisen. Das Imperium hat zT. eine bessere Struktur als manche Firma, oder zumindest eine ähnlich gute.
Übrigens ist der Name Goonsquad Mist. Die Leader Allianz in EVE heißt Goonswarm Federation und die Koalition „The Imperium“.

Gerd Schuhmann

Ich versteh das schon, ich versteh auch, die Leute, die sowas machen: Wobei ich diese Freude an negativer Aufmerksamkeit für ein na ja … nicht gerade gesundes Verhalten halte.

Ich halt die Entscheidung von DGC/Smedley für eine sehr seltsame Idee bei H1Z1. Weil dieses „Survival-Szenario“ völlig im Gegensatz zu solchen Zerg-ideen steht und mit Sicherheit Spieler anzieht, die ganz andere Erwartungen an den Spielstil haben als in EVE: Eher solo durchschlagen, einsame Wölfe, vielleicht kleine Gruppen. Bei Walking Dead ist ja keiner Teil einer „Koalition oder Föderation“ – bei den großen SF-Epen hingegen schon. Weltraumschlacht ist halt nicht 1gegen1. Aber Zombieschlacht ist 5gegen120 Zombies.

Und Euer Spielstil zwingt, wie du sagst, anderen das auf: Wer eine Chance haben will, muss gegen uns zergen.

Cleverer von DGC wäre gewesen – wie bei dem japanischen Film/Roman „Battle Royale“ – einige Profi-Killer, besonders starke Solo-Spieler anzuheuern, die den Spielern zeigen, was „maximal möglich“ ist. Einen Heuschrecken-Schwarm einzuladen … nee.

Das ist einfach eine krude Idee. 🙂 Gut, offenbar schlägt es im Moment noch nicht diese Welle, die ich erwartet habe. Dafür sind es wohl einfach zu wenige oder die sind nicht erfolgreich genug. Und die Leute heulen wohl schon genug wegen Hackern und Cheatern. Vielleicht hat sich Smedley da verkalkuliert.

Goon

Ja,
ich denke dass das Server System dem ganzen einen Strich durch die Rechnung machen wird.
Die Organisation einer großen Gruppe ist in EVE um einiges einfacher da es nur einen Server gibt. Eine Ortsangabe in EVE ist recht einfach. Bei H1Z1 kommt noch der Server hinzu. Daher sind zB. auf allen Servern unsere Outposts an der gleichen Stelle, dies erleichtert die Organisation um einiges.
Von daher würde ich das ganze recht entspannt sehen. Es gibt etwas mehr als 400 Server. Totale Dominanz, bzw relative Dominanz, wie wir sie in EVE erreicht haben, wird es wohl in H1Z1 nicht geben. Kleine Gruppen können immer noch ihr Ding auf einem einzelnen Server machen.
Aber allein die Tränen hier in den Kommentaren sind es zu 100% Wert die 20 Tacken zu investieren. Zu lustig wie sich manche aufregen. Genau deshalb macht man sowas 😉

KingoftheHill

Euch Typen wurde als Kind wohl zu oft das Pausenbrot gestohlen.
Freue mich schon wenn ich einen von Euch Pfeifen im Spiel sehe, könnt noch so viel sein, werdet alle sterben.
Ein so großer Haufen zeugt doch nur von Inkompetenz eines einzelnen, da sie alleine nur kleine unbedeutende Würmer sind.

Goon

siehst du, genau solche Reaktionen wollen wir.

„Freue mich schon wenn ich einen von Euch Pfeifen im Spiel sehe, könnt noch so viel sein, werdet alle sterben.“
Das lustigste ist dann immer der Rage wenn ihr überrannt seid 😀
See you ingame 🙂

KingoftheHill

Können uns ja mal privat treffen, ohne PC, alleine 😉

Goon

Mehr hast du nicht? Bist wohl schon ordentlich geblobbt worden.

Aber bitte zeige dem Richter auf der Puppe wo wir dich berührt haben 😉

Hans Egon Müller

Was hat das noch mit Survival zu tun?
Ich geh BF Zocken wenn ich auf „Krawall“ aus bin!

Heinzelheiner

Spiel hat sich damit für mich auch erledigt.
Lass mir doch nicht von einem Überangebot an „organisierten“ Spielern den Spaß verderben.

Gute Nacht H1Z1

Svatlas

Mit 40000 Schlägern im Rücken würde ich mich auch stark fühlen. Die Art und Weise ist doch nur jämmerlich für einen Entwickler…. Jetzt müssen schon Clans angeworben werden um das eigene Produkt angeblich in Fahrt zubringen. Alle alten Spieler waren tapfer und hartnäckig und 40K Leute bekommen jede Menge Bonusitems in den Hintern geschoben. Für mich ist das alleine ein Grund erstes dem Spiel den Rücken zukehren und 2. erst garnicht damit anzufangen. Da kann man auch erst Recht nicht von einem grandiosen Deal reden….. Mit Speck fängt man Mäuse, nicht mehr nicht weniger.

Chris Utirons

Das mit den Bonus Items finde ich auch nicht gut, da gibt es Spieler die haben Vorbestellt und sich wirklich in dem Spiel eingebracht mit Verbesserungsvorschlägen was Beta usw. angeht und dann bekommt ein solch arroganter Clan noch ein Willkommenspaket um mal ein bischen Stimmung zu machen, naja unter Sony hätte es das nicht gegeben 😉

Svatlas

Ich finde diese ganze Aktion einfach nur lächerlich und wie Sie sich damit brüsten gekauft worden zu sein….Heuschrecken haben schon immer alles aufgefressen, das ist nun wahrlich keine Kunst. Einzig und allein vor der Organisation & einzelner Spieler zieh ich meinen Hut, aber da gehören mehr Spieler dazu. Statt ein Hampelmann der sich toll fühlt und andere im Suff schon mal bedroht hat. Die Ausstrahlung sagt schon alles von dem Typen.

Chris Utirons

Ich werde eh die PS4 Version spielen da werden die denke ich nicht vertreten sein hoffentlich 😀

Domgordo

Naja ne billige propagandaaktion die wirklich fix nach hintel osgehen kann. Erinnert mich an so ne Sache vor vielen Jahren. Waren da als German Death Squad auf nem Daoc Freeshard untwergs, haben halt jeden umgehauen, war eh ned allzuviel los, eher beschauliche atmosphäre und wenn dir mal jemand begegnet ist hat man denn halt sofort umgenockt weil es überall full pvp gab.
Daraus haben dann (wir erfuhren erst später die ganze wahrheit)) einige Gilden ne Art aufruf in der Daoc Szene gemacht und aufgerufen die verbrecherischen Nazis vom Server zu vertreiben, sie währen abschaum die jeden killen, man könne nicht mehr spielen usw. usf. , größtenteils völliger humbug und nebenbei noch mit hakenkreuzen und irgendwelchen Bildern ausm 2 ten Weltkrieg unterlegt, konnte man nur den Kopf schütteln, von dem was manch eienr so von sich gab, wen er nur 1 mal gestorben ist, will ich gar ned reden.
Aber am Ende funktionierte es der kleine unbekannte Freeshard war plötzlich ganz groß im kommen, massen neuer Spieler die sich als selbst ernannte Retter des guten MMORPG´s sahen kamen daher, leider alles 2 te wahl und manch einer von ihnen kam nicht mal vom Respawnstein weg so oft krepierte er 😀 , trotzdem gabs plötzlich eben massig spieler und massenhaft „Death Squads“ und man war plötzlich in der Freeshard Szene „bekannt“.

DAs Ende vom Lied: Es kam raus die gilden die da so gerufen haben, waren in wahrheit von den Betreibern gesteuert die sich selbst mit GM Befehlen die taschen gefüllt haben und spielern hinterherspioniert haben und die 2 te wahl der spieler da war ned mal dazu in der Lage ernsthaft was zu tun, wieso man das spiel so umgestaltete das plötzlich jeder binnen wenigen Stunden lvl 50 sein konnte und somit max lvl hatte um sich wehren zu können, danach ging der Server elendlich zu Grunde und die geschichte war vorbei, nur wir waren zu dem zeitpunkt eh schon lange weiter gezogen .

Von derartigen Sonderbehandlungen halte ich schonmal gar nix, sowas bringt für andere nur immer üblen beigeschmack mit sich und wirft immer sehr viel fragen auf und sc hafft am Ende nur unzufriedenheit, in meinen Augen also eine ziemlich schlechte PR aktion.

TNB

Wie die Leute deswegen rumheulen … Mein Gott dann geht man halt auf einen anderen Server, aber das ganze geheule deswegen ist echt kindisch.
Da ich in EvE auch mal im Goonsquad war und viele Leute da kennengelernt habe, weiß ich das die meisten cool drauf sind und vor allem hat man dort jede Menge Spaß. Und darauf kommt es ja hauptsächlich an. Die gute Organisation, zumindest in EvE, tut dann noch ihr übriges.
Leider gibt es wie überall dann andere Spieler von außerhalb, die das nicht verstehen und dann beleidigen. Das in so einer großen Community auch schwarze Schafe sind, ist ja ganz normal, aber nur weil ein Clan in einem Spiel einsteigt, ist das doch absolut kein Grund aufzuhören 😀

Gerd Schuhmann

Also der Clan gibt extra als Ziel aus, möglichst viele Leute zu ärgern, zum Weinen zu bringen und wegzuzergen und das auf möglichst vielen Servern. 🙂

Und der Leader selbst schlüpft gerne in den Mantel des schwarzen Schafs. Ich hab von Goonsquad vorher schon ein bisschen was gehört, wusste, dass die nicht unumstritten sind.

Das „Geheule“ ist nicht kindisch in dem Fall, sondern wenn die von den Entwicklern extra angeheurt wurden, um so eine Rolle zu spielen, ist das schon heftig.

Und wenn man mal das Video anguckt, das wir auch eingebettet haben: Ich kann die Aufregung verstehen. Das ist auf jeden Fall nicht „nur weil da eine neue Gilde kommt“, sondern das ist schon ein Sonderfall.

Koronus

Danke Gerd. Ich dachte schon ich habe mich verlesen und dachte in H1Z1 sollen eigentlich große Clan Gruppen versuchen zu überleben und um die Herrschaft zu kämpfen. So ist das ja noch schlimmer. So hat man dann neben den Zombies auch noch das Imperium an der Backe. Na super dann Nein danke ich probiere H1Z1 damit nicht mehr aus und warte wieder weiter auf DayZ.

Anna

Genau Spaß 😀
Anstadt zu heulen sollten sich die Spieler zusammen tun und Spaß beim kloppen haben. Dafür ist das Spiel ja gemacht worden.

Michel

Ja, machte echt jede Menge Spaß in einem riesen Schwarm loszufliegen und alles umzuhauen und zu gewinnen nur aufgrund der reinen Mannstärke. Spaß haben jedenfalls nur die, die zu den Goons gehören.

TNB

Es gab und gibt in EvE auch andere riesige Communitys und Corps. Die Mannstärke ist also nur eine Ausrede für den Erfolg der Goons, zumal sich andere Corps auch schon verbündet haben um gegen die Goons vorzugehen. Zu behaupten das Goons nur wegen der Anzahl so viel Erfolg hatten ist falsch. Das Leben ist nun mal kein Ponyhof und wer sich nicht verbünden oder zusammenarbeiten kann, der wird halt gefressen, so einfach ist das. Das macht aber auch eine Sandbox wie die von EvE aus. Wie viel Arbeit und Organisation da stellenweise benötigt wird unterschätzen viele dann auch wieder. Gerade in EvE kann die Anzhal irrelevant werden, wenn der Schlachtführer Fehlentscheidungen am laufenden Band trifft oder man es nicht schafft die Versorgungskanäle zu blockieren und Verstärkungen abzufangen.

Ich kenne auch etliche Spieler von damals die auch jede Menge Spaß hatten, gegen die Goons zu kämpfen und sich mit kleineren Corps zu wehren. Zu sagen nur die Goons hatten Spaß ist doch Unfug.

Michel

Als ich mit EVE aufgehört hab, haben die Goons keinen ernstzunehmenden Gegner mehr gehabt. Das 0.0 war zu dem Zeitpunkt einfach spaßlos. Wie das heute aussieht, weiß ich nicht mehr. Ich fand die Truppe jedenfalls spielspaßmindernd, sowohl als Gegner, als auch als Teil der Allianz (wobei das einfach daran lag, dass es nix spaßiges mehr gab, da alles in der Hand der Goonallianz war).

TNB

Also wer sich in EVE nicht zu beschäftigen weiß und kein Spaß hat, der hat EVE nicht richtig gespielt. Das könnte man 24/7 zocken und man hätte immer etwas zu tun. Täglich finden immer Scharmützel statt, klar wer an Mega Schlachten teilnehmen will, der muss sich gedulden, die sind ziemlich rar.
Ich spiele auch nicht mehr aktiv, aber wenn ich mal wieder reinschaue, ist man direkt drin und für Kämpfe findet man immer einen Grund.

Die Goons haben auch keine Vormachtstellung mehr, die Russen sind in EVE eingefallen und haben ziemlich viel überrannt. Das ist aber bestimmt auch schon minimum 2 Jahre her.

SchaebigerLump

Wenn man Reddit und Youtube glauben schenken kann fallen diese Goons wie die Fliegen auf dem Server Anidote. Ist halt doch ein Spiel wo man mehr Skill in Sachen zielen braucht als Eve online.

Anna

Also ich finde das super. Momentan hat ja, mit dem was die Spieler da veranstalten, dass spiel nichts mit Sandbox zu tun. Die Alianz aus EVE wird den Leuten schon zeigen wo es lang geht.
Und jeder der weint und sagt er geht, sollte sich vielleicht anfangen Gedanken darüber zu machen, sich ein anderes Spiel zu suchen.
Den Sandbox und Teamarbeit können bei der richtigen Disziplin und den richtigen Regeln sehr gut funktionieren. Das hat diese Gruppe schon mehr als offt bewiesen.

Michel

Die Goons sind trotzdem Abschaum. Ich war mit einer kleinen Corp für ein paar Wochen in der Goonallianz in EVE Online. Nach diesen Wochen hab ich die über jahre lieb gewonnene Corp verlassen, weil mich der Spielstil der Goons angekotzt hat. Masse.. mehr ist das nicht.

Frank

Jetzt magst Du es noch gut finden…..aber wenn Mittani wieder so ein Ding abzieht wie damals beim Fanfast 2012 ( http://www.gamersglobal.de/… )…….Zugegeben…..Er hat sich….nach massive Protesten ….bei dem Spieler und der Community, entschuldigt…..aber ein bitterer Nachgeschmack ist dennoch geblieben.

N0ma

Angriff der Klonkrieger 😉
Kann auch zum grössten Fail werden, wenn alle „Rebellen“ vertrieben wurden.

Koronus

Ne mehr die Droidenarmee der Seppis.

Frank

Oh mein Gott…….ausgerechnet die Goons.
Somit ist das Spiel für mich vorerst gestorben

Chris Utirons

Ja bei mir auch Zerg brauch keiner 😉

Gerd Schuhmann

Das wird auf jeden Fall heftige Wellen schlagen. Ich kann mir vorstellen, das wird eines der größten „News-Themen“ im Gaming der nächsten Woche. Mir scheint’s eine sehr riskante „PR“-Aktion von Smedley zu sein. Hauptsache es polarisiert. Ich bin mal echt gespannt, wie groß das wird und was bei rauskommt. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x