Star Wars: The Old Republic – Entwickler versprechen einzigartiges Housing

Während eines Community-Events wurden die Entwickler des Online-Rollenspiels Star Wars: The Old Republic in einer Q&A-Runde von den Fans ausgiebig ausgequetscht. Was dabei herausgekommen ist, erfahrt ihr jetzt.

Während des Events ging es vorrangig um die kommende Erweiterung des MMORPG Star Wars: The Old Republic. Dabei handelt es sich um die Erweiterung Galactic Strongholds, die unter anderem das lang erwartete Housing ins Spiel bringt. Es ist natürlich nicht verwunderlich, dass sch die Fans des Science-Fiction-MMOs nach sämtlichen Informationen zu diesem Feature verzehren, weshalb die Fragerunde auch ziemlich ausschweifend gewesen sein dürfte. Besonders spannend war die Information, dass man sich in Bezug auf das Housing etwas sehr Ambitioniertes vorgenommen hat.

Das Housing wird nicht so, wie es in den anderen MMOs gemacht wird. Es ist komplett anders, es hat einen neuen Stil. Ich kann euch versprechen, dass euch das Housing-System nicht enttäuschen wird.

Kurz nach diesem doch sehr aussagekräftigem Statement kam allerdings der kleine Dämpfer für das Entwickler-Team von Star Wars: The Old Republic. Die Fans drängten auf die Frage, wie dieses Feature denn mit dem kostenlosen Spielsystem des Spiels zusammenpassen wird. Die Entwickler müssen diesbezüglich ja die Grätsche hinbekommen, sowohl kostenlosen SWTOR-Spielern alles zu bieten, was ein echtes Free-to-Play-Spiel auch wert ist. Gleichzeitig gibt es allerdings auch Abonnenten, die bares Geld dafür zahlen, einige Vorteile in der Welt zu bekommen. Doch zu groß dürfen diese Vorteile nun auch wieder nicht aussehen und schon gar nicht bei brandneuen Features, auf die generell alle Spieler heiß sind. Wie soll man da also die perfekte Balance hinbekommen?

Die Mischung macht’s

Es heißt, dass man jede Änderung an der Balance gut überdenken muss und dass man stets die perfekte Balance finden müsste. Immer, wenn in Star Wars: The Old Republic etwas zum Free-to-Play-Part hinzugefügt wurde, nahmen die Entwickler von BioWare den Abonnenten dadurch einige Vorteile. Da BioWare natürlich auch Geld verdienen muss, damit SWTOR überhaupt weiterhin lauffähig ist, ist es kaum verwunderlich, wenn das Unternehmen einige Bereiche für Abonnenten etwas „angenehmer“ gestaltet. Wir sind gespannt darauf, wie sich dies nun ganz final auf das Housing-Feature auswirken wird und halten euch wie gewohnt auf dem Laufenden. Ihr wollt mehr über SWTOR in Erfahrung bringen? Lest unseren Test zum kostenlosen MMMORPG.

Autor(in)
Quelle(n): Joystiq
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.