Was ist eigentlich aus dem Avengers-MMO von Square Enix geworden?

Im Januar 2017 hat Square Enix angekündigt, dass sie in Zusammenarbeit mit Marvel ein Avengers-Game entwickeln. Man dachte sogar an ein Action-MMO. Doch mittlerweile ist es um das Projekt sehr still geworden. Was ist da passiert?

Was ist „Avengers Project“? Avengers Project wird das erste in einer Reihe von Games, die in Zusammenarbeit zwischen Disney und Square Enix entstehen werden.

Bis auf einen kurzen Teaser-Trailer und einige Pressemitteilungen gab es zu dem Spiel bis jetzt sehr wenige Infos. Wir wissen allerdings, dass es sich um ein „3rd Person Cover Base Action Adventure“ handelt und das Projekt „gewaltig groß“ sein wird.

Entwickelt wird es von dem Tochterstudio Crystal Dynamics, das viele durch die „Tomb Raider“- und „Legacy of Kain“-Titel kennen werden.

Wie ist der letzte Stand der Entwicklung? Noch vor knapp einem Jahr im April 2018 sagte Ron Ronsenberg, der Co-Head von Crystal Dynamics, dass die Entwicklung vom Avengers Project „enorm schnell“ voran geht.

Die Firma veröffentlichte außerdem diverse Stellenausschreibungen, in denen zum Beispiel Führungspositionen im für Level- und Singleplayer-Kampagnen-Design angeboten wurden.

avengers endgame wallpaper

Wobei die Stellenausschreibungen mehrfach betonten, dass das Spiel starke Multiplayer-Elemente haben soll und die Designer dafür verantwortlich sein würden, neue Online-Erlebnisse zu gestalten.

Seitdem herrschte allerdings Stille um Project Avengers.

Kommt da überhaupt noch was? Es verdichten sich Hinweise darauf, dass wir bald neue Infos zum Avengers Project sehen werden.

Google kündigte in einem Tweet an, dass es auf der Game Developers Conference 2019 am 19. März ein besonderes Panel geben wird. Als Gäste für das Panel sind eingeplant:

  • Crystal Dynamics
  • Die Schriftstellerin Amy Hennig
  • Der Game Designer Raph Koster

Warum ist das interessant? Die beiden Gäste Hennig und Koster passen gut zu den Stellenausschreibungen, die Crystal Dynamics für das Avengers Project vor einem Jahr veröffentlicht hat.

  • Amy Hennig eignet sich gut für die Stelle des Game Writers / Narrative Designers und hat in der Vergangenheit lange Zeit bei Crystal Dynamics an der „Legacy of Kain“ – Serie gearbeitet.
legacy of kain raziel
Kain und Raziel: Die beiden Protagonisten der „Legacy of Kain“- Serie
  • Raph Koster hingegen hat Tonnen an Erfahrung in Entwicklung von MMORPGs, da er lange Zeit an Ultima Online und Star Wars Galaxies gearbeitet hat. Auch er passt in die Rollen, die in den Stellenausschreibungen beschrieben waren.

Es ist noch nicht klar, welche Rolle Google bei diesem Panel spielen wird. Gerüchte darüber, dass der Internet-Riese an einer eigenen Konsole arbeiten soll, schwirren schon seit Jahren in der Gaming-Community. Bis jetzt allerdings unbestätigt.

Mehr erfahren wir möglicherweise auf der GDC 2019.

Autor(in)
Quelle(n): HeroicHollywood
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.