War Thunder will bald aus der Beta raus und Schiffe bringen

Das Military-MMO War Thunder will nach 3 Jahren mal aus dem Beta-Status raus. Für die Zeit nach dem Release sind See-Streitkräfte geplant.

War-Thunder-Sherman

War Thunder ist noch immer in der Open Beta, aber nach 3 Jahren ist man so langsam bereit für einen Release-Termin, hat jetzt alle Features, die man sich für den Release vorgenommen hat, entweder fertig oder in der Entwicklung. Das geht aus einer großen Fragerunde mit dem CEO von Gaijin, Anton Yuditsev, hervor.

Mit dem Release soll die Action dann so richtig beginnen. Auch War Thunder will wie schon „World of Tanks“ alle drei großen Kampf-Gebiete abdecken, neben Luft- und Boden-, sollen auch Seestreitkräfte folgen. Doch die Marine war schon immer für die Zeit nach dem Release vorgesehen.

Zeitpläne für Release oder eine See-Streitkraft-Erweiterung lässt sich Yuditesv nicht entlocken.

Werden Russische-Fahrzeuge und PC-Spieler bei War Thunder bevorzugt?

Als russisches Studio hat man übrigens keine große Angst vor Sanktionen aus dem Westen, falls die „echten Konflikte“ sich weiter verschärfen sollten. Dass sie als Entertainment-Studio, das auch in Russland sitzt, von Wirtschafts-Sanktionen getroffen würden, sei eher unwahrscheinlich. Mehr zu schaffen macht Gaijin der schwache Rubel im Vergleich zum Dollar und eine sich ständig verändernde Gesetzeslage.

WarThunder-Duell

Die typischen Vorwürfe an Gaijin, man hege und pflege einen „Russian Bias“, eine Vorliebe für Mütterchen Russland und deren Kampfgerät, wiegelt Yuditsev übrigens genauso ab, wie den Vorwurf, PC-Spieler seien den Playstation-Spieler steuerungstechnisch überlegen. Der Länder-Vorwurf komme aus allen möglichen Richtungen. In der russischen Community beschwere man sich etwa, dass die US-Fahrzeuge viel stärker seien, weil die US-Spieler wohl mehr bezahlten.

Das mit der Steuerung sei eine typische Ausrede, die Spieler nach einer Niederlage suchten. Tests hätten gezeigt, dass keine Seite hier einen wirklichen Vorteil genieße, zumindest bei Realistisch und Arcade nicht – im Simulator dominiere tatsächlich der Joystick.

Die komplette Fragerunde könnt Ihr auf Deutsch hier bei Gaijin nachlesen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gorden858

„Werden Russische-Fahrzeuge und PC-Spieler bei World of Tanks bevorzugt?“
————–
Ging es nicht um War Thunder? 😉

Comp4ny

Gaijin entwickelt sich genau so schlimm wie Wargaming. Die Panzer sind noch nicht mal richtig gebalanced, und nun wollen sie schon das nächste bringen. Klar Zug-Zwang und so… aber für Schiffe ist es noch extrem zu früh. In 1-2 Jahren vielleicht…

Peacebob

Ich bin mir nicht wirklich sicher was da großartig am Balacing gemacht werden soll… die Fahrzeuge basieren auf originalen Modellen und die Leistungswerte soweit ich weiß auch. Sollen die verfälscht werden damit sich alles gleich spielt? Es gibt in jeder Nation gute und weniger gute Fahrzeuge und alle haben ihre Vor-und Nachteile.
Wenn dann sollte man an dem „Elo“-System arbeiten, welches sich an dem Stärksten Vehikel in der eigen Flotte zu orientieren scheint, was zu ziemlich unglücklichen Begegnungen führen kann…

Btw schön zu hören, das bald endlich auch in See gestochen werden kann… sollten echt krasse Runden werden, wenn der Tod praktisch von überall kommen kann… eine Art BF ohne Infanterie aber dafür mit Schlachtschiffen 😀

Comp4ny

U-Boote!!! UUUUUU-BOOOTTTEEEE

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x