OnlineWelten Netzwerk
› Battleborn: Fans wollen das Spiel retten, Entwickler ziehen mit
Battleborne Deande

Battleborn: Fans wollen das Spiel retten, Entwickler ziehen mit

Die Spieler von Battleborn veranstalten ein Event zur Rettung des Spiels und die Entwickler helfen mit.

Egal was man in den letzten Wochen über Battleborn zu lesen bekommen hat, so wirklich rosig waren die Aussagen nie. Drastisch sinkende Spielerzahlen hab den vielversprechenden Moba-Shooter recht schnell wieder in der Versenkung verschwinden lassen.

Auf Reddit hat der Nutzer bkndx nun zu einem Versuch zur Rettung des Spiels aufgerufen. In seinem Beitrag fasst er zuerst zusammen, warum Battleborn überhaupt in diese Lage geraten ist.

„Lasst uns darüber reden, warum das Spiel zu Beginn keinen Erfolg hatte, Konkurrenz durch Overwatch, schlechtes Marketing, Bugs, Glitches und Balancingprobleme. Im Laufe der Zeit verschoben sich die Probleme dann zu einer niedrigen Spieleranzahl, einem großen Unterschied im Können der Spieler und dem Matchmaking.“Battleborn_StartScreen_HeroArt

Das Ergebnis ist der heutige (12.11.2016) „Battleborn-Tag“, bei dem sogar die Entwickler der Community unter die Arme greifen. Nachdem sie von diesem Aufruf erfahren haben, wurde ein spezielles Event gestartet, welches noch bis morgen andauert. Während dieser Zeit gibt es folgende Boni:

  • Doppelte Erfahrungspunkte, doppelte Credits und Matches mit (und gegen) die Entwickler
  • Eine besondere „Battleborn Day“-Warteschlange mit den beliebtesten Karten und Spielmodi
  • Alle 29 Helden sind freigeschaltet für alle Spieler
  • 20% Preisnachlass auf alle Skins und Taunts im Shop

Battleborn-TitelDie „Profis“ rufen die Spieler sogar dazu auf, sich besonders freundlich zu verhalten und etwaige Neulinge nicht direkt in Grund und Boden zu stampfen. So heißt es weiter:

„Als Community mit vielen hochstufigen Eliten sollten wir uns vor Augen halten, dass – wenn dieses Vorhaben gelingt – wir sehr viele Noobs dabei haben werden. Wir sollten unser bestes geben, sie nicht direkt in den Boden zu rammen und ihren ersten Eindruck des Spiels zu ruinieren. Also bitte: keine doppelte, legendäre Bewaffnung. Experimentiert mit neuen Charakteren und versucht Euch so weit wie möglich vom aktuellen Meta zu entfernen.“

Wer das Spiel bereits in seinem Besitz hat, sollte heute eventuell erneut reinschauen, um dem Moba-Shooter eine zweite Chance zu geben. Gerade frisch gibt es auch die neue DLC-Mission mit dem Pinguin Toby.

Was haltet Ihr von dem Vorgehen der Community und dem Event? Eine gute Idee oder kommt das viel zu spät, um noch positive Auswirkungen haben zu können?

QUELLE eurogamer.net
Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!