Am Beispiel von Borderlands 2 sieht man, wie Steam gegen „Review Bombing“ vorgeht

Auf Steam hagelte es negative Kritiken für die Borderlands-Spiele. Diese Bewertungen werden nun gesondert behandelt. So will Steam „Off Topic“-Reviews vermeiden.

Vor einigen Tagen hagelte es auf Steam negative Kritiken für die Borderlands-Reihe. Der Auslöser war die Ankündigung, dass Borderlands 3 auf dem PC vorerst nur im Epic Games Store erscheinen wird. Die negativen Kritiken wirkten sich auf die Gesamtbewertung der Borderlands-Reihe aus. Das wurde nun erfolgreich bekämpft, denn Steam filtert solche „falschen“ Bewertungen nun raus.

Warum war der Schritt so wichtig? Die sichtbare Bewertung ist auf Steam ein wichtiges Kriterium für potenzielle Kunden. Auf jeder Shop-Seite eines Spiels können die Steam-Nutzer sehen, wie viele Spieler ein Game als „positiv“ oder „negativ“ bewertet haben. Um Entwicklern oder Publisher bei kontroversen Marketing-Entscheidungen einen Denkzettel zu verpassen, manipulieren die Fans die Bewertungen in den negativen Bereich.

Wie funktioniert das System? Steam erkennt nun automatisch „ungewöhnliche“ Review-Aktivitäten. Wenn also in besonders kurzer Zeit Hunderte negative Reviews für ein Spiel erscheinen, dass bisher sehr gut bewertet war, dann wird Valve darüber informiert. Die Entwickler können dann diese „Off Topic“-Reviews aus der Gesamtbewertung herausnehmen.

Die Reviews sind nicht gelöscht: Die negativen Reviews, die nichts mit dem Spiel zu tun haben, sind jedoch nicht komplett gelöscht. Sie können noch immer eingesehen werden, befinden sich aber nun in der „Off Topic“-Kategorie. So haben sie keinen Einfluss mehr auf die Bewertung eines Spiels. Wer will, kann sich diese Bewertungen aber noch immer anschauen, um sich eine Meinung zu bilden.

Borderlands 3 war nicht der Auslöser: Allerdings muss gesagt werden, dass Steam schon vor einer ganzen Weile angekündigt hat, gegen das „Review-Bombing“ vorzugehen. Dass die Neuerung am System nun zeitgleich mit dem Drama um Borderlands 3 einhergeht, scheint Zufall zu sein. Auch andere Spiele werden ab jetzt von diesem System profitieren und ungerechtfertigte Bewertungen, die gar nichts mit dem Spiel an sich zu tun haben, rausfiltern.

Borderlands 3: So reagiert der Gearbox-Chef auf das Review-Bombing bei Steam

Was haltet ihr von diesem Vorgehen auf Steam? Ist es gut, dass solche „Off Topic“-Bewertungen rausgefiltert werden? Oder ist das eine Manipulation, die es nicht geben sollte?

So bleibt ihr informiert: Die neusten Infos zu Psychos, irren Waffen und zauberhaften Sirenen bekommt ihr auf unserer „Borderlands 3“-Facebookseite.

Quelle(n): gamestar.de
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gaburias Myucheu

Leider werden die Reviews gefälscht weil jetzt alle in’s Positive gehen 😉

……………/´¯/)…………………………………….(\¯`\
…………./…//………………………………………..\\…\
………../….//………………………………………….\\ ..\
……/´¯/…./´¯\……………………………………../¯`\….\¯`\
…/./.. /…./…./. |_…REVIEW BOMBING….|..\….\….\…\.\
(.(….(….(…./.) .)………………………….(…(.\….)…..)….)….)
..\…………….\/…/……………………………..\…\/……………../
….\………………./………………………………\………………../
…..\……………..(……………………………….)………………/

Sunface

Bleiben die ausgeklammert? Bringt ja nichts sie erstmal auszuklammern und nachher mit rein zu nehmen. Und das ist für die Entwickler auch eine ganz einfache Rechnung. Bei Epic verdienen sie mehr Geld. Würde ich auch machen. Denn den ganzen anderen Firlefanz den Steam bietet darauf kann man zur Not auch einfach verzichten. Ich persönlich habe sogar noch nie irgendwas davon genutzt. I’m a simple man. I see play i click play.

Wenn Steam da nicht mit dem Preis runtergeht werden das ne ganze Menge Entwickler bald so machen. Die rede ist ja auch von einem Red Dead Redemption 2 Release im Epic Store.

GerenLox

Der RDR2 Release ist bisher nur ein Gerücht. Zwar vorstellbar aber bisher nicht bestätigt .

Sunface

Stimmt. Aber wenn man im Epic Store 20% mehr verdienen kann dann wird man die Möglichkeit sicher nicht auslassen. Steam geht entweder auch auf das Preismodell runter oder sie verlieren nach und nach die Big Player.

GerenLox

Was anderes habe ich ja auch nicht behauptet. Ich habe nur darauf hingewiesen, das bisher kein Release von DRD2 auf PC bestätigt ist. Dennoch gab es Anzeichen, das es früher oder später für PC kommt. Aber wie bereits gesagt noch nich bestätigt.

Surtain

Gehen sie doch. Umso mehr Einheiten verkauft werden, umso weniger % müssen abgedrückt werden. Sowas lohnt vielleicht für den kleinen Entwickler nicht aber ich wage zu bezweifeln das sich BL3 schlecht verkaufen wird.

Was ist denn anderer Firlefanz? Das Marketing wo sich Spiele allein dadurch verkauft haben das Steam sie ausgestellt hat ala Werbeeinblendung? Steam Workshop wo Spiele nochmal andere Dimensionen bekommen haben wie man z.B an Rimworld sieht? Du magst der simple Man sein aber die meisten Spieler schätzen schon was sie an Steam haben.

Alastor Lakiska Lines

Dir ist schon klar, dass Epic auch teils aktiv Werbung mitfinanziert?

Surtain

Was willst du mir damit sagen? Wieso sollten sie auch keine Werbung machen, wäre ja dumm wenn nicht. Aber ob ich Werbung auf Pro7 oder Arte zeige spielt schon eine Rolle. Selbst wenn wir die Werbung weglassen bleibt immernoch der Workshop der vieles besser macht. Und nicht zu vergessen die Rezessionen wo unentschlossene sich nochmal eine Meinung einholen können. Allein die Tatsache das Epic hier den Entwicklern die Möglichkeit geben will diese zu deaktivieren ist ein Witz.

Alastor Lakiska Lines

Hat doch Steam jetzt auch, nach der Flut des Review-Bombings….(natürlich auf andere Weise, aber wer eine Bewertung des Spiels will findet sie auch abseits des Launchers).
Und hast du mal bis ans untere Ende des epic stores gescrollt….für ein paar Spiele liefert epic die tools für den Steam Workshop

Surtain

Auf eine andere Weise, sehr richtig erkannt. Das musste gemacht werden weil sich die Spieler Luft machen wollten. Und da hat Steam meiner Meinung nach super reagiert. Nichts wird gelöscht sondern als OT gekennzeichnet.

Ich möchte ungern woanders lesen. Bei Steam sehe ich gleich noch wie lange er gespielt hat. Jemand mit 0,5 Stunden Spielzeit hat meiner Meinung nach weniger Relevanz als jemanden mit 1000+ Stunden.

Versteh mich nicht falsch, wenn du Epic magst und supportest dann ist das auch vollkommen okay. Du hast dein Standpunkt, ich meinen. Dennoch kann man ja mal drüber schnacken 🙂

Sunface

Also ob das wirklich die meisten wollen sei mal dahin gestellt. Und mir geht es dabei auch gar nicht um die anderen. Es geht ganz einfach um mich. Was ich brauche. Und ich brauche den ganzen Firlefanz eben nicht. Und sorry aber das jemand viele Einheiten verkaufen muss um günstig weg zu kommen finde ich noch bescheuerter. Mir selber ist der Launcher im Grunde genommen egal. Ich finde es aber gut das Steam nun mal was tun muss um deren Matchposition zu halten.

Surtain

Wenn man jemanden von dieser Position holen muss indem man Exklusivdeals aushandelt ist das schon eine Aussage. Bekommen die Kunden was günstiger? Natürlich nicht.

In Grunde genommen hast du recht, es geht um dich. Wenn das für dich alles kein Ding ist dann ist das so. Wir müssen ja hier nicht die gleiche Meinung haben.

Im Übrigen bin ich kein Steam Fan. Irgendwann findet man sich aber ab ein Launcher zu haben, hab keine Lust auf 100ten von Spielen im Regal. Mittlerweile muss aber jeder einen Launcher haben und da mach ich persönlich nicht mit.

Sunface

Früher musst man zu jedem verschiedenen Spiel eine Exe ausführen. Nun sind es Launcher. Ist doch nicht so schlimm.

Surtain

Es geht nicht darum eine Exe auszuführen. Und Früher war eben Früher. Früher passte Doom 2 noch auf 6 Disketten. Versuch das mal mit heutigen Spielen.

Ich hab gern die Wahl wo ich was kaufe. Ich lass mich ja auch nicht von einem Supermarkt dazu nötigen bei denen zu kaufen sondern suche mir den aus der mir gefällt. Epic will mir die Wahl nehmen und da mache ich nicht mit.

Koronus

Muss man heute noch. Es hat sich bloß vom Klick auf den Desktop auf den Klick im Launcher verlagert.

mordran

Review Bombing vergangener Spiele weil man am Nachfolger was auszusetzen hat ist in höchstem Masse unfair. Ich bezweifle auch das es was bringt. Wer sich mit dem Epic Store nicht abfinden kann (was ich absolut nachvollziehbar finde) sollte einfach dort keine Spiele kaufen, leider fehlt aber diese Konsequenz vielen die sich beschweren.

Surtain

Schwieriges Thema. Einerseits muss sowas rausgefiltert werden denn es muss ums Spiel gehen. Andererseits ist das wohl die einzige Möglichkeit für die Spieler ihren Ärger kund zu tun. Ich für mein Teil meide Epic Games. Hab mich tierisch über die Quantic Dream Spiele gefreut und dann erfahren das Epic die Zeitexclusiv haben. Anstatt einzuknicken warte ich 1 Jahr und hole mir die dann.

Mr killpool

Ich hab alle Lauchner bei mir auf dem PC. Ist doch egal welcher im Hintergrund läuft während man zockt. Ich bin eben in der Hinsicht nicht so penibel, ist aber jeden ihn selbst überlassen. Aber aus der Sicht eines Entwicklers würde ich immer Epic wählen.

Surtain

Hat mit penibel sein nichts zu tun. Du hast kein Problem alle Launcher auf dem Rechner zu haben, ich schon. Ich suche mir gerne aus wo ich was habe. Ich kann mit diesem Exklusiv Zeug nichts anfangen. Wirkt auf mich alles zu unsympatisch und dann steht es mir auch frei zu wählen.

Mr killpool

Klar , aber du kannst auch kein Sony exclussives auf einem PC zocken. Da brauchst du schon eine Playstation , und genau so ist es doch auch auf dem PC man kann nunmal nicht immer alles in einem Launcher haben.

GerenLox

Ich habe bisher noch kein Verlagen gehabt mir eine Konsole ins Haus zu holen. Auch nicht für exklusiv Spiele. Wenn etwas exklusiv auf ner Konsole ist muss ich halt verzichten. Und genau so müssen es die jenigen handhaben die kein EPIC Launcher, kein Origin oder ähnliches haben wollen.

Ich z.B. wäre bereit mir die Games im EGS zu holen wenn die die Funktionen bieten würden, die ich bei Steam habe und nicht mehr missen möchte.

Dennoch hoffe ich wie unter einem anderen Beitrag schon geschrieben, dass Steam nicht aus dem Markt gedrängt wird. Dafür habe ich da zu viele Games.

Mr killpool

Ich hab eine ps4 , Eine Xbox one und einen Acer Predator g6.
Die Xbox hab ich zusammen mit meinen brüdern gekauft wegen Halo damals.
Wenn man also die Steam Features als so wichtig ansieht, dann müsstest du eigentlich eine ps4 haben wollen .
Denn was Benutzer freundlichkeit angeht ist die ps4 ungeschlagen.

Surtain

Wieso vergleichst du nun PC und Konsole? Die haben nichts miteinander zu tun. Hier gehts um 2 Stores auf einer Plattform. Davon abgesehen ist doch schon soviel was es für Konsole gibt auch auf den Pc erhältlich. Siehe die Quantic Dream Spiele wo ich nicht davon ausgegangen bin das sie jemals für den PC erscheinen. Am Ende ist das nur ein Geduldsspiel. Und ich hab kein Problem damit 1 Jahr auf ein Spiel länger zu warten. Dafür ist der Markt an Spielen zu groß als das man sich da Exkusivität leisten kann.

Mr killpool

Achsooo der See ich dummerchen .????
PS:Zitat aus Destiny 2

Vallo

Stimmt nicht ganz. Einiges kannst du auf dem Pc mit Ps Now zocken. Ist zwar eine sehr geringe Auswahl, aber Titel wie Bloodborn kann man auch so über dem Pc zocken, ohne extra eine Playstation zu holen. Ich kann mir auch vorstellen dass dieser Bereich wächst und in Zukunft mehr davon erscheint. Zwar viel später als regulär, aber es wäre möglich ohne einer Ps4 zu zocken.

Mr killpool

Ja hab ich auch schon ausprobiert. Aber ohne Download Funktion wird daraus wahrscheinlich nicht viel.
Nicht jeder hat nen 1gb Anschluss, und die Quali sowie die Zeitverzögerung lassen zu wünschen übrig.????

Toby-
Marc R.

Discord und Twitch sind „Launcher“?

Toby-

Naja vielleicht nicht primär, aber auch, ja.
help.twitch.tv/s/article/tw…

discordapp.com/store

GerenLox

Ja, bei der Twitch App kann man die bei Twitch erworbenen Spiele starten. Und auch Discord verkauft mittlerweile Spiele die man dafür startet. Somit haben beide den Charakter eines Launchers

Koronus

Ja bei Twitch gibt es sogar wenn man Twitch Prime hat (was in Amazon Prime inkludiert ist) jeden Monat gratis Spiele.

Frank Seifert

steam nimmt sich damit immernoch aus der verantwortung raus. klare sinnlosmeinungen müssen gelöscht werden. immer dieses umgehen von problemen.
würde es mir nur leichter machen mich zwischen epic und steam zu entscheiden.

GerenLox

Ich bin auch gegen das Bashing. Aber einfach löschen von sinnlosMEINUNGEN hätte was von Zensur. Und um Bashing und Zensur zu verhindern muss ein Kompromiss eingegangen werden. Hier ist ws aktuell dass sowas nicht gewertet wird.

Seska Larafey

Steam hat auch klein angefangen und nun erwarten alle das Epic Store direkt als Meister vom Himmel fällt. Nein, Epic Store soll auch erstmal langsam grösser werden und nicht direkt einen auf Grossen Hose dank viel Geld machen.

Das ist der Knackpunkt vom diesen „Hass“

Aber da sie nicht wissen wohin mit ihren „Hass“ bestrafen sie Steam und den Entwickler ab. Wo sie eigentlich auf Epic Games sauer sind

„Hallo Produzent xyz, willst bei uns nach Epic Games kommen? Bei uns gibt es kein Review Bombing und bringt direkt eure ganzen Steam games herüber, sonst kommt der grosse Shitstorm wie ihr bei 2K/Borderlands zeuge wurdet!“

Der Mob treibt das Vieh durch das Dorf

Wie geschrieben, sie machen es sich selbst kaputt

Mr killpool

Steam will 30% des Geldes der Entwickler und Epic nur 15% und Gibt noch die unreal engine obendrauf .
Also eine ganz klare Entscheidung, wer dass nicht einsieht tut mir echt leid.????

Barabas Karabas

Nun. Dafür bietet der Launcher dem Kunden auch viel weniger. Und wir als Kunden haben auch von dem gar nichts.
Wenn ich als Kunde die Wahl habe würde ich alleine wegen all den Funktionen und Features mich für Steam entscheiden. Wenn Epic-Launcher sich als ernsthaftet Konkurrent etablieren will sollte die Firma mal da ansetzen und nicht Exklusiv-Titel.

Stephan Wilke

Man muss aber auch ehrlich dazusagen, dass steam am Anfang auch nicht so super war wie es jetzt ist.
In der Anfangszeit war das Ding derbe unübersichtlich, hat Speicher gefressen wie blöd und an Kundenservice war lange nicht zu denken.
Und wer denkt, Steam würde keine Daten sammeln und verkaufen, der denkt auch, dass eine Zahnfee das Geld unter das Kopfkissen legt.

Mr. Snaikes

der Fakt ist aber, dass wir nicht im Damals leben sondern im Heute und Epic Games geht hier klar den einfachen Weg, „Wir haben Milliarden von Dollars durch Fortnite gemacht, jetzt kaufen wir doch einfach Exklusiv-Titel um noch mehr Geld zu machen“. Ist ja auch nichts verwerfliches dran, aber zu argumentieren, dass Steam am Anfang auch nicht optimiert war ist falsch, denn Steam hatte keinen größeren Konkurrenten wo man sich alles abschauen kann, Epic Games schon., aber Kundenzufriedenheit bringt halt nicht so viel Geld wie Kunden mit „Gewalt“ an den Launcher zu binden

Stephan Wilke

Natürlich wäre es besser gewesen wenn Epic sich einiges abgeschaut hätte. Aber trotzdem sollte man erst einmal abwarten und zusehen wie es sich entwickelt. Konkurrenz belebt das Geschäft und wird steam zum handeln zwingen. Als großer Platzhirsch konnte sich steam bisher halt alles erlauben. Und ich bin hier auf der Seite der Entwickler.
Würdest du als Entwickler ja auch nicht anders machen.

Mr killpool

Aber die Entwickler sind in diesen Fall die Kunden von Steam und Epic. Außerdem Brauch Epic erstmal eine gewisse Zeit um sich entwickeln zu können.
Steam hat ja auch nicht am ersten Tag mit dem Fingern geschnippt und alles war fertig so wie du es möchtest.

RaZZor 89

Da hat sich wohl wieder geballte Intelligenz zusammengetan. keine Ahnung warum man so etwas macht. Ich finde es kindisch. Wer es nicht so spielen will, lässt es eben. Aber dann negativ gegen die Vorgänger zu gehen, womit die Leute ihren Spaß hatten ist lächerlich.

Luriup

Ich hatte wie angekündigt extra einen positiven Review geschrieben,
als das am Mittwoch/Donnerstag los ging.
Jetzt ist es wieder auf sehr positiv.
Scheint also etwas genützt zu haben,
ihre neue Methode.

Ist natürlich für die Valve Mitarbeiter auch nervig,
hunderte von Reviews eines Spieles zu sortieren,
die da mal fix verfasst werden.

MrPIMP

Ich wusste gar nicht dass Borderlands 3 kommt, bis ich diese Nachrichten gelesen habe. Ich freue mich wie ein Spitzbube. Das wird ein Spektakel!

Medicate

Die Gaming-News Seiten waren / sind voll davon. Musst dich ja gut drunter weggeduckt haben xD

GerenLox

Ich habe es direkt per Newsletter von 2k erfahren. Da kann man auch auswählen zu welcheb Gamws man die haben möcht. Ich habe 3 ausgewählt (Borderlands, Civilization und Bioshock) und wusste bis zu der Ankündigung nicht mal mehr, dass ich die Newsletter nach dem Civ6 Release aktiviert hatte. Sprich man bekommt wichtige Ankündigungen wird aber nicht zugebommt. Könnte man sich also überlegen.

Der Prinz

Ich frag mich sowieso warum man ein Spiel bewerten kann das es noch nichtmal gibt. Ich mein bin ich der einzige dem das Sinnlos vorkommt.

Seska Larafey

Das ist es ja, die lassen es an ihren Vorgängern aus

Seska Larafey

Stimmt, Borderland 3 war nicht der Auslöser für diese Funktion. Aber nun berühmter als die Spiele in der Vergangenheit die darunter betroffen waren

Sevenghost

Ich weis nicht woher ich den Spruch kenne aber, „auch schlechte PR ist immer noch PR“ 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

49
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x