Elite: Dangerous – Beyond ist jetzt spielbar, klingt nach GTA V im Weltall

In Elite Dangerous ist das erste Kapitel des Riesen-Updates Beyond jetzt online. Darin gibt es ein neues Verbrechenssystem, bessere Overlays, ein neues Schiff, Coop-Missionen und einen galaktischen Nachrichtensender. Zumindest das Verbrechens-System klingt nach GTA V im Weltall.

Das Weltraum-Sandbox-Spiel Elite: Dangerous soll 2018 ein paar wichtige Neuerungen bekommen. Diese Neuerungen fasst man bei Elite in so einer Art Kapitel zusammen, diesmal heißt das „Beyond.“

Die Neuerungen sollen das bisherige Gameplay von Elite: Dangerous ordentlich erweitern: Es zugänglicher und spannender gestalten. Auch neue Spieler sollen sofort in der Action sein.

Für spätere Releases sind unter anderem eigene Spieler-Staffeln geplant. Doch das ist erst Stoff für spätere Updates. Den Anfang von Beyond machen nützliche Systemanpassungen, das Kriminalitäts-System, Coop-Missionen und ein neues Kampfschiff.

Kopfgeldjäger, Nachrichten-Sprecher und neues Kampfschiff

Das erste Kapitel des Beyond-Updates von Elite: Dangerous kam am 27. Februar 2018. PC-Spieler konnten das erste Kapitel von Beyond schon vorher in der Beta erproben. Beyond: Chapter One enthält unter anderem:

  • Ein überarbeitetes Kriminalitäts-System. Wer Verbrechen begeht, dessen Schiff wird „heiß“ und gilt als gesucht. Wer als Kopfgeldjäger solche Schiffe aufbringt, bekommt Prämien.
  • Ihr könnt „Geschwader-Missionen“ zusammen mit anderen Spielern im Coop-Modus ausführen.
  • Der Nachrichtensender „GalNet“ wird jetzt erstmals vollvertont auf Sendung gehen. Früher musstet ihr die Nachrichten mühselig lesen und wurdet vom Spiel abgelenkt.
  • Ihr könnt die Relikte der „Guardians“, einer weiteren Alien-Rasse, finden und nutzen
  • Das neue Kampfschiff Chieftain soll optimal gegen die Aliens helfen.
  • Es gibt neue Kontakte für Besitzer von Elite: Dangerous – Horizons.
  • Durch Änderungen an den Ingenieurs-Mechaniken könnt ihr nun garantierte Verbesserungen bekommen.
  • Bessere Overlays erleichtern den Handel
  • Die Systeme für Missionsbelohnungen wurden überarbeitet
elite dangerous thargoiden angriff

Weitere Kapitel des Beyond-Updates kommen später im Jahr 2018. Ende des Jahres sollen dann endlich die lang ersehnten Staffeln und Trägerschiffe in Spielerhand folgen.


Space-Busfahrer haben gerade wenig in Elite: Dangerous zu lachen. Der Bulk-Passagiertransport wurde ordentlich generft und wirft wengier Profit ab.

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
slimenator
1 Jahr zuvor

Habt Ihr nur die Überschrift geändert?

Man könnte immerhin schreiben, das dass Update auf PC ca. 10GB veranschlagt.

CreativeBimbes
CreativeBimbes
2 Jahre zuvor

Elite Dangerous fand ich mal toll, bis ich „Colonia“, die größte Timesink aller Zeiten, entdeckt habe. Um die 22000 Lichtjahre in annehmbarer Zeit zu bewältigen hüpfte von einem Neutronenstern zum anderen. Und selbst das, hat etliche Stunden gedauert. Gut 700 Lichtjahre vor dem Ziel, mache ich einen Fehler, fliege falsch herum in den Jet des Neutronensterns und komme da nicht mehr raus. Das Schiff zerlegt sich langsam bis es auseinander bricht. Tja, das war es dann. Die ganzen Stunden für den Arsch. Seit dem Tag packe ich dieses Drecksspiel nicht mehr an. So was kann sich doch ein großes A…..l..h ausgedacht haben. Was mir jetzt zu David Braben und seinem Team einfällt… möchte ich jetzt hier nicht wiedergeben. Die Scheiße auf Elite Dangerous, wollen wir mal hoffen das Chris Roberts aus den Füßen kommt… obwohl ich da wenig Hoffnung habe.

Hammerschaedel
Hammerschaedel
2 Jahre zuvor

ist mir auch passiert.. ich habe es als Herausforderung gesehen meine Fähigkeiten zu verbessern… aber jeder halt wie er will

slimenator
2 Jahre zuvor

Ohhh, nicht gleich die Flinte ins Korn werfen! Oder nicht genug Geld für Rückkauf gehabt?

Tja, ist halt Elite „Dangerous“ nicht Elite „Kuschelmuschelkommherdukleinersüßer“.

smile

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
2 Jahre zuvor

Im Weltraum hört dich niemand schreien ????
Hab auch unzählige Stunden für Fehlschläge investiert, ich versteh den Frust, aber komme immer zurück. o7

Golmoth
Golmoth
2 Jahre zuvor

Entschuldigt, aber „klingt nach GTA V im Weltall“ ist ziemlicher Mumpitz! Ja, einige Gameplay-Systeme werden etwas aus- / umgebaut und sicherlich etwas einsteigerfreundlicher gestaltet – aber wer (GTA-)-Action sucht, wird auch mit Beyond nicht glücklich.

Nicht falsch verstehen, ich bin schon richtig heiß auf die Neuerungen und empfehle Elite jedem, der Bock auf eine Weltraum-Simulation hat! Aber im Kern bleibt Elite (glücklicherweise) ein eher langsames Spiel. Und ihr könntet mit solchen Überschriften mit Sicherheit falsche Erwartungen wecken.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Na ja, ich denke, das erwartet auch keiner. Die Überschrift ist da eher humorvoll gemeint – als Anspielung. Die Heat-Mechanik ist ja durch GTA V bekannt.

Aber klar, ist es eine Weltraum-Simulation. Ich glaube nicht, dass jemand den Eindruck bekommt, dass es dadurch zum Actionspiel mutiert.

Golmoth
Golmoth
2 Jahre zuvor

Ah, okay – ich gebe zu, die Anspielung ist an mir vorbei gegangen. So macht das dann mehr Sinn smile
Ich wäre aber vorsichtig, was den falschen Eindruck angeht. Nicht jeder wird die Spielmechanik, die einen hier erwartet, schon kennen. Zumindest bei den Steam-Bewertungen finden sich immer wieder welche, die einfach etwas ganz anderes erwartet haben (und ja, Frontier sind mit ihren regelmäßigen, flott geschnittenen Trailern zum Spiel da auf keinen Fall unschuldig wink ).

slimenator
2 Jahre zuvor

/sign

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.