Manche WoW-Spieler sind entsetzt: Blizzard will an ihr Allerheiligstes, ans Level

Der anstehende Level Squish in World of Warcraft sorgt für hitzige Diskussionen. Doch was spricht für und was gegen den Level Squish?

Vor einigen Tagen gab es eine relativ große Nachricht um World of Warcraft. Eine Umfrage hat offenbart, dass Blizzard offenbar den Gedanken gefasst hat, das Maximallevel von World of Warcraft zu reduzieren.

Anstatt auf Stufe 120 wären die Helden dann auf einem niedrigeren Level, also etwa Level 80, 70 oder 60 – welchen Wert auch immer Blizzard hier festlegen will.

Das hat für viele Diskussionen gesorgt, nicht nur auf Reddit und in den offiziellen Foren, sondern auch bei uns in den Kommentaren. Wir wollen hier das Für und Wider auflisten und die Sorgen und Wünsche der Spieler aufgreifen.

Das spricht für den Level Squish in WoW

Ein Level Squish würde in World of Warcraft viele Probleme beheben und das Spiel für Neulinge womöglich zugänglicher machen.

Die Einstiegsbarriere sinkt: Wenn Neulinge heutzutage auf World of Warcraft stoßen, dann ist es ein ziemlicher Schlag ins Gesicht, dass sie einen Charakter auf Stufe 120 bringen müssen. Das ist selbst im Vergleich mit anderen langjährigen MMORPGs eine große Hausnummer und sieht wie eine schier unüberwindliche Hürde aus.

Wie schnell das Leveln tatsächlich vonstatten geht, das verrät diese Nummer “120” an sich nicht.

Aber ein dreistelliges Level wirkt für Nachzügler und Neulinge deutlich einschüchternder als eine kleine, zweistellige Nummer.

Mehr Belohnungen pro Level: Aktuell ist World of Warcraft schlecht darin, den tatsächlichen Level-Anstieg mit Belohnungen zu paaren. Da ein Großteil der Welt mit der Stufe der Charaktere skaliert, spürt man das Level-Up nicht „einfach so“, weil die Gegner auch stärker werden.

WoW Orcs werden kleiner LEvel Squish Titel

Richtige Belohnungen gibt es also durch Talentpunkte und neue Fähigkeiten. Diese sind aber rar gesät. Talente gibt es nur knapp alle 15 Level, neue Fähigkeiten haben unterschiedliche Spannen, zwischen 2 und 30 Leveln ist alles dabei. In vielen Fällen gibt ein Level-Up also keine spürbare Belohnungen. Durch weniger Level könnte man die Belohnungen besser verteilen und so jeden Stufenaufstieg mit einer kleinen Besonderheit auszeichnen.

Das sehen auch einige unserer Nutzer so. So sagte Belpherus etwa:

Wäre ich sofort dafür. Momentan fühlen sich 80% der Level leer an.

Kendrick Young gibt dabei zu bedenken:

Man müsste aber auch die Gebiete dann anpassen. Ich finds immer doof, wenn man etliche Gebiete überspringt, weil man vom Level schon drüber ist.

WoW Goblin Levelboost Rocket

Das spricht gegen den Level Squish in WoW

Allerdings gibt es nicht nur positive Aspekte, die so ein Level Squish mit sich bringen würde. Einige Spieler befürchten auch negative Auswirkungen, die zu kurz- oder langfristigen Problemen führen könnten.

Bugs könnten das Spiel lange quälen: Wie schon bei den „Stat Squish“ in der Vergangenheit, könnte ein Level Squish zu vielen Fehlern in alten Inhalten führen. Dort war es häufig so, dass Gegner zu viel Schaden austeilten, obwohl man eigentlich viel mächtiger sein müsste. Manche dieser Fehler gibt es noch heute und sorgen immer wieder für Beschwerden bei einzelnen Gegner-Typen.

Aberkennung der Leistung: Ein weiterer Punkt ist, dass für viele Spieler das erreichte Level eine besondere, emotionale Bedeutung hat. Es steht stellvertretend für die lange Reise, die man mit seinem Charakter womöglich über bis zu 15 Jahre erlebt hat. Nun wieder von 120 auf ein niedrigeres Level herabgesetzt zu werden, löst bei einigen das Gefühl aus, etwas lange erspieltes zu verlieren, selbst wenn die relative Stärke des Charakters gleich bleibt.

Auf Facebook gibt Frank Hallen zu bedenken, dass die längere Zeit auf einzelnen Leveln aber auch negativ sein könnte:

Ich seh noch nicht so ganz den Sinn darin. Ob es nun eine Zeit bis Endlevel 120 braucht oder dieselbe Zeit bis dann eventuell Endlevel 60. Mich würde zum Beispiel 3 Tage ohne auch nur ein Level aufzusteigen etwas entmutigen.

Sehr emotional sieht es MeinMMO-Leser Scaver

Fakt ist, kommt der Squish, bin ich raus. Ich spiele seit TBC und habe mir meine 120 Level richtig hart erarbeitet und bin NICHT bereit, davon auch nur ein Level wieder abzugeben.
Denn das Level zeigt die Erfahrung an, die Weisheit, die man gesammelt und erworben hat.
Und jemand mit Level 60 hat nun mal im Verhältnis zu Level 120 KEINEN PLAN vom Game! Das ist heutiger Fakt! 

Fazit: Ist der Level Squish gut oder schlecht?

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass ein Level Squish durchaus Sinn ergeben könnte und World of Warcraft übersichtlicher und vom Gefühl her lohnenswerter gestalten könnte. Zugleich gibt es aber viele mögliche Baustellen und Probleme, die Blizzard meistern muss, damit das Ganze nicht in einem Desaster ändert und die Spieler sich um ihre bisherigen Leistungen betrogen fühlen.

Die überwiegende Mehrheit der Kommentare ist einer solchen Anpassung allerdings offen gegenüber, wenn Blizzard es denn gescheit umsetzt. Genau das ist aber auch der Knackpunkt, der die größten Befürchtungen mit sich bringt: Wie kann Blizzard das umsetzen?

Aber kommen wir nun zu euch! Was haltet ihr von einem „Level Squish“ in World of Warcraft? Ist es gut, dass Blizzard die maximalen Level reduzieren will oder steht ihr dem kritisch gegenüber?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bloodprince73

Komme vllt wieder wenn es heißt UoW Universe of Warcraft oder so^^.

Venrai

Die Zahl die da vorne dran steht ist mir ziemlich egal. Die Levelphase ist in meinen Augen eh komplett sinnlos denn es ist anspruchslos und man lernt fast nichts über seine Klasse. Man fängt erst auf max Level an überhaupt die Mechaniken und Rotationen seiner Klasse zu benötigen für den Content. Vorher kann man quasi beliebig seine Tasten drücken und wird nie wirklich einen großen Nachteil haben. Jemand der seine Klasse 60 Stunden optimiert und durch Mythic+ und Raids gejagt hat lernt was über die Klasse, aber jemand der nur 60 Stunden gelevelt hat weiß quasi nichts.

Saiko

Und deshalb spielen viele Leute gerne Classic. Denn dort waren schon die kleinsten Dungeons anspruchsvoll und man hat etwas gelernt. Stimme dir zu. Würde mir wünschen, dass vor allem Dungeons in Retail wieder etwas besonderes werden und nicht einfach so durch gerusht werden.

Zindorah

Wird schon schief gehen. Das Level ist ja nur ne Zahl. Aber werd sicher eh nur in Classic rumhängen^^

Yuzu qt π

Das wäre eine Menge Arbeit.
Level kommen runter, dann müssten die Skills angepasst werden, die Gebiete mit den Monstern, Level Voraussetzungen und vieles mehr.
Aber schaden würde das nicht imo

Kristian Steiffen

Kann mir schwer vorstellen wie sie das umsetzen wollen, aber ich lasse mich gern überraschen.

Damian

Bin auf jeden Fall dafür! Obwohl ich alle Klassen auf Höchstlevel habe (einige sogar auf Allianz- und Hordenseite!) schreckt das Leveln auf 120 enorm ab. Deshalb habe ich von den freigeschalteten Völkern bisher auch nur kostenpflichtig über Völkerwechsel profitiert, weil das erneute Hochleveln an Langeweile und Zähigkeit nicht zu überbieten ist.
Aber ganz abgesehen davon, ist der größte Mangel bei WoW die Vielfalt. Es hat so gut wie keinen Wiederspielwert, weil alle Klassen und Rassen dem selben öden Weg folgen…

Doc Holliday

wenn das level auf 60 oder niedriger festgelegt wird, dann kann man ja auch wieder die Talentbäume einführen

Sekiel

Leider muss ich dich da enttäuschen, laut einem der letzen Q&A ist Blizz mit dem aktuellen talentsystem zufrieden.

Saiko

So sad… ewiges Überlegen wo man den aktuell erlevelten Fähigkeitspunkt verteilen soll wird es in Retail wohl nie wieder geben. Lieber noch ein Azeritbaum oder ein weiterer Rüstungsgegenstand, den man skillen kann. ._. meh.

Abanox

Wie wärs mit Content anstatt an sowas rum zu doktern? Interessiert kein Mensch ob man 120, 340, 666 oder was auch immer man ist solange man den alten Content wieder und wieder spielen muss. Und wozu? Nur dass man die “Erlaubnis” hat den neuen Content zu erleben. Für mich ist das kompletter Leerlauf und es ändert rein gar nichts wenn man lediglich die Zahlen etwas schönert.

Es ist und bleibt langweilig, mühsam und Pflichtarbeit.

Belpherus

Weil WoWs Levelphase und Early Game momentan eine absolute Katastrophe sind, und ein Level Squish nur einer von vielen Dingen ist die Blizzard angehen sollte.

Abanox

Nur ändert ein Levelsquish an der Levelphase oder Zeit rein gar nichts.

Belpherus

Es ist eine von vielen Änderungen die gemacht werden muss
– Mindestens jedes 2. Level sollte dem Charakter irgendwas bringen
– Dungeons müssen komplett überarbeitet werden, sie sind viel zu einfach.
-Jede Klasse braucht deutlich mehr individualiserung
usw. es gibt ne menge zeug das gemacht werden muss.

EliazVance

Die Frage ist doch, ob sich dadurch wirklich etwas ändert. Wenn man annimmt Blizzard halbiert das Ganze wieder auf die ursprünglichen 60 Level, halbiert sich dann auch die Zeit die bis Maxlevel benötigt wird, oder dauert jedes Level doppelt so lang?
Und wie teilen sich “nur” 60 Level auf all die Addongebiete auf? Im Grunde müsste man dann endlich alle Gebiete im selben Bereich skalieren lassen, und nicht wie bei der letzten Änderung einen halbgaren Flickenteppich aus Levelskalierungen erschaffen.

Tatsache ist allerdings, dass etwas passieren muss. Das aktuelle Talentsystem und die wenigen verbliebenen Fähigkeiten füllen keine 120 Level mehr. Bin nur gespannt wie es umgesetzt wird.

Nora mon

Lol 3 Tage ohne Level Up sind die Leute heute echt so verwöhnte Plagen?

Scaver

Wenn Neulinge heutzutage auf World of Warcraft stoßen, dann ist es ein ziemlicher Schlag ins Gesicht, dass sie einen Charakter auf Stufe 120 bringen müssen.

Wie gesagt: Blödsinn! Keinen Neuling interessiert, ob er 30, 60 oder 120 Level leveln muss, sondern wie lange er dafür braucht. Sicher, die Zahl verrät das nicht, aber wer sich über ein Game informiert und dann die Info bekommt, dass es 120 Level gibt, der googlet sofort, wie lange man dafür braucht und urteilt danach.
In mehr als einen Jahrzehnt habe ich Dutzende Leute im RL versucht nach WoW zu holen, etliche mehr Online. Die Antworten von denen die nicht wollten waren unterschiedlich, doch niemand gab jemals die Höhe des Maxlevels an. Und das zieht sich durch alle Kommentare in Foren, Kommentaren und Co.
Unter Tausenden von Begründungen, wieso für jemanden WoW nichts ist, kam noch nicht einmal das “hohe Maxlevel” als Grund.
Das ist etwas, was viele gerne als Grund vorschieben, aber jeglicher nachweisbare Grundlage vermissen lässt. Es ist nicht mal logisch dass ein Spieler sagt “Ich muss 120 Level leveln, da habe ich kein Bock drauf!”.
Jeder der ein MMORPG spielen will und sich informiert, informiert sich wie gesagt über die Dauer bis Level 120. Und dazu bekommt er noch “gratis” die Info oben drauf, dass er mit dem Kauf von BfA einen Char Boost auf Level 110 kostenlos dazu bekommt! Und schon ist das Thema für jeden interessierten Neuling vom Tisch.

Cortyn

Ich weiß nicht, warum dir so jegliche Empathie fehlt.

Aber ich kenne viele Leute die sagen: “WoW? Ne, auf 120 Level hab ich keinen Bock” – Die googlen dann nicht erst lange, bis sie wissen wie viele Stunden oder Tage das dauert. Da schreckt alleine die Zahl schon ab. Wenn du die Leute da schon verloren hast, ist das ein Problem. Ein reales.

Saigun

Wobei das halt auch soeine Sache ist. Ob WoW 500 Level hat oder nur 10 sagt einfach nichts über die Dauer aus. Ist halt schon seltsam das man sowas überhaupt erwähnen muss bei manchen Leuten, ich meine, das ist einfach Logisch… Vor allen finde ich die Art wie sich solche Leute vorab über ein Game informieren dann halt auch einfach nur Falsch. Sie Googeln nach den max Level, ein Wert der erstmal garnichts aussagt, anstat von Anfang an nach der ungefähren Leveldauer. Also ich fasse mir da an den Kopf wenn ich sowas höre. :/

Belpherus

Es ist richtig das es nichts über die dauer aussagt, aber es hat eine Wirkung. Nehmen wir FFXIV, da ist mit 70 das Cap aber es dauert im Strich deutlich länger seine erste Klasse zu Leveln, weil viele Inhalte hinter Storyfortschritt gesperrt sind.
Aber es ist trotzdem so das wenn Leute die Zahlen 120 und 70 höhren werden sie denken das FFXIV schneller geht.

Saigun

Nagut, meinetwegen.

Krutor

War es nicht so, dass man bei jedem neuen Addon der letzten Jahre einen Char gleich auf das vorherige Max-Lvl anheben konnte? Wenn man gleich mit Lvl 110 startet ist es doch bis LvL 120 nicht weit.

Cortyn

Korrekt.

Fenex - TV

Also ich habe Black Desert Online vor knapp 1 Monat angefangen und nicht erstmal recherchiert, wie lange ich denn nun bis Level 60 beispielsweise brauchen würde und mir einen Plan erarbeitet. Ich spiele einfach drauf los und schau wie es mir gefällt, das habe ich gestern auch bei ESO mal gemacht um mir das einfach mal anzuschauen.

Würde ich jetzt als Neuling wissen, wow 120 Level, das könnte dauern, freue ich mich natürlich über einen Boost, verpasse aber eigentlich den Content bis 110. Mich würde das stören und dann will ich dann doch von vorne anfangen.

Ich finde es immer sehr amüsant, dass deine “Quellen” irgendwelche Foren sind. Was sind das denn so für welche? Mag sein, dass die Wenigsten das als Grund angeben mit WoW aufzuhören, aber ganz bestimmt gibt es trotzdem welche 🙂

Was für dich logisch ist und was nicht, darüber kann man sich streiten, aber die Aussage: “Es ist nicht mal logisch dass ein Spieler sagt “Ich muss 120 Level leveln, da habe ich kein Bock drauf!””, das ist Unsinn. Muss alles immer logisch sein und Sinn ergeben? Ich denke nicht…

Klaphood

Der symbolische Effekt ist für mich der einzige, wirkliche Nachteil. Der Rest würde sich sicher recht schnell korrigieren lassen.

Ich finde ansonsten, dass alles dafür spricht. Allerdings jedoch so lange schon, dass es auf mich jetzt eigentlich eher wie ein Joke wirkt, da damit ja schon vor Legion spekuliert wurde, weil 110 sich einfach nicht “gut anfühlt”, und es damals sehr gut gepasst hätte. Und dann jetzt in BfA auch noch 10 weitere Level ohne jeglichen besondern Effekt.

Ich weiß nicht… geht es noch jemandem so? Es gab einfach schon so viele Dinge, die viel zu gut klangen und gar nicht, halbgar, oder jetzt dann evtl. viel zu spät doch noch kommen.

Beispiele dafür nebem dem Level Squish: Ein vierter Spec für jede, oder zumindest nach und nach jede Klasse, “Shadow of Argus” als ganzes Addon, keine kleine Übergangs-Zone die an ein Hollywood Set erinnert, und selbst die alten Götter, Queen Azshara, Jainas und ich befürchte vlt. sogar auch noch Velens Geschichte und seine Vision über Anduin werden jetzt wohl einfach mal so in einem leider total verhasstesten Addon alle auf einmal durchgeklatscht…

Alles sehr ungewöhnlich.

Namma

Also, ich will ja niemanden angreifen, nur geht es hier nicht um Pro und contra oder gut und böse, sondern darum, dass die eine Seite mit Zahlen und Logik umgehen kann, während die andere anscheinend nicht einmal weiss, daß es Zahlen und Prozente überhaupt gibt.

Es ist leider so das der Kommentar, der sich seiner Ehre beraubt fühlt und seiner harten Arbeit, wohl absolut keine Ahnung hat. Durch Fehlen der Grundlagen, keine Diskussion, sondern eine Frage von falsch und richtig.

Scaver

Man kann die Diskussion auf beiden Ebenen führen. Blöd, wenn man sich nicht einig ist.
Gerne kannst Du eine auf Zahlen führen. Dann bitte, her damit.
Oder doch auf Emotionen? Wie sehen deine dazu aus?

Namma

Aber genau das ist ja das Problem, der emotionale auslöser, entsteht ja eben durch die falsche Interpretation der sich ändernden Zahlen.
Es ändert sich ja nichts ausser die Zahl die man liest und eventuell wieder schadenswerte.
Prozentual bleibt alles absolut identisch.
Man wurde jetzt ja nicht geehrt oder gelobt oder es ist sonderlich schwer oder dauert lange lvl 120 zu werden. So gesehen waren lvl 60 70 und 80 mehr wert von der investierten Zeit, und dennoch wäre es egal wenn es lvl 30 35 und 40 gewesen wären bei gleichem Aufwand.
Da mir das völlig egal ist sehe ich mich als außen stehender, allerdings ist diese Änderung bei gleich bleibendem Werte Verhältnis auch absolut egal.

Phinphin

Wenn jetzt schon ein Levelsquish diskutiert wird, sollte sich Blizzard mal so langsam Gedanken darum machen, ob das Progress-System an sich und nicht die Zahlen, die dahinter stehen, überarbeitet werden sollte.

Derzeit gehts halt nur noch darum irgendwelche Zahlen zu pushen, während die Fertigkeiten des Spielers stagnieren. Das kann ich schon seit Jahren in den Raids beobachten. Die Bossmechaniken sitzen bei halbwegs guten Gruppen mittlerweile relativ schnell. Es geht dann nur noch darum über Wochen die entsprechende Ausrüstung zu farmen, um erfolgreich zu sein.
Mir wäre es umgekehrt lieber. Dass die nötige Ausrüstung schnell gefarmt ist und dafür die Boss- und Klassenmechaniken die Herausforderung darstellen. Dann laufen die Zahlen auch nicht mehr so aus dem Ruder.

Mit dem Charakterlevel siehts ähnlich aus. Die Ansicht von Scaver find ich recht seltsam. Von Level 1 bis Level 119 lernt man gerade mal die Basics der eigenen Klasse. Hintergrund ist, dass das Solo und das Gruppenspiel in diesem Zeitraum nur seltenst herausfordernd ist und man über lange Zeit auch nur einen kleinen Teil seiner Klassenfähigkeiten besitzt. Jemand der seine 60 Stunden damit verbringt seine Klasse von 1 auf 120 zu spielen, hat nur ansatzweise so viel Erfahrung im PvE, wie jemand, der die 60 Stunden damit verbringt seinen 120er durch Raids und Myths zu jagen.
Von daher spielt es an dieser Stelle auch keine Rolle, ob man die Levelphase größtenteils wegfallen lässt.

Klaphood

Ist das wirklich so mit den Raids und dem Equip?

Habe seit WoD nicht mehr geraided und seit Legion nicht mehr gespielt, aber gerade bei den neueren Raids haben sich doch selbst die Profis ziemlich die Zähne ausgebissen. Lag das wirklich nur am Equip? Da kam man doch schon immer recht schnell ran, wenn man wollte, und das dürfte wohl kaum schwieriger geworden sein seitdem TF überall droppt und es insgesamt so viel mehr Quellen für Equip gibt inzwischen.

Du bist der erste, von dem ich dieses Argument höre. Bisher habe ich nur überall Leute weinen hören, wie einfach man an Equip kommt lol

Subjektivität überall

Cortyn

Die High-End-Raids (also mythisch) sind härter als sie es jemals in WoW waren.

Saiko

Mythisch, genau da liegt der Fehler. Dieser ganze Mist mit den mythischen Dungeons, bei denen du quasi zum Spielen gezwungen wirst. Bist du dann mal eine oder zwei Wochen nicht da bist du im Progress wieder ganz hinten weil du keine mythics gemacht hast. Damit fing für mich der Untergang von Retail an.

FaveHD

WoW ist wie Sex. Leveln ist das Vorspiel, danach gehts erst richtig los.

Scaver

Naja, heute vielleicht. Früher war das anders. Die Levelphase ist eigentlich eines der Kernelemente eines MMORPGs. Und in WoW Classic war es sogar wichtiger und konnte mehr Zeit in Anspruch nehmen, als das eigentliche “Endgame”.
Früher und auch heute noch gibt es M;MORPGs, die gar kein Endgame haben. Da besteht das Game aus der Levelphase und der Gedanke ist es, dass wenn man die durch hat, einen neuen Char erstellt.
Das Genre MMORPG hat sich etwas gewandelt im Laufe der Zeit… aber irgendwo gibt es ja nun mal Grenzen, denn sonst wird etwas ganz neues draus und es ist kein MMORPG mehr.

Bodicore

In WoW Classic hatte man auf dem Weg zu 60 schon ganz gute instanzen welche man später nicht mehr hatte. Jedenfalls nicht mit der Herausforderung des passenden Level. Viele Spieler haben desswegen auch den 3585 Twink hochgespielt ich wüsste heute nicht wofür ich twinken sollte..

Saigun

Mein Gott bei solchen Kommentaren wie: ‘Und jemand mit Level 60 hat nun mal im Verhältnis zu Level 120 KEINEN PLAN vom Game! Das ist heutiger Fakt!’ Da wird man ja welk..^^ Wenn das einzige was man vorweisen kann max Level ist, dann sorry, aber du hast immernoch kein Plan… Auch der Kommentar mit den Gebieten, ja man macht dann halt in Westfall halt keine 5 Level mehr, oder wieviel auch immer man momentan dort macht, sondern nurnoch 2, oder 3. Es wird allerdigs genauso lange dauern. Das sind irgendwie alles Aussagen, die ich einfach kaum nachvollziehen kann. Die Zahl des max Levels soll geändert werden, nicht der Aufwand, von demher geht da absolut nichts verloren.

Scaver

Ich muss sagen, mein Kommentar wurde aus dem Zusammenhang und aus einer Vielzahl von Kommentaren gerissen. Aber ok, er steht nun da wie er steht.

Wir reden von Main Chars, nicht von Twinks! Und wenn heute einer mit seinem Main Char auf Level 60 ist, hat er nun mal keinen Plan von WoW! Das ist nun mal ein Fakt!
Und ja, wer auf 120 ist hat Ahnung. Das heißt aber nicht, dass er Allwissend und der absolute Pro ist!
Bei der Zahl geht es um psychologische Effekte.

Effekt 1: Den Spielern wird etwas weggenommen!
Was, das spielt keine Rolle! Ob es irgendwo drauf Auswirkungen hat, das spielt keine Rolle!
Es geht nur darum, dass einen etwas weggenommen wird.

Effekt 2: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier!
Noch heute Rechnen die meisten Menschen, die früher noch die Deutsche Mark hatten, die Preise im Laden von Euro in DM um!

Und nun mal ein anderes Beispiel: Es ist ja nur eine Zahl!
Der Staat entscheidet, dass das Alter aller Menschen halbiert wird. Grund: Es werden immer mehr Menschen 100 Jahre und älter und das gefällt möglichen Einwanderern nicht.
Also darf man dann künftig mit 9 Jahren wählen, mit 7 Jahren Sex haben und wird mit 3 Jahren eingeschult.
Effekt 1 und 2 führen dazu, dass sich die meisten nie daran gewöhnen können.
Der 25 jährige Personaler, der eigentlich 50 Jahre ist, wird es vielleicht noch hinbekommen zu verstehen, dass der 10jährige vor ihm eigentlich 20 Jahre ist und daher schon was auf dem Kasten haben kann. In der breiten Masse wird das aber nie ankommen, wenn man dann eigentlich 50 ist, jetzt wieder 25, aber man denkt weiter in “50” und der neue Chef ist dann 15 Jahre. Der Bezug wird da nicht passen. Ist das selbe wie mit dem Euro und der DM!

Neue Spieler werden den Effekten niemals unterliegen. Und auch Menschen die in meinem Beispiel nach der Änderung geboren werden, werden damit niemals Probleme haben.
Aber die meisten, die diese Änderungen betreffen.

Und eine Meiner Aussagen, die die oben zitiert wurde, basiert alleine auf den emotionalen Fakt, dass mir eben etwas weggenommen wird, was ich mir erarbeitet habe!

Andere Aussagen von mir, zwei davon habe ich hier wiederholt, gehen da sachlicher ans Werk.

Des weiteren besteht eben keine Notwenigkeit dafür. Das es neue Spieler abschrecken würde ist ein vorgeschobener Mythos und absolut realitätsfern!

Die Änderung würde also keinen realen Vorteil bringen, aber zumindest gefühlt Nachteile!

Saigun

All das was du beschreibst, ich habe mit nichts davon ein Problem. Ich habe die DM auch noch erlebt und bin damit auch einkaufen gegangen und kann nicht behaupten das ich da noch lange rum gerechnet habe. Und nein dir wird nichts weg genommen. Das ist einfach nur Einbildung. Die Zahl ändert sich, der Aufwand und alles was dazu gehört bleibt gleich. Die Änderung ist völlig Bedeutungslos.

M T

Als ob Leveln in WoW auch nur irgendwie schwer oder anspruchsvoll wäre.
Du hast dir Level 120 hart erarbeitet? Bitte…ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll.

Koronus

Ein 120er hat aber auch nicht unbedingt mehr Ahnung als ein 60er. Das Lvln wurde so verweichlicht, dass deine Erfahrung mehr oder weniger gleich bleibt. Außerdem gibt es mit jedem Add-on eine Charakteraufwertung. Damit muss man nicht mal durchlvln. So traurig es ist aber derzeit ist Lvln eigentlich Sinnlos weil dank Skalierung würde es genauso ausreichen sagen 1-30 Cataüberarbeitung, 30-40 Scherbenwelt und Northrend, 40-45 Neue Catagebiete und Pandaria, 45-50 Zeitreise, 50-55 Verheerten Inseln, 55-60 Zandalar und Kul Tiras. Theoretisch würde sogar 1-10 für das ursprüngliche Gebiet reichen weil dank Skalierung keine wirkliche Progression ist.

p1d dly

Wenn es Dinge gibt, die immer funktionieren, dann ist es einer heulenden community nachzugeben. Und die wow community heult oft und laut.

Scaver

Jo und nun heulen diesmal wir, die diese Änderung nicht wollen. Gab ja eben schon genug Fälle, wo Leute für Änderungen geheult haben. Warum nicht mal anders herum!?

Verigorm

Ich erinnere mich noch an den letzten Squish, da heulten auch alle herum. Mimimi, mein DPS Meter wird so klein. Na und? Ist doch okay, wenn man durch Level 60 oder was weiß ich auch immer für ein Maximallevel auch wieder alte – gute – Mechaniken wiederbeleben kann. Aktuell gibt’s in den letzten 20 (!) Leveln nichts neues. Nichts. Letzte Talentverteilung bei Level 100. Durch Levelquish könnte man ein Levelup wieder lohnenswerter und befriedigender gestalten… Und die paar Bugs, mein Gott, mit denen wird man leben können – und sie melden!

Scaver

Die anderen Squishes hatten aber technische Gründe.
Die Berechnung der Stats der Chars und der Items erfolgt anhand des iLvLs. Um so höher das iLvL, vor allem wenn die Anzahl der Stellen von 3-stellig auf 4-stellig steigt, um so mehr muss der Server berechnen. Und das bei JEDEM Item das im Game vorhanden ist. Also Millionenfach pro Sekunde. Das verursacht nachweislich Lag (den gab es ja tatsächlich). Der Squish war eine Möglichkeit dieses Problem auch längerfristig anzugehen.

Und ein Level Up ist immer lohnenswert. Man wird stärker, hält mehr aus,die Item Drops skalieren mit dem Level, man erhält Zugang zu neuen Dungeons etc. Es gibt IMMER etwas für ein Level Up in WoW. Nicht immer Talente.
Das ist wie beim Geburtstag. Du bekommst ja auch nicht jedes Jahr nen neues Auto geschenkt oder?

Bloodprince73

Es gibt zum glück auch andere mmorpgs als wow.^^ Gottseidank ^^

Scaver

Aber kaum Gute in meinen Augen!

Fenex - TV

Das stimmt!

alfredo

ob da 60 oder 120 steht ist doch sowas von egal

Scaver

Und warum? Begründe doch mal!
Kannst Du nicht. Gut mach ich es wie Du:

Nein, es ist nicht egal!

Cortyn

Du könntest Leute erstmal antworten lassen, bevor du ihnen sagst, dass sie keine Antwort geben können.

Fenex - TV

Das kann er nicht, er geht ja auch nicht auf Kritik ein…:)

Bodicore

Hab ich was verpasst ? Dachte das Allerheiligste ist die Platzierung im DPS-Meter ?

Scaver

Richtig ^^ Aber es gibt ja auch noch das 2. und das 3. Wichtigste usw.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

53
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x