The Division 2: Kaputtes Exotic erlaubt Dauerfeuer mit 10.000 Kugeln – So sieht das aus

The Division 2 ist bekannt für seine vielen Talente und Fähigkeiten, die im Zusammenspiel einen hoffentlich guten Build ergeben. Eine Kombination mit einem Exotic übertreibt es allerdings ein wenig mit den Synergien und kann euch tausende von Kugeln ins Magazin stopfen. Aber seht selbst.

Wie funktioniert das Builden in The Division 2? Der Endzeit-Shooter Division 2 lebt nicht nur von seinem Gunplay und den vielen Missionen und Projekten, die das Spiel bietet. Neben den aktiven Aufgaben ist der Aufbau eines kräftigen Builds das oberste Ziel der Division-Agenten.

Dabei geht man am besten Schritt für Schritt vor, das nennt sich dann Min-Max’en. So werden unerwünschte Werte im Build „minimiert“ und Stats, die im Fokus des Builds stehen, werden „maximiert“.

The-Division-2-Feucht-Gebiet
Auf der Suche nach Loot ist den Agenten kein Weg zu weit.

Das Zusammenspiel der vielen Talente kann dann auch mal zu Bugs führen. Ein interessanter Fehler hat sich nun nach Title Update 6 ins Spiel geschlichen und lädt die Magazine der Agenten mehr als bis zum Anschlag voll.

Kleiner Bug führt zu großen Magazinen

Welche Talent-Kombi gibt die Mega-Magazine? Das Waffen-Talent „Glückstreffer“ verträgt sich derzeit ziemlich gut mit dem exotischen „Dodge City Revolverhelden-Holster“. Ein paar Schuss, die Haupt-Waffe mit der Pistole hin und her wechseln und schon lädt die Kombi euer Magazin in ganz neue Dimensionen.

  • Glückstreffer
    • Schüsse aus der Deckung, die das Ziel verfehlen, gehen zurück ins Magazin.
  • Dodge City Revolverhelden-Holster
    • Talent: Schütze
    • Beim Wechsel auf die Pistole werden alle Magazine nachgeladen.
the division 2 black tusk
Gegner haben bei den Mega-Magazinen nicht mehr zu lachen.

Das Talent „Schütze“ des exotischen Waffenhalters registriert derzeit offenbar nicht die Kugeln, die mit „Glückstreffer“ wieder zurück im Magazin landen. So wird das Magazin wieder voll geladen, obwohl es eigentlich schon mit Patronen vollgestopft ist.

Minutenlanges Dauerfeuer schreddert Gegner

Was passiert mit den zusätzlichen Patronen? Die Engine vertraut hier auf den angezeigten Munitions-Wert und lässt euch die angestauten Kugel ohne Pause in Richtung Gegner feuern.

Da mit „Glückstreffer“ auch noch alle Kugel zurückkommen, die aus der Deckung daneben gegangen sind, sind die maßlosen Magazine kaum noch leer kriegen.

Im Video seht ihr den YouTuber „Flufficatplayz Awesome“, wie er mit seinem knapp 400 Kugeln fassenden Magazin auf die Gegner des folgenden Bereichs der Mission losgeht und minutenlanges Dauerfeuer auf die ratlosen Feinde regnen lässt.

10.000 Kugeln im Magazin – Wahrscheinlich noch mehr möglich

Doch da geht noch mehr: Auf dem Bild unten seht ihr den Agenten „expect_nothing“, wie er sich über Tausend Kugeln beiseite gelegt hat. Engagierte Bug-Tester haben Magazine mit über 10.000 Kugeln gefüllt und gingen damit auf bemitleidenswerten Banditen los.

Das Talent „Glückstreffer“ kann auch auf Gewehren und Scharfschützen-Gewehren gefunden werden. Glaubt man den Berichten, können Gewehre ebenfalls überladen werden, Sniper allerdings nicht. Mit einem starken Sturmgewehr wäre ein solches Magazin sicherlich auch nicht schlecht.

Die Entwickler arbeiten dran

Bleibt das jetzt so? Im größten Thread zu dem Thema auf reddit reagierte bereits einer der Entwickler auf die ausufernden Magazin-Größen und bestätigte, dass dieses Problem bekannt ist und daran gearbeitet wird.

We’re working on a fix for this issue.

Ubi-Johan auf reddit (übersetzt)

Bis dahin hat die Community allerdings ihren Spaß mit dem Bug und treibt die Kapazitäten in immer neue Höhen, sodass selbst die Magazine in Kugel-lastigen Action-Streifen nur wie kleine Patronen-Spender wirken.

Was sagt ihr zu dem verrückten Bug? Gleich auf die Jagd?

The Division 2: Liste der benannten Items – Alle Waffen und Rüstungen
Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.