GameStar.de
› Destiny: Die 3 besten Händler-Waffen und der Waffentag am 19.4.
Destiny: Die 3 besten Händler-Waffen und der Waffentag am 19.4.

Destiny: Die 3 besten Händler-Waffen und der Waffentag am 19.4.

Beim MMO-Shooter Destiny gibt es in dieser Woche drei starke Händlerwaffen. Was bringen Banshee-44 und die Händler sonst noch?

Erst war Xur der Star von Destiny, dann Banshee – nun sind’s die Fraktionshändler

Die Zeiten bei Destiny haben sich geändert. Lange Zeit drehte sich alles nur um den Exotic-Dealer Xur, dann tauchte mit Banshee-44 ein neuer „Super-Händler“ auf. Der nahm Bestellungen der Hüter entgegen, konnte dann starke legendäre Waffen mitbringen.

destiny-xurBanshee-44 ist mittlerweile in Ungnade gefallen – die meisten haben einfach alle Waffen, die er anbieten kann. Auch Xur ist nicht mehr so spannend wie früher, seit sich die Hüter ihre Waffen über die „Drei der Münzen“ und Quests besorgen. Die Spieler sind nicht mehr auf Don Calamari und seine Tintenfisch-Mafia angewiesen.

Händlerwaffen sind der neue heiße Scheiß bei Destiny

Der „neue, heiße Scheiß“ bei Destiny sind die stinknormalen Händler. Die hatten früher ein starres Repertoire an Waffen. Das hat nur jedes halbe Jahr mal gewechselt.

Die Klassiker in ihrem Angebot, wie eine besonders starke „Uneinigkeit SR4“, dominierten zwar Destiny für ein halbes Jahr oder länger, aber … so richtig aufregend war das nicht, weil die Waffen eben über lange Zeit gleich blieben. Die tollen Waffen hatte einfach irgendwann jeder.

Das ist nun anders. Seit „Zeitalter des Triumphs“ wechseln die Händerangebote wöchentlich. Jeden Mittwoch klappern die Spezialisten die Händler ab, auf der Suche nach der EINEN Waffe, nach dem „God-Roll.“ So nennt man es, wenn eine Waffe die „perfekten Perks“ auf sich vereint, die besten Eigenschaften trägt, die sie nur haben.

Wir haben im Januar mal alle God Rolls vorgestellt.

Automatikgewehr mit besonderer Konfiguration: Extremophil

In dieser Woche kratzt ein Automatikgewehr an der Schwelle zur Göttlichkeit. Es ist die Extremophil 011. Die gibt’s beim toten Orbit.

Das Automatikgewehr kommt mit den Perks: Großkalibergeschosse, Perfekte Balance und Balance-Ausgleich. Auf reddit wird die Waffe schon gefeiert.

Spieler haben ihr einen kleinen Altar errichtet und tanzen ihren Namen skandierend um ihn herum, wie damals das Volk Israel um dieses goldene Kalb. Ihr habt vielleicht davon gehört.

Zurück zur Waffe: Die doppelte „Stabilität-Verstärkung“ ist eine seltene und begehrte Kombinationen. Gerade bei Automatikgewehren kann man so besonders lange auf einem Ziel bleiben und verheerenden Schaden anrichten. Ihre Jünger sagen von der Waffe: Sie schmelze alles weg. Sie sei ein totaler Gesichtswegschmelzer.

Die aktuelle Perk-Konfiguration ist die Kombination, die bei der Extremophil als Godroll fürs PvP gilt.

Scoutgewehr: Die Verwundeten

Ebenfalls einen Blick wert ist das Scoutgewehr „Die Verwundeten“ beim Kriegskult der Zukunft.

Da ist die Sache aber kniffliger.

Das Gewehr „Die Verwundeten“ gibt’s in dieser Woche mit „Vollautomatisch“ und den Perks Kontrolle der Massen und Gesetzloser. Bei Scoutgewehren streiten zwei Philosophien um die Bedeutungsherrschaft, was ein God-Roll ist.

Die einen sind scharf auf „Firefly und Dreifach“, um so eine Art Explosions-Sniper zu bauen. Die anderen wollen „Vollautomatisch“ auf ihren Scouts. Die könnten in dieser Woche mit „Die Verwundeten“ glücklich werden.

Raketenwerfer: Staub zu Staub 00

Ebenfalls interessant ist in dieser Woche der Raketenwerfer „Staub zu Staub 00“ beim toten Orbit.

Um diese Art von Raketenwerfer tobt zurzeit eine heftige Diskussion. Denn manche sagen, damit könne man Raidboss Aksis besser und schneller töten als mit der bisherigen Favoriten-Waffe, dem Dunkeltrinker, einem Schwert.

Staub zu Staub kommt mit den Perks: Clusterbomben, Feld-Scout, Dreibein. Der könnte durchaus einen Kauf wert sein.

Alle drei Waffen kosten je 150 legendäre Marken.

destiny-waffenschmied-bansheeWaffen-Tag in Destiny – Das Angebot von Banshee-44

Der arme Banshee-44 ist im Artikel, der früher ihm allein gehörte, zur Fußnote geworden. Aber vielleicht geht’s mit Destiny 2 ja wieder aufwärts. Wenn denn nicht mittlerweile Kabale aus seinem Schädel Schildkrötensuppe trinken.

In dieser Woche hat Banshee-44 eine PDX-45 im Angebot. Die könnt Ihr in Auftrag geben. Banhee-44 ist berühmt dafür, mit diesem Impulsgewehr zu geizen und es nur selten anzubieten. Die hatte er schon seit Monaten nicht mehr im Angebot.

Andere Waffen, die Banshee-44 in dieser Woche verkauft:

  • Häkke Arminius-D
  • Suros DIS-43
  • Omolon Uffern HC4
  • Häkke Herja-D

Als besonders ordentlicher Roll bringt er eine „DIS-43“, ein Scoutgewehr, mit. Die Version, der DIS-43 verfügt über Perfekte Balance und Handangelegter Schaft. Wenn Ihr eine DIS-43 in Auftrag gegeben habt, könnt Ihr die nun mit diesen Perks abholen.


Hier geht’s zu unserem Artikel über die God-Rolls in Destiny:

Destiny: Beste Waffe – God-Rolls aller legendären Waffen für PvE und PvP

Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.