Elite: Dangerous-Addon Beyond Beta spielbar – werdet Kopfgeldjäger!

Im Weltraum-Sandbox-Spiel Elite: Dangerous steht das neue Addon Beyond als Beta allen PC-Spielern offen. Eine der großen Neuerungen von Beyond lässt euch mehr Spaß und Profit als Kopfgeldjäger haben.

Mittlerweile ist das erste Kapitel des neuen Elite-Addons Beyond kostenlos als offene Beta für alle PC-Spieler verfügbar. Spieler auf PS4 und Xbox One müssen leider auf die Beta verzichten. In Beyond kommen einige coole Neuerungen ins Spiel, darunter sind:

  • Neue Coop-Missionen
  • Schönere Planeten und besserer Handel
  • GalNet-Nachrichten als Audio-Text
  • Neue Schiffe für Spieler und die Thargoiden-Aliens
Elite-raumschiff-chieftain-01

Dazu kommt ein überarbeitetes Kriminalitätssystem, mit dem es Verbrecher schwerer und Kopfgeldjäger leichter haben.

Werdet der Boba Fett von Elite!

Elite-Dangerous-squadrons

Kopfgeldjagd soll sich in Elite wieder mehr lohnen. Daher haben die Entwickler das Verbrechens-System überarbeitet. Wenn ihr jetzt schlimme Dinge anstellt, generiert ihr auf eurem Schurken-Schiff einen Wert namens „Heat“. Damit ist eine Prämie verbunden. Je mehr Heat ihr habt, desto mehr Geld bekommt ein Kopfgeldjäger, wenn er euch erwischt.

Wenn ihr also ungestört rumfliegen wollt, müsst ihr das Schiff wechseln und das „heiße“ Gefährt im Hangar verstecken. Die „Heat“ geht jedenfalls nicht von alleine weg. Überlegt euch also gut, mit welchem Schiff ihr eure Karriere als Pirat weiterführt.

Gleichzeitig sollte durch das neue System mehr Profit als Kopfgeldjäger möglich sein, denn die „heißen“ Schiffe versprechen ordentliche Belohnung.

Computer-gesteuerte Jagdstaffeln verfolgen die schlimmsten Schurken

Elite Dangerous Asp_Star

Als weitere Hürde für Schurken sollen außerdem Staffeln von NSC-Schiffen kommen, die besonders schlimmen Verbrecher von System zu System verfolgen. So etwas gab es schonmal in den Anfangstagen von Elite: Dangerous. Die KI-Kopfgeldjäger soll man laut den Entwicklern auch nicht so einfach durch einen Schiffswechsel loswerden können.


Elite Dangerous hat Aliens, die es wirklich geben könnte!

Quelle(n): PCGamesN, MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Varian Dreymore
Varian Dreymore
2 Jahre zuvor

hab mir das ding neulich für nen 10er auf der xbox geholt…
die steuerung hat mich wahnsinnig gemacht. allein bis ich rausgefummelt hatte wie man oben/unten umdreht…was dann im tutorial wieder nicht funktioniert hat…
hab dann erst mal aufgegeben.
viel spass allen fans

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Mach dir nix draus, aufm PC ist die Standardbelegung katastrophal und zudem lückenhaft, liegt also nicht an dir^^

Hans
Hans
2 Jahre zuvor

Die muss man sich ja eh anpassen. Da hat doch jeder eine andere. Außerdem geht ohne HOTAS Flightstick eigentlich nichts…

Dumblerohr
Dumblerohr
2 Jahre zuvor

Ich habs zweimal komplett aufgegeben nach dem kauf weil es mich aufgeregt hat. Habe viele anfänger Fehler gemacht aber wenn man es erstma raus hat ist es total geil. Spiele seit November dauerhaft nix anderes. (Ausser paar std Destiny im Dez)
Habe inzwischen 12 Schiffe, 140 mio credits auf der Bank und bin dauerhaft am pimpen der Explorer Schiffe um noch schneller noch weiter ins unbekannte vorzustossen und neue Systeme zu entdecken als erster. Bin auf der PS4 sonst hätte ich dir gerne beim Einstieg geholfen. LG

sucoon
sucoon
2 Jahre zuvor

ja hab alle schiffe im spiel mit entsprechender Ausrüstung + ca 6 milliarden in bar. das geht schon mit der zeit

Hans
Hans
2 Jahre zuvor

Heutzutage muss irgendwie immer alles innerhalb von Minuten funktionieren und am besten alles vorgekaut werden..
Bin froh dass es noch Spiele gibt wo man selber reinfinden muss, man dafür aber ordentlich belohnt wird.
Elite sollte man mit HOTAS spielen, mit nem Controller stelle ich mir das nicht nur umständlich sondern auch ziemlich unspaßig und unrealistisch vor.. Da bekommt man kein Gefühl für die Physik. und auch die vielen Belegungen. Da bräuchte man ja 3 Controller, mindestens..

MvR Richthofen
MvR Richthofen
2 Jahre zuvor

Das ist schon gut gelöst mit dem Controller. Man muss aber (für heutige Verhältnisse) ein wenig Zeit investieren und Phantasie haben. Das fehlt leider den meisten Zockern heute.

Play play
Play play
2 Jahre zuvor

Dafür gibt es Joysticks. nutze den thrustmaster hotas flight stick

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.