WoW-Addon: Warlords of Draenor – Was wird’s Neues geben?

Jetzt ist es raus – die nächste Erweiterung von World of Warcraft im ersten Überblick

BlizzCon 2013

Der Verdacht vieler Gamer wurde bestätigt. Auf der diesjährigen BlizzCon wurde das neue Addon für WoW bekannt geben. Die nächste Erweiterung für World of Warcraft trägt den Titel Warlords of Draenor. Was dort alles neu sein wird, das findet Ihr hier bei Mein MMO in einer kurzen Übersicht zusammengefasst.

Die Welt Draenor

Draenor lehnt sich an die aus The Burning Crusade bekannte Scherbenwelt an und besteht aus sieben Zonen. Manche Sehenswürdigkeiten mag man wiedererkennen, andere Gebiete heben sich aber deutlich von The Burning Crusade ab. Zum Beispiel wird aus der Höllenfeuerhalbinsel ein Dschungel und Shattrath ist eine Stadt an der Küste. So bietet Draenor schönere Gebiete, die zum Erkunden einladen. Außerdem soll es neben den regulären Quests noch versteckte geben, die aber für die Haupthandlung nicht relevant sind, aber attraktive Belohnungen liefern können.

Draenor Karte

Die Story (ACHTUNG SPOILER!)

Warlords of Draenor behandelt eine Zeitreisegeschichte. Dabei soll es aber keine Geschichte voller typischer Verwirrungen sein, sondern sie ist die Erklärung, warum der Spieler überhaupt nach Draenor kommt. Garrosh kann aus seiner Gefangenschaft fliehen und reist mit einem Komplizen in die Vergangenheit zurück. Er landet in Draenor. Warlords of Draenor soll die Warcraft-Geschichte hierbei nicht ganz umschreiben. Die Scherbenwelt ist immer noch die Scherbenwelt. Aber trotzdem soll die Handlung Konsequenzen auf das weitere Spielgeschehen haben und Spuren hinterlassen.

Hauptcharaktere Warlords of Draenor

(ENDLICH!) Housing

Eine große (und seid einer gefühlten Ewigkeit geforderte) Neuerung ist das Housing-System von WoW. Hierbei haben Spieler nicht nur ein eigenes Haus, sondern gleich eine eigene Basis. Diese kann über ein Interface mit allen möglichen Räumlichkeiten, wie einem Juwelenschleifer oder einem Alchemielabor nach Belieben ausgebaut werden. Die Gebäude besitzen jeweils eigene Boni und können auch aufgewertet werden. Außerdem lassen sich noch zusätzliche Gefolgsleute anheuern. Die Gefolgschaft besteht natürlich aus NPCs, die über den Spielverlauf auf Missionen geschickt werden können (was schon ein wenig nach SWTOR riecht), dort Erfahrung sammeln und dem Spieler damit auch Ressourcen für den Garnisonsausbau liefern. Ebenso wie bei Star Wars the Old Republik muss der Gamer hierbei nicht im Spiel eingewählt sein, während die (Gefährten-) Mission voranschreitet. Über eine Gruppeneinladung können im Übrigen andere Spieler wie Freunde oder Gildenmitglieder in die eigene Garnison eingeladen werden. Diese wiederum kann zum richtigen Prestigeobjekt aufsteigen, wenn Raidbosse besiegt und dadurch Objekte freigeschaltet werden, die in dem Eigenheim platziert werden können.

Instanzen und Raids

Das WoW-Addon beginnt mit zwei Raid- und sieben Gruppeninstanzen. Diese gibt es alle wie gehabt im normalen sowie heroischen Modus. Die flexible Skalierung von Schlachtzügen ist der neue Standard. Außerdem gibt es weder im normalen noch im heroischen Modus (ähnlich einem Schlachtzug) feste Gruppengrößen. Alle Modi können die flexible Skalierung von 10 bis 25 Spielern nutzen. Für die ganz Harten unter Euch gibt es einen neuen Schwierigkeitsgrad namens Mythic, bei dem sich die Gruppengröße auf 20 Spieler beläuft.

Drenai Champion

PvP-Kämpfe

Und was wäre ein WoW-Addon ohne ein schickes neues Open-PvP-Gebiet? Richtig, deshalb gibt es Ashran, eine Zone, die an das Alteractal erinnert. Spieler kämpfen hierbei um bestimmte Schlüsselpunkte und können auch den gegnerischen Stützpunkt zerstören. Das kann zum Beispiel mit zuvor selbst errichteten Belagerungsmaschinen gestemmt werden.
Das Belohnungssystem wurde ebenfalls (mal wieder) etwas überarbeitet: Es gibt zwar auch weiterhin das Ehresystem, aber neuerdings haben Spieler nach einem Match die Chance auf Zufallsbeute.
Das Trial of the Gladiator-System ist ein neuer Arena Ladder. Dieser Wettkampf soll in regelmäßigen Abständen stattfinden und das Können des Spielers noch mehr in den Vordergrund stellen. Die Ausrüstung muss hierbei nicht erspielt werden, sondern kann einfach bei einem besonderen Händler für diesen speziellen Modus erworben werden.

Die Charaktere

Level 100 ist die neue Maximalstufe. Erreicht man diese, gibt es neue Talente für jede Klasse. Wer sich die Erweiterung zulegt, der kann einen beliebigen Charakter direkt auf Level 90 bringen und hat damit sofort die Möglichkeit, mit Freunden mitzuhalten, die bereits auf dem Levelniveau angekommen sind. Außerdem werden alle Charaktermodelle der ”älteren“ Völker überarbeiten. Auch Goblins und Worgen werden wohl neue Modelle erhalten. Allerdings werden nicht alle neuen Varianten sofort verfügbar sein, sondern peu à peu ins Spiel implementiert werden.

Festung auf Draenor
Kleines Fazit:

Nun, bei Warlords of Draenor werden immerhin so einige Aspekte umgesetzt, die viele Spieler schon etliche Jahre gefordert haben. Ob das dem derzeitigen Abwärtstrend wirkungsvoll und vor allem nachhaltig entgegenwirken wird, bleibt abzuwarten. Die Hintergrundgeschichte der neuen Erweiterung ruft auch eher ein lachendes und ein weinendes Gesicht hervor. Zum einen erhält der Spieler die Möglichkeit direkt an einen der Angelpunkte der gesamten WoW-Geschichte zu gelangen und hier wahrscheinlich Zeuge sowie Teilhaber der nachfolgenden Ereignisse zu werden. Zum anderen klingt das Ganze aber auch irgendwie ein wenig abgedroschen, insbesondere die Tatsache, dass Garrosh wohl auch weiterhin eine tragende Rolle spielen wird. Doch so oder so, einige (oder auch tendenziell mehr) spannende Spielstunden sollte das neue WoW-Addon uns verwöhnten Gamern wohl bieten. Ein Blick ins Game sollte zur gegebenen Zeit wohl nicht schaden. 🙂

So, und nun lasst Euch endlich den ersten Trailer schmecken!

[intense_video video_type=“youtube“ video_url=“https://www.youtube.com/watch?v=RedsrWlnYQ8″ /]

Und weil das Video doch schon mal ganz nett anzusehen war, hier gleich noch ein paar Eindrücke der neuen Spielfläche. Ach, und anschließend bitte nicht vergessen –> den ganzen Beitrag Liken, Sharen, Kommentieren und was sonst noch so geht! Wir danken Euch recht herzlich! 🙂

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): eu.battle.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x