Neues Spiel zu Guardians of the Galaxy hat extrem viel Gameplay gezeigt, das viel besser als Avengers aussieht

Auf dem Square Enix Showcase im Rahmen der E3 2021 hat der japanische Publisher das neue Spiel zur Marvel-Franchise “Guardians of the Galaxy” vorgestellt. Hier ist der erste Trailer und alle Infos.

Das wurde angekündigt: Square Enix kündigte ihr neues Spiel aus dem Marvel-Universum an, das auf der IP Guardians of the Galaxy basiert. Es erscheint bereits am 26. Oktober 2021. In dem Singleplayer-Action-Game spielt ihr den Protagonisten Peter Quill (wir meinen den verwegenen Star-Lord), der ein Team aus Chaoten anführt, um das Universum vor dem Bösen zu beschützen.

Ähnlich wie Marvel’s Avengers folgt Guardians of the Galaxy seiner eigenen Geschichte. Die Guardians sind seit etwa einem Jahr zusammen als Team unterwegs und stolpern über ein scheinbar kleines und unbedeutendes Problem, das sich dann aber als um einiges größer Herausstellt, als sie erwartet hatten.

11 Minuten Gameplay im Trailer

Den ersten Trailer mit viel Gameplay könnt ihr euch hier anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das ist das Gameplay: Als Star-Lord Peter Quill werdet ihr im Kampf seine normalen Gadgets und Waffen einsetzen. Dazu gehören zum Beispiel seine zwei Blaster oder die Jet-Boots, die euch beim Springen einen Boost verleihen können.

Euer Team wird euch während der Kämpfe mehr oder weniger freiwillig zur Seite stehen. Sie werden von der Spiel-KI kontrolliert, ihr könnt ihnen aber durch ein Auswahl-Menü Befehle geben. Dabei könnt ihr euch aussuchen, welche Fähigkeiten sie im Kampf einsetzen werden.

Aber auch während der Cutscenes gibt es viel Freiheit. Ihr bekommt die Wahl, wie ihr mit euren Team-Mitgliedern interagieren wollt und könnt Entscheidungen treffen, die die Dialoge und das Spielgeschehen beeinflussen werden. Die Guardians werden nicht immer von euren Befehlen und eurer Wahl begeistert sein und sie entsprechend kommentieren. Ihr könnt euch also auf viele Jokes und Sticheleien freuen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Einen Cinematic-Trailer gibt es ebenso, der die Atmosphäre des Spiels einfängt

Das passierte mit Avengers: Guardians of the Galaxy ist das zweite Spiel, das im Rahmen der großen Kooperation zwischen Square Enix und Marvel erscheinen wird. Die Zusammenarbeit wurde bereits 2017 angekündigt und wird mehrere Spiele umspannen. Das Erste davon war der Multiplayer-Titel Marvel’s Avengers, der allerdings alles andere als gut empfangen wurde.

Darum geht es in Guardians of the Galaxy: Die Guardians ist eine sehr alte Comic-IP von Marvel, die zum ersten Mal im Jahr 1969 erschienen ist. Damals noch in einer völlig anderen Zusammensetzung der Charaktere als die, die wir aus den beliebten Filmen des Marvel Cinematic Universe kennen.

In den Filmen, die das Spiel von Square Enix als Vorlage nimmt, macht sich ein Helden-Team um den selbst ernannten Star-Lord Peter Quill herum, um das Böse in der Galaxie zu bekämpfen. Peter selbst wurde als Kind von der Erde entführt und schließt sich ihnen an, um zu überleben. Er wird von dem Anführer groß gezogen.

Über 20 Jahre später findet er als erwachsener Mann eine mysteriöse Kugel in den Ruinen eines verlassenen Planeten und mit ihr jede Menge Ärger. Im Verlauf der Story trifft Peter auf die Charaktere, die später zu seinem Team gehören und seine Freunde werden würden.

Dabei könnte die Truppe nicht bunter und chaotischer sein. Vor allem der Waschbär Rocket und sein Freund, Baum Groot, sorgen während der Missionen gerne für Chaos und viel Humor. Während sich die Story des Spiels von der, der Filme unterscheiden wird, könnt ihr dennoch mit dem üblichen Guardians-Humor rechnen.

Vor der Konferenz von Square Enix waren übrigens Microsoft und Bethesda dran. Wir haben sie in einem Ticker abgedeckt:

E3 2021: Alle Ankündigungen und Trailer von Xbox & Bethesda – Wir tickern live mit

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Aki

Ich kann mir nicht helfen, aber immer wenn ich den Namen Square Enix lese erwarte ich schon regelrecht “Super Duper Features only for Play Station” Hab schon die Seiten auf Steam und im PS Store verglichen.
Aber vielleicht werde ich auf meinen alten Tage einfach nur Paranoid. 😄

Nico

ich fand das jetzt nicht wirklich besser aussehend vom gameplay.

Threepwood

Rocket, Groot und die Mucke machen das Spiel bereits im Trailer besser, als Avengers leider ist.

Es wäre toll, wenn man alle Charaktere spielen könnte, aber für 20 bis 30€ kann ich mir das gut vorstellen zu spielen. Verspricht unterhaltsam zu werden.

WooDaHoo

Meine Meinung dazu: Ich bin Groot, ich bin Groot ich bin Groot. Ich bin Groot…ich bin Groot? Ich. Bin. Groot. ^^

Niemand

Beim Gameplay bin ich anderer Meinung. Das war auch sicher nicht woran Avengers gescheitert ist, sondern am fehlenden Endgame. Spieler jede Woche 6x die gleiche Instanz rennen zu lassen war halt kein Endgame, sondern eine Zumutung. Der letzte Sargnagel war dann die vergeigte Lootspirale. Das Gameplay dagegen war sogar ziemlich gut gelungen und hat Laune gemacht.

An Guardians stört mich sofort das grottige rummachen mit Kreismenüs mitten im Kampf, das zerstört instant jegliche Dynamik. Wenn sich das am PC nicht auf Hotkeys legen lässt ist das Game damit praktisch jetzt schon ein Fail. Faule Kompromisse zugunsten von Gamepad Steuerung, besten Dank auch Konsolen kann man da mal wieder nur sagen.

Kein Multiplayer ist auch ein massiver Nachteil, da hat man am Ende halt wieder ein Singleplayer Schlauchgame wo man nur die Story abarbeitet, da wäre mehr drin gewesen.
Was bleibt ist die coole Lizenz und der kultige Guardians Humor, wahrscheinlich werd ich mir das ganze deshalb sogar trotzdem antun.

Wolve In The Wall

Grundsätzlich feiere ich die Guardians of the Galaxy und dass die Charaktere am Comic und nicht am Film angelehnt sind stört mich auch nicht.
Aber der Gameply-Trailer holte mich trotzdem mal so gar nicht ab. Die Kämpfe sehen für mich unterm Strich sehr stupide und langweilig aus. Dass man nichtmal lokal mit einer weiteren Person im Koop spielen kann ist auch (wie so oft) eine verpasste Chance. Insgesamt bin und bleibe ich skeptisch – nach dem Avengers-Desaster und dem generell schwächelndem einstigen Videospiel-Giganten Square Enix bin ich mehr als skeptisch was das Spiel angeht.

Alex

Schau mir gerade die Präsentation an und bin wirklich erstaunt das mich das Spiel so sehr abholt nachdem mich avangers so entäuscht hat. 😀
Hier hat man offensichtlich sich auf den Inhalt fokussiert statt auf Krampf ein Koop Spiel draus zu klöppeln, kann nur gut sein.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Hans Dornauer

gotg ist aber auch ein reines single player spiel wo man nur starlord spielen kann

CptnHero

wo is das besser als Avengers? lol
für mich sah das nach genau dem gleichen Fratzengeballer aus wie in Avengers.
also Combat find ich alles andere als ansprechend.
Das einzige, was ich ansprechender finde, ist der Fokus auf die Story usw, statt Coop online servicegame (welches vermutlich genauso schlecht gewesen wäre wie in Avengers)

Alex

Das ist ansich ja auch nichts verkehrtes also das fratzengeballer, das Problem an Avangers ist das quasi JEDER Charakter das exact selbe Skillset hat, jeder kann exakt das selbe in anderem Anstrich, einzige die Fliegenden Klassen unterscheiden sich ein wenig, die sind aber auch einfach furchtbar zu spielen wenn man die spielt, weis man wie gut dieser Teil von Anthem entwickelt wurde das sich das Fliegen und Ballern gut anfühlt.
Vom Kampfsystem hat man bisher aber auch nicht so viel gesehen, sah aber schon mit den Fähigkeiten der Mitglieder etwas abwechslungsreicher aus als Avangers das quasi nur ein Butten Smasher war, mal abwarten, aber ja der Story Fokus gefällt mir auch deutlich mehr, ich finde die Guardians fühlen sich aber auch deutlich weniger abgenutzt als die Avangers an. 😀
Ich bin da auf jeden Fall gespannt drauf, deutlich mehr als auf den Avangers Titel den Squere da rausgeklöppelt hat, der Trailer zu den Expansions der danach zu Avangers kam hat mich auch komplett kalt gelassen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
CptnHero

ich drück dir einfach mal die Daumen, dass es gut wird^^
mir siehts vom ersten Eindruck her jedenfalls nich aus, als ob man da wirklich Abwechslung im Combat haben wird.

Alex

Ich sag ja auch nur “etwas” Abwechslungsreicher. 😀 aber danke ja ich drück selbst die Daumen, vorbestellt wird bei mir sowieso nichts mehr und Erwartungen sind heutzutage auch eher gering. 😀

Scaver

Das Problem ist auch, dass die meisten potentielle Kunden die Avengers und die Guardians aus den Filmen des MCU kennen bzw. damit assoziieren.
Ich weiß das dass Gründe der Lizenzen und Tantiemen sind, wieso man andere Gesichter nimmt. Und ja, ich weiß auch, dass sie in den Comics auch anders aussehen… aber ich konnte mit den Comics z.B. früher nicht viel anfangen und mein richtiger Einstieg ins Marvel Universum kam durch das MCU.
Ergo sieht Avengers und Guardians für mich einfach falsch aus und daher werde ich es nicht kaufen und auch nicht spielen (nicht mal kostenlos).

Alex

Solches Denken hab ich bei weitem noch nie verstanden. xD schaust du dann auch keine MCU Filme mehr wenn einer der Schauspieler mal verstirbt oder nicht mehr als entsprechender Char auftreten möchte und anders besetzt wird? Ist doch albern so ein denken und DESWEGEN ein spiel was potentiell nicht schlecht sein könnte abzulehen es überhaupt nicht mal zu versuchen selbst wenn man es “geschenkt” bekommen würde meine güte wie festgefahren muss man in seinem Denken sein.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x