Shroud of the Avatar Pre-Alpha 17 startet

Heute gegen 17:30 Uhr startet mit der Pre-Alpha 17 die neueste Version des MMORPGs Shroud of the Avatar.

Shroud of the Avatar - Forsaken Virtues

Wie der Name schon sagt, handelt es sich noch um eine sehr frühe Version, die noch nicht mal Alpha-Status erreicht hat. Entsprechend sind noch nicht alle Features enthalten und auch in Sachen Balancing und Bugs darf man noch nicht mit einem stabilen Produkt rechnen. In Sachen Story ist beispielsweise noch so gut wie nichts enthalten, abgesehen von einigen wenigen, kleineren Quests, um das Questsystem zu testen.

Pre-Alpha 17 widmet sich hauptsächlich der Optimierung, da Shroud of the Avatar vor kurzem von der Unity-4- auf die Unity-5-Engine umgestiegen ist. Viele Elemente müssen angepasst werden. Zudem erlaubt Unity 5 einige neue Features, welche die Entwickler in das Spiel bringen wollen. Darunter Speedtree-Bäume und neue Shader, welche die Grafik verbessern sollen. Wie bereits berichtet, ist Release 17 der erste, in dem Spielerstädte integriert sind. PaxLair macht hier den Anfang, weitere sollen mit der Zeit folgen. Zusätzlich wurde das Crafting-System überarbeitet, bei dem nun Events mitten im Handwerken auftauchen, welche die Sache spannender gestalten sollten. Neue Monster sowie Straßenschilder und viele weitere grafische Elemente wie Zäune oder optisch überarbeitete Instanzen gehören ebenfalls mit zu den Neuerungen. Außerdem testet man eine neue Kameraführung auf der Weltkarte und ist auf das Feedback der Spieler gespannt. Hinzu kommen noch verbesserte Ladezeiten und viele weitere Kleinigkeiten.

Shroud of the Avatar - Elven House

Andreas meint: Shroud of the Avatar nimmt immer konkretere Formen an. Obwohl sich das MMORPG noch nicht einmal in der Alpha-Phase befindet, ist es schon gut spielbar. Mit jedem Release werden weitere Fortschritte erzielt. Auch, wenn das Spiel viele Elemente enthält, die nicht gerade MMO-typisch sind – wie etwa die verschiedenen Spielmodi und die Unterteilung in Weltkarte und Szenen/Instanzen – spielt es sich frisch und anders. Dass die Community in einer so frühen Entwicklungsphase bereits aktiv mitbestimmen kann und durch Feedback das Spiel sichtbar verändert, merkt man ebenfalls bei fast jeder Veröffentlichung. Ich bin jedenfalls bei jedem Release gerne dabei.


Für Interessierte: Wir haben Shroud of the Avatar bereits ausführlich vorgestellt.

Autor(in)
Quelle(n): shroudoftheavatar.com Patchnotesshroudoftheavatar.com
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Albaster
Albaster
4 Jahre zuvor

SotA soll auch nicht ein „richtiges“ MMORPG sein, auch wenn es so gerne genannt wird, ist es vielmehr ein „selektiver Multiplayer“. Außerdem wurde in einem anderen Artikel hier (Spielerstädte: http://mein-mmo.de/sota-pla… erwähnt, dass Häuser und deren Grundstücke nur gegen Echtgeld zu haben sind. Das ist eine Falschaussage, die hoffentlich – wenn noch nicht geschehen – korrigiert wird. Auf die Spielerstädte trifft das jedoch, wie geschrieben, zu.

Die Haupthandlung (Story) wird erst sehr spät ins Spiel integriert werden, da darüber möglichst wenig gespoilert werden soll. Es gibt aber einige Quests, die gemacht werden können.

Das Spiel wurde übrigens durchaus mit eigenem Geld des Entwicklers R.G. finanziert. Das Kampfsystem ist, wie bislang alles, Alpha und kann ich noch grundlegend ändern. Die Portalarium experementiert damit nach eigenen Angaben noch kräftig herum. Ich kann jedem nur empfehlen, sich auf die folgenden Seiten der deutschen Community zu informieren, wenn Interesse besteht:

http://www.newbritannia.inf

http://www.sota-online.de/

Grüße, Albaster

Albaster
Albaster
4 Jahre zuvor

„Auf die Spielerstädte trifft das jedoch, wie geschrieben, zu.“

Ergänzung: Die Spielerstädte kosten Geld. In diesen Städten können aber Grundstücke und Häuser für normale Ingamewährung erworben werden. Alles kann erspielt werden. Für Grundstücke aller Art (egal ob in Spielerstädte oder andere Bauplätze) kosten monatliche Miete, die durch Ingamewährung bezahlt werden muss.

Grüße, Albaster

Dawid
Dawid
4 Jahre zuvor

„Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues is a new type of third person fantasy RPG that combines a single player narrative with a sandbox MMO.“

Ich werde es weiterhin MMORPG nennen smile

Wegen den Häusern spreche ich mal Andreas drauf an, dass er das prüfen soll. Er ist ja auch Backer.

Albaster
Albaster
4 Jahre zuvor

„Ich werde es weiterhin MMORPG nennen :)“

Kannst du gerne machen wink ich gebe nur das an, was R.G. selber dazu gesagt hat.

„Wegen den Häusern spreche ich mal Andreas drauf an, dass er das prüfen soll. Er ist ja auch Backer.“

Gern, alternativ kann hier nachgelesen werden:
http://www.sota-online.de/i

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.