Wir haben das taktische Action-Spektakel „Conqueror‘s Blade“ getestet

Das strategische Action-MMO Conqueror’s Blade ist auf der diesjährigen Gamescom vertreten. Unsere Autoren Jürgen und Tarek hatten die Gelegenheit, bei Publisher My.com einen Blick auf das Spiel zu werfen und es auch selber zu spielen. 

Es ist Gamescom und Publisher nutzen die Gelegenheit, Ihre kommenden Titel vorzustellen. Deshalb konnten Jürgen und ich einen Abstecher zu My.com machen, um das MMO Conqueror’s Blade anzutesten und den Entwicklern direkt Fragen zu stellen.

Was ist Conqueror’s Blade? Conqueror’s Blade ist ein PC-exklusives MMO, das Action- und militärische Strategie-Elemente verknüpft und den Spielern große, epische Schlachten liefern will. Ihr führt eigene Einheiten gegen andere Spieler in die Schlacht, um entweder Euer Hoheitsgebiet zu vergrößern, oder zu verteidigen.

CB_Announcement_Screenshot002

Außerdem verwaltet Ihr Festungen, Städte, Ressourcen und Handelsrouten. Zur Verfügung stehen Euch die unterschiedlichsten Soldaten, die je nach „Kultur“, aus der sie stammen, unterschiedliche Waffen und Fähigkeiten einsetzen können.

Zur Verfügung stehen Euch vor allem Truppen aus den kulturellen Räumen

  • des europäischen Raumes,
  • nahen Ostens,
  • des mittleren Ostens und
  • aus Ostasien

Auch man selbst wählt aus bestimmten Waffen und bestimmt somit seine Fähigkeiten. Wollte man es oberflächlich beschreiben, würde man wohl auf einen Mix aus For Honor und der Total-War-Reihe kommen.

Wann erscheint Conqueror’s Blade und wo? Bisher gibt es noch kein Release-Datum, die Plattform wird aber Steam sein. Eine Closed Beta soll im Herbst starten.

CB_Announcement_Screenshot005

Die Gamescom-Demo von Conqueror’s Blade

Zunächst machten wir in der Demo ein paar erste Schritte. In einer Mission, die man als eine Art Tutorial bezeichnen kann, konnten wir uns erstmal mit dem Hub, unserer Festung, der Steuerung und Eigenheiten der Truppenführung vertraut machen.

Zur Verfügung stand uns ein Level-60-Charakter. Wie weit fortgeschritten diese Stufe ist, haben wir nicht erfahren.

CB_Announcement_Screenshot006

So begann die Mission: Vor Beginn wählen wir die Zusammenstellung unserer Einheit aus. Diese unterscheiden sich jeweils in ihrer Abstammung. So konnten wir polnische und chinesische Soldaten gemeinsam in den Kampf gegen eine Festung führen. Zusätzlich zu Euren Einheiten könnt Ihr Euch Kampfgeräte wie

  • Kanonen (mit unterschiedlichen Munitionstypen),
  • Ballisten,
  • Pfeilschleudern
  • und Mörser

einpacken, die Ihr überall aufstellen lassen könnt.

CB_Announcement_Screenshot008

In der Tutorial-Mission spielten wir gegen NPCs und mussten eine Festung erobern. Wir versuchten zunächst mit mehr oder weniger gut gezielten Kanonen-Schüssen Schaden an den Mauern anzurichten.

Als das grandios daneben ging, starteten wir den Frontalangriff auf die Mauern der Festung, stürmten via Leiter hoch und wurden flink niedergemetzelt. Conqueror’s Blade ist keine One-Man-Show.

Ihr seid auf den Schutz Eurer Truppen angewiesen, sonst werden Euch die feindlichen Einheiten überrennen. Wählt also weise, welche Truppen Euch begleiten sollen. Bogenschützen? Nahkämpfer? Die Auswahl ist groß und Ihr könnt unter den Kulturen frei wählen.

CB_Announcement_Screenshot009

Im Kampf könnt Ihr diese Einheiten befehligen. Als Kommando könnt Ihr Eure Truppen entweder

  • Euch folgen lassen,
  • einen Schildwall um Euch aufstellen lassen
  • oder auf den Gegner hetzen

Das funktioniert recht zügig und die Soldaten gehorchen stets Eurem Befehl. Ihr solltet nur nicht im Alleingang vor sprinten, sonst kommen diese Euch nicht hinterher. Wir spielten diese Mission allerdings nicht zuende, sondern starteten nach einer kurzen Einführungsphase direkt in eine PvP-Runde.

Conquerors-blade-screenshot-03

Schlachten im PvP bieten filmreife Momente

Im PvP wurde Coqueror’s Blade erst richtig spannend. In der zuvor gespielten Tutorial-Mission hatten wir es mit relativ dümmlichen KI-Gegnern zu tun, gegen andere Spieler wurde es deutlich spannender.

Dieses mal waren wir in der Verteidiger-Rolle und nahmen mit der Kanone direkt erstmal feindliche Belagerungstürme ins Visier. Szenen wie diese sind episch und erinnern an Filme wie Königreich der Himmel oder Der Herr der Ringe.

Letztlich gelang es unseren Gegnern doch durchzubrechen und die äußeren Mauern zu stürmen. Mittels Balliste und unseren Einheiten gelang es uns jedoch, das Haupttor zu halten und einen feindlichen Rammbock zu zerstören. Viele Spieler segneten das Zeitliche.

Conquerors-blade-art-01

Das ist allerdings kein Problem. Solltet Ihr in Conqueror’s Blade während einer Belagerung sterben, werdet Ihr einfach wieder respawnt. Verlieren oder gewinnen kann man nur, wenn die feindlichen Truppen vollständig vernichtet sind, oder die Zeit abläuft.

Als es unseren Gegnern doch gelang, durch das Haupttor zu brechen, lieferten wir uns einige Scharmützel. Mitten in der heißen Phase mussten wir aus Zeitgründen leider aufhören. Dennoch konnten wir einige Erkenntnisse aus dem Gespielten ziehen.

Conquerors-blade-art-02

Das erwartet Euch im fertigen Spiel

Unsere Demo-Version enthielt nur einen kleinen Teil von Conqueror’s Blade. Ein Blick auf die Map verriet, dass diese wohl sehr groß ausfallen wird. Leider bekamen wir von der Spielwelt nichts zu sehen.

Was erwartet die Spieler in der Vollversion? Ein umfangreiches Wirtschaftssystem, das Euch Handwerk, Ressourcen und anderen Waren verwalten lässt. Dazu sollen die PvP-Schlachten bis zu 30 Spieler gegeneinander antreten lassen.

Conquerors-blade-screenshot-01

Ihr werden hauptsächlich aus europäischen und asiatischen Anführern wählen. Jeder Kontinent wird verschiedene Arten von Truppen und Waffen haben.

Wie funktioniert die Open World? Die offene Spielwelt lässt sich wohl über einen NPC betreten. Ihr werden Essen benötigen, um zu reisen und andere Städte zu besuchen. Dort könnt Ihr beispielsweise Einheiten rekrutieren.

Conquerors-blade-screenshot-02

Ab einer bestimmten Stufe lassen sich diese auch angreifen. Wie genau das im fertigen Spiel abläuft, ist noch unklar.

Unser Fazit zur Gamescom-Demo von Conqueror’s Blade

Conqueror’s Blade spielt sich flüssig und hat eine tolle Atmosphäre, dennoch gibt es einige offene Fragen. Wie wird das Balancing aussehen? Was ist, wenn die Spieler im PvP nur Unfug machen? Wie läuft das Erobern von Spieler-Festungen ab?

Wir werden das für Euch beobachten und darüber berichten, wenn es Neuigkeiten gibt.

Mehr zum Thema
War Rage: Total War mit Action- und MMO-Elementen? – Sandbox gibt's auch
Autor(in)

Deine Meinung?

Level Up (6) Kommentieren (6)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.