Streamer sagt: „Ich bereue, dass ich Genshin Impact gecovered habe“

Den Tränen nahe berichtet ein Streamer, wie sehr er es bereut, das Koop-RPG Genshin Impact begleitet zu haben. Er entschuldigt sich und fühlt sich schmutzig.

Genshin Impact zieht noch immer zahlreiche Spieler an und ist eines der großen Games der letzten Wochen. Zahlreiche Streamer und YouTuber sind ebenfalls auf den Hype-Train aufgesprungen und haben Genshin Impact begleitet oder sogar Unsummen Geld in das Spiel gesteckt. Der Streamer Mtashed zieht jetzt einen ersten Schlussstrich. Er konnte wegen seinen Videos nicht mehr schlafen und fühlte sich schmutzig, das Spiel so befürwortet zu haben.

Wer ist das? Mtashed dürften die meisten Leser von MeinMMO bereits kennen, denn er ist ein großer Destiny-Streamer. Seit dem Start von Genshin Impact begleitet er vor allem das Koop-RPG und hat zahlreiche Videos dazu gemacht. Meistens sind das Guides und Erklärungen zu unterschiedlichen Mechaniken, oft aber auch Videos, in denen er das Gebete-System nutzt, um neue Charaktere zu bekommen.

Seine Videos zu Genshin Impact sind beliebt, auf YouTube erreichen sie zwischen 150.000 und 1,7 Millionen Aufrufe.

Genshin Impact Claymore Razor
Mtashed empfiehlt immer mal wieder den Helden Razor.

Was hat er gesagt? In einem seiner neusten Videos spricht Mtashed darüber, dass er seinen Account von Genshin Impact, in den er über 5.000$ gesteckt hat, nicht weiterspielen wird. Er bereut, dass er das Spiel und vor allem das Gacha-System so oft gezeigt hat.

Es sind sehr suchterregende Praktiken in diesem Spiel. Es tut mir leid, wenn ich euch jemals dazu verführt habe, selbst Gebete [das Gacha-System] zu benutzen. Ich fühle mich deswegen schuldig. Ich konnte nur noch schlecht schlafen. Ich mache gerade keine Scherze, ich bereue dieses Spiel begleitet zu haben.

Ich bin ein Content-Creator und ich kann das als Betriebsausgabe verbuchen. Und ein einziges Video, mein Tipps-Video, hat mir 7.300 Dollar gebracht [gemeint sind kanadische Dollar, umgerechnet ca. 5.500 US-Dollar oder 4.700 Euro] und hat quasi für alle Gebete bezahlt, die ich auf diesem Account gemacht habe. Ich weiß, dass andere Menschen das nicht tun können. Und ich weiß, dass vermutlich durch meinen Content angestiftet Leute Geld in diesem Spiel ausgegeben haben.

Dann ist Mtashed sichtlich den Tränen nahe. Er versucht mehrfach Worte zu finden, doch seine Stimme bricht immer wieder. Die entsprechende Passage seht ihr bei Minute 2:27.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ich bin besorgt, dass ich durch das Promoten dieses Spiels und das Zeigen dieser Waffen andere Leute dazu verführt hat, Geld in diesem Spiel auszugeben und dadurch potenziell finanziellen Schaden zugefügt zu haben. Ich glaube, dieses System ist sehr räuberisch. Ich glaube, dieses System ist Glücksspiel.

Etwas später erklärt er noch:

Ich kann dieses Spiel nicht mehr mit gutem Gewissen promoten. Ich kann dafür nichts mehr ausgeben, denn ich fühle mich dafür schmutzig.

Was zieht Mtashed für Konsequenzen? Im Verlauf diesen Tages stellt Mtashed alle Videos auf privat, in denen er das Gacha-System genutzt und Wünsche verwendet hat. Er bereut, mit diesen Videos womöglich andere Menschen dazu gebracht zu haben, Geld in das Spiel zu investieren, das sie dafür vielleicht gar nicht haben.

genshin impact geld umfrage auswertung header
In Genshin Impact kann man viel Geld lassen – und dann doch enttäuscht werden. Wie beim Glücksspiel.

Was macht Mtashed nun? Mtashed will Genshin Impact noch weiterhin spielen, allerdings auf einem neuen Free2Play-Account. Dort will er kein Geld ausgeben und lediglich dann Wünsche verwenden, wenn er sich diese im Spiel verdient hat. Das geht nämlich auch über die erspielbare Währung Urgestein (Primogems).

Seinen alten Account will er nur noch für einige Guides und Erklärungen verwenden, ansonsten aber nicht mehr spielen.

Was haltet ihr von der Reaktion des Streamers? Findet ihr gut, wie er hier vorgeht und was er erzählt? Habt ihr auch schon viel Geld in Genshin Impact gelassen?

In einer Umfrage habt ihr uns verraten, wie viel Geld ihr in Genshin Impact schon gelassen habt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
162
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
106 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Malo

klingt vielleicht fies von mir aber irgendwie kauf ich dem das nicht so ab. Wenn er es so doof findet wieso hat er das dann überhaupt gezeigt. Wieso hat er nicht von Anfang an die Gachafunktionen aus den Streams gelassen und diese nur alleine genutzt ohne Zuschauer.

Jetzt nachdem der Drops gelutscht ist, anfangen zu heulen und zu sagen das war doof und hat vielleicht Leute suchtmäßig angesteckt, ist zwar richtig, ändert an der Situation aber nix. Zumal ich mich frage wieso gerade bei diesem Spiel der Nervenzusammenbruch kommt. Weil so gehyped ist?

Auch seine Aussage dass er den gefundeten Account nichtmehr streamt/spielt sondern mit F2P neu anfängt ist bescheuert. So hat er die „Tausenden Euros“ wirklich umsonst ausgegeben. Außer PR hat die Aktion also keinen Zweck und ob das dann noch gute PR ist…. naja…

Sich jetzt an Genshin wegen der Mikrotransaktionen und dem Gacha abzuarbeiten wie es zurzeit alle tuen die mit dem Mainstream gehen müssen, weil kein Casual richtige Gegenargumente im ersten Anlauf gegen das Spiel hat, ist ohnehin billig.

Jedes 70€ Konsolen/PC-Spiel hat mittlerweile fast dieselben In Game Käufe, und die Preise sind auch gleich, immer 1€,10,20,50,100€ ingame währung für extra Exp,Chars,Waffen etc. Selbst Gacha ist Standart siehe Lootboxen CoD, Fifa, GTA und Co.

Also kommt mal alle aufn Teppich und tut nicht so als würde Genshin hier den neuen König für P2W stellen.

Endgame sei mal dahingestellt, ja vielleicht ist es zurzeit mau, aber das ist doch in jedem neuen Spiel so. Lasst die erstmal neues reinpatchen.
Du hast immer diese paar % an Spieler die nach ner Woche schon durch sind und dann rumheulen, dass das Spiel kein „Endgame“ hat.

Also ich für meinen Teil spiele jetzt seit 9 Tagen, bin fast AR19 und habe aber bisher noch nicht viel gemacht. Grade erste 2ter Story Akt beendet, hab also in dem Tempo noch locker 2-3 Wochen bevor ich durch bin und kein Content mehr da ist.

Hätte ich jetzt permanent gespielt wär ich bestimmt auch durch, aber ich halte mir Games mit Absicht frisch indem ich meine Spielzeit selbst begrenze

Naja zurück zum Thema, soll der halt so machen, aber wetten wenns mal ne coole Aktion gibt, kann man sich im Stream vor Gebeten kaum noch retten.

Ausnahmsweise natürlich….

Habt doch einfach mal Spaß an nem Spiel, immer legen alle Alles direkt aud die Goldwaage ist ja schlimm.

Grüße

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Malo
Kawwee

Seine Reaktion ist einfach nicht nachzuvollziehen. Er kann doch so viel Geld in das Game Investieren wie er möchte. Er ist doch nicht daran schuld wenn andere das auch tun. Es wirft einfach wieder ein schlechtes Licht auf das Gacha System. Und das nur weil es im Westen nicht so populär ist. Mir kommt es so vor als ob er ein persönliches Problem mit MiHoYo hat und jetzt deswegen das Spiel schlecht reden möchte.

Patrick

Sorry an dem Sinn gibt es nichts zu entschuldigen ein Computer welches im Form eines Miniglücksspieles einen Preis von mehreren Tausend Euro hat, extra mehrere unterschiedliche Währungen verwendet um zu fördern, dass die Leute die Überblick über das ausgegebene Geld verlieren bzw immer irgendwo ein Rest übrig bleibt.

Ich verteufel nicht Mikrotransaktionen an sich in „f2p“ Games aber irgendwo sollte finanziell ne Grenze liegen und lootbixen geht Mal überhaupt gar nicht….

Chriz Zle

Mtashed ist ein Wetterfähnchen, mehr nicht.
Der spielt ne Rolle und das zum Teil ziemlich schlecht.

Heute heult er das irgendwas ja total kacke ist und morgen hyped er diese Sachen wieder in höchsten Tönen.

XiNaru

Sey aber da kann ich nur sagen vollidiot.
Ich spiele genshin auch und erstmal: das gacha da ist KEIN pay2win. Als nächstes.. Ich habe bisher kein geld ausgegeben und bin durchaus zufrieden mit dem was geboten wird.

Er ist selber schuld wenn er so viel geld ausgibt und braucht gar net erst anfangen rumzuflennen. Sry aber bei sowas habe ich kein mitleid.

kevin-28-8

Heh?? Er heult doch nicht,weil er Geld für genshin impact ausgeben hat er hat mit einen Video 7300 Dollar verdient was er zu genshin impact gemacht und in den er Charaktere zeigt die er sich gekauft hat. Der hat mit genshin impact gut cash gemacht er hat ein schlechtes Gewissen, weil er befürchte das er andere Menschen da mit in finanzielle Schwierigkeiten gebracht hat.

Sanke

P2W ist sehr lose definiert.
Man hat kein PVP reicht einigen damit es das nicht sei.
Ein paar sagen das nur direkte Änderungen „P2W“ seien, also sprich direktes stärker werden und nicht indirekt zB durch mehr Zeit zum farmen zum stärker werden.
Manche diskutieren wie stark es sich auswirken muss.
Und ich sage alles was einem im Gameplay Vorteile gibt ist bezahlen um zu gewinnen.

Aus meiner Sicht ist es das, man wird stärker und spätere Weltlevel und Spiral Abyss wird durchaus fordernder. Ja ab WR 4 merkt man erst was, ja man KANN Gewinnen, das ändert aber nicht das es leichter wird mit mehr Figuren/Sternenkonstellationen.

Patrick

Pay to win sehe ich in dem Spiel überhaupt nicht aber es will nunmal Leute geil machen auf einen neuen Charakter den sie sich dann nicht Mal kaufen können sondern muhevoll und vor allem teuer aus lootbixen raus kaufen müssen.

Und das beste ist ja, dass man zum aufleben dann noch etliche Male den selben Charakter bräuchte….

yan

mtashed ist doch der größte sellout seit jahren. fing an mit destiny2 zu release zeiten. hat er ins unendliche gehyped damit bungie ihn weiter zu den events einläd. danach dann bei anthem als ea gamechanger aufgetreten und anthem als das beste spiel überhaupt angepriesen (das haben viele destiny streamer gemacht). dann wieder zurück zu bungie arschkriechen und jetzt im endeffekt wieder das gleiche mit nem anderen spiel. 0 reflektiert. würde mich nicht wundern dass er die show abgezogen hat um wieder gut aus zu sehen, da ja beyond light um die ecke ist. absolut berechnet das ganze. funktioniert ja offensichtlich auch 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von yan
DonFoxo

Voll und ganz auf den Punkt gebracht, schade das so viele auf diesen Heuchler reinfallen.

Scofield

Was er bereuen sollte ist das scheiss YouTube video von vor paar jahren als er um Geld gebettelt hat und behauptete, sonst müsse er mit YouTube aufhören und normal arbeiten gehen.

Grüße gehen raus an alle die solche Heuchler unterstützen. 5k für virtuelles zeug. Und kommt mir nicht mit „ist doch sein geld“. Nen Dachschaden hat der. Mal ganz abgesehen davon das er damit Leute bewusst beeinflusst hat und das obwohl er ja einen sohn hat und es besser wissen müsste.

sorry aber der ist für mich wenn man das alles mal Revue passieren lässt absolut Unterste Schublade.

Sanke

An sich ist seine Aussage hier richtig, nur kommt die sicherlich um Aufmerksamkeit zu hashen.
Hab ihn das erstmal gesehen als er mit GI anfing, war nicht beeindruckend aber er sagte n paar ok Sachen. Verfolgt hab ich ihn nicht.
Dann sah ich ein Video von wegen Klee hype und danach Klee doof, er erkannte nicht einmal das er sie nur nicht gut spielte.

Schlechter Youtuber ohne Moral, meine Vermutung.
Wenn der echt um Geld bettelte in der Form ist das wohl auch richtig, jetzt wirft er es raus später bettelt der Junge.

Kevin

Es sind kanadische Dollar und nicht Australische, wie kann man das so falsch aus seinem Video entnehmen?

und wer denkt er muss Geld ausgeben, weil er es getan hat? Er hat immer gesagt weshalb er es macht und wieso er es machen kann und dass man das nicht zu machen braucht, es gibt ja auch keine Garantie für die Chars, also verstehe sein Problem nicht. Haben ihm Leute angeschrieben und gesagt mein Geld ist weg und ich habe nichts bekommen und du bist Schuld? Wie Verloren wären diese Personen? Meiner Meinung nach hat er nichts begünstigt oder das reinpumpen von Geld beworben und seinen Account nicht mehr zu benutzen bringt ja keinem was, aber muss er selbst wissen.

Blacky57

Manche Menschen wissen halt einfach wie sie ihre Reichweite vergrößern….jetzt hat er Aufmerksamkeit bekommen und ist glücklich…
Ich gebe mir lieber den streamer Tectone der cash wenigstens damit ich es nicht tun muss

Sanke

Enviosity ist sehr gut und gab noch einen, i was mit Majestic.
Tectone casht aber bragt auch wie gut er sei, er spielt durchaus ok und ist mir lieber als der Kerl aber schauen tue ich ihn auch nicht.

Sanke

Deinem Gehirn ist es egal was er sagt, „Person x hatte Glück, du willst auch“ ist alles was dort passiert.
Wenn das nicht funktionieren würde wären einige Videos anders aufgebaut ;).

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Sanke
Pheenix

Ich finde ja gut, dass er sich klar positioniert. Aber woher kommt diese plötzliche Erleuchtung? Ich meine es war von Anfang an klar, dass Glücksspiel eine große Rolle in Genshin Impact spielt und anfällige Personen für Spielsucht sollten Free-to-play-Titel generell meiden.

urvoid

Naja, in zwei Wochen kommt beyond light. Da hat er wieder genug content. Da ist es eben ein guter Zeitpunkt, andere Spiele zu beenden… 😉

Drahn

Ich verstehe nicht, wo die Leute ein Problem mit Genshin Impact haben. Das Spiel ist gerade einen Monat alt und die nächsten Patches stehen schon bereit. Natürlich ist der Gacha-Part gefährlich, aber auch nur für die, die sich nicht unter Kontrolle haben. Mit etwas Geduld kriegt jeder mal nen 5-Sterne Char für lau. Es ist halt ein Spiel für zwischendurch, dass man mal ne Stunde (oder weniger) am Tag zocken kann.

Was den Youtuber angeht sieht es für mich so aus, als wäre das alles nur Show. Ich meine, wen juckt es? Ist der (seiner Meinung nach) finanzielle Schaden bei anderen Leuten damit wieder gut gemacht? Gibt er einen Teil seiner Einnahmen an die Leute zurück? Einmal auf die Tränendrüse drücken und schon hat man ein paar Abonnenten und Views mehr.

Ehrlicher finde ich Youtuber, die zum Whaling stehen und erklären, WARUM sie es tun. Und ob jemand jetzt nichts, 5 EUR, 30 EUR oder 3.000 EUR im Monat für Genshin ausgibt… who cares? Nur weil einer es tut, muss man es nicht gleich selbst tun.

TNB

„Nur weil einer es tut muss man es nicht gleich selbst tun.“

Ja wenn die Welt und die Menschheit so einfach wäre, hätten wir weniger Probleme. Nur funktioniert das so nicht. Ist ja schön wenn du so gefestigt bist, das trifft aber auf Millionen andere Menschen nicht zu und vor allem nicht auf Kinder die leicht beeinflussbar sind.

Was er gemacht hat, ist genau richtig und was du hier erzählst klingt elitär und realitätsfern.

Drahn

Was hat er denn gemacht? Nichts. Und dafür wird er halt von seinen Fans gefeiert. Hauptsache das eigene Gewissen beruhigt und den Channel gepusht. Das ist das Einzige, was gerade passiert.

Er selbst ist kein Gacha-Game-Youtuber. Er ist ein Destiny-Streamer, der auf den Hype-Train aufgesprungen ist und nicht versteht, wie solche Games richtig gespielt werden. Sonst hätte er keine zig tausend Dollar ausgegeben und jetzt ein Reue-Video veröffentlicht.

Das Ganze ist einfach nur Show und jeder mit etwas Verstand weiß das. Darum geht es bei Influencern, Streamern und Co: Einfach nur Show.

Was mich stört ist, dass er über 7.000 Dollar für Genshin ausgegeben hat. Dieses Geld stammt technisch gesehen von anderen Leuten und jetzt wirft er dieses Geld einfach aus dem Fenster. Einen größeren Mittelfinger kann man seiner Community kaum zeigen.

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Drahn
Klaphood

Endlich mal ein Streamer mit Haltung, der ein Verantwortungsbewusstsein für seine Position hat und auch noch ein Gewissen! Sowas beeindruckt mich immer enorm.

Hatte ihn ein paar mal während meiner Destiny 2-Zeit geschaut – was er auch glaube ich hauptsächlich streamt(e). Aber kannte ihn nicht wirklich gut. Hab ihn eher „nur“ als sehr lockeren, gut gelaunten Typen eingeschätzt, der sich nicht unbedingt so viele Gedanken macht. Respekt!

Sveasy

Wenn er Verantwortungsbewusstsein und Haltung hätte, hätte er sich vorher mal Gedanken gemacht, just my two cents

Dux

Der Hype und der Zauber um das Spiel ist verschwunden… Die Leute kommen zurück in die Realität.

Meinmmouser

Story durchgespielt und dann wurde es langweilig. Verstehe nicht, wie man deswegen so viel Geld da reinbutter kann.
Freue mich aber auf die neuen Story- und Gebietsupdates.

Bodicore

Ich fand es auch sehr meditativ zu erkunden und zu Rätseln die Welt iat ja hübsch gemacht.

Ich freue mich auch auf neuen Content im November, reche aber nicht damit das dieser mehr als 4-5% des jetzigen Spielumfang bieten wird.

Das aktuelle Spiel ist nett und die 20 Euro die ich ausgegeben habe finde ich angemessen.

Aber im Grunde ist es schon wieder zuviel, damit hätte ich mit fast 2 Monate XBOX Now für den PC lösen können 😉

Wenn ich mich irre was die Erweiterungspatch angeht bin ich der erste der die Geldbörse aufmacht.

Andreas Straub

Ich finde Genshin Impact wirklich gut und habe bisher dafür knapp 20€ ausgegeben. Das ist das Spiel bestimmt wert und ich bin sicher, dass ich damit noch eine ganze Weile Spass haben werde.

Gefährlich sind solche Spiele für die Sorte Spieler, die immer alles sofort haben müssen. Mit etwas Geduld bekommt man das Meiste umsonst im Spiel. Ich habe lediglich das Starterpaket und den Seasonpass gekauft. Beides wäre nicht unbedingt notwendig gewesen, hat aber den Einstieg und den Aufstieg etwas erleichtert. Zudem bin ich gerne bereit etwas für die gelieferte Leistung zu bezahlen.

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Andreas Straub
Chris

Ich habe keine Ahnung warum dieser YouTuber rumheult. Er hat doch diese Videos bewusst hochgeladen und davon gehe ich mal aus, weil es bei ihm nicht mehr gut läuft. Auf YouTube gibt es auch Videos die genau einige Kriterien bei der Vorstellung von Genshin Impact genannt haben.

Die Zuschauer und Spieler sollten lieber ihren Kopf benutzen, ob sie in einem Gacha Game Wales werden oder sich für kleine Preise was holen oder gar ganz auf F2P gehen.

Zum Glück gibt es auch andere YouTuber die explizit sagen, daß sie zum Beispiel in einen gewissen Banner investieren und das die Leute entscheiden sollen, ob es ihnen wert ist.

Der Artikel zeigt ganz deutlich, dass die Funktion des Gehirns des hier beschriebenen YouTuber nicht funktioniert und man daraus ein Drama macht.

Kaaras

Du meinst bei ihm läuft nicht? Cool das du mal auf seinem Kanal warst. Bei ihm läuft für seine Abo Zahl extrem gut. Er bereut einfach im nach hinein das promoted zu haben und mehr nicht. Gefühlt spricht der Neid aus dir und du nur deswegen leere Anschuldigung ihm gegenüber äußerst. Wenns bei ihm nimme laufen soll warum sollte er alle Videos zum genannten System runter genommen haben? Das würde ihm mehr schaden als nützen

Chris

Wenn es bei einem YouTuber mit seinem momentanen Content nicht läuft, dann macht man Videos zu einem gerade gehypten Titel. Das meine ich damit, dass er es deswegen gemacht hat. Und wer keine Kritik abkann, sollte lieber weiter Spiele spielen die das Gehirn nicht überfordern mit Nachdenken.

Bodicore

Klar läuft es Zuschauermäßig gut aber man muss schon extrem viel Zuschauer haben um eine „interessante Anzahl“ Ziehungen gegenfinanzieren.

Ich denke der Turn zum jetzigen Zeitpunkt ist eine gute Strategie.

TNB

Du hast also noch nie etwas getan, was du im nachhinein bereut hast?

Er macht ein Video das er es bereut und sich schlecht fühlt etc. und entschuldigt sich. Einigen im Internet fällt wieder nichts bessere ein als Toxisch zu werden und ihn anzugreifen. Oh man …

Miyu

Ich glaube viele die Genshin Impact spielen, haben davor nie bzw. eher weniger Gacha spiele gezockt. Denn eigentlich wissen, denke ich, die meisten Gacha gamer, dass es sich nicht lohnt viel Geld in solche Spiele zu investieren. Außerdem kommt man doch auch gut als F2P gamer voran. Ich spiele nun seit 3 Jahren Gacha games und auch 90% der Spiele, die ich zocke sind solche. Trotzdem keinen Cemt ausgegeben aber dennoch in den meisten einige sehr gute Chars. Also mein Tipp wäre da, gebt erst gar kein Geld dafür aus. Sonst fühlt ihr euch echt scheiße wenn da so ein F2Player dann besseres Zeug kriegt als ihr. Hab schon viele solcher Situationen gesehen. Die F2P haben manchmal, ach was, fast immer einfach mehr Luck als die die bezahlen.

Nora

Das ist echt schlimm die Leute können Geld ausgeben und schon ist es böse dabei sind die einzigen Probleme das die Leute alles haben wollen auch wenn sie es nicht brauchen von der Problematik der Sucht mal abgesehen.

Vallo

Ich habe knapp 50€ in dem Spiel gesteckt und ich bereue es auch. Ab einem gewissen Level kann man da eh nichts mehr machen bzw. kaum voran kommen, da man für alles Harz braucht und nur 120 zur Verfügung hat. Nachdem ich Tagelang nur Kisten gesammelt habe und 3 Dungeons und paar Elite gemacht habe um dann fertig zu sein (Ne Stunde dauert das ca.) hatte ich keine Lust mehr.

Bis ca. Lvl 30 Top Spiel, danach fühlt es sich zu sehr an wie jedes andere Handy-Spiel. Langsamer vm Fortschritt mit einer Paywall, wenn man schneller voran kommen möchte bzw. nicht das Gefühl zu haben zu stagnieren.

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Vallo
Chris

Man sollte wissen, dass es noch Content gibt. Wenn du als Mitglied dich nicht an den Umfragen beteiligen möchtest und Änderungen vorschlägst ist das Mimimi natürlich einfacher.

Denkt man drüber nach, kann man auch noch andere Dinge machen in dem Spiel.

Vallo

A h echt? Also immer wieder das selbe, Tagein und Tagaus? Tolles Konzept.

Nora

Könnte daran liegen das es bis Ar 30 noch nicht weiter geht alles weiter ist reiner Grind nur des Grindes willen Ar30+ ist erst mit dem nächsten Update nötig.

Vallo

Ach echt? Woher kommen immer diese Besserwisser. Als wäre es mein erstes Spiel im Leben. Und das Problem bleibt danach dennoch bestehen. Es spielt sich wie ein Handy-Game mit dem Harz-System, wo man dauerhaft das Gefühl des Stagnierens besitzt.
Wer sich mit dem jetzigen Zustand begnügt, der sollte mal mehr in seinem Leben spielen als Candy Crush

Nora

Wo ist der Unterschied zu aktuellen Mmos und anderen Grindspielen? Harz regeneriert sie über Zeit dafür hat man sehr hohe bis sichere Drop Chancen auf genau das was man braucht dagegen stehen Mechaniken wie Raids pro Woche ohne sichen Drop, Daliy Quests für Ruf und Dungeon, Abklingzeiten auf Crafting und Bosse. Wo ist da bitte der Unterschied oder wäre dich ein System lieber bei dem nie was gutes innerhalb normaler Spielzeit droppt ala Diablo?

Das Harz System ist eine „Handyspielmechanik“ wird sie deshalb so gehasst? Oder sind die Leute einfach unfähig Parallelen zu anderen Systemen zu erkennen und wollen immer alles nicht nur gleich sondern sofort und heulen dann rum das es nix zu tun gibt.

Mmm

deswegen hab ich das game auch wieder deinstalliert es ist einfach nur ein glückspiel ich bezahl lieber 60 euro und hab ein vollpreistitel

Nora

Da kann ich nicht zustimmen kein einzigen der Charaktere aus dem Gebeten braucht man um das Spiel zu spielen.
Ich kenne einige Vollpreisspiele die weit weniger bieten an Umfang, Spielmechaniken und Story.

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Nora
Steed

Ganz ehrlich bei einigen online Magazin hatte ich genau das selbe Gefühl, das Game wurde unberechtigt gehypt und positiv beworben bis zum geht nicht mehr bevor es überhaupt richtig gespielt wurde.

Das Gacha-System wurde so herunter gespielt genau so wie diese 120Urharz die man für jegliche Aktivitäten braucht und mit echtgeld auffüllen kann das es an absurdung grenzt wie positiv einige von diesem Spiel berichtet haben.

Es wurde nichts kritisiert, weil es ja f2p und pve ist das war immer die Hauptargumentation. Es wirkte teilweise so das Mihoyo dafür Geld fließen ließ.

Wenn ich da an den Test von 4players denke seit Jahren folge ich diesem Magazin und dann hauen die da ne 83 Wertung raus.. . Obwohl ich die Wertung immer nur auf das Spiel beziehe nie verallgemeinere dachte mein Kopf nur: WTF! .
Und das war auf Gamestar, mein-mmo nicht anders bevor man genug wusste wurde der heiligen Status verliehen, zumindest hat sich das überall so gelesen. Nein man muss auch nicht alles schlecht reden aber man sollte ewtl etwas vorsichtiger sein.

Das kommt wenn man nur die ersten 20st spielt und denkt ach ja das game wird die nächsten 20st sicherlich genau so und dann merkt man das man weniger Sterne zum beschwören bekommt das der content quasi gar nicht vorhanden ist. Das der koop der letzte Müll ist, das man auf Grund der 120 Urgestein nichts mehr wirklich machen kann.
Das es genug Versuchungen gibt Geld da zu lassen und man aufgrund künstlicher Begrenzungen oder schlechte Chancen im Gacha dazu verleitet werden soll.

Ernsthaft da hab ich kein Mitleid mit den Leuten, selber schuld wie sagten ja einige: ist ja f2p also freiwillig ob man Geld da lässt 🤷‍♂️.
Und mir ist bewusst das es dennoch Leute gibt den das Spiel trozdem gefällt, doch ich bitte darum das zumindest nicht immer alles gleich bis ins Nevada gehypt wird.

Nora

Ganz ehrlich wer Magazine 2020 nutzt um eine Kaufentscheidung zufällen hat den Schuss nicht gehört wie soll ein Team es schaffen regelmäßig viele gigantische Titel auf Herz und Nieren zu testen bei denen der Krux teilweise erst nach hunderten Stunden auftritt.

Steed

Naja hier geht es eher um eine Spiel Entscheidungs Hilfe da es ja f2p als eine kauf Beratung und wie gesagt vielleicht sollte man dann nicht so auf den putz hauen, danach kommen die ganzen Beschwerden über das Urharz wie z. B die gamestar ( https://www.gamestar.de/artikel/genshin-impact-5-probleme,3363192.html ) das jetzt gemacht hat. Fühlt sich für mich als Leser wie eine doppelte Moral predigt an. Erst ist alles so toll und dann das, waren wirklich offensichtlich Schwächen die danach ein eigen Artikel bekommen haben um darüber zu motzen.

Chris

Was erwartet man bei einem F2P Spiel das erst rausgekommen ist? Content bis Februar 2021 ist bereits angekündigt worden.

Ich bin kurz vor Abenteuerrang 42 und weiß wie ich mein Harz benutze. Klar das Harz System ist miteinander der Nervigen Dingen im Spiel, aber mit gewisser Planung und Fokussierung auf gewisse Charaktere die man hat, geht das alles relativ.

Steed

Von nem f2p Spiel hab ich nichts anderes erwartet aber das die Kritik vorerst komplett ausgeblendet wurde von den gaming Magazin hat mich doch sehr überrascht.
Wenn ich das schon lese mit Planung und Fokussierung geht alles relativ…
Sry aber das sollte ohne sowas gehen. Die Planung sollte einzig und alleine darin liegen wann und wieviel man spielen möchte und nicht durch eine künstliche Begrenzung die durch das Spiel so hart ins Gesicht geschleudert wird.

Und diese man kann das ja auch mit den Normalen charaktere Spiele ist sry aber so ne richtig schlechte Argumentation. Du kannst Far Cry auch nur mit der Pistole durchspielen, dennoch bekommst du eine Waffe Auswahl stell dir vor die Dinger wern auch random in irgendwelchen Boxen…

Nein Genshin hat 2 battle passe und hätten auch Kosmetik anbieten können(das kleine Übel) oder jegliche shops weglassen können und 60euro nehmen können sie wurden nicht dazu gezwungen deswegen kann ich diese schutzhaltung nicht verstehen.

Nora

Welche 2 Pässe? Ich sehe nur einen.
Wenn du es schon mit Far Cry vergleichen willst muss du auch sagen das erst 2 Dörfer + Umgebung draussen von mindestens 7 Gebieten und man nicht nur eine Pistole hat sondern eher Waffen ohne Mods man bekommt zurzeit ausser den normalen F2p Charakteren Xiangling Barbara Novelle und bald wahrscheinlich Fischl dazu genügend Währung für 1 Pity.

Steed

Es gibt 2 den einen wo do pro Tag 90 von den Sternen da bekommst der kostet irgendwas zwischen 4-5€ und den anderen der unter dem gratis Season Pass für ca. 10€ für 20€ + 10 Stufen.

Und ich glaube wir sprechen grade aneinander vorbei, ich wollte Genshin nicht inhaltlich mit Far cry vergleichen sondern es lediglich als Beispiel nehmen wie es wer wenn das andere Spielen nach deiner Logik genau so machen würden „man kann das Spiel ja auch mit dem absichtlich künstlich begrenzten durchspielen“.
Der Qualität des Spiels würde das schaden auch wenn diese Spiele dann gratis werden, das ist zumindest meine Sichtweise.

Und das Gacha System in Genshin ist schon echt mit schmackes wenn du überlegst das du theoretisch jeden Charakter 6 mal brauchst um ihn zu perfektionieren (Sternenbild vervollständigen) und ähnliches bei den Waffen mit der Verfeinerung und das ganze auf Glück und dem Einsatz von echt Geld beruht (dann noch die Chancen der Charakter uiuiuiii) .

Genau so wie du für das aufwerten der Fähigkeiten den loot aus den mini dungeons brauchst und für das upgraden der Waffen das sich aber nur begrenzt famren lässt am Tag da man Urgestein zum Öffnen der Belohnung am Ende braucht und siehe da man kann Urgestein mit echtgelt auffüllen…

Aber wie gesagt hab dein Spaß damit für mich ist das nichts und ich finde das mehr als bedenklich.

Chris

Tschuldigung, aber wenn du alle Charaktere gleichermaßen hochziehen willst, kommst du an deine Grenzen. Meine Figurenübersicht hatte bis vor kurzem 3 Elektro Charaktere. Meinen Fokus habe ich auf diese gelegt und bin damit gut gefahren. Da ich genügend Gacha Games gespielt habe, ist sowas für mich kein Problem. Aber Leute die damit das erste Mal konfrontiert werden, sind die Ersten die dann Mimimi machen.

Steed

Natürlich komme ich da an meine Grenzen, an meine finanziellen Grenzen nicht an meine Spielerischen 🙂 da ich für ein Spiel nicht freiwillig mehrere 1000euro reinpumpe um den kompletten Inhalt zu bekommen dafür ist mir mein Geld dann doch zu schade.
Hat der Youtube im Artikel auch irgendwie verstanden 😂

Das ist gut das du mit dem Gacha System kein Problem hast, aber andere sind charakterlich ewtl. nicht so stark z. B sehr junge Menschen die noch Fehler im Leben machen und da das Geld der Eltern ins Spiel reinknallen, weil sie nicht erkennen das sie grade mit Glücksspiel hinter einen hübschen Fassade in Kontakt kommen.

Leute die andere Kommentare/Meinungen/Argumente als mimimi bezeichnen/Kommentieren… (Hoffe Schuhmann nimmt mir das jetzt nicht übel aber das passt grade so) „Das ist langweilig und sollte man einfach lassen, wenn man sich mit anderen unterhalten will.“
(bitte nicht böse sein Schuhmann 😉)

Schuhmann

Wenn ich mir unsere Berichterstattung zu Genshin Impact anschaue, finde ich nicht, dass wir das Spiel „bis ins Nevada gehypet haben.“

Wir haben über die sehr positive Reaktion zum Start geschrieben und wir haben selbst einen Meinungs-Artikel geschrieben, der das Spiel mit Zelda vergleicht.

Sonst haben wir zum Großteil Service-Artikel zu dem Spiel verfasst.

Wir sind auch immer wieder auf die Gacha-Mechaniken eingegangen oder auf die Sexualisierung der Charaktere.

Wir hatten im Vorfeld vor dem Release, aber praktisch keine Artikel zu Genshin Impact – ich glaube, wir hatten vorm Release 2 Artikel zum Spiel. Die Reaktion initial zum Launch war dann aber sehr gut.

Aber dass wir das Spiel im :bermaß gehypet hätten, sehe ich überhaupt nicht. Wir hatten zu dem Spiel überhaupt nur wenige Meinungsbeiträge. Einen von Larissa, da geht es eher um den Anfang. Und einen von Cortyn, der das Problem mit Harz im Endgame kritisiert.

Wie es auf anderen Seiten ist, weiß ich nicht.

Diese Idee „Da ist bestimmt Geld geflossen, weil die Leute das Spiel positiver sehen als ich“ finde ich eine völlig bescheuerte Art zu argumentieren.weil man damit nicht das aufgreift, was ein anderer sagt, sondern ihm eine finstere Motivation unterstellt und damit seinen Standpunkt angreift.

Das ist langweilig und sollte man einfach lassen, wenn man sich mit anderen unterhalten will.

Steed

Das mit dem hype bezog sich allgemein auf die gaming magazine deswegen habe ich auch mehrere genannt. Es ging nicht nur um Mein mmo.

„Wir sind auch immer wieder auf die Gacha-Mechaniken eingegangen oder auf die Sexualisierung der Charaktere.“
-hab ich gelesen waren gute Artikel.

Ich habe niemanden direkt beschuld das sie Geld genommen haben für positive Werbung, sondern lediglich geäußert das sich das so anfühlt da man anfangs nur positives gelesen hat und jetzt so langsam eher die negativ artikel kommen.

Und nur weil ich das spiel nicht positiv sehe bedeutet das nicht das andere auch so empfinden müssen das ist jedem selbst überlassen, ich finde lediglich das die dinge die teil jetzt kritisiert werden davor schon ersichtlich waren und man somit hätte gleich etwas kritischer sein können.
Und ich betone es nochmal es geht mir nicht darum genshin impact zu haten sonder einfach nur darum nicht alles positiv zu reden. Das Urharz genau so wie die Gebete für Charaktere und Waffen sind nunmal fragwürdig Methoden, eine payplaywall und Glücksspiel ob es nun „optional“ wie einige es bezeichnen ist oder nicht.
Das aber auch nur meine Ansicht und diese hab ich in meinem Post zum Ausdruck gebracht, vielleicht etwas aggressiv geschrieben aber nur weil mir das Thema wichtig ist.

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Steed
Dux

Durch die Corona umstände habe ich persönlich das Gefühl, das jedes 0815 Spiel in Online Games Seiten zu sehr künstlich Gehypt wird, vorallem in Gamestar habe ich das bemerkt mit Teso oder Indie-spiele.

Luripu

Gamestar vergab 74 Punkte und das heisst Mittelmaß+
einer Warnung vor dem Gacha+Telefonhotline.
Bis zu einer Hypewertung,was meist bei 92%+ liegt,
ist es doch ein ganz schönes Stück hin.

Hier habe ich gar keine Wertung gelesen.
Das über das Spiel berichtet wird,
sollte wohl nicht verwundern.
Es wird über Sachen berichtet die viele Leute lesen=clicks.
Ich sehe hier seit Jahren Fortnite Artikel und habe nicht einen gelesen weil BR,
trotzdem wird es eine Menge Leute geben,
die diese lesen,ansonsten würde es sie nicht geben.

Wenn GI seine Spieler wegen greed verliert,
wird es auch viel weniger Artikel darüber geben.

Coreleon

Mtashed finde ich schwierig, die Destiny 1 Videos von ihm waren echt gut und unterhaltsam. Zu D2 wurde er dann zunehmend seltsam und versuchte da u.a. Werbung für dubiose Energy Drinks und Kaugummis zu machen und sein ganzer Stil hat sich radikal geändert. Anthem hat er ja auch auch gecovert und das nicht sonderlich gut, die Analysen waren grauenhaft. Nun halt mal sowas … -.^
Eigentlich schade, fand den mal richtig gut.

Marcel Brattig

Gut von ihm, aber er ist da längst nicht der schlimmste, es gibt da noch einen wo der Name mir grad nicht einfällt. Auf jeden Fall hat der Typ schon über 20000$ ins Spiel reingehauen und macht gleiche Videos wie mtashed.

Marki Wolle

Wtf, tja man könnte fast meinen, das es genau wegen diesen Leuten solche Systeme gibt und sie so populär sind wie nie🤣🤣

Marcel Brattig

Ja oder🤣

Threepwood

Ich finde es gut und richtig auf diese fragwürdigen Systeme in Spielen aufmerksam zu machen. Sowas darf ruhig mal Wellen schlagen, damit Politik auch immer mal wieder davon erfährt.
Er konnte es sich finanziell leisten und das ist auch gut für ihn. Aber das ist nicht die Regel, vor allem, da digital alles mit wenigen Klicks und Fingerabdruck als vermeintlich „bezahlt“ gilt. Das sind mittlerweile ganz normale Themen in der Kinder- und Jugendarbeit und Psychotherapie. Natürlich in einer anderen Relation, meistens jedenfalls.

„Das war von Anfang an klar/ Gacha eben, selbst schuld“ usw sind zudem ekelhaft überhebliche Aussagen.
Menschen handeln nie rein nach Logik. Fremd-/Selbstschädigung, wie z.B. Süchte, emotionales Verhalten usw gehören zu uns. Und da gleichzeitig Wettrennen stattfinden, mit welchen perfiden Methoden man sowas maximal ausnutzen kann, muss auch eben darüber gesprochen werden. Gehört dazu.
Wer bei solchen Themen den inneren Katholiken rausholt und mit Jungenunterwäsche als Steinersatz um sich wirft, macht sich einfach albern. 😄

Linkl

ja vorallem wenn es dann noch internet seiten gibt die die ganze szenerie noch befeuern mit ihren T listen und wie schön und toll das spiel ist. Dann aber nach 3 wochen schreiben wie kaqqe es doch eig ist weil man harz brauch.

einfach weird das ganze system.

Miyu

Genshin ist tatsächlich im Gegensatz zu anderen Gacha Titeln weniger großzügig. Wenn ich ehrlich sein soll, sollte man sich zuerst mit anderen Gacha games auseinandersetzen wie z.B. SAO:MD oder Mass for the dead, da hat man es einfacher. Was Genshin betrifft, Mihoyo ist da echt Gnadenlos. Pity bei 90 ist viel zu hoch. Davor ist das Event ja schon zu Ende. Und bei anderen Gachas ist der Pity beim 6. 10-Gacha und die Eventzeit ist so auf mind. 1 Monat. Zudem bekommt man meist so 6-Sterne Chars in den ersten beiden 10er Gachas. Genshin ist wie HI3 einfach eher Risikohaft, weil man viel schwerer an Wunschitems oder -chars kommt.

Nora

Mich würde mal interessieren wie oft der Pity wirklich aktiv wird, mit Segen und Pass hab ich das bei mir noch nicht gesehen
Bei mir war es 5* bei Neuling 10 Event 49 und 75 (gezählt nach dem erstem 5*) bei Standart 50 Pulls ohne 5*

Erzkanzler

Das Modell von Genshin ist schon ziemlich hart, und die Argumentation es wäre halt ein Gacha-System ist nun einfach keine Entschuldigung. Es handelt sich um lupenreines Glücksspiel und das ein Streamer der mit dem Spiel extrem erfolgreich war nun seine Videos offline stellt um dieses Glücksspiel nicht zu supporten kann man ihm schon hoch anrechnen.

Dass er gerade in dem Moment die unethische Seite des Spiels entdeckt, in dem er am Ende des einfach zu ver-„streamenden“ Contents angekommen ist… ist hoffentlich nur Zufall.

Genshin kann man kostenlos spielen, es ist aber sehr forciert darauf ausgelegt Einnahmen zu generieren und das ohne Rücksicht auf Verluste. Es mag sein das einzelne (wie ja hier auch in den Kommentaren) mit solchen Mechanismen gut umgehen können, aber eben nicht alle. Man sollte vor den Gefahren warnen und die möglichen Folgen nicht ins Lächerliche ziehen nur weil man vielleicht selber damit gut umgehen kann.

Ich habe Menschen erlebt die in Spielen so viel Geld über Microtransactions ausgegeben haben, dass sie sich weder Miete noch Essen leisten konnten. Das ist ein Problem und wird, so wir es weiterhin mit „Na is halt nen Gasha, heul nich!“ als normal Normalität betrachten, nur ein Schritt zur nächst aggressiveren Vermarktung. Das kann und sollte nicht im Sinne der Spieler sein.

Koronus

Yep erinnert mich an Immortal Taoist. Dort gibt es sogar ein neues VIP System für die Wale. Also alles 1210 mindestens reingesteckt haben.

Nora

Da er zum Schluss sagt achja den Account behalte ich doch um euch neue Patch/ Content/ Charaktere direkt zeigen zu können zeigt wie Ernst ihm das Thema ist. Genauso der neue Account mit dem Namen F2PGOD zusammen mit Mona und jetzt kommt es Venti spricht Bände.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Nora
dingydangy

Ich meine, irgendwie passt ja die Wandlung von Saulus zu Paulus schon zum Spielthema, oder?

Sveasy

Ich würde dem Jungen empfehlen: erst nachdenken statt hinterher heulen.

Marki Wolle

Aufmerksamkeit hat er hier durch sein Anti Video schon mal bekommen^^

Als ich den gesehen habe dachte ich auch nur, jo erst mal 5000 Dollar rein hauen um dann zu sagen, hmm irgendwie gefällt mir das System doch nicht so gut😂😂🤦‍♂️

Sveasy

Ich find das ist halt exemplarisch für viele der Influenzer/Streamer. Da word unreflektiert irgendein Kram rausgehauen/promoted und dann kommt man etwas später mit eingekniffenem Schwanz daher und hat das alles nicht gewusst/nicht so gemeint usw usw.

DerPfandadler

Was heult er denn hinterher? Den 5k$?
Auf keinen Fall, das war für ihn eine sehr lohnenswerte Investition die er schon durch einen kleinen Teil seiner Einnahmen direkt decken könnte.

Nur manche Menschen haben so etwas das nennt sich „Moral“ und „Gewissen“. Er hat indem er das Spiel in der Art und Weise in der er es behandelt hat einen Fehler begangen den er jetzt eingeräumt und sich für sein Fehlverhalten entschuldigt hat.
Was genau ist jetzt so schlimm daran sich Fehler einzugestehen und Schadensbegrenzung zu betreiben?

Sveasy

Er heult hinterher weil er sich den Gedanken (von wegen Vorbild für Jüngere) mal früher hätte machen können, hat er aber nicht. Er hat nur seine Klicks gesehen die er damit machen kann. Deshalb mein Vorwurf des „hinterher heulen“, steht aber auch schon so weiter oben 😉

Und ja es ist gut wenn man seine Fehler einsieht und bereit, einzig find ich es bei Streamern meist etwas unglaubwürdig und wie bereits gesagt: Wer sich vorher mal 5 min Gedanken macht muss später weniger bereuen 😊

DonFoxo

Ist doch alles nur Show, er hatte mal in einem seiner Videos gesagt das wenn er nicht zukünftig gesponsort wird von Mihoyo das er dann nicht mehr die Charaktäre voll aufgelevelt zeigen kann da ihm die Mats fehlen. Nun steigt er auf free to play um. Habe mir viele seiner Videos angesehen und nur weil er da 2000$ oder mehr in jeden Banner gesteckt hat, hatte ich nachher nicht das Bedürfniss ihm es in meinen Finanziellen mittel nachzueifern. Man hat ja schon nach 2 Wochen gemerkt das jeder neue Charakter den man nun bekommt, gar nicht mehr hochleveln kann. Somit brauch ich die nicht. Auch nicht zum Sammeln.

Alex

Yo deswegen seh ich das Gacha System als kleinstes Problem für den wirklichen Spieler so nen Neuer Char ist eh nur mal als einzelstück nice für nen 2tes Abgrund Team oder so ansonsten muss und kann man sich sowieso nur auf ein Team konzentrieren bzw fürn Abgrund halt noch nen 2ten DD und nen Aushilfsheal halbwegs equipen, das Resin Problem ist ein viel größeres.
Alles bezüglich Mtash ist jetzt spekulation klar ist das der kerl oft nicht gleich um die nächste Ecke denkt, trau ihm schon zu das er den Gambling kram einfach echt unterschätzt hat und nen schlechtes Gewissen hat, schätze ihn aber auch als Jemanden ein der so nen Schritt wie du ihn beschreibst gehen würde. Ist mir aber etwas zu viel Spekulation das Ganze, kann so sein muss aber auch nicht und ich vorverurteile ungern Leute.
Für viele ist das Weinen sicherlich ein gutes Zeichen dafür das er es ernst meint aber für mich ist der Typ zu sehr Schauspieler, ich kann auch auf Befehl mit Tränen weinen wenn ich möchte, hab ich als Kind trainiert, nicht um irgendwas zu bekommen, eher lange weile und weils mich interessiert hat wie das so nen Schauspieler macht und ob das geht.
Für mich macht er etwas zu routiniert danach weiter, kann aber halt auch geschnitten sein, hab ich jetzt nicht drauf geachtet.
Ich hab unter sein Video ein Kommentar hinterlassen indem ich am Ende nochmal geschrieben habe das, wenn er sich nicht so Schlecht fühlen möchte, doch einen Großteil (er lebt ja auch davon) der einnahmen an eine Hilfsorganisation spenden soll die sich um Betroffene Kümmern, würde das ganze unterstreichen.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Alex
Nora

So ein hochgeladenes Video manipuliert gezielt auf eine ekelhafte Weise die Zuschauer.
Ich weis nicht warum 5000 Dollar wegschmeißen es jetzt besser macht Glücksspiel zu bewerben.

Wolve In The Wall

Finde das Gacha-System auch eklig/pervers. Spiele Genshin aber trotzdem, denn am Ende ist’s halt auch kostenfrei spielbar und Gebete können mit ausreichend Geld auch kostenfrei erworben werden. Ich werde einen Teufel tun Geld für etwas auszugeben, bei dem ich am Ende nichtmal weiß, was ich bekomme.

Wolve In The Wall

*mit ausreichend Geduld auch kostenfrei…

TapTrix

Er hat auch vor kurzem eine Video Reihe hochgeladen, in welchem er sich selbst zum Gespött gemacht hat und sich darauf hin entschuldigen musste.

Auf Reddit alleine werden seine Videos bereits als Meme genutzt, siehe :

Kekw

Captain Bimmelsack

LUL, großartig!

Nora

Das fasst es echt gut zusammen. =)

Phinphin

Köstlich

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Phinphin
Ueyama

Daran habe ich auch gleich denken müssen. Den Typen kann man doch nicht ernst nehmen.

TheD

wenigstens einer der es im Nachhinein einsieht.
Wenn man dann die ganzen FIFA Pack Openings sieht und alle auch 5.000 plus reinstecken… Da heisst es immer, sollte man nicht machen, ja. Aber ich kann es absetzen und hole es ja durch die Klicks wieder rein… was eine Moral.

Marki Wolle

Man bekommt schon recht viel Spiel und das kostenlos, verständlich das wo anders ein bisschen Geld reinkommen muss, dennoch niemand muss dort Geld ausgeben, keine Ahnung was er hat!

übrigens zu Leben kostet auch Geld😂

Ich frage mich echt an welche Moral er da appelliert, mir gefällt das jedenfalls nicht, da wird ein Klasse Spiel für 100 Mille produziert, und wir werden dadurch unterhalten, aber die Macher des Spiels dürfen natürlich kein Geld dafür bekommen???

Mapache

dennoch niemand muss dort Geld ausgeben

Niemand muss täglich so viel Alkohol trinken bis die Leber komplett hin ist, niemand muss sich mit Nikotin die komplette Lunge zu teeren, niemand muss so Hardcore zocken bis er/sie dehydriert vom Stuhl kippt….

Aber das ist ja die Krux an der Sucht. Ist man erst einmal darin gefangen wird es schwer da wieder rauszukommen. Und genau das ist es was er anspricht und was ihm Sorgen macht. Das Menschen in dem Spiel mehr Geld ausgeben als ihnen gut tut. Und er diese Methoden auch noch promotet hat.
Wirft er den Entwicklern/Publishern generell vor dass sie Geld machen wollen?! Eher nicht. Aber die Art und Weise bereitet ihm wohl arge Kopfschmerzen.

Marki Wolle

In der Tat braucht man für manche Dinge einen Eisernen Willen, und wer diesen nicht hat….. naja was solls

Die heutige Jugend, denn ich nehme mal an, dass relativ wenige ältere Menschen solche Games zocken, werfen eben einfach ihr Geld nicht mehr für anfassbare Habseligkeiten sondern eben für digitale Dinge aus dem Fenster!

Dann hat der Streamer eben seine Waifu in der Garage statt ein gebrauchtes Auto🤷‍♂️😂

Und ganz ehrlich, frage ich mich ob der Streamer nicht vielleicht doch noch einen etwas „anderen“ Grund für sein Statement hat, denn es gibt schon so viele Games, für Smartphones, PC, Konsolen und so gut wie jedes Game hat Season Pässe, Kosmetiks, Lootboxen, etc… also die Büchse der Pandora ist schon seit langer Zeit geöffnet, aus dem Gacha System 2020 noch eine Szene zu machen ist er knapp 10 Jahre zu spät dran😂

Ach naja lass uns das nicht so ernst nehmen, und an alle Eltern da draußen, schaut lieber einmal öfter auf des Kindes Konto als zu wenig😉

DerPfandadler

Aiaiaia
Schon wieder so einer mit dem „Tod den schwachen“-Argument
Einfach nur abstoßend

Warum gibt es eigentlich Psychotherapeuten? Wer sich selbst nicht im Griff hat ist halt selber schuld?

Was ist so schlimm daran diese eckelhaften Mechaniken zum generieren von Einkommen aus Games zu verurteilen? Nur weil DU persönlich nicht betroffen bist muss man das Problem ignorieren?
Spiele können auch sehr gut ohne die Möglichkeit mehrere tausend Euro pro Monat auszugeben zu können auskommen.

Wolve In The Wall

Bitte Artikel nochmal lesen, denn offenbar hast du den nicht verstanden.
Er kritisiert keine Ingame Käufe an sich sondern speziell dieses Gacha/Lotterie-System. Das ist halt nüchtern betrachtet nix anderes als Kasino-Glücksspiel. Es spricht nichts dagegen, Macher für ein tolles Spiel zu entlohnen, aber nicht so – da bin ich ganz auf seiner Seite. Kenne auch schon einige, die mehrere Hundert Euro da reingegeben haben um bspw Diluc zu bekommen, was dann nichtmal gelang.

Marrurk

Im Grunde ist genshin nur ein 100 Millionen Dollar teuerer ein-armiger-bandit.
Ich Frage mich eh, warum das gacha system so gefeiert wird, aber lootboxen nicht. Ist doch das selbe Prinzip, Glücksspiel hoch zehn.
Diese spiele zielen einzig und allein darauf den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Ja, man kann in den meisten spielen bis zum endgame kostenlos spielen, aber dann braucht man ne ingame Währung um endgame Aktivitäten zu machen die sehr schnell verbraucht ist…. Immer das selbe. Auch bei genshin und alle laufen hinterher nur weilbdie Mogelpackung hüpsch verpackt ist

Luripu

Die Produktionskosten waren nach 2 Wochen drin,
die „Macher“ fahren also schon seit 2 Wochen Gewinne ein.
Kein Grund zur Sorge also.

Erzkanzler

Du hast bei den 100 Mio was falsch verstanden… das sind deren Umsätze nicht deren Produktionskosten 😉

Daran merkt man dann auch relativ schnell, das viele es nicht als free2play spielen und doch „einige“ der Glücksspielmasche verfallen. Man kann sich wohl auch ziemlich sicher sein, ein Großteil der Spieler die an den 100 Mio. Umsätzen beteiligt sind, hätten das Spiel lieber mit allen Inhalten zum Vollpreis gekauft als Unmengen in Lootboxen zu stecken für die Chance Content zu erhalten, den sie noch nicht haben. (Ja, in Genshin sind Helden Content)

N0ma

Sag ich doch, das gacha ist schon heftig.
Wurde mir hier auch etwas zu sehr gehyped.

Marki Wolle

Ja ja über das Verhältnis kann man gewiss streiten😅 ganz viele Leute bekommen viel zu viel Geld, habe bewusst nicht „verdienen“ geschrieben, denn bekommen ist was ganz anderes als verdienen!

MrBearfoot

Ehrlich gesagt ist es doch eigentlich Wayne.
1. Es gibt genug Hinweise, dass das Gatcha System dazu verführt Geld auszugeben. Wie bspw. hier bei mein-mmo. Mehr als ihr hier veröffentlicht, sollte ausreichen um sich im Klaren darüber zu sein.
2. Wenn er als Streamer dies über seine Betriebsausgaben klären kann ist es doch gut für ihn. Wenn er Zweifel oder ein schlechtes Gewissen hat, sollte er in seinen Videos seine Bedenken und seine eigenen Möglichkeiten vor dem eigentlichen Stream und in seine Videobeschreibung setzen.
Da die Leute, welche Echtgeld investieren, höchstwahrscheinlich auch ohne sein zu tun so verfahren wären, sehe ich hier kein Grund dafür seinen „paytowin“ Account nicht mehr zu spielen.
Die grundsätzliche Verantwortung tragen wir selber oder in anderen Fällen die Eltern der minderjährigen Kinder.

Hierzu auch nochmal ein großes Lob an mein-mmo, die wirklich in fast jeden Artikel darauf verweist, dass das Spiel auch komplett kostenlos laufen kann.

Alfred Tetzlaff

Das ist schon eine interessante Geschichte mit Mtashed die ich auch verfolgt habe.
Vorweg: Ich mag sowohl Mtashed als auch Genshin, aber so wie das z.T. lief wurde es gefährlich und toxisch.
Manche Videos von ihm waren durchaus hilfreich und denen von Destiny ähnlich. Aber bei dem Wunschsystem hat ihn mehr und mehr die Sucht gepackt…das konnte so nicht weitergehen. Einige dieser „Whale-Videos“ hatte ich auch schon negativ bewertet. Daher begrüße ich auch seine Wende.
Zugegeben: Auch ich spiele Genshin nicht F2P aber wohl noch im rationalen Bereich des Geldausgebens.
Für erfolgreiche Youtube Contest Creator ist so ein beliebtes Spiel wie Genshin natürlich verführerisch: Erstens verdienen einige von ihnen auch das nötige Geld dafür und damit. Auch Mtashed ist jetzt nicht arm. Und zweitens wollen sie mehr und besonderen Content zeigen…also z.B. 5 * Chars mit voller Sternen Konstellation.
Die Gefahr, dass dann Zuschauer mit weniger Geld mithalten wollen und sich sogar verschulden ist leider real. Jeder ist zwar am Ende immer selbst verantwortlich, aber auch Youtuber haben mMn. eine Verantwortung.
Genshin ist ein gutes Spiel das noch viel mehr Potenzial hat und keineswegs grundsätzlich räuberisch monetarisiert.
Die Suchtgefahr des Wunschsystems sollte dennoch nicht unterschätzt werden und gerade Genshin Content Creator, die viel ausgeben, weil es ihr Job ist und sie es sich leisten können, sollten ihre Zuschauer davor warnen.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Alfred Tetzlaff
Marrurk

mMn sollten solche Spiele verboten werden.
Das f2p anders geht sieht man an Warframe und Path of Exile

Alfred Tetzlaff

Dass es auch andere F2P Modelle gibt ist für mich noch kein Grund ein Verbot zu fordern. Der Content von Genshin kann tatsächlich gespielt werden ohne Geld zu investieren und auch das optionale Wunschsystem ist transparent was die Quoten angeht.
Mit Warframe und Path of Exile hab ich nur wenig Erfahrung, beide Spiele mal getestet aber nicht mein Ding….theoretisch kann man aber sicher auch in diese Spiele viel Geld versenken…..

Marrurk

Ja könnte man, man weiß aber immer ganz genau was man bekommt für sein Geld. Keine Glücksspiel Mechaniken.

Mein Kommentar ist vllt etwas zu spitz formuliert, ich meine damit eher das solche Glücksspiel system verboten werden sollten, wie es ja schon in so manchen Ländern ist. Siehe Belgien und Niederlande

MrMittenz

Ich selbst habe Genshin Impact sehr ausführlich gespielt. Story komplett abgeschlossen, fast die komplette Karte erkundet, insgesamt 11 Charaktere gesammelt (Traveler nicht mitgezählt) von denen 6 Level 60 sind und der Rest zwischen 25 und 50. Jeder Charakter hat eine 4 Sterne Waffe die ebenfalls mindestens 60+ ist und komplette Artefakt-Sets 4-5 Sterne die teilweise voll ausgelevelt sind. Ich habe nicht ein Gebet durch Echtgeld finanziert, sondern alles erspielt. Lediglich den Pass habe ich mir geholt, weil ich das bei anderen Spielen wie Division 2 oder Destiny 2 auch getan habe.

Ganz ehrlich jeder muss für sich selbst rechtfertigen wo und wie er sein Geld nutzt. Natürlich geht es hier auch um junge Menschen die schnell zum Geldbeutel der Eltern greifen, aber das liegt dann eben in der Verantwortung der Eltern. Aber man muss zu keinem Zeitpunkt auch nur einen Cent in das Spiel investieren.

Aber versteht mich nicht falsch, einige Praktiken im Spiel wie das Harz-System oder tägliche und wöchentliche Cooldowns sind ganz klar darauf ausgelegt die Spieler stark auszubremsen und zum Kauf mit Echtgeld zu verleiten. Genau deshalb habe ich für mich auch beschlossen das Spiel nicht weiterzuspielen. Ich habe kein Interesse daran für 30 Minuten am Tag zu spielen, um dann wieder einen Tag zu warten. Bei einem reinen Mobile Game kann man das finde ich noch irgendwo hinnehmen, da man das eben oft nur nebenbei etwas spielt. Aber bei einem Spiel, welches für PC und PS4 erschienen ist, ist das ein No-Go.

Tim

Ich hab bis jetzt kein einzigen Cent in dem Game ausgegeben und spare mir mein Urgstein für 1 Schicksal für Klee. Ich hab bereits 2 5* und Fischl und bin wunschlos glücklich. Ich meine klar andere haben weniger Glück als ich dafür sind die Leute aber auch AR 40 oder schon 50. Ich bin gerade gestern bei 30 Angekommen und muss sehr viel leveln

Aldalindo

naja ganz ehrlich: Der Typ kennt sich aus und wusste, was ihn im Genre und in solchen Spielen erwartet und sorry was sollen diese emotionalen Ausbruche? das hilft doch nur seinen Clicks^^…
ICH brauche keine Streamer um mich beeinflussen zu lassen, weder positiv noch negativ und mit Verlaub überschätzt er sich nicht etwas? Ich kannte weder ihn noch seine Videos, obwohl ich schon auch Genshin bei diversen Youtubern verfolge. Ich habe auch ehrlich gesagt generell etwas gegen diese emotionale (naja sorry für das Wort aber ich finde das trifft es recht gut) „Seelenprostitution“ in sozialen Medien…

Luripu

Ist das der aus dem reddit Post „2000$ für Klee ausgegeben doch sie spielt sich mies“?
Dann ist es gut das er aufhört,
denn wer nicht im Stande ist die Testmöglichkeiten des Banner Charakters vorher zu nutzen,
sollte die Finger vom Gacha lassen
oder nachher nicht rumheulen.

Keine Ahnung wie groß der Einfluss von Streamern auf ihre „Jünger“ ist,
ich würde jedenfalls auf keinen Char rollen,
selbst wenn Bruce Willis(Fan) dafür Werbung machen würde.

Paulo (Mr Kermit001)

Ich höre nur genshin hab noch nie gespielt und zieht mich auch nicht an. Mit mobile spiele hab ich auch nur schlechte Erfahrungen daher Finger weg. 😅

MrMittenz

Es ist aber eben nicht nur ein Mobile Game, sondern auch PC und PS4. Und genau da sehen viele das Problem.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

106
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x