Warframe: „Ring of Fire“ Update für Konsolen heizt Euch ein
Neuer Warframe, neue Waffen, neue Anpassungen – wir stellen vor, was das Update für Euch bereit hält

Seit den gestrigen Abendstunden dürfen sich nun endlich auch Xbox One und Playstation 4 Spieler des Online-Shooters Warframe auf die Jagd nach einem feurigen Gefährten machen – Nezha. Wir zeigen euch, was das Update außerdem beeinhaltet.

Wenn euch der Januar bisher nicht warm genug war, hat Warframe genau das Richtige, um euch und eure Konsole auf Touren zu bringen. Denn mit knapp 12 GB Größe für das ‚Ring of Fire’ Update kommt die ein oder andere Konsole (oder Internetleitung) vielleicht schon gut ins Schwitzen.

Diese hohe Datenmenge, die ihr einmalig ziehen müsst, ist allerdings nicht allein den neuen Inhalten geschuldet. Vielmehr wird damit Warframes Speicher optimiert, was laut Entwickler Digital Extremes zukünftig kleinere Updates zulässt, sowie schnellere Ladezeiten mit sich bringt.

Neuer Warframe ‚Nezha’

Wer also auf heißen Kohlen sitzend gewartet hat, um endlich wieder ins Spiel starten zu können, kann sich direkt auf die schweißtreibenden Einsatzmissionen stürzen, um die Teile des neuen Warframes Nezha zu ergattern.

Nezhas Fähigkeiten im Überblick:

  • Feuerläufer: Die Spieler entflammen ihren Weg, verbrennen Gegner und läutern Verbündete.
  • Flammendes Chakra: Sie schleudern einen Flammenring, der Gegner verbrennt und bei ihrem Tod eine Welle der Heilung auslöst. Erneute Aktivierung teleportiert sie zum Ort der Flammen.
  • Abwehrender Halo: Die Spieler erschaffen einen schützenden Ring aus Feuer, der Gegner betäubt, die sich zu nahe heranwagen.
  • Heilige Speere: Sie pfählen nahe Gegner mit Speeren, die aus dem Boden herausbrechen.

Neue Waffen

Warframe Tenno Nunchaku Shaku
Nunchaku Shaku

Neben diesem feurigen Gefährten könnt ihr Hand an neue Waffen anlegen. Dazu zählen:

  • Shaku: Mit diesem blitzschnellen Nunchaku werden Gegner nicht wissen, was sie getroffen hat.
  • Sydon: Ein massiver Grineer Dreizack für maximale Verwüstung.
  • Destreza: Der lang erwartete Tenno-Rapier, der ihre Kampffertigkeiten zu einer Kunstform werden lassen.

Damit könnt ihr euren Gegnern stilvoll einheizen.

Neue Anpassungsmöglichkeiten

Wer dazu auch noch gut aussehen möchte, darf sich über einige neue Aufmachungen freuen, wie etwa den Deluxe-Skin ‚Knave’ für den trickreichen Loki. Mit dem Nari und Vali-Skin verwandelt ihr eure Dual Kamas in eine Schwert und Dolch Kombo. Außerdem gibt es eine neue Hülle für das Scimitar-Landungsschiff.

Diese beiden Veränderungen sind jedoch nur im großen Loki Deluxe-Skin Paket enthalten und nicht einzeln erhältlich.

Warframe Loki Deluxe Skin
Loki Deluxe Skin

Das Ganze wird durch drei neue, von der Natur inspirierte, Syandanas und dem alternativen Helm ‚Loxley’ für die Jägerin Ivara abgerundet, ganz in der Tradition eines Robin Hood.

Übrigens: Wem die Hitze der Wut zu Kopfe steigt, da Nezhas Einzelteile nur als Belohnung über die Einsatzmissionen erhältlich sind, dem sei ein kühles Getränk in die Hand gedrückt; seine Bauteile sind handelbar. Also, wenn ihr was doppelt bekommt, nutzt einfach den Chat, um jemanden zu finden, mit dem ihr tauschen könnt.

Empfehlenswert für neue Spieler: Warframe: Der ultimative Einsteiger-Guide für Anfänger.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
N811 Rouge
N811 Rouge
4 Jahre zuvor

Tolles Spiel. Von mir zuerst völlig ignoriert, wahrscheinlich wegen des F2P = P2W Vorurteils. Warframe ist aber einer der wenigen Titel, wo Echtgeld ausgeben schon fast einer freiwilligen Spende an die Entwickler gleichkommt. Abgesehen davon macht es mir aber auch einfach sehr viel Spaß *g*

qmail
qmail
4 Jahre zuvor

Die Neuen Inhalte sind gut. Viel wichtiger ist aber, dass man einige Verbesserungen an bestehenden Inhalten vorgenommen hat und Abzugs abgestellt hat. Hier hört man auf die Spieler. Ich habe gerade die Brta von Division probiert und war darauf gefasst, dass Division mein neues Spiel wird. Leider ist Warframe einfach besser und durch die unterschiedlichen Warframetypen viel Abwechslungsreicher. Meine – ernst gemeinte – Vorbestellung habe ich gelöscht und bleibe bei Warframe.

Lifeo Fmusic
Lifeo Fmusic
4 Jahre zuvor

Bei Warframe wird vieles getestet, geschaut und im Auge behalten, ob Änderungen Sinn machen. Ferner wird es permanent weiterentwickelt und verbessert, neue Inhalte abseits von Waffen und Warframes hinzugefügt und ständig Fehler ausgebessert.

Die nächste große Änderung, die peu à peu kommen wird, ist die komplette Veränderung der Beleuchtung, was das Ganze noch polierter aussehen lassen wird. Dazu läuft ja immer noch die PBR (physicaly based rendering) Veränderung von Waffen und Warframes.

Außerdem soll die Überarbeitung der Sternkarte (wenn sie denn mal später im Jahr fertig wird) neue Spieler etwas mehr an die Hand nehmen, da sie auch was das betrifft um ihre leichten Defizite wissen. Nicht ohne Grund hab ich mich hingesetzt und den Anfängerguide zusammengestellt, da ich Warframe wirklich mag und weiß, wie überfordernd der Anfang sein kann. Und sofern man sich nicht ein bisschen mit dem Spiel beschäftigt, kommt man nicht richtig rein, denkt teilweise, es sei nicht so groß und habe kaum was zu bieten, was eben gar nicht zutrifft.

Durch die vielen unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten von Warframe-Fähigkeiten, Waffen und Missionstypen stellt einem der Titel eine rießige Spielwiese zur Verfügung, auf der man frei Schnauze jeden Unsinn ausprobieren kann, der einem in den Sinn kommt.

Was die Kommunikation mit der Community angeht, so kenne ich persönlich kein anderes Spiel, bei dem die Entwickler so offen und, falls beispielsweise Login Probleme beim Spiel auftreten, schnell darauf reagieren und per Twitter kommunizieren. Außerdem haben diverse Communitymitglieder einen gewissen Einfluss auf manche Spielinhalte, so wie es bei den bald kommenden Augment Mods für Atlas und Chroma der Fall war. Weiterhin lief gerade die zweite Runde für Kreative, bei der für manche Warframes alternative Helme von Spielern gestaltet werden konnten. Sollte ihr Design gewinnen, wird es zuerst auf Steam und langfristig auch in der Konsolenversion vertreten sein. Zusätzlich werden sie am Verkaufsgewinn beteiligt.

The Division steht erst am Anfang seiner Laufzeit und muss seinen Platz noch finden. Wohin es sich im Endeffekt entwickelt, wird noch zu sehen sein. Die beiden Spiele zu vergleichen würde ich a) zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht und b) allgemein eher weniger tun, da ich finde, dass die Titel doch recht unterschiedlich sind. Das Genre mag zwar in gewisser Weise das Gleiche sein, doch die Unterschiede sind zu groß, als dass man hier einen guten Vergleich ziehen könnte. Da würde ich eher Destiny und The Division gegenüberstellen.

Nichtsdestotrotz freut es mich, dass dir Warframe auch langfristig Spass zu machen scheint. Ich selbst hab erst kürzlich die vierstellige Spielstundenmarke durchbrochen. wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.