GameStar.de
› ARK Survival Evolved: Neue Server ohne Reiten und Zähmen der Dinos
ARK Survival Evolved: Neue Server ohne Reiten und Zähmen der Dinos

ARK Survival Evolved: Neue Server ohne Reiten und Zähmen der Dinos

Studio Wildcard released Server für ARK Survival Evolved, auf denen man Dinos nicht reiten oder zähmen kann. Macht das Überlebensspiel dann immer noch Spaß?

Das Zähmen und Reiten von Dinos ist in ARK: Survival Evolved ein Kernelement des Überlebensspiels. Die Dinos agieren als treue Haustiere. Sie helfen beim Farmen von Ressourcen, dem Erkunden der Gegend oder bei Kämpfen gegen andere Spieler und Kreaturen. Studio Wildcard wagt nun ein Experiment, indem es Spielern dieses Kernelement wegnimmt.

ARK-Server ohne reiten, zähmen und züchten

Es wurden limitierte Test-Server veröffentlicht, auf denen die Urzeitkreaturen nicht mehr zähmbar, reitbar oder zu züchten sind. Die Entwickler wollen bei diesem Experiment heurausfinden, wie den Überlebenskämpfern das Spiel ohne ihre Haustiere gefallen würde.

Insgesamt finden 120 Spieler auf diesen Servern Platz, bei denen Tribes auf 10 Mitglieder limitiert sind. Diese Server sollen nur eine weitere Option für die Spieler sein, ARK auf eine andere Art zu erleben. Als Ausgleich für die fehlenden Dinos bekommen die Spieler einen 2x Multiplier auf Harvesting und XP.

Ark Survival EvolvedLeya meint: Wie ich damals zum ersten Mal von ARK: Survival Evolved hörte, hat mich vor allem die Option Dinos als Haustiere zu haben, für das Spiel begeistert. Sie sind eine große Hilfe, nehmen viel Arbeit ab und ich fühle mich einfach super cool als Dino-Reiter. Für mich wäre diese Form von ARK wohl eher nichts. Wie sähe es denn bei Euch aus? Fändet Ihr ARK noch immer gut ohne Eure Haustiere?

Mit Flugsauriern ist man besonders schnell unterwegs, hier erfahrt Ihr wie man sie zähmt und wofür sie noch nützlich sind.

QUELLE pcgamer
ARK Survival Evolved: Neue Server ohne Reiten und Zähmen der Dinos

Ark: Survival Evolved

PC PS4 Xbox One