WoW: Neues Sylvanas-Cinematic erklärt, was alle wissen wollten

Blizzard hat ein neues Cinematic zu World of Warcraft veröffentlicht. Es geht um Sylvanas – und endlich werden viele Rätsel gelöst.

Recht unerwartet hat Blizzard plötzlich ein neues Cinematic veröffentlicht, das Spieler in Patch 9.2 zu sehen bekommen. Wenig verwunderlich geht es dabei um Sylvanas Windläufer – und einige ziemlich dramatische Augenblicke aus ihren Leben. Ihr könnt euch das Cinematic hier bereits anschauen.

Spoilerwarnung: Das Video enthält wichtige Details zur Geschichte von Patch 9.2. Wer das nicht sehen will, sollte das Video nicht anklicken und nicht weiterlesen.

Woher stammt das Cinematic? Das Cinematic stammt von PTR zu Patch 9.2 und ist demnach Teil der Story der Handlung in Patch 9.2. Dass das Cinematic schon jetzt gesehen werden kann, ist allerdings kein Bug, sondern Absicht und wurde von Blizzard so angekündigt. Das Video bietet Kontext, damit die zu testenden Quests auf dem PTR auch Sinn ergeben.

Was ist in dem Video zu sehen? Das Cinematic zeigt Sylvanas nach den Ereignissen von Patch 9.1. Sie befindet sich nach dem Kampf in Oribos in der Gewalt der anderen Charaktere – also Baine, Thrall, Jaina und Bolvar. Auch Uther ist anwesend. Es wird darüber beraten, wie man mit der einstigen Banshee-Königin verfahren soll.

Uther erklärt, dass Sylvanas’ Seele zersplittert wurde und sie innerlich nun einen permanenten Konflikt austrägt. Die beiden Fragmente ihrer Seele stehen im Streit und der Rest der Elfe kann nicht akzeptieren, was aus ihr geworden ist – zuerst erkennt sie das gar nicht. Sylvanas kniet in ihrer Vision selbst als Waldläufergeneral in Elfengestalt vor dem Brand von Teldrassil und beobachtet sich selbst, wie sie den Befehl gibt – wieder und immer wieder.

Die Helden überlegen, ob sie Sylvanas überhaupt wecken sollten. Vor allem Jaina und Baine sind der Ansicht, dass Sylvanas am besten nie wieder aufwecken soll – immerhin ist sie für so viel Leid verantwortlich, darunter auch die Verwandlung von Anduin Wrynn.

Uther erkennt jedoch, dass Sylvanas ein ganz ähnliches Leid durchmachen musste, wie er selbst – und baut erneut eine Verbindung zu ihr auf. In einem Gespräch sorgt er dafür, dass Sylvanas ihre eigenen Taten anerkennt. Er warnt sie auch, dass sie womöglich niemals Vergebung finden wird und ihre Taten nicht zu verzeihen sind. Doch das einzige, was noch unverzeihlicher wäre, wäre es, gar nichts weiter zu tun.

Viel Zeit vergeht – bevor Sylvanas ihre Augen öffnet. Das erklärt, warum sie in Patch 9.2 mit von der Partie ist.

Was haltet ihr von diesem Cinematic? Gefällt euch die Geschichte von Sylvanas und wie sie nun weitererzählt wird? Oder hätte man der Banshee ganz die Lebenslichter auspusten sollen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
59
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Caja

Das Video ist echt toll. Und ich als Frau kann Sylvanas so viel besser nachvollziehen; als diese hirnlose Banshee der alle “Old school” fans, nachtrauern.
Es war doch klar das Ihre Seele zerissen wurde und Sylvanas war für mich immer die Waldläufergeneralin – nicht die Banshee

Sarah

Mir persönlich hat das Cinematic sehr gut gefallen, wie die “gute” Sylvanas unter den Flammen von Teldrassil leidet … Gänsehaut pur:)
Freu mich schon darauf zu Erfahren wie die Story weitergeht, besonders Falls es kommt, auf das Zusammentreffen von Tyrande und der neuen Sylvanas.

Harschen

Ich finde es aus Storytelling Sicht nicht wirklich gelungen. Ich finde es wirkt alles zusammengebogen, keine klare Konsistenz. Sylvanas wirkt nicht so wie ich sie seit Warcraft 3 kenne, man hat nicht das Gefühl, als hätte der Autor der Geschichte richtig Silvanas Moralkompass verstanden und das nicht erst seit diesem Video. Es wirkt für mich mehr wie Fanfiction als Offiziell. Zumindest bin ich deutlich besseres gewöhnt als das was mir Blizzard präsentiert und ich weiß das Blizzard auch mal fähigere Menschen in der Geschichte hatte.

Zum Video selber finde ich die Aufmachung nicht gelungen. Wir haben Warcraft 3 Reforge Modelle, WoW Modelle und gezeichnete Szenen. Das wirkt nicht sehr professionell, sondern kenne ich eher aus den Anfängen von Youtube, wo man aus verschiedenen Medien etwas zusammengeschnitten hatte um ein Kontext zu bilden. Bei einem so großen Unternehmen wie Blizzard hätte ich mehr erwartet.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Harschen
Harschen

Ich möchte noch meine These wie es weitergeht ranhängen:
Sylvanas wird entweder sterben oder der neue “Kerkermeister” werden und über den Schlund wachen als ihre Bestrafung für all ihre Taten….

Geroniax

Blizzard so in 9.1: Die Seelen wurden von Frostgram nicht einfach in gut und böse aufgeteilt, zeigt Beispiel an Uther.

Blizzard in 9.2: Sylvanas Seele wurde in gut und böse geteilt.

Geroniax

Die da wären?

Chitanda

würde mich jetzt auch interessieren^^

Geroniax

Man kann sich auch für sein Volk einsetzen, ohne andere Völker auszulöschen. Mal davon abgesehen das sie ihr eigenes “Volk” abschlachtete, als diese mit Menschen und Elfen zusammen kamen (was übrigens Anduins Idee war und sie einwilligte). Letzten Endes hat sie ihr Volk ja auch verraten und deren Heimat, Unterstadt, Unbewohnbar gemacht. Klasse Einsatz einer Anführerin. Da kann man nur hoffen das sie vorher die Stadt evakuiert hat – oder sagen die Flüchtlinge in Ogrimmar etwa was anderes? :O

Der Rückzug in Legion war purer Eigennutz. Die Allianz und auch Teile der Horde in eine Falle locken, bei der zufällig Tirion stirbt und der Aschenbringer vorübergehend verloren geht – die bis dato effektivste Waffe gegen Untote, die sogar Frostgram und die mächtigsten Waffen des Kerkermeisters hätte zerstören können. Aber zu diesem Zeitpunkt diente Sie schon dem Kerkermeister. Schon seit Ende von wotlk um genau zu sein. Leider hatte es Blizz vor wotlk nicht so mit roten Fäden, weshalb Sylvanas in Classic und Burning Crusade quasi keine signifikante Rolle hatte – weder im positiven, noch im negativen.

Ich weis nicht ob Blizz schon in wotlk die grobe Handlung vor Augen hatte wie es weiter geht, aber macht es wirklich Sinn das Varimathras seine Position an der Seite von Sylvanas einfach so aufgibt, um mit Putress gemeinsame Sache zu machen? Oder hat sie an der Pforte des Zorns einfach ihr neues Gas testen wollen, und als es nicht die Soldaten wieder zum leben erweckte machte sie andere dafür verantwortlich. Immerhin nutzt sie dieses Gas in Cata ja weiter und hat es in Bfa zur “Perfektion” gebracht.

Fragen über Fragen, Mutmaßungen über Mutmaßungen 😉

LikeADwarf

Ich finde auch, dass es sehr offensichtlich ist, dass Sylvanas nicht einfach nur in Gut & Böse geteilt ist.
Cortyn hat schon absolut recht.

Blaise

Hmm, wieso kommt mir der Blizzard Vergleich in den Sinn a la “verurteilt uns nicht für vergangenes ” …

LikeADwarf

Vermutlich weil du gerne den Feind in Blizzard siehst?

ThisIsThaWay

Chapeau!

ThisIsThaWay

Ich hatte ja schon am Anfang von SL so das Gefühl das da n leichter Hauch von Schizophrenie mit wankt. Das konnte man ja ganz gut nachvollziehen als sie Anduin sozusagen “Die Wahl” gelassen hatte. So oder so, egal wie es auch um sie bestellt sein mag nach SL, sie wird sich verantworten müssen. Vor der Allianz, vor der Horde, einfach vor allen. Ich glaube sie wird die Schattenlande niemals verlassen. Vielleicht nimmt sie auch die Position des Jailers ein um für ihre Taten zu büßen und die Lücke zu füllen die durch den Fall des Jailers entstehen könnte…

Spannend. Während ich das schreibe kommt es mir schon wie ne Fanfiction vor – obwohl ich kein Fan von WoW mehr bin und Sylvanas spätestens seit dem Mak´Gora komplett verachtet hatte. Aber an sich hat Blizz da schon ne gute Brücke geschlagen die eigentlich die gesamte Bubble um Sylva in einen logisch nachvollziehbaren Kontext bringt.

Bodicore

Kann mir wer den deutschen Trailer verlinken ich find umsverrecken nix auf YT

p1ddly

Ich bin ziemlich sicher, dass Sylvie das Addon nicht überleben wird. Irgendwas mit opfern im Endkampf oder sowas

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von p1ddly
Rubear

Finally hat man auch den letzten interessanten Charakter Arc zerstört.
War ja eh alles Zovaal.. Au backe da fehlt aber sowas von der Mut Geschichten ernsthaft zu erzählen. Aber so ist es ein dauerndes Hop oder Top mal Böse mal Gut dann weg, zack wieder da, Hauptsache es sieht irgendwie gut aus also optisch nicht inhaltlich.
Unverständlich wie man so mutloses, langweiliges und generische Storytelling in sein Produkt stecken kann.

Nico

video ansich ist gut, aber war ja wie von vielen schon erwartet das Sylvanas eine Redemption story bekommt. Klar könnte man sagen das ist ja nun die richtige Sylvannas Windrunner nun wieder, aber das hilft auch nichts, sie hat soviele hässliche Greultaten getan… Gesamtstory von Shadowlands ist sowieso solala, wie es gezeigt wird ist gut, aber die story dahinter ist nicht gut und war halt zu vorhersehbar alles.

Naja die Blauen Hochelfen Augen stehen ihr aufjedenfall besser 😛

Desten96

Die hätte schon lange verbrannt werden sollen ABER wenn sie jetzt für immer darunter leidet was sie der Horde für eine Schande gebracht hat und der Allianz angetan hat mit dem Baum und der Seuche in Gilneas usw. Damit wäre ich zumindest zufrieden aber bitte blizz macht aus ihr keine Heldin….. dann ist die story wirklich albern.

Thyril

Ja man merkt an dem Cinematic, dass BfA mit seinen zahlreichen Cinematics zumindestens mich persönlich mehr in der Story abgeholt hat. Cooles Cinematic, hätte für SL nur gerne mehr davon gebraucht.

Crifty

Das Video ist voll merkwürdig, also der Stil um es mal genauer zu benennen. Man hat einerseits diese Grafik die wir alle kennen in den Szenen wo alle um das Bett stehen und dann wieder diese Szenen im Inneren von Sylvanas und Uther, wo sie auf einmal den Grafikstil komplett verändern. Sylvanas und Uther wirken so rundgelutscht, fast schon wie Sims-Charaktere. So als hätte jemand ein richtiges Cinematic mit einem Fan-Made kombiniert. Wüsste ich nicht das es von Blizzard selbst wäre, würde ich denken es sei Fake.

Dark Angel87

Hat mir wieder gut gefallen auch wenn ich mir aktuell keine Rückkehr vorstellen kann, liebe ich das Universum mit all seinen Charakteren immer noch. Es wäre so schön wenn sie für 10.0 eine Wendung hinbekommen könnten aber diese Hoffnung hat man ja jedes mal!

Skyzi

Ich weiß nicht wäre wow besser mit einer neuen Engine ? Bin da teils skeptisch. Man könnte auch mal wow in Combat für neue Ideen machen. Action Combat macht mir viel Spaß.

ThisIsThaWay

Da bin ich voll bei dir. Eine Frischzellen Kur wird ja von vielen Spielern aus der Community gewünscht / gefordert / empfohlen. Ich bin auch der Meinung das würde dem ganzen Spiel gut tun. Das mit dem Action Combat ist halt so ein zweischneidiges Schwert. Die einen feiern es, die andren verurteilen es. Kommt immer drauf an welchen Spieler man fragt. Ich fände es auch cooler mit Action Combat, aber ich kann mir gut vorstellen das würde den Abwärtstrend auch nicht stark beeinflussen momentan.

Grinsekatze

Nach dem Link unten (danke für die Freigabe): bin seit der Geburt meiner Tochter von der Nadel und – mit Blick auf die Entwicklung, die mich natürlich als alter Blizzard-Fanboi weiter interessiert – eine gute Entscheidung.
Allerdings sind die Cinematics noch immer erste Sahne – leider eben eines der wenigen Dinge, die geblieben sind. Das Jüngste in Verbindung mit Warcraft III fand ich gelungen und auch wenn viele vielleicht die Schnauze voll haben von “Redemption”, so finde ich es wichtig, solche Emotionen berührbar zu machen. Ja, es fehlt dieses “Arcane Feeling”, vor allem, wenn man nicht von Anfang an mit der Entwicklung der Charaktere dabei war.
Aber Sylvanas hat es verdient ein – egal wie – passendes Ende zu erfahren. Mal ehrlich, ich war schon oft so sauer auf Blizzard:

Kael’Thas verbraten
Arthas verbraten
usw…

Auch mir passt dieses “Jailer ist das große üüüüüüübel (fixt doch bitte endlich das große ü, danke)”, aber hey. Gibt schlechtere Stories.

Grinsekatze

Keine Ahnung, warum ich hier wieder kein Video sehe (AdBlock war sogar aus).
Ungeachtet dessen, hier das OV-Video als Link.

Cron

Ohne darüber zu streiten, ob diese Wendung nun gut oder schlecht für die sowie angeschlagene Story ist, finde ich einen anderen Punkt an dem Cinematic wesentlich interessanter.

Sind die Szenen in den Uther mit Sylvannas spricht, nicht eine Ingame Montage?
Könnte man hier für das Update 10.0 mit einer verbesserten Grafik rechnen?
Ich bin mir sicher, Blizzard hat für sich schon mit Shadowlands abgeschlossen da Sie sich keine 3 “schlechten” (das ist ja immer Subjektiv) Addons in folge leisten können werden. Bekommt WoW als ein großes Feature eine größere Grafiküberarbeitung?

Die Grafik für ein Ingame Cinematic ist auf jeden Fall besser, als in den üblichen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Cron
LikeADwarf

Ich setz mich hier absolut in die Nesseln, weil (zumindest wenn man den vergangenen Kommentatoren vertrauen kann) es ja für viele sehr unbefriedigend ist, wie die Geschichte rund um Sylvanas verläuft, aber ich bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis.

Es ist schlichtweg nichts das mich überrascht oder das ich unlogisch finde. Sylvanas bleibt für mich persönlich nach wie vor der stärkste Charakter und ich bin wirklich froh das es so gekommen ist, wie es gekommen ist.
Bin jetzt richtig heiß auf den neuen Patch 2.0! 😀 Endlich wieder mit der Banshee-Königin Seite an Seite!

LikeADwarf

Das kann man so unterschreiben.

Ich persönlich (eben ganz subjektiv) mochte Sylvanas “dunkle Seite” immer sehr gerne. Aber “böse” Figuren haben auch immer eine gewisse Stärke die “guten” Charakteren oft fehlen. Jaina z. B. war immer dann am besten, wenn Sie ihre “rechtschaffende Art” abgelegt hat und dem Weg der Rache gefolgt ist (zumindest für meinen Geschmack).

Sylvanas Weg wird kontrovers bleiben und viele werden unzufrieden sein. Ganz besonders sehr leidenschaftliche Allianz-Spieler und sehr klassische Horde-Fans. Aber am Ende ist dieser Konflikt und die unterschiedliche Ansicht der Spieler auch das, was WoW in gewisser Weise ausmacht 🙂

… so, diesen frischen Neuanstrich für Sylvanas in WoW jetzt bitte auch für das Game in 10.0

Ah übrigens, ich hab mal direkt auf die Modelle der Ställe und Gebäude im Hintergrund geachtet, als Uther und Sylvanas miteinander gesprochen haben. Da wurden noch nicht die neuen, geleakten Modelle verwendet. Deutet also wieder etwas darauf hin, dass sie erst im nächsten Addon benutzt werden.

LikeADwarf

Glaube ich auch.
Aber es hätte ja sein können, dass wenn sie schon neue Charaktermodelle für die Cinematics verwenden (mit mehr Mimik) das Sie auch den Hintergrund mit frischen Modellen versehen. Dies war aber “noch” nicht der Fall.
Hatte mich einfach nur direkt interessiert, als ich den Cinematic angeschaut habe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x