WildStar: Neue Housingfeatures in Content Drop 3

Im heutigen Nexusreport hat der für das Housing in WildStar zuständige Entwickler „CRB_Lamenth“ sich den Fragen der Community gestellt und darüber hinaus einen Ausblick auf die kommenden Housingfeatures gegeben. Einige davon erwarten uns schon im lange ersehnten Content Drop 3!

Das Wichtigste zuerst: Die Dekorlimits im Housing werden angehoben! In der aktuellen Version kann man ’nur‘ 800 Gegenstände im Haus und 300 außerhalb platzieren, beide Limits werden nach oben angehoben, sodass sowohl innen als auch außen 1000 Möbel, Verzierungen und Trophäen angebracht werden können. Der Speicherplatz der Kiste wird natürlich ebenfalls angepasst, sie fasst dann, logischerweise, 2000 Housingitems. Mit dieser Steigerung wird auch das Lichtquellenlimit erhöht, dieses ist aktuell bei niedrigen 20 und sowohl die Innen- als auch Außenbeleuchtung wird zusammengezählt; mit Content Drop 3 haben beide Areale ein eigenes Limit, welches jeweils 40 beträgt.

Wildstar Zimmer

Aber auch viele Feinheiten werden verbessert, fast alle Wünsche der Community wurden erfüllt: Das Terrain ist anpassbar (man kann also bspw. zwischen Gras, Wüste und Eislandschaft wählen), die Musik kann frei ausgewählt werden und interaktive Gegenstände, wie etwa selbstöffnende Türen finden den Weg in das Spiel. Lampen und andere Lichtquellen können an- und ausgeschaltet werden und Stühle erfüllen endlich ihren Zweck: Man kann sie „benutzen“ und sich auf ihnen niederlassen. Wer sein Haus komplett selbst gestaltet will, wird sich ebenfalls freuen, denn neue „Building Blocks“, wie Wände, Böden und Treppen werden hinzugefügt.

Für die fernere Zukunft gab es ebenfalls einige Ausblicke. Viele Spieler wünschen sich Glas und abgerundete Wände, um Fenster oder Aquarien zu bauen. Das Housing-Team hat in der Theorie Zugriff auf alle im Spiel enthaltenen Objekte und plant diese nach und nach in das Housing zu implementieren, es ist also nur eine Frage der Zeit, bis alles, was ihr in der Spielwelt findet, auch auf eurem Grundstück gebaut werden kann. Auch wird man sich bald mit fünf anderen Spielern zusammentun können, um eine „Kommune“ zu gründen – quasi eine Nachbarschaft, in der alle Housing-Areale miteinander verbunden sind.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.