Ich hab das Psylocke-Build geklaut, damit Wolcen durchgespielt und hatte echt Spaß

Unser Autor Schuhmann hat den Steam-Hit Wolcen durchgespielt und dabei gnadenlos ein Build für Magier geklaut, wie er jetzt gesteht.

Ich muss es gestehen: Ich bin die schlimmste Sorte von MMO-Spielern. Ich klaue Builds.

Früher, als ich noch jung und unerfahren war, verspottete ich Spieler im Dark Age of Camelot als elende „Flavour of the Month“-Loser, wenn die auf eine gerade angesagte, neue Klasse wechselten.

Damals zu DAOC-Zeiten war grundsätzlich jede Klasse, die neu kam, viel zu stark, damit sich jeder das neue Erweiterungspack kaufen musste. Wer seiner eigenen Klasse untreu wurde, um auf die neue stärkere zu wechseln, war ehrlos.

Damals war ich noch ein PvP-Spieler, der mit seiner 8er-Gruppe durch die Grenzgebiete zog. Das war Teamarbeit: Als Fian war ich der Anker des Teams, der seine Mitspieler mit einem Schild beschützte und Gegner stunnte, ohne selbst viel Schaden anzurichten.

Star Wars Battlefront Darth Vader Held
Am Anfang meiner MMORPG-Karriere war ich noch edel, aber ich verfiel schnell der dunklen Seite der Macht.

Doch wenige Jahre später, schon mit WoW, bin ich der dunklen Seite der Macht verfallen: dem PvE und der Faszination des Damage-Meters und dem Reiz dort ganz oben zu stehen.

Wenn damals ein neuer Patch kam, schaute ich auf den entsprechenden DPS-Rankings nach und wechselte schon mal mit meinem Hunter von Survival auf Beast Master, wenn klar war: Damit würde ich den Naseweis-Warlock wieder mal auf Platz 2 im DPS-Meter verweisen, der mir ohnehin schon die ganze Zeit auf den Sack ging. War’s wert.

WoW Classic Hunter title tiger pet 1140x445
Wenn der Schaden stimmte, war ich sowas von Beast Master.

Die Einstellung aus WoW-Zeiten behielt ich bei. Wenn später eine neue Erweiterung von Hearthstone kam und es Zeit für neue Decks wurde, war ich sofort auf der Seite von Tempo-Storm, schaute mir dort Tier-Listen an und baute das nach, was oben stand und auf den ersten Blick gut aussah.

Cortyn verachtet sowas. Da wird die Nase gerümpft und gesagt, es mache doch viel mehr Spaß, die Builds selbst auszuknobeln als dumpf irgendwas zu kopieren.

Ich fürchte, Cortyn hat Recht. Aber ich hab’s schon wieder gemacht.

Wolcen-Held
Das war mein erster Charakter in Wolcen – er wurde nicht alt.

Wie ich Wolcen mit einem geklauten Build durchspiel

In Wolcen hab ich einen Offline-Charakter gespielt, als Bogenschützen, da tierisch auf den Sack bekommen, danach bin ich auf Magier geschwenkt, hab den nach frei Schnauze geskillt und gemerkt, dass ich damit einfach zu oft sterbe.

Also habe ich mir den „Psylocke“-Build eines YouTubers für Magier gezogen, den unser neuer Autor Sascha kurz vorher auf MeinMMO vorgestellt hatte und hab den nachgebaut.

Mit diesem Build setzt man die „Infinity Blades“ im Nahkampf ein, die wie die telekinetischen Klingen der Mutantin Psylocke aus X-Men aussehen.

Wolcen-Magier-Build-Pestlord
„Pestlord“ heißt der Build offiziell – der Gag sind aber die Psylocke-Klingen.

Zudem hat man 2 starke AE-Zauber, die man auf den Boden knallen kann und es explodieren super-cool Leichen um einen herum.

Mit diesem Build konnte ich Akt 1 in Wolcen ordentlich durchspielen, bis ich zum Boss Edric kam, da war mit dem Build aber Endstation. Der Schaden von Edric war an meiner Glass-Cannon zu hoch und mein eigener Schadensoutput zu gering.

Cortyn hätte jetzt sicher angefangen, eigenständig an dem Build rumzuoperieren, ich habe als erfahrener Build-Dieb aber sofort meinen Fehler erkannte: Ich hatte den Build nicht genau genug kopiert.

Die besten Wolcen Builds 2020 zum Leveln und fürs Endgame

Wie ich Wolcen durch präzises Kopieren durchspielte

Denn in Wolcen reicht es nicht nur „ungefähr“ die Builds zu kopieren, sondern man muss haarklein die Details abpausen: So hatte ich den Eis-Kometen noch als normale AE-Fähigkeit. Man muss den Zauber jedoch durch die Runen so modifizieren, dass er einen „Schaden über Zeit“-Effekt verursacht.

Wolcen-Infinity-Blades-Modifikationen
Infinity-Blades Modifikationen. Es müssen die richtigen sein, damit sie Willenskraft regenerieren.

Zudem brauchen die Psylocke-Klingen in Wolcen bestimmte Runen, damit sie funktionieren, denn richtig modifiziert generieren sie Willenskraft, das man wiederum für den Zauber braucht. Hat man diese Runen nicht, geht einem ständig das Mana aus und man ist gezwungen, irrsinnig langsame Zauberstab-Angriffe durchzuführen, damit man das Mana regeneriert.

Auch durch eine genauere Verteilung der Skill-Punkte in die Magier-Talente, statt erst auf HP zu gehen, was für später vorgesehen war, konnte ich noch mal Schadenspunkte rausholen.  Außerdem verteilte ich die Stats-Punkte neu.

Wolcen-Build-Pestlord-Magier-Skillbaum
Lektion: Es ist wichtig, erst oben alles zu haben, bevor man unten das macht.

Bei Wolcen muss man richtig klauen

Es reicht bei Wolcen nicht „ungefähr“ abzuschreiben wie in der Schule, man muss das schon professionell machen wie Politiker bei ihren Doktorarbeiten.

Mit diesem nun astrein kopierten Build konnte ich die Story ohne größere Probleme durchspielen und stellte dann mit Verwunderung fest: Hey, das Ding hat ja ein solides Endgame.

Ich muss gestehen: Für mich macht’s keinen Unterschied, ob ich das Spiel mit einem „geklauten Build“ durchspiele oder mit einem eigenen.

Ich versteh, welchen Spaß manche daran haben, ein Build selbst auszutüfteln und Stunden damit zu verbringen, das Maximum rauszuholen. Ich verlass mich bei sowas mittlerweile auf die Schwarmintelligenz und vertraue darauf, dass die Community die „besten Builds“ findet und alle cleveren Synergien ausknobelt, die ich dann nur korrekt kopieren und im besten Fall verstehen muss.

Wolcen-45-Held
Meine aktuelle Heldin in Wolcen.

Allerdings hab ich jetzt ein Problem: Die Skillverteilung im geklauten Build ging nur bis etwa Level 35, die nächsten 25 Punkte muss ich dann wohl selbstständig verteilen oder ich klau mir einfach einen anderen Build.

7 einfache Schritte, um ein wahnsinnig unglücklicher MMO-Spieler zu werden
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!

31
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kent
4 Monate zuvor

Wusste garnich das es verwerflich ist sich einen Build abzuschauen.. mach ich auch immer. Ich bin kein Therorycrafter und will eigentlich nur zocken.. ich pick mir was raus was gut kommt, ändere es ein kleines bisschen und habe Spaß. Momentan mit meinem Anfangschar.. n Battlemage LVL 53.. oh yeah göttliches Game. Hoffe das Game wird weiterentwickelt und bekommt noch mehr Zeug.. ist echt geil. Blizzard könnte jetzt n D4 droppen und es wäre mir egal.. Peace an alle Wolcen Gamer die es auch fühlen smile

ratzeputz
4 Monate zuvor

Ich bastel mir gerade einen Schild-Schwert Warrior mit unsagbar hohem Attackspeed und Wutgenerierung wie blöd …
Bin aber grad mal lvl 40 und kann ihn dann wohl erst im Endgame verfeinern, aber das Ding spielt sich echt mega.
Der fährt durch die Monster in quasi Lichtgeschwindigkeit durch grin und Schaden bekommt er fast gar nix, weil er alles blockt grin

Builds nachbauen mach ich eigentlich nur, wenn ich was anderes ausprobieren will und mir Denkanstöße hole.
Außer bei D3 … da muss ich ehrlich gestehen, hab ich mir die Mühe nicht mehr gemacht sondern nur noch „OK … diese Klasse will ich diese Season spielen … wo ist der Tier S Build?“ gedacht.

Joey
4 Monate zuvor

Jeder sollte sein Spiel so spielen dürfen wie es ihm gefällt (mit Ausnahme von exploits und cheats in multiplayern).

Ich tüftel auch gerne an eigenen Builds aber ich schau mir auch andere an. Man kann Spielweisen sehen auf die man nicht selbst gekommen wäre oder in nem guten Guide noch viel über verschiedene Mechaniken lernen und das Wissen dann in eigene Builds einfließen lassen. Und wenn einem ein Build eines anderen gefällt spricht auch nichts dagegen es 1 zu 1 zu kopieren. Solange man Spaß dran hat hat das Spiel sein zweck erfüllt.

Corbenian
4 Monate zuvor

Diese Copy-n-Paste Mentalität bei Builds ist genau der Grund, warum der Skill Tree in Diablo 3 oder WoW absolut die richtige Entscheidung war. Ich erlebe es in Spielen immer wieder, wie es zum „guten Ton“ gehört, die Builds einfach nur zu kopieren und im gleichen Satz wird dann das tolle Skillsystem gelobt – Individualisierung? Eigene Gedanken? Nope…

Durch schlanke Skillbäume, die einen optisch variieren lassen oder eben halt den Spielstil etwas beeinflussen, aber keinen Unterschied unterm Strich machen, hat man deutlich mehr Skillmöglichkeiten – ironischerweise.

Nirraven
4 Monate zuvor

Seh ich anders, auch wenn die Speedrun builds und Co. oft ne Copypasta sind, kann man indivudualisieren wenn man es denn möchte, würde auch meinen dass das Spiel noch so frisch is das es die Cookycuter builds eh noch nicht gibt. Wer nichts eigenes haben will kopiert, der Rest kann ja selber erforschen

Bodicore
4 Monate zuvor

Seh ich absolut nicht so. Mit solchen Skilbäumen ist man zur ewigen Mittelmässigkeit verdammt.

D3 hab ich wirklich oft angefangen und nie länger als 3-4 Tage gespielt. Wenn ich veim Spielen gar nicht mehr denken muss kann ich auch gleich einen Film schauen.

Sanix
4 Monate zuvor

Dieses Skill System in WoW und D3 ist das schlimmste was sich ausgedacht wurde. Da ist sogar Artefaktmacht sinnvoller gewesen.
Ich habe es von Anfang an verabscheut und steh damit auch nicht alleine. Klar gab es Leute die wie unser lieber Schuhmann nur kopiert haben. Ich selbst habe mich auch von anderen Inspirieren lassen, aber letztlich eigene Änderungen mit eingebaut weil sie für meinen Spielstile besser gepasst haben.
Mit dem heutigen Skillsystem wird genau so kopiert bzw lässt es doch garnichts anderes mehr zu. Es ist immer 1 PVP Fähigkeit 1 PVE Fähigkeit und 1 Nutzlose dabei. Am ende ist ein Starker Schlag oder Zauber die anderen sind unspielbar und bringen nichts. Dafür muss man nicht einmal kopieren um das herrauszufinden das merkt man ganz schnell selbst.

Ein trainierter AFFE könnte heute in WoW Skillen.

Das war der Weg des geringsten Aufwands den Blizzard damals gewählt hat und meiner Meinung nach ein riesen fehler der sich fest gefressen hat.

luriup
4 Monate zuvor

Wie!Was!
Welcher war der Weg des gerinsten Widerstandes damals?
Sag es mir bitte.

ratzeputz
4 Monate zuvor

Sofern ich dich richtig verstanden habe, prangerst du genau die Mentalität an, die mich bei Spielen wie WoW auch nur noch ankotzt.
„Du willst in den Raid mit? … mach mal Anonym aus“
„Hm nein … wenn ich mir dein Gear so anschau … du hast diesen Ring, der dir nur +2 auf das und nicht +3 auf das andere bringt … das hat keinen Zweck … geh auf http://www.roxxorrulorbuilz.com und schau dir dort „Hein-Blöd KlicksiKlacksi Superrulorbuild an. Wenn du alles hast dann darfst du mit“

Kent
4 Monate zuvor

In D3 gabs mit jeder Klasse und Ausrüstungsset auch einen speziellen Build pro Season.. klar konntest du versuchen was eigenes zu machen aber dann nimmt dich halt keiner mit.. aber ehrlich: ich kenne das nur so das man ab nem gewissen level eigentlich nicht mehr machen kann was man will um mithalten zu können.. richtig frei bzgl. skillung ist man doch nur beim leveln..

ratzeputz
4 Monate zuvor

Hängt halt auch mit der Mentalität der Mitspieler zusammen.
Ist man auf Hardcore Progress ausgelegt, will man natürlich nur jene mitnehmen, die das absolute Maximum (nach Empfehlung eines Heinzi Weißnix aus dem Internetz) aus ihrem Char geholt haben.
Da zählt dann aber auch nur exakt dieser eine Build und wenn man nur EIN Teil davon nicht hat, gehört man eigentlich sofort standrechtlich erschossen grin

Kommt halt drauf an, ob man dann sich selber und seiner Eisntellung treu bleiben möchte und dennoch builden und skillen will, wies einem selbst beliebt oder man sucht sich den ganz kleinen Prozentsatz von Mitspielern, denen das ebenso egal ist und die nicht ihre Lebensaufgabe im Zocken sehen sondern auch einfach nur Spaß haben, und sich ein wenig die Zeit mit einem Hobby vertreiben wollen.

Loccorocco
4 Monate zuvor

Naja ist natürlich jeden selbst überlassen aber ich kann gar nichts mit sowass anfangen builds zu kopieren, grad in Son nen spiel wo es ein wenig komplexer wird macht es spass sich erstmal alle skills durchzulesen und dann ein Ziel zu setzen. Erst skill ich das dann das und dann das mal so testen. Das ist für mich wirklich das einzige was an solchen Spielen spass macht. Loot ist nur nette nebenbei für mich. Sich von anderen abeheben. Genau aus dem Grund schauen ich mir so gut wie nie andere builds an sondern spiele erstmal selber paar Wochen. Und wenn was nicht klappt muss man eben umskillen und testen so einfach ist das.. Naja.

MrXfoX
4 Monate zuvor

Wer so spielt, wie er es für Spas8h empfindet, ist also Ehrenlos. Gut das der Autor nur in jungen Jahren so drauf war, denn wenn Leute in einer gaming community anfangen Leute nach ihrerer art zu spielen zu bewerten, dann gibt’s nur noch stress und meiner persönlichen Meinung nach warst du in der Zeit eher der Ehrenlose looser… Anstatt sich auf sein eigenes Spiel zu konzentrieren, achtet man lieber auf andere.
Ich persönlich finde auch in den meisten Games meine eigene Skillung einfach weil das Probieren und werkeln Spaß macht und ich so meine eigene Art zu spielen entwickeln kann. Genau so akzeptiere ich aber auch Spieler die es bevorzugen mehr nach Anleitung zu zocken und ich denke es gibt noch massig andere Wege ein mmo oder rpg zu erleben… Und ich finde es sollte jedem selbst überlassen sein, solange man keine exploits oder cheats nutzt… Denn alles andere ist Gift für eine community und sorgt nur für Hass und Aggression untereinander.

Die meisten die solche Meinung haben, wie der Autor sind oft(nicht immer!) übelste Mitläufer die sich einfach der Meinung einiger flamer in Foren anschließen und weil Leute die zufrieden sind sich weniger in Foren äußern kommt es oft so rüber das die negativen Stimmen sehr vielmehr sind.. Aber wie gesagt, was macht es für ein Unterschied ob ein anderer Spieler seine Klasse wechselt gut im pvp nach nem dlc zb ist es of unbalanced und wie beschrieben würde wären Klassen nach der Implementierung oft imba.. Aber keine Ahnung dann wenn einen das so stört meidet man mal 2 Wochen das pvp und kümmert sich um was anderes, wo es sogar in daoc schon massig anderes gab… Und wenn gebalanced würde started man wieder durch und der Frust ist nicht so hoch… Klar wenn man dadurch dann world ranks verliert ist das ärgerlich aber nicht die schuld der Spieler Gemeinschaft, wenn dann sind dann die devs ehrlos und Geld geil.. Naja das ist meine meinung dazu und ich denke das gerade seine Einstellung teilweise auch dazu beträgt das viele internet und gaming communities s reines gift sind.

Platzhalter
4 Monate zuvor

Frischer Schreibstil, gefällt mir. Aber ein Tipp von mir nutzt ihn nicht zu Oft, sonst wird das von dir immer verlangt und es ist dann nichts mehr besonderes

Mapache
4 Monate zuvor

Meiner Meinung nach ist nicht verwerfliches daran sich seine/seinen Build im Internet zu recherchieren. Gerade bei sehr komplexen Spielen finde ich es vollkommen legitim sich Hilfe zu suchen. Manchmal hat man eben weder die Zeit noch die Lust erst alles bis in kleinste zu recherchieren was denn das beste ist bevor man eigentlich loslegt. Da ist eine kleine Hilfe doch ganz nett, Allerdings sollte man nicht einfach nur stumpf kopieren sondern sich dann doch schon etwas mit dem auseinandersetzen was man da denn nun spielt.

Was ich allerdings nicht verstehe, es gibt tausende Bilder im Netz auf denen man Psylockes Klingen super zu sehen kriegt und hier ist dann genau das Bild gewählt worden bei dem man nahezu nichts von ihren Klingen sieht. Dafür aber den Ausschnitt „bestaunen“ kann. Ziemlich pubertäre Wahl des Bildes. Schade eigentlich…

MrXfoX
4 Monate zuvor

Seh ich genauso auch wennich es anders mache, ist es dich jedem selbst überlassen wie er spielt solange in einem multiplayer game keine exploits und cheats genutzt werden

CptnHero
4 Monate zuvor

„Bekenntnisse einer Highschool-Diva“
toller Film…
ist für mich genauso spannend

Emmi.Frost
4 Monate zuvor

schon traurig. hätte auch locker ne story eines heroin junkies sein können.

ich hab solche leute gehasst…
hab mir dann den ersten schuss gesetzt…
hab es wieder gemacht und spaß gehabt…

whew

Nico
4 Monate zuvor

jo dmg ist nicht so hoch wie nicht magische skills, aber macht trotzdem spass ^^

Tronic48
4 Monate zuvor

Klasse Artikel, und diese Ehrlichkeit finde ich echt Super.

Ich selbst bin auch kein freund von Builds klauen, aber manches mal ist das auch nicht schlimm, warum nicht, solange man es nicht übertreibt.

Mein Melee Build ist auch geklaut, aber nur der Anfang, also glaube bis Lvl 40 oder so, kam damit auch gut durch die Story, alle 3 Endboss Gegner waren Hart aber gut machbar.

Jetzt bin ich schon länger im EndGame, mit Lvl 70, und auch bei den Grifts 71, und alles weitere bis dahin, also der Build, habe ich selber gemacht/erstellt, und bin ganz mit mir zufrieden, ab und zu falle ich noch, aber das gehört dazu, nur so lernt man auch, wie man es vielleicht besser machen kann/könnte.

Ob der Build auch bis zum Ende der Grifts noch was taugt, das werde ich dann sehen, wenn nicht werde/muss ich noch mal lucki, lucki bei anderen Builds machen, aber werde erst mal so weiter Spielen, und alles weitere selber bauen.

In diesem sinne, Viel Glück und Guten Loot

Bodicore
4 Monate zuvor

Ich klaue immer Builds zum Beginn von Spielen um erst mal Kapital aufzubauen.

Kein Problem dass es viele Spieler gibt die einen besseren Durchblick haben als ich und bin dankbar dass diese ihre Builds auf YT präsentieren.

Das bauen eigener Builds ist für mich ein Endgamefeature und da ich auch mal Zombieerweckende Bogenschützen spiele und nicht so gerne Metabuilds ist es oft sehr teuer wenn 8 von 10 Skillungen dann doch nicht funktionieren.

Ich schau mir auch gerne an was Bosse so können in den Spielen und richte mich danach darauf.

luriup
4 Monate zuvor

Machen die Psylocke Klingen wirklich irgendwann Schaden?
Bei mir flogen die mit Level 20 raus weil zu schwach trotz Mage Skillung.
Die Zorn des Baäpeht Klingen ein Meleeskill
den ich zum Rageabbau drin hatte,
machten ohne einen Punkt in Nahkampf den doppelten Schaden und hatten eine größere Reichweite.

Nen vorgekautes Build würde ich nie spielen.
Wenn bestimmte Skills sich aber gut für meine Spielweise anhören,
dann nehme ich die gerne mit.
Wolcen hat nun auch keine grosse Auswahl Skills.
Um das broken Bleeding Edge Build sollte aber jeder einen Bogen machen.
Das ist wie Doom im Godmode spielen.
Macht keinen Spass da keine Herausforderung.

Bodicore
4 Monate zuvor

Ich spiele auch bleeding Edge und hoffe es wird bald gefixt. Ich mag den Skill sehr gerne da ich damit auch beweglich bleiben könnte (wenn es nötig wäre).

Aber der Schaden ist mindestens 60% zu hoch das ist definitiv zu viel des guten.

Halbtaub
4 Monate zuvor

Ich finde es jetzt nicht schlimm wenn man dazu steht. Schlimmer finde ich es Leute behaupten es wäre von ihnen und in Wirklichkeit geklaut sind.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.