Umfrage: Wen erstellst Du dir im Charakter-Editor bei MMOs eigentlich?

Umfrage: Wen erstellst Du dir im Charakter-Editor bei MMOs eigentlich?

Viele Spieler möchten sich in MMOs mit ihrem Charakter identifizieren können. Eine große Hilfe dabei ist ein umfangreicher Charakter-Editor, in dem man seine Spielfigur nach dem eigenen Geschmack gestaltet. Wir möchten von Euch wissen, wen erstellt Ihr da eigentlich?

Der Character-Creator spielt für viele Freunde des MMORPGs eine besonders wichtige Rolle. Man plant schließlich einige Zeit in dem Spiel seiner Wahl zu verweilen. Da sollte die eigene Spielfigur den eigenen Geschmack treffen – Denn sie personifiziert unser Spiele-Ich.

Bei uns in den Kommentaren oder auch in der Redaktion kommt öfter das Thema auf, welchen Typen man am liebsten im Charakter-Editor erstellt.

  • So gibt es Männer, die am liebsten als Frauen spielen, weil sie die Ästhetik des weiblichen Körpers anspricht.
  • Zierliche Frauen spielen auf einmal riesige, brutale Oger und werden zum absoluten Gegenteil ihres realen Selbst.
  • Dann gibt es noch Gamer, die lassen ihrer Fantasie im Spiel freien lauf und möchten einfach gestalten, was im echten Leben nicht möglich wäre.
  • Genauso gibt es auch diejenigen, die ihre Figur nach ihrem eigenen Abbild kreieren, um sich selbst in ihrem Spiel wiederfinden zu können.

Wir möchten Wissen: Zu wem oder was wirst DU im Spiel?

Da uns dieses Thema immer wieder begegnet, wollten wir eine kleine Leser-Umfrage daraus machen. Zu wem werdet Ihr in Spielen?

 

Gerne könnt Ihr uns auch in die Kommentare schreiben, was Euch beim Erstellen eines Charakters wichtig ist!

Ich fange an: Besonders freue ich mich, wenn ein Character-Creator umfangreich und divers ausfällt. Dabei ist mir nicht so wichtig, welche Position die Augen oder Nase im kleinsten Detail haben.

Wenn das Spiel unterschiedliche Völker besitzt, würde ich niemals einen Menschen spielen. Mensch kann ich im echten Leben schon genug sein. Dann werde ich lieber zum Halbdrachen oder Alien mit Tentakeln. Ich neige allerdings dazu, meinen Figuren zumindest ein Stück von mir selbst mitzugeben. Ich bevorzuge etwa weibliche Charaktere zu spielen und verpasse ihnen meistens lange, dunkle Haare – Wie ich sie in der Realität besitze.

Ich würde behaupten, unbewusst erstelle ich mich schon selbst, aber auf das jeweilige Universum zugeschnitten. So kann ich mich voll und ganz in die Welten einleben.

Wie sieht es bei Euch aus?


Einen besonders umfangreichen Character-Creator soll übrigens Monster Hunter World bekommen – Hier könnt Ihr sogar Eure Kumpel-Katze bis ins kleinste Detail erstellen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Luriup

Als es anfing mit den MMOs bei mir,
war es mal so mal so.
In DAoC hatte ich eine Keltin Mentalisten und Minnesängerin,
genauso wie einen Kelten Speerfian und Bretonen Feuerzauberer.
In FFXI achtete ich schon auf Rassenboni und nahm eine Mithra(Katzenrasse)
für meine Ranger/Ninja Kombo.

WoW bot auf Hordenseite ja nur „abgefahrende“ Rassen
und dort spazierte ich mit Tauren Schami und Untoten Priesterin durch die Gegend.

Im laufe der Jahre wurde die Grafik besser und so steigerte sich der Prozentsatz
meiner weiblichen Charaktere.
Sie sahen hübcher aus und ihre Rüstungen/Roben etc.waren meist ansehnlicher
als die der männlichen Kollegen.
Manche Spiele übertreiben es zwar etwas,TERA Berserker mit Metallbikini bietet wohl nicht sehr viel Schutz ^^,
aber im allgemeinen bin ich mit meinen Kreationen schon zu frieden.
Gebe auch gerne mal paar € extra aus,
wenn es ein schönes Kostüm im Shop gibt.

Um was ich einen Bogen mache,sind solche Loli Rassen wie Elin und Lyn.
Mit sowas kann ich nicht durch die Gegend rennen.

Keragi

Ich als Kerl mache mir meist eine Frau als Charakter weil ich selbst sehr schmal bin. ich kann mich mit den zumeist he-man artigen chars nichts anfangen wenn sie doch normal sind sehen sie aus wie 16 jährige bubis. Wenn möglich lieber anthropomorphe, sylvanische oder elfische chars, menschen sind nich so meins.

Baku

Meine Chars ähneln mir schon immer, jedoch mit kleinen optischen Anpassungen.
Wo wir schon dabei sind ich finde es immer super, wenn der Editor etwas üppiger ausfällt und man z.B. wie bei Dark Souls zwei unterschiedliche Augenfarben oder frei bewegliche Narben auswählen kann.

PBraun

Ich steuere eine Figur, nicht mich oder ein Ab- oder Idealbild. Daher sind meine Chars immer was Anderes. Aber das ist nicht so auf mich bezogen, sondern darauf, daß dort nicht meine Geschichte, sondern die einer (dieser) Figur statt findet.

Frystrike

Meine Chars sind eigentlich immer die selben sobald ein Editor dabei ist… Grundprinzip NUR männlich (spiele daher auch weder Tomb Raider oder Horizon, weird oder ^^) Bart ein großes muss und Tattoos ganz wichtig am besten eine Frisur mit Undercut. Erstelle die Figuren daher eher nach mir aber als mächtige Krieger…

Madarath

Da ich einer bin, der immer sofort mit Freude in die Gegnermassen springt, ist es ein großer bärtiger breiter männlicher Nahkämpfer mit Äxten oder riesigen Schwertern.

In WoW/Teso sind es Orks und in anderen Spielen Nord/Norn etc.

Es muss zu der Immersion des großen Kriegers passen, der Schlachten und Blutvergießen liebt und vor nichts Angst hat.

Nirraven

Ich erstelle einen Charakter der zu der Klasse, Rasse, Rolle und der Lore passt.
Also einen Tank im Bikini wirds da bei mir nicht geben, ebenso wenig einen riesigen Schurken usw…

Orchal

Ich bin mit den Auswahlmöglichkeiten der Umfrage nicht so zufrieden 🙁 So sind es zwei Möglichkeiten und eine Möglichkeit die aussagt dass man zwischen Möglichkeit 1 und 2 variiert. Dabei sind im Text selber doch noch andere Möglichkeiten vorhanden.

Ich für meinen Teil erstelle in der Regel Charaktere die ich im Vorfeld schon in Gedanken designed habe ohne direkten Bezug darauf wie ich im RL aussehe. Aber ich bin ja auch jemand der Rollenspiel betreibt daher gehöre ich zu einer eher kleinen Zielgruppe von MMOs ^^.

Nirraven

Ich hatte genau das gleiche Problem, wir P&P-Spieler sind hier anscheinend die weirdos xD

PBraun

Also wir sind mindestens drei.

A Guest

Kommt immer darauf an.
In einem Skyrim oder ESO etc. spiele ich z.B. eher männliche Charaktere, die ich auch twilweise am RL anlehne. Wie weit das geht, kommt immer darauf an, welche Optionen für exotische Dinge vorhanden sind.
In shootern spiele ich fast immer weibliche Charaktere wegen des schmaleren Charaktermodells – die hitbox ist mittlerweile ja oft angepasst, aber die Sichtbarkeit nicht.
Wenn es einen Geschlechtsdimorphismus gibt, wie z.B. bei den Draenei in WoW, bei denen mir die männlichen Modelle einfach gar nicht gefallen, spiele ich den mMn optisch ansprechenderen Charakter. Und sollte es Volksfähigkeiten – wie bei den Draenei z.B. – geben, die man einfach unbedingt braucht, spielt das natürlich auch eine Rolle bei der Erstellung des Charakters.

It depends

Psycheater

Je nachdem. Früher oft mich selbst, so gut es ging, mittlerweile eigentlich die die mir einfach am besten gefallen. Bei Destiny zB habe Ich jedoch jede Rasse einmal ausgewählt

Alastor Lakiska Lines

Am Beispiel von Guild Wars 2: Alles außer Menschen & Norn – Da bin ich ganz beim Autor…es ist langweilig Menschen zu spielen und anzupassen, wenn es Alternativen gibt.

Ansonsten erstelle ich immer nach meinem ästhetischen Empfinden, wershalb meine Charaktere immer ernsthaft, nicht von Muskeln überladen und elegant aussehen (oder ich es zu mindest versuche).

Multiplayerbuch

Ich erstell immer tighte boys :3

Mara Clover

ich (als frau) bevorzuge weibliche charaktere. meistens spiele ich elfen oder elfen-ähnliche rassen. ich erstelle eine art „rollenspiel“ charakter, mit dem ich mich identifizieren kann.

Bronko Kolitshka

Das kommt bei mir immer auf die Sicht an! Wenn ich die komplette Figur sehe spiele ich lieber eine Frau. Da ich lieber einer Frau auf den Arsch gucke;)

McGee

Als Rollenspieler entwerfe ich meine Charaktere entsprechend einem Konzept, welches ich mir zuvor überlege. Auch hängt es oft davon ab welche Klasse ich zB spielen möchte und wie ich mir eine Figur bei dieser Klasse typischerweise vorstelle. Ob groß oder klein, männlich oder weiblich, das alles wird durch meine vorherige Überlegung und dem was ich für die Klasse passend finde entschieden.

TestP

Hi,

also bei mir muss das Aussehen irgendwie zur Klasse passen. Habe deshalb auch keine Probleme sowohl männliche wie auch weibliche Charaktäre zu spielen. Die Avatare müssen mir auch nicht ähnlich sein.

MfG

huhu_2345

Unabhängig von von der Rasse und der Geschichte Erstelle ich mir meisten einen älteren Avatar der schon lange in der jeweiligen Welt lebt.
Müde Augen, ein Gesicht das Aussagt was man schon alles erlebt hat, Haare sind lang, zu einem Zopf zusammengebunden und haben schon einen grauen Ansatz. Die Haare muss ich halt der Rasse anpassen aber das ist der Idealfall.
Falls Vorhanden auch Narben wobei es darauf ankommt wie diese Aussehen und einen Körperbau dem alter entsprechen aber noch Fit genug um auch die grössten Berge und tiefsten Schluchten zu Looten.
Mir gefällt es einfach zu glauben das mein Avatar sich bestens in der Welt auskennt und weiss wie man sich darin Verhalten muss.
Falls es Exotische Rassen gibt versuch ich die oben genannte Details auf diese umzumünzen wobei ich auch nur sehr selten die Menschliche Rasse Spiele.

Leya

Das ist ein ziemlich cooler Ansatz! Hast Du das schon immer so gemacht oder hat sich das irgendwann so entwickelt?

huhu_2345

Das hat sich so entwickelt.
Als ich jünger war waren es noch die typischen Stereotypen gross und möglichst viele Muskeln. Story, Umgebung, Ingame Infos usw. interessierten mich da noch nicht. Grosse Waffen machen mehr Schaden war alles was mich Interessierte:)
Mit zunehmendem Alter habe ich mich dann aber für die Geschichte und Lore der jeweiligen Welt interessiert. Ich weiss nicht mehr bei welchem Spiel es war aber auf einmal hatte ich die Idee wie oben beschrieben.
Manchmal passt so ein Charakter nicht in das eigentliche Spiel, da frage ich mich dann wieso ich überhaupt die Auswahl habe einen solchen Avatar zu machen. Es gibt aber viele Spiele mit denen ich mit einem solchen Charakter gut unterwegs bin
Wenn ich dann z.b in einem MMO einem Neuling etwas erkläre oder bei Missionen helfe hat das aufgrund meines Avatar so etwas wie einen Mentor Schüler Moment.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx