Star Citizen will Geld für Live-Stream, Fans zücken „Mistgabeln“

Bei Star Citizen scheint es nur um ein Thema zu gehen: Geld. Jetzt will CIG den Livestream der Citizencon kostenpflichtig anbieten. Das ruft Protest hervor. Roberts sagt, die Fans sähen nicht die Nuancen nicht, wenn sie ihre Mistgabeln zückten.

Die Citizencon ist jedes Jahr ein großes Event für Fans des Weltraum-MMORPGs Star Citizen. All die Jahre war das Schauen des Live-Streams kostenlos. Dieses Jahr soll der zu weiten Teilen kostenpflichtig sein.

Digital-Ticket

Wie viel soll der Live-Stream kosten? Wer den Live-Stream von der Citizencon sehen möchte, braucht ein digitales Ticket für etwa 20-24$. Die Eröffnungsrede und das Abschluss-Event sind allerdings kostenlos. Der Rest liegt hinter einer Paywall.

Kostenlos Zugang haben nur Community-Abonnenten und Backer, die den Concierge-Level erreicht haben. Um den zu erhalten, muss man mindestens 1000$ in Star Citizen investiert haben.

Star Citizen Chris Roberts
Chris Roberts

Fans sagen: Die wollen Geld, damit wir eine Werbesendung schauen

Negative Reaktionen: Die Ankündigung wird generell kritisch gesehen. Ein beliebter Post auf reddit sagt etwa, dass die „Citizencon“ ohnehin schon eine Werbeveranstaltung sei, die genutzt wird, um teure Schiffe zu verkaufen.

Dafür noch Geld zu verlangen, geht manchen zu weit.

Ihr vergiftet den Brunnen

Die Fan-Seite Relay schlägt in dieselbe Kerbe: CIG habe 190 Millionen US-Dollar über Crowdfunding eingenommen.

Star Citizen lebe vom Wohlwollen der Community. Diesen Brunnen vergifte CIG, wenn man 20$ verlange, damit Leute mitbekommen, wie es dem Spiel geht, dessen Entstehung man mitfinanziert.

Was sagt der Ober-Kritiker? Der erklärte Erzfeind von Chris Roberts und Star Citizen, Derek Smart, meldet sich feixend zu Wort.

Für ihn ist klar, Star Citizen ist verzweifelt, wenn man zu solchen Aktionen greift. Die hätten Schwierigkeiten gehabt, Tickets für die Citizencon zu verkaufen, und griffen deshalb zu solchen Maßnahmen.

star citizen mark hamill

Roberts sagt: Teurer Livestream, wir machen es wie Blizzard

Das sagt Chris Roberts: Mastermind Chris Roberts äußert sich selbst zu der Aktion. Er sagt, da sei eine Menge Hass und Wut gegen das Community-Management und Marketing unterwegs. Aber es sei seine Idee gewesen, den Livestream kostenpflichtig anzubieten.

Roberts erklärt das mit den gestiegenen Kosten der Veranstaltung.

Was ist da so teuer? Dieses Jahr sei die Citizencon dreimal so groß wie die letzte, damit steigen auch die Kosten auf das Doppelte. Zudem soll das alles professioneller rübergebracht werden. Das verschlinge eine niedrige 6-stellige Summe, also 100.000$ aufwärts.

Solchen Community-Content wolle man nicht aus dem Budget für Spiele-Entwicklung finanzieren, deshalb suche man eine andere Möglichkeit.

Um die Citizencon zu finanzieren, orientiert man sich an Blizzard. Die wollten ja auch Geld für ihre Blizzcon.

Terrapin-Star-Citizen

Ihr schaut eh auf YouTube

Wichtig ist, was auf YouTube steht: Roberts sagt zudem, Streaming sei ohnehin nur ein kleiner, aber wichtiger Teil der Aktion – das weitaus meiste werde nachher über die Presse und YouTube gesehen.

Deshalb sei es so wichtig, qualitativ hochwertige Videos der Veranstaltung auf YouTube bereitzustellen.

Daher verspricht Roberts, dass man die Präsentationen aufnehmen, schneiden und auf YouTube veröffentlichen werde. Die Präsentationen würden so schnell wie möglich kommen – die Panels dann in den Tagen darauf.

Streaming biete man nur für die Hardcore-Fans an, die den „rohen Content“ live sehen möchten, aber keine Gelegenheit hätten, vor Ort zu sein.

star-marine-star-citizen

Roberts spricht von Mistgabeln

Ein bisschen merkt man Roberts aber an, dass ihn die Kritik, die er als ungerecht empfindet, doch trifft.

Roberts sagt: „Ich verstehe, dass einige von Euch nicht diese Nuancen bedenken, wenn Ihr Eure Mistgabeln rausholt. Deshalb dachte ich, es würde helfen, Euch unseren Denk- und Entscheidungsprozess zu erklären.“

Er betont noch mal, die Vorteile, die man kostenlos bietet:

  • Eröffnungs-Keynote und Abschluss-Veranstaltung live im Stream
  • und alle Veranstaltungen kostenlos auf YouTube mit einigen Tagen Verzögerung

Was hat der Stress nun gebracht? Es scheint so, als habe Star Citizen die Keynote und die Abschluss-Veranstaltung nur auf den öffentlichen Druck hin nun kostenlos freigegeben.

Update: Die Geschichte hat ein Nachspiel. Chris Roberts hat nun völlig eingelenkt und den Stream kostenlos freigegeben:

Shitstorm gewinnt wieder – Star Citizen lenkt bei $$$-Livestream ein
Quelle(n): massivelyop
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

43
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Uranus
Uranus
1 Jahr zuvor

Hallo, könnt ihr bitte ein update machen? Wie ich in einer SC Diskussions-Runde gestern Abend mitbekommen habe hat CR auf den „Shitstorm“ regagiert und die kompletten live-streams für alle Backer freigegeben, auch restreams sollen erlaubt sein!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ich hab’s eben geschrieben, ist gleich draußen – dann aktualisieren wir das hier.

James
James
1 Jahr zuvor

Gibt es überhaupt ein Instanz, der die Kosten überprüft? Büroräume, Gehälter usw. sollten schon vom „CROWD“ überwacht werden. Vieleicht liefe einiges besser.

James
James
1 Jahr zuvor

Ich denke, das ganze ist zum scheitern verurteilt. Wie bei eine Regierung, die ständig mit Steuereinnahmen rechnen kann, rechnet SC mit immer neuen, Dummen, die tausende spenden für ein Spiel, der nicht fertig wird oder wenn, dann nur eingeschränkt spielen kann bis ich Kohle locker mache. I besitze das Spiel seit über ein Jahr, konnte es bisher nicht spielen weil mit die Ressourcen fehlten. Jetzt habe ich richtig power und bekomme das Spiel nicht installiert. Gibt es ein Support vom Hersteller – Nein. Nur aus der Community – wofür habe ich bezahlt?

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Ich wünsche allen die investiert haben das sie irgendwann auch ein fertiges Spiel bekommen.. befürchte allerdings das es einfach nur die größte abzocke der Spiele geschichte wird und es niemals ein fertiges spiel geben wird

Chiia
Chiia
1 Jahr zuvor

Wieso wurde mein Kommentar gelöscht? Ich habe einen ziemlich langen, ausführlichen Kommentar geschrieben ohne Beleidigung oder dergleichen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Gelöscht wurde der sicher nicht. Ich nehm an, der ist in den Spam-Filter gerutscht – da kann ich ihn rausholen.

Die langen Beiträge von Gast-Accounts landen leider häufig im Disqus-Spamfilter.

Tawalesh
Tawalesh
1 Jahr zuvor

Das Spiel ist doch tot, ganz egal was da noch kommt. Man muss sich das mal überlegen. Selbst wenn sie es irgendwann raus bringen und selbst wenn es dann die Feature hat die sie angekündigt haben (dann müssen die ja auch noch gut sein), dann erreicht das Spiel erstmal nur die Fans. Einige werden entäuscht sein, einige nur eine Weile spielen, aber werden Leute nachkommen? das bezweifel ich, dass Spiel hat so viel negative Schlagzeilen gemacht, dass jeder abwarten wird was da kommt und sich dreimal überlegen wird ob er investiert.
Ich z.B. mag Weltraumspiele sehr gerne, würde aber total befürchten, dass mich die Firma abzocken will, irgendwann PtW kommt oder sonst was. Damit hat sich das Spiel für mich einfach erledigt, egal wie gut es am Ende wird.

Paulo De Jesus
Paulo De Jesus
1 Jahr zuvor

Ich nehme bei ihn Unterricht ????????

Marclul
Marclul
1 Jahr zuvor

Einer meiner Vorposter hat Recht: Wenn man bedenkt, wie viel Geld das Spiel schon durch Crowdfunding und Schiffsverkäufen eingenommen hat – natürlich auch die ganzen Gelder durch Investoren – und das Spiel befindet sich noch immer irgendwo am Anfang – bin ich schon sehr gespannt, wie es diverse Unterstützer, vor allem auch dieser Marcel es noch rechtfertigen wollen. :3

Und das eigene Fanfest mit dem von Blizzard vergleichen ist schon ein Hammer. In kürze startet auch (wieder) das Dreifache Fanfest für FF14 an drei Orten. Was gibt es dort zu sehen? Ankündigung zum Addon, Contests, LIVE-Konzert diverser Bands die diverse Soundtracks aus dem Spiel spielen (einfach mal auf Youtube schauen!), Cosplay-Wettbewerb, ne ganze Halle voller Spass, Unsinn und Unterhaltung. Kann man alles gar nicht aufzählen Ähnlich verhält es sich beim Blizzard-Event, auch wenn ich das nur am Rande mitbekommen habe weiss ich, dass es dort ähnlich ist.

Und was bekommen wir beim Star Citizen für das Geld? Ne Alpha-Roadmap bis 2020, diverse Investoren die das Publikum füllen und ein weiteres Schiff für bis zu 250 Euro? Irgendwo ist auch mal wirklich genug mit dem ganzen Berichterstattung (nicht an euch mein-mmo, eher Allgemein) zu Star Citizen. Es tut schon im Herzen weh, zu sehen wie sich Leute für sowas begeistern und bereits weit über 1000 Euro ausgegeben haben. Klar ist es „deren“ Entscheidung – aber auch Leute, die mit so etwas nichts zu tun haben geht es ins Kontra, da Unternehmen genau an sowas messen, wie viel sie wirklich anderen ausnehmen können.

Die Kritiken, die mittlerweile auch große Portale an das Spiel ausstellen sind nicht ohne Grund. So viel Kosten und eine extrem lange Entwicklungszeit, Updates die fast Monate oder gar Jahrelang benötigen. Man fragt sich tatsächlich, wie in Gottes Namen dieses Unternehmen ihr Betrieb führen und welche Kosten sie haben müssen dass das ganze so langsam oder überhaupt so schäbig voran kommt. Ich habe schon dutzende Kommentare gelesen wie „Version X lief nur mit 20 FPS, nun läuft es mit 60 FPS – die Entwickler arbeiten hart!“. Herrgott. Das spricht schon Bände für sich. Ich persönlich habe mir schon immer ein Weltraumspiel wie Star Citizen gewünscht. Aber nicht auf diese Art und Weise. Und wenn, spiele ich wieder EvE Online.

Herrgott, wir reden hier von 180 Millionen US-Dollar. Und weit darüber hinaus. Für ein Weltraum-Spiel. Nicht ein MMORPG mit offenen Welten und Detallierten Karten. Nein wir reden hier von einen Space-Game. Das Grundgerüst hierfür durfte bereits schon lange den Alpha-Status überwunden haben. Hätte man denken können. Und das „Ground-Battle“ sieht nicht einmal wirklich tadellos aus. Ohje.

Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

QVC ist zumindest kostenlos …

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Einerseits sehe ich es auch etwas kritisch, wenn man es bisher kostenlos angeboten hat und es nun kostenpflichtig werden soll.

Andererseits hat Roberts Recht. Will man es professionell machen, wird es teurer. Und entweder man macht es dann kostenpflichtig, oder man muss das Geld woanders her nehmen… also dann aus der Entwicklung abziehen.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

190 Millionen alleine durch Crowdfunding, dazu kommt eine vermutlich nicht ganz einsehbare Menge aus Schiffsverkäufen…Da macht es wirklich wenig Sinn 100.000 in eine Werbeveranstaltung zu stecken, die vor allem für viele der Kleinstinvestoren wohl die beste Chance wäre mal zu schauen wie weit man mit dem verbrennen der Gelder gerade ist.

Ich hab absolut Verständnis dafür wenn Blizzard Geld dafür nimmt, ich nehme an so etwas gibt es auch vom EVE-Fanfest und sicherlich auch von anderen Spieleentwicklern, die ich nicht kenne. Aber diese bauen sich dann auch um laufende Spiele auf, sind ein Treffpunkt für Fans und geben natürlich auch Ausblick was man demnächst erwarten kann.

Bei der Citizencon treffen sich aber lediglich ein paar Finanzkräftige Fans um dazu angeregt zu werden möglichst noch mehr Geld in etwas zu stecken, von dem nicht mal klar ist, ob einige der aktuellen Fans das noch zu Lebzeiten spielen können. Ich denke man hat sich keinen Gefallen getan dafür Geld zu verlangen.

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Also was haben die alles schon verkauft, Concept Art in Massen, ein Dinner mit Chris Roberts und jetzt halt einen Live Stream. Irgendwann wirds halt auch der letzte kapieren dass er verarscht wird.

Gorm
Gorm
1 Jahr zuvor

Man wird nur verarscht wenn man sich verarschen lässt.

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Das trifft aber dann auf einen relativ großen Personenkreis zu ^^

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

„muss man mindestens 1000$ in Star Citizen investiert haben.“

Verfolge diese Machenschaften nur am Rande…deshalb bitte zum Verständnis: Man fliegt bei der ganzen Sache nicht wirklich selbst durchs All??? …Wir reden immernoch von einer Videospiel-Prealpha???

Liebes Lieschen….wären meine Freunde Compadre und @AlexHunter jetzt hier….trösten würde ich sie….trösten!

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Na ja, ich wäre mir da nicht so sicher. Könnte noch nen Streachgoal werden.

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

grin bei den Summen muss noch waa kommen…

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Es gibt viele Spieler, die freiwillig, so viel investiert haben., Sie bekommen ja auch eine Gegenleistung. Einiges davon sogar jetzt schon in der Alpha.
Und ab einem gewissen Betrag, bekommt man eben alles andere kostenlos dazu, wie eben nun den kostenpflichtigen Stream.

Und für nen richtigen Flug durchs All und ich meine das richtige All, nicht kurz vor der Haustüre wie die ISS, da kommst mit 1.000 $ nicht hin, nicht mal mit 10.000.000 $!

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Das mit dem richtigen Flug ist mir schon klar….genauso wie die Absurdität solcher Summen…
„alles andere kostenlos dazu“ grin grin grin ….bei über 1000€… grin grin kostenlos…:D grin grin

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

„alles andere kostenlos dazu“….

Ja, scheint mir das Lebensmotto der SC-Jünger zu sein. smile

Vincent Doerk
Vincent Doerk
1 Jahr zuvor

Ich kann Chris komplett verstehen. In einer Zeit wo man alle Apps und jeden Mist für Umme oder für´n Appel oder ein Ei angeboten bekommt. Ich selber, werde mir die Con nicht geben, weil es eh alles geuploadet wird und locker irgend ein Hans eh aufnimmt und dann online stellt. Wie immer lasst die Hater reden und genießt das game grin

RagingSasuke
RagingSasuke
1 Jahr zuvor

Juhu auf Amazon Prime ist ne Hammer Serie.
Intro und ending ist gratis. Aber ich kann ja auch ein Jahr warten bis es ins tv kommt.
Alter wie bescheuert?? Ja das sieht einfach nach Werbung für die du bezahlst aus….

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

So ein Event, wo der Content spätestens nach 1-.2 Tag frei verfügbar auf YT und Co, vorhanden sein wird, mit einer Serie zu vergleichen ist nicht nur total unpassend, sondern irgendwie dämlich!

NECRO
NECRO
1 Jahr zuvor

Wer dem abzock Verein immer noch ernsthaft unterstützt, den kann ich beim besten Willen nicht mehr verstehen.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Wo wird da abgezockt? Du kaufst etwas und hast einen Vertrag. Liefern müssen sie oder im Zweifel erstatten…. oder in den Knast gehen!
Jeder der dort etwas kauft weiß, dass er den Gegenwert in Schritten und das meiste erst später erhält.
Ein Hausbau ist nichts anderes. Da zahlst auch und musst warten, bis es fertig ist!

Christian Zimmermann
Christian Zimmermann
1 Jahr zuvor

mein freund bist du echt so blauäugig. es gibt unzählige spiele die nie den vollrelease gesehen haben. die teils im betastadium beendet wurden, in der ea phase oder nur wenige monate nach release. völlig egal wie viel du gezahlt hast, wenn das spiel abgeschaltet wird oder garnicht released schaust du schlicht und ergreifend in die röhre. und dieses spiel ist seid ewigen jahren im alpha stadium. das da die gefahr besteht das es niemals fertig wird ist durchaus denkbar.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Ehrlich? Du kaufst Dir ein Haus und bist damit zufrieden wenn Du dann nach 2-3 Jahren Bauzeit schon mal Dein Feldbett im Keller aufstellen darfst. Natürlich findest Du es toll dann in diesem Keller weitere Jahre zu hausen, während langsam über Dir gebaut wird. Nebenher bietet dir dann aber der Bauleiter natürlich für jeden neu entstandenen Raum aber auch schon direkt die passenden Gimmicks an, welche du zusätzlich bezahlen kannst.

Nein, unpassender könnten Deine Vergleiche gar nicht sein. Das Phänomen SC ist etwas recht neues das man in dieser Form und in diesem Ausmass bisher noch nie hatte, daher sind solche Vergleiche nur sehr schwer aufzustellen.

Und wie kommst Du darauf das hier jemand in den Knast müsste? Die können so lange an dem Spiel arbeiten wie sie wollen. Es gab niemals einen festen Termin für die Fertigstellung. Chris Roberts kann an dem Ding basteln bis er Bock auf Rente hat, dann übergibt er das Projekt an den nächsten der dann entweder weitermacht, oder irgendwann feststellt das kein Geld mehr da ist und den Laden dicht macht. Mich würde interessieren aufgrund welcher Gesetze Du hier jemanden in den Knast bringen willst?

Der übliche Prozess besteht darin für etwas zu bezahlen und dann sofort oder im Rahmen eines Termingeschäft die gekaufte Ware zu erhalten. Im Fall von SC kauft aber niemand ein Produkt, sondern alle bezahlen lediglich für die Vision eines Spiels, das man versucht zu erstellen. Die Vision ist toll, aber wenn die am Ende nicht umsetzbar ist, dann ist das so. Im Grunde verhält sich hier SC eher wie ein Lottoschein, wenn Du dabei nicht gewinnst, erhälst Du ja auch kein Geld zurück oder es müsste jemand dafür ins Gefängnis.

Eventuell schaust Du Dir mal genau an wofür Du bei SC bezahlt hast. Ein Blick ins Kleingedruckt hilft ungemein.

survivalspezi
survivalspezi
1 Jahr zuvor

Und wieder eine völlige falsche Berichtserstattung. Der Livestream kommt später kostenlos auf Youtube, Concierge und Subscriber haben auch kostenloses Livestream Zugang. Zusätzlich wird es den Stream eh von X Personen dann nochmals geben.

Max
Max
1 Jahr zuvor

Lesen lernen? Steht doch oben, dass mit youtube.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ja, das steht doch alles so im Text.

Ich hab das Gefühl, du hast „Wieder eine völlig falsche Lese-Schwäche.“

Das einzige, was nicht drinsteht, ist es, dass der Stream „Eh von X Personen dann nochmals gegeben wird.“

Paulo De Jesus
Paulo De Jesus
1 Jahr zuvor

Geil, ich mach sowas auch.. Leute 2120 ist das Spiel fertig, schick mir Geld solange.. Ich muss bevor ich sterbe das Spiel entwickelt ( Yeah Party und chicas).

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Blizzard hat wenigstens die letzten 10 Jahre ordentlich etwas abgeliefert, aber dieses Projekt ist echt nur noch ein riesen Witz!

Uranus
Uranus
1 Jahr zuvor

Das sind echte „Vollidioten“! Blizzard und co. mit ihren Milliarden-Umsätzen können sich das leisten! Aber dieser Preis für eine Stream wo man im Netz schon ganze Monats-Abos aus der Rotlicht-Ecke bekommt? Sorry! Ausserdem wollen ja viele zusammen gucken und darüber diskutiren.
Warum das auch Doppelt so teuer ist wie nen Monat Concierge wo das auch mit drin ist weiss ich auch nicht!

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Sehe euch 2040 wenn das Spiel fertig wird.

VaylorTV
VaylorTV
1 Jahr zuvor

es wird niemals fertig werden. sie melken die kuh solange es geht wink

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Dummes geblubber von dir! Liefer doch mal Fakten, anstatt nur Blödsinn zu dem Thema zu schreiben!
Wo wird jemand gemolken? Wo wird keine Leistung für das Geld erbracht? Der Vertrag sagt, dass später geliefert wird. Wo sind die Fakten, dass der Vertrag nicht eingehalten wird?

Onnichi
Onnichi
1 Jahr zuvor

Ich sehs jetzt schon kommen. Star Citizen in 5 Jahren als „der größte Betrug in der Videospielgeschichte“. Updates und Verbesserung die keine sind bzw. keine 2 Jahre benötigen. Kosten die aus logischer Sicht keinesfalls soviel verschlingen können.

Man munkelt, wenn in 5 Jahren bekannt wird dass das Spiel eingestellt wird – soll es weiterhin Leute geben, die Geld irgendwo hin überweisen und auf den Release warten.

Wer das Spiel heute noch unterstützt, der kann es mit sich selbst definitiv nicht gut meinen. Sein Geld wäre in EvE als Sub besser aufgehoben, als in sowas, was ich keinesfalls als „Spiel“ bezeichne. Auch hat das nichts mehr mit „Meinung“ oder „wenns mir gefällt..“ zu tun, sondern mit pure Dummheit der Leute.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Und ich dachte immer diese PR Aktionen wären im Sinne des Unternehmens um Kunden, Investoren und Interessenten bei Laune zu halten oder zu Akquirieren. Dabei ist das ein Service für die Kunden, eine Dienstleistung – wieder was gelernt.

Demnächst schickt mir die Sparkasse eine Rechnung, weil ich eine ihrer Werbungen gesehen hatte oder die DB, weil sie mir einen Flyer in die Hand drückten grin

RagingSasuke
RagingSasuke
1 Jahr zuvor

Ja, bei der Sparkasse kommt bei der Auszahlung immer Werbung. Kostet jetzt ein Euro und wird direkt vom Konto abgezogen xDD

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Wahnsinn was die schon mit Crowdfunding eingenommen haben. Irgendwann muss auch mal gut sein.

bcazk
bcazk
1 Jahr zuvor

bin froh das mein anwalt meine 500€ zurück holen konnte, wusste schon vor nem jahr das da was schief läuft. sowas sollte man nicht unterstützen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.