Spieler fliegt 6 Stunden durch Elite Dangerous für magisches Schiff

Gerade in einem Onlinespiel muss man gut aufpassen, um nicht irgendwelchen Spielern auf den Leim zu gehen, die sich einen Scherz erlauben wollen. Das musste auch ein „Elite Dangerous„-Spieler erfahren.

Das Versprechen, ein cooles neues Schiff namens Anaconda kostenlos zu erhalten, hat den Elite-Dangerous-Commander SpeedyBebop dazu veranlasst, sich gleich auf die lange Reise zur Hutton-Raumstation zu begeben. Diese Reise dauerte für ihn sechs Stunden!

Elite Dangerous Artefakt

Gratis-Raumschiff? Alles nur ein Witz

Sechs Stunden dauerte der FLug, weil SpeedyBebop mit Internetproblemen zu kämpfen hatte. Immer wieder wurde der Flug unterbrochen.

Schließlich kam er an der Station an. Doch dort gab es nicht mal eine Werft, geschweige denn eine Anaconda. Er war auf einen Prank hereingefallen – und ist dabei nicht mal der erste. Denn derzeit erlauben sich viele Spieler von Elite Danegerous derartige Scherze.

Es hat sich zu einem Running-Gag im Spiel entwickelt, andere mit dem Versprechen auf kostenlose Schiffe irgendwo hin zu locken, wo es aber gar nichts zu holen gibt.

Elite Dangerous

Spieler glaubte an kostenloses Schiff – Running Gag in der Community

Der Scherz war als solcher auch überzeugend gemacht. Denn auf das vermeintliche Angebot antworteten andere Spieler, etwa dass das Schiff gar nicht kostenlos sei, sondern man bei Hutton 1.000 Credits bezahlen müsse – was für eine Anaconda immer noch ein Schnäppchen wäre, da es sich um eines der besten Schiffe im Spiel handelt. Daher machte dieses Angebot einen durchaus echten Eindruck.

Offenbar ist die halbe Elite-Community in diesen Insider-Gag mit dem „Gratis-Schiff“ eingeweiht und spielt da seit einem Jahr allzu gerne mit, wenn einer den Prank abzieht. Leidtragende sind leichtgläubige Piloten, die sich auf den Weg machen.

SpeedyBebop fiel darauf herein, weil Frontier Developments früher schon Skins für die Schiffe verschenkte und er glaubte, nun würde es eben ein Gratis-Raumschiff geben.

SpeedyBebop nimmt diese etwas peinliche Situation jetzt aber gelassen. Immerhin brachte ihm die Sache einige Berühmtheit innerhalb der Elite-Dangerous-Community ein. Zudem erhielt er viel positives Feedback für die Geschichte, weswegen er sich nicht als „Idiot“ fühlt.

Derzeit findet in Elite Dangerous ein Krieg gegen die außerirdischen Thargoiden statt, obwohl viele Spieler eigentlich auf Frieden aus sind.

Autor(in)
Quelle(n): RockPaperShotgun
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (17)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.