TFT erfindet sich mit Set 4 komplett neu – Warum es sich besonders für Neulinge lohnt

Teamfight Tactics (PC, Android, iOS), das Auto-Chess zu League of Legends, bringt bald das neue Set 4, das alles verändern wird. Wir verraten euch, welche Champions Set 4 enthält, wann es erscheint und warum es sich besonders für Neueinsteiger lohnt.

Was ist das Set 4? TFT ändert regelmäßig alle vorhandenen Champions und das generelle Setting des Spiels, um dadurch frisch zu bleiben. Set 3 erschien im März und hatte als Thema die Galaxien. Entsprechend bekam es die Champions Herkünfte wie Sternenwächter oder Astro und Klassen wie Weltraum-Pirat.

Das Set 4 wiederum bekommt das Thema „Schicksale“ und dazu passend komplett neue Champions, Mechaniken und einen Season-Pass. Wir haben bereits Cheat Sheets zu Set 4 gesammelt.

Wann erscheint Set 4? Das Set 4 soll mit Patch 10.19 veröffentlicht werden. Dieser erscheint voraussichtlich am 16. September.

Bereits in dieser Woche, rund um den 2. September, könnte das Update seinen Weg auf den Test-Server (PBE) finden.

Hinweis: Aktuell sind noch nicht alle Details zu Set 4 bekannt. Wir werden den Artikel ständig erweitern, sobald es neue Infos gibt.

Warum lohnt sich das Set 4 für Neueinsteiger? Mit dem Start eines neuen Sets ist plötzlich alles anders in Teamfight Tactics. Auch die Veteranen müssen erstmal alle Champions und ihre Attribute kennenlernen.

In dieser Phase macht das Spiel am meisten Spaß, denn es gibt noch keine feste Meta und man kann viel herumexperimentieren und Matches mit sehr verrückten Combos gewinnen.

Wer bisher TFT noch nicht ausprobiert hat, sollte die Chance nutzen und direkt zu Beginn des Sets dabei sein. Damit ihr einen guten Start habt, haben wir Anfänger-Tipps gesammelt, die euch den Einstieg erleichtern können:

6 Tipps zu Teamfight Tactics, die ich gerne vorher gewusst hätte

Alle Champs in Set 4

Was ändert sich an den Champions allgemein? Das erste Mal wird es bei Set 4 so sein, dass es direkt mit 58 Champions startet und diese Nummer auch beibehalten wird. Es könnte jedoch sein, das Champions im Laufe der Season komplett ausgetauscht werden.

Diese Champions gibt es in Set 4: Inzwischen wurden offiziell alle 58 Champions vorgestellt:

  • Aatrox – Kultist/Frontkämpfer – 4 Gold
  • Ahri – Spirit/Magier – 4 Gold
  • Akali – Ninja/Assassine – 3 Gold
  • Annie – Glückspilz/Magier – 2 Gold
  • Aphelios – Mondlicht/Jäger – 2 Gold
  • Ashe – Ahnenholz/Jäger- 4 Gold
  • Azir – Kriegsfürst/Hüter/Kaiser – 5 Gold
  • Cassiopeia – Dämmerung/Mystiker/Dazzler – 4 Gold
  • Diana – Mondlicht/Assassine – 1 Gold
  • Elise – Kultist/Hüter – 1 Gold
  • Evelynn – Kultist/Schattenhafter – 3 Gold
  • Ezreal – Ahnenholz/Dazzler – 5 Gold
  • Fiora – Erleuchtet/Duellist – 1 Gold
  • Garen – Kriegsfürst/Frontkämpfer – 1 Gold
  • Hecarim – Ahnenholz/Frontkämpfer – 2 Gold
  • Irelia – Erleuchtet/Göttlich/Adept – 3 Gold
  • Janna – Erleuchtet/Mystiker – 2 Gold
  • Jarvan IV – Kriegsfürst/Hüter – 2 Gold
  • Jax – Göttlich/Duellant – 2 Gold
  • Jhin – Kultist/Meisterschütze – 4 Gold
  • Jinx – Glückspilz/Meisterschütze – 3 Gold
  • Kalista – Kultist/Duellant – 3 Gold
  • Katarina – Kriegsfürst/Glückspilz/Assassine – 3 Gold
  • Kayn – Gequält/Schattenhaft- 5 Gold
  • Kennen – Ninja/Hüter – 3 Gold
  • Kindred – Geist/Jäger – 3 Gold
  • Lee Sin – Göttlich/Duellant – 5 Gold
  • Lillia – Dämmerung/Magier – 5 Gold
  • Lissandra – Mondlicht/Illusionist – 1 Gold
  • Lulu – Ahnenholz/Magier – 2 Gold
  • Lux – Göttlich/Illusionist – 3 Gold
  • Maokai – Ahnenholz/Raufbold – 1 Gold
  • Morgana – Erleuchtet/Illusionist – 4 Gold
  • Nami – Erleuchtet/Magier – 1 Gold
  • Nidalee – Kriegsfürst/Meisterschütze – 1 Gold
  • Nunu – Ahnenholz/Raufbold – 3 Gold
  • Pyke – Kultist/Assassine – 1 Gold
  • Riven – Dämmerung/Hüter – 4 Gold
  • Sejuani – Glückspilz/Frontkämpfer – 4 Gold
  • Sett – Der Boss/Raufbold – 5 Gold
  • Shen – Ninja/Adept – 4 Gold
  • Sylas – Mondlicht/Raufbold – 2 Gold
  • Tahm Kench – Glückspilz/Raufbold – 1 Gold
  • Talon – Erleuchtet/Assassine – 4 Gold
  • Teemo – Geist/Meisterschütze – 2 Gold
  • Thresh – Dämmerung/Frontkämpfer – 2 Gold
  • Twisted Fate – Kultist/Magier – 1 Gold
  • Vayne – Dämmerung/Meisterschütze – 1 Gold
  • Veigar – Ahnenholz/Magier – 3 Gold
  • Vi – Kriegsfürst/Raufbold – 2 Gold
  • Warwick – Göttlich/Raufbold/Hunter – 4 Gold
  • Wukong – Göttlich/Frontkämpfer – 1 Gold
  • Xin Zhao – Kriegsfürst/Duellant – 3 Gold
  • Yasuo – Verbannt/Duelant – 1 Gold
  • Yone – Verbannt/Adept – 5 Gold
  • Yuumi – Geist/Mystiker – 3 Gold
  • Zed – Ninja/Schattenhafter – 2 Gold
  • Zilean – Kultist/Mystiker – 5 Gold
TFT Set 4 Champions
Ein erster Screenshot zu den Champions aus Set 4 von Riot Games selbst.

Das wissen wir über die Herkünfte

Kriegsfürsten erhalten zusätzlich – (3) 150 Lebenspunkte & 10 Fähigkeitsschaden – (6) 400 Lebenspunkte & 25 Fähigkeitsschaden – (9) 600 Lebenspunkte & 50 Fähigkeitsschaden.

Jeder siegreiche Kampf, an dem sie beteiligt sind, gewährt ihnen zusätzliche Lebenspunkte und zusätzlichen Fähigkeitsschaden – bis zu 5-mal. (3) 30 Lebenspunkte & 3 Fähigkeitsschaden (6) 40 Lebenspunkte & 5 Fähigkeitsschaden (9) 80 Lebenspunkte & 10 Fähigkeitsschaden.

Dämmerung-Einheiten erhöhen den Fähigkeitsschaden aller Verbündeten. (2) 20% (4) Dämmerungs-Einheiten erhalten zusätzlich 40% Fähigkeitsschaden (6) 50% für alle, 100% für Dämmerungs-Einheiten.

Mondlicht erhöht die Sternen-Wertung (Stufe) des schwächsten Mondlicht-Champions um 1. Wenn du also eine Diana mit 2 Sternen, eine Lissandra mit 2 Sternen und einen Sylas mit 1 Stern hast, dann wird Sylas zu Beginn des Kampfes zu einem 2-Sterne-Champion aufgewertet. Mit diesem Attribut sind sogar 4-Sterne-Champions möglich.

Kultisten beschwören einen Galio, wenn die Lebenspunkte des Teams unter 50% fallen. (3) Tyrann Galio mit 1.800 Leben und einem AoE-Stun (6) Dämonenfürst Galio (9) Oberster Gebiete Galio mit 7.000 Leben und 600 Angriffsschaden.

TFT Set 4 Galio
Die Kultisten in Set 4 erinnern an die Elementarmagier aus Set 1, die einen Erd-Elementar beschwören konnten. Hierbei handelt es sich jedoch um einen Galio in 3 Stufen.

Göttliche steigen auf, wenn sie sechsmal angegriffen haben oder ihre Lebenspunkte unter 50% fallen. Dadurch nehmen sie 25% weniger Schaden und verursachen zusätzlichen absoluten Schaden. (2) 20%, (4) 40%, (6) 65%, (8) 100%.

Ninjas erhalten zusätzlichen Angriffs- und Fähigkeitsschaden. Der Effekt ist nur aktiv, wenn ihr genau 1 oder 4 Ninjas habt. (1) +45 Angriffs- und Fähigkeitsschaden (4) +90 Angriffs- und Fähigkeitsschaden.

Erleutete generieren mehr Mana. (2) 50% (4) 75% (6) 100%.

Wirkt ein Geist seine Fähigkeit zum ersten Mal, erhalten alle Verbündeten Angriffstempo abhängig von den Manakosten der Fähigkeit. (2) 35% der Manakosten (4) 90% der Manakosten.

Ahnenholz-Einheiten wachsen alle 2 Sekunden und erhalten zusätzliche Werte. Der Effekt kann bis zu 5 Mal gesteigert werden. (3) 20 Rüstung und Magieresistenz, 5 Angriffs- und Fähigkeitsschaden (6) 35 Rüstung und Magieresistenz, 10 Angriffs- und Fähigkeitsschaden (3) 90 Rüstung und Magieresistenz, 25 Angriffs- und Fähigkeitsschaden

Wenn ein Verbannter zu Kampfbeginn keine angrenzenden Verbündeten hat, erhält er (1) einen Schild in Höhe von 50% seines maximalen Lebens (2) und 100% Lebensraub.

Glückspilz: (3) Siege über andere Spieler gewähren zusätzliche Kugeln. Je länger du keine Kugel bekommen hast, desto größer fallen die Belohnungen aus.

Gequält: Nachdem sie an drei Kämpfen teilgenommen haben, können sich Gequälte verwandeln.

Der Boss: Wenn der Boss zum ersten Mal auf 40% Leben fällt, zieht er sich aus dem Kampf zurück und macht Sit-Ups. Jeder Sit-Up stellt 15% Leben wieder her und gewährt ihm 20% Angriffstempo. Wenn er wieder volles Leben hat, kehr er in den Kampf zurück. Seine normalen Angriffe und Fähigkeiten verursachen von da an absoluten Schaden. Wenn alle Verbündeten gestorben sind, kehrt er sofort zurück.

Das wissen wir über die Klassen

Bisher ist über die verschiedenen Klassen noch nichts genaueres bekannt, außer die entsprechenden Namen:

  • Meisterschütze – Angriffe und Zauber prallen auf nahe Gegner ab.
  • Frontkämpfer – Erhalten zusätzlich Rüstung.
  • Assassine – Springen in die letzte Reihe, höhere kritischer Trefferchance und Schaden.
  • Hüter – Verleihen sich und Verbündeten in der Nähe einen Schild.
  • Duellant – Das Bewegungstempo und Angriffstempo ist erhöht.
  • Schattenhafter – Springen in die letzte Reihe, jeder dritte Angriff macht sie unsichtbar, normale Angriffe verursachen zusätzlichen magischen Schaden.
  • Magier – Erhalten zusätzlichen Fähigkeitsschaden.
  • Raufbold – Das maximale Leben wird erhöht.
  • Illusionist – Fähigkeiten verringern den Angriffsschaden von Feinden
  • Adept – Verringern das Angriffstempo der Gegner.
  • Mystiker – Alle Verbündeten erhalten Magieresistenz.
  • Jäger – Alle 3 Sekunden greifen Jäger den Feind mit den wenigsten Lebenspunkten an und verursachen zusätzlichen Schaden.
  • Kaiser – Erhält zwei zusätzliche Einheiten, die frei positioniert werden können. Sie wirken Fähigkeiten zusammen mit dem Kaiser und verlieren schnell Leben, wenn der Kaiser tot ist.
TFT: 2 Champs besiegen gegnerisches Team im 1vs10 und es ist spektakulär

Das ändert sich an Arenen, Karussel und Co.

Was ändert sich an der Auswahl der Champions? Wie Lead Designer Mortdog verriet, gibt es mit Set 4 Änderungen am Karussell. Dort soll die Item-Verteilung angepasst werden, sodass es keine unfairen Karussells mehr gibt. Zudem werden die Runden mit kompletten Items entfernt.

Besonders das zweite Karussell soll interessant sein:

  • 80 % Chance, dass jedes Item einmal da ist + 1 zufälliges
  • 15 % Chance, dass jedes Item einmal da ist + 1 Spatula
  • 5 % Chance, dass es 3 Spatulas und 6 zufällige Items gibt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Was ändert sich an TFT noch? Mit dem Set 4 werden 3 neue Arenen ins Spiel eingeführt. Diese Arenen verändern sich bei Siegen, Niederlagen, Serien und den Toden von 3-Stern-Champions.

Außerdem gibt es einen neuen Battle-Pass für 1.295 RP, der jede Menge Boni und Sternensplitter, die Währung der Season, enthält. Sternensplitter wiederum benötigt ihr für kleine Legenden. Davon werden ebenfalls neue Varianten eingeführt, darunter die drei legendären Legenden Ao Shin, Umbra und Choncc.

Umbra TFT Set 4
Umbra, der Drache, ist eine der neuen kleinen Legenden.

Das Set 4 bringt also viele Änderungen zu Teamfight Tactics. Doch auch in League of Legends gibt es jede Menge Neuerungen. So landete der neue Champion Samira überraschend auf dem Test-Server, sodass wir bereits Details zu den Fertigkeiten kennen.

Quelle(n): TFT, TFT
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x