PS4-Adventure Last of Us Part II verschoben – Neues Release-Datum bekannt

Das lang erwartete PS4-Adventure The Last of Us Part II wurde erst mal auf unbestimmte Zeit verschoben. Ursprünglich war der Release für den 29. Mai 2020 geplant. Doch der Termin wird wegen des Coronavirus nicht eingehalten. Laut Entwickler Naughty Dog, sei das Spiel so gut wie fertig. Jetzt hat Sony den offiziellen Termin für das Spiel bekannt gegeben.

Update 27.04.2020: Sony hat jetzt offiziell das neuen Release-Datum für The Last of Us Part II bekannt gegeben (via blog.us.playstation.com). Damit wissen wir endlich, wann das Spiel offiziell für die PlayStation 4 erscheinen wird:

  • Der neue Release-Termin für „The Last of Us Part II“ ist der 19. Juni 2020.
  • Für Ghost of Tsushima ist zeitgleich ebenfalls das Release-Datum bekannt gegeben worden. Das Spiel wird etwas später am 17. Juli 2020 folgen.

Original-Meldung:

Was gab Sony bekannt? In einem kurzen Beitrag teilte Sony über den Twitter-Account von PlayStation mit, dass sich die beiden Spiele The Last of Us Part II und Marvel’s Iron Man VR auf unbestimmte Zeit verschieben.

Als Grund dafür wurde die globale Krise angegeben, die derzeit verhindere, dass die beiden Titel die Erfahrung bieten, die die Spieler verdienen.

Spiel ist eigentlich fertig

Was wissen wir über die Verschiebung? Die Webseite Kotaku berichtet darüber, dass der Entwickler Naughty Dog das postapokalyptische The Last of Us II fast fertiggestellt haben soll.

Der Grund für die Verschiebung liegt also bei Sony und könnte laut Kotaku logistische und ökonomische Gründe haben.

The Last of Us 2 Jodie Title 2
Eine Szene aus dem Trailer zu The Last of Us Part II, die für viel Aufsehen sorgte.

Das sagt Naughty Dog: Mittlerweile haben sich die Entwickler Naughty Dog über Twitter zu Wort gemeldet.

Es heißt, man sei fast fertig mit der Entwicklung von The Last of Us Part 2 und sei mitten dabei, die letzten Bugs zu tilgen.

Die Verschiebung kommt wegen logistischer Probleme. Man wolle sicherstellen, dass jeder gleichzeitig The Last of Us Part II spielen kann. Das sei im Moment nicht gewährleistet.

Daher verschiebt man das Spiel, bis die logistischen Probleme gelöst sind.

Man sei selbst ein bisschen entmutigt von dieser Entscheidung, glaube aber, dass es letztlich die beste und fairste Lösung für alle Spieler sei. Das Team hofft, dass die Verschiebung von Last of Us Part 2 nicht allzu lange dauert und sie bald neue Informationen haben, um sie mit den Spielern zu teilen.

The Last of Us 2 Screenshot Gitarre

Warum ist das ärgerlich? The Last of Us Part II ist ein heiß erwarteter Titel. Für viele Spieler war der Vorgänger ein echtes Highlight unter allen Spielen, die für die PlayStation erschienen sind.

Das Spiel war sehr erfolgreich und bekommt sogar eine eigene Serie spendiert. Entsprechend groß war die Vorfreude auf den Nachfolger.

Doch schon zuvor kam es zu einer Verschiebung von The Last of Us Part II. Der Titel sollte ursprünglich am 21. Februar erscheinen, wurde dann jedoch auf den 29. Mai verschoben. Nun zögert sich der Release noch weiter raus.

Zu Hause wegen Corona? Frühlings-Aktion im PS Store bringt günstige PS4-Spiele

Viel Verständnis dafür, dass Last of Us Part II verschoben wird

So reagieren Spieler darauf, dass Last of Us Part II verschoben wird: Der Tweet von Sony hat binnen kurzer Zeit schon annähernd tausend Kommentare erreicht. Die Reaktionen sind dabei unterschiedlich, aber mehrheitlich positiv:

  • einige merken an, es sei ein „verspäteter, grausamer April-Scherz“
  • viele zeigen ihr Verständnis für die Verschiebung durch die derzeitigen Umstände
  • einige merken an, dass dies nach Cyberpunk 2077 die nächste schmerzhafte Verschiebung ist
  • es gibt aber auch einige, die zuversichtlich sind: Last of Us Part II wird das Warten wert sein

Gibt es weitere Verschiebungen?

Sony schreibt in einem weiteren Tweet, das abseits von den beiden genannten Titeln derzeit keine Verschiebungen geplant sind. Die Spieler würden jedoch mit Tweets auf dem Laufenden gehalten, sollte es zu solchen kommen.

Bisher hat Corona ansonsten bei den größeren und bekannteren Titeln nur zu einer Verschiebung des Wastelanders-Updates von Fallout 76 geführt. Es ist aber wahrscheinlich, dass auch andere AAA-Titel wegen der aktuellen Situation erst verspätet erscheinen.

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!

31
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
self1sch
1 Monat zuvor

Anscheinend wurde auch das gesamte Game am Wochenende geleakt. Ich kann mir persönlich nicht vorstellen, wie man so etwas machen kann. Hunderte Devs haben da jahrelang hart daran gearbeitet und dann kommt da ein Leaker daher, der mal meint aus Langweile die gesamte Story spoilen zu müssen.

Ich kann nur hoffen, dass ich den ganzen Leaks irgendwie entgehen kann aber bis Juni isses noch ne Weile hin….

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Laut Schreier war es wohl einer der Devs, die über den Crunch und schlechte Arbeitsbedingungen bei Naughty Dog sauer waren. Ich kann’s irgendwo verstehen, aber das ganze Spiel zu leaken schadet doch auch unschuldigen Leuten, die auch dran gearbeitet haben :/

self1sch
1 Monat zuvor

Oh, wow! Hab schon öfter vom Crunch bei Naughty Dog gehört aber ob das der richtige Weg ist zu protestieren? Wird für denjenigen wohl sicherlich einige Konsequenzen haben, auch für das Finden zukünftiger Stellen in der Branche (falls den bekannt ist/wird, wer es war?).

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Ja das sehe ich genauso wie du und man kann auch anders gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber vorgehen, als allen anderen, in irgendeiner Weise die harte Arbeit madig zu machen und dann auch noch extrem vielen Gamern ihre Erwartungen nehmen, ob sie es wollen oder nicht… Und als zukünftige Arbeitgeber, wollte ich so eine Person auch nicht haben!!!
Von den juristischen folgen, die in den USA richtig heftig ausfallen können, mal komplett abgesehen…

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Klang jetzt nicht so, als ob man den Leaker gefunden hätte, aber vielleicht wird er / sie noch erwischt. Es ist schon eine echt miese Aktion.

Hier ist der Tweet vom Schreier dazu: https://twitter.com/jasonschreier/status/1254832952057434113

Nakazukii
1 Monat zuvor

sofern es nicht wieder verschoben wird wenn die zahlen wieder höher werden..

Platzhalter
2 Monate zuvor

Die anderen hier haben recht, wenn sie sagen das der Analoge Vertriebsweg (Päckchen und CEs) zur zeit instabil sind und es werden diese genutzt um zu errechnen ob das Spiel sich verkauft. Nicht immer werden die Digitale Sales dazu genommen

Man kann die Zeit nutzen um letzte Bugs oder Questbugs zu jagen und zu eliminieren, oder sich Gedanken zu DLCs machen und schon mal mit deren Logistik anfangen

Aber, einer muss immer noch einen Vertrauen vorschuss leisten, sprich Kredit, damit auch weiterhin die Entwickler Essen auf dem Tisch haben…

Also, versucht es zu verstehen

Ron
2 Monate zuvor

Macht Sinn. Ich beobachte grad das Chaos rund Final Fantasy 7, da hat Square Enix das OK gegeben, dass es frühzeitig ausgeliefert werden darf. Manche haben es bekommen, bei anderen ist das Paket unterwegs und taucht irgendwie nicht auf, bei wiederum anderen wurde es bei Packetstationen abgegeben, die aktuell wegen Corona geschlossen sind (wie auch immer das funktionieren soll…), anderen wurden die Limited Editions in der Großstadt einfach vor die Haustür gestellt und dann lagen da die Pakete teilweise im Regen rum. Vorbestellungen bei Saturn oder Gamestop sind derzeitig auch problematisch uvm. Auf eine digitale Kopie hat ja auch nicht jeder Lust, was ich bei diesem Spiel schon echt nachvollziehen kann.
Im Endeffekt werden hier viele genervte Kunden eine Stornierung beantragen und das ist nicht gut fürs Geschäft.

Pyte
2 Monate zuvor

Puhh, dann hatte ich ja Glück das meine DE gerade unproblematisch bei mir ankam.
Hätte der es vor die Tür gelegt und wäreohne Zeichen von dannen gezogen, hätte ich ihm nächstes Mal die Reifen aufgeschlitzt.

Millerntorian
2 Monate zuvor

Ehrlich? Generell haben wir ja momentan vlt. wirklich wichtigere Themen als ein kleines Daddel-Spielchen oder dessen Release-Datum. Aber da scheiden sich wohl die Geister.

Unabhängig davon habe ich schon vor geraumer Zeit aufgegeben, daran zu glauben, dass angekündigte Spiele wirklich zum Tag X erscheinen. Die sog. Triple-A Titel glänzen eher mit katastrophalem Time- und mangelndem Qualitätsmanagement als mit fehlerfreien Release. Wenn ich lese, dass man (trotz einer Verschiebung um 3 Monate) noch bei Beseitigung von Bugs sei, bestärkt dies nur meine Einschätzung.

Was waren das noch für Zeiten, als sog. Day-One-Patches noch nicht so sicher wie das Amen in der Kirche waren, als Spiele noch ohne massive Bugs, Glitches & Co. ausgeliefert wurden, und die relativ hohen Erwerbskosten auch dadurch gerechtfertigt waren, weil ein Spiel von Beginn an stark performte und nicht die aufgeblähten Marketing-Kampagnen refinanziert werden mussten.

Traurig, wie anspruchslos man doch geworden ist. Na ja, was soll’s. 2022 wird bestimmt ein Top Jahr, wenn dann Cyberflop 2077 & Co. vlt. mal veröffentlicht werden…

Der_Frek
2 Monate zuvor

Was waren das noch für Zeiten, als sog. Day-One-Patches noch nicht so sicher wie das Amen in der Kirche waren, als Spiele noch ohne massive Bugs, Glitches & Co. ausgeliefert wurden

Zeiten, in denen Spiele noch nicht so umfangreich waren und die Entwickler nicht von Publishern zum Release gedrückt wurden ^^ Früher gab es sowas auch, da fallen mir viele Spiele ein, die unfertig auf den Markt kamen. Es ist nur nicht so aufgefallen, da z.B. Konsolengames einfach mal fertig sein mussten, da man es nicht noch einmal anfassen konnte. Für den PC musste man sich dann damals noch Gamestar oder so mit Bugfixes auf einer CD kaufen ^^

Millerntorian
2 Monate zuvor

Nun, ersteres würde ich nicht unbedingt unterschreiben. Es gab auch „früher“ schon umfangreiche Spiele, welche dem Stand der Technik entsprachen und flutschten. Heute sind Spiele komplexer (sind sie das eigentlich wirklich…?), allerdings ist auch die Technik deutlich leistungsfähiger. Insofern ist diese Argumentation ein wenig milchmädchengerechnet.

Gedanklich bei dir bin ich hinsichtlich des Erwartungsdruckes. Nicht nur seitens der Publisher, sondern auch der Benutzer. Schneller, höher, weiter…man lässt heutzutage doch den großen Studios wenig Zeit zum Atmen, da man ungeduldig mit den Füßchen scharrend auf Nachschub geiert. Das da Qualitätskontrolle ggf. auf der Strecke bleibt, sollte eigentlich daher niemanden wundern. Mich nerven darf es trotzdem.

Aber ich bin da auch eher die Ausnahme, denn ich warte lieber länger auf ein qualitativ gutes und „fertiges“ Produkt, statt in Aktionismus zu verfallen oder wie ein Haben-Wollen-Lemming der Horde zu folgen. Nicht nur was Games betrifft. Vlt. habe ich einfach zu lange beruflich mit Marketing zu tun gehabt; da prallen suggerierte „Los, kauf mich“-Sirenengesänge irgendwie an mir ab.

btw., ich spreche immer von Konsolen; PC’s interessieren mich nur beruflich.

Der_Frek
2 Monate zuvor

Insofern ist diese Argumentation ein wenig milchmädchengerechnet.

Finde ich nicht. Allein wie viel Zeit darin verloren geht, dass sich Charaktermodelle vernünftig bewegen und menschlich wirken. Den Aufwand dahinter kann man echt nicht vergleichen. Dann wird immer mehr Fokus seitens der Spieler auf Realismus gelegt. Konsolen laufen permanent an der Kotzgrenze und du musst die Ressourcen vernünftig verteilen.

…. Ach ich könnte da lang drüber diskutieren, belasse es aber einfach dabei, dass ich bei meiner These bleibe ^^ Kannst es ja gerne anders sehen. Nur zu sagen „Früher ging das doch auch!“ ist mir einfach immer zu einfach, ohne einen Einblick zu haben,

Millerntorian
2 Monate zuvor

Wer argumentiert denn hier „früher ging das doch auch“? Wenn schon zitieren, dann bitte aber richtig und nicht aus’m Kontext separiert. Umfassende Argumentation schätze ich bei dir, also enttäusch mich doch nicht so wink

Natürlich sind technische Anforderungen heutzutage deutlich komplexer, aber mir fehlt da jegliche gedankliche Brücke zu der Leistungsfähigkeit heutiger Technik (gut…die angesprochene momentane Konsolen-Generation ächzt wirklich, aber da ist auch jedes Dödel-Laptop heutzutage mit mehr Leistung ausgestattet..). Insofern argumentiere ich nun nicht über die gute alte Zeit. Ich relativiere beide.

Und Performance ist eben auch das Gesamtpaket. Was nützt es mir, jeden fettigen Mitesser im Gesicht des virtuellen Protagonisten erkennen zu können, wenn ich alle drei Sekunden einen Leistungseinbruch ingame erlebe, ein Spiel einfriert oder im schlimmsten Fall ständig abstürzt?

Aber du hast Recht, jeder vertritt so seine Thesen. That’s life.

So, ich muss auch mal was rackern; war wie immer ein fruchtbarer Austausch.

BluEsnAk3
2 Monate zuvor

Wenns schon mit nem Spiel so Probleme gibt, bin ich gespannt was den Release der ps5 betrifft

kotstulle7
2 Monate zuvor

Wääääääähhhhhhh T.T

KingOneDa
2 Monate zuvor

Macht noch mehr Werbung 😂😂😂😂
Bin immer weniger auf der Seite.
Tendenz steigend

Schuhmann
2 Monate zuvor

Die Anzahl der Werbung ist gleich geblieben. Was sich gerade geändert hat, ist der Teil zwischen Artikel-Ende und Kommentar-Sektion. Die Art, wie da unsere weiteren Artikel und andere Artikel dargestellt werden: Das hat sich geändert. Ich denke, das werden wir auch noch überarbeiten.

Wenn du unter dem Artikel direkt auf „kommentieren“ klickst, springst du direkt zu den Kommentaren.

Holzhaut
2 Monate zuvor

Man springt dann zwar direkt zu den Kommentaren, durch neu oder langsam ladene Ads springt man danach allerdings wild Rum und muss erstmal schauen wo man gelandet ist und wie man wieder zu den Kommentaren kommt. Zumindest bei mir (mobil), ist das so.

Diebombe043
2 Monate zuvor

Ich finde die Verschiebung gut weil Alle Großen Läden zu sind und bei uns in NRW wo Mann Game kaufen hat nur Müller auf

Hugo
2 Monate zuvor

Stimmt. Lieferung und digital existieren ja nicht. Was würden wir alle nur ohne Media Markt, Saturn, Müller & Co machen.

Millerntorian
2 Monate zuvor

Wahrscheinlich apathisch in die Röhre gucken. Ach nee; Röhre gucken geht ja nicht ohne TV.

Aber du hast Recht. Schon ’ne verrückte Sache diese digitalen Bestellmöglichkeiten. Oder diese Online-Einkäufe. Ich glaube allerdings, dieser neumodische Schnickschnack setzt sich mittel- und langfristig nicht durch. Die Menschen wollen doch lieber kilometerlange Einkaufswege bei Wind und Wetter auf sich nehmen, statt bequem von zuhause auf’s Bestellknöpfen drücken.

/ironic mode off

KingOneDa
2 Monate zuvor

Spielegrotte smile

DerUnbekannteHüter
2 Monate zuvor

NEIIIIIIIIIIIINNNNN!!! ;(((((

vv4k3
2 Monate zuvor

ist das wirklich so schlau?
Jetzt wo die Mehrheit mehr Zeit Zuhause verbringen muss … da hätte ich es glaub mit Biegen und Brechen versucht hinzubekommen mit der Logistik, seis auch nur mit 50% erstmal anzufangen o.ä.

Das Spiel rauszubringen, wo dann jeder wieder raus darf usw … ich glaube, dass ich mir das Spiel dann nicht zu Anfang holen würde.
Irgendwann ein Lets Play zum Schlafen angucken/hören … und kein Spiel mehr selber kaufen…

Hoffentlich haben die es gut durchgerechnet …

MikeLee2077
2 Monate zuvor

Auf unbestimmte Zeit… wird vllt. Herbst/Winter oder sogar erst 2021. Hätten sie es nur um paar Monate auf Sommer verschoben, dann hätten sie es auch so direkt gesagt denke ich.

Emmi.Frost
2 Monate zuvor

ja so ganz nachvollziehen kann ich es auch nicht.
wenn das spiel schon so gut wie fertig ist warum sollte man es dann nicht bringen.
außer man hat bedenken wegen bugs etc. die dann wegen home office usw. länger brauchen um gefixt zu werden.

die leute sitzen zu hause und die spielerzahlen gehen durch die decke.
wenn man dann so ein spiel released wird das ein mega erfolg.

das vorher so groß erwartete gaming jahr 2020 ist derzeit vergleichbar mit dem toilettenpapier-regal.

Holzhaut
2 Monate zuvor

Ihr möchtet lieber das ein unfertiges Spiel rausgebracht wird, Hauptsache finanziell erfolgreich, statt auf ein fertiges Spiel zu warten? Das finde ich komisch.

Seid doch froh das hier augenscheinlich Qualität über Verkaufszahlen gestellt wird! Das wird immer seltener

vv4k3
2 Monate zuvor

Ihr möchtet lieber das ein unfertiges Spiel rausgebracht wird,

?

Es heißt, man sei fast fertig mit der Entwicklung von The Last of Us Part 2 und sei mitten dabei, die letzten Bugs zu tilgen.

Die Verschiebung kommt wegen logistischer Probleme. Man wolle sicherstellen, dass jeder gleichzeitig The Last of Us Part II spielen kann. Das sei im Moment nicht gewährleistet.

bitte durchlesen. Spiel ist fertig. Jedes Spiel, wrkches rauskommt hat noch Bugs und wird nachgeoatched nach Release. Und die genannten Bugs wären bis zum Release drauβen.

avat3r
2 Monate zuvor

Sony weiß derzeit nicht wann die Corona Krise vorbei ist und seien wir ehrlich das wird noch dauern. Denk daran nur für uns Deutschen es erst sicher wäre, wenn 60-70% der Leute das schon hätten und damit immun wären.

Die Menge kauft nun mal noch auf Disc, und wenn Sony die nicht produzieren kann, dann muss man den Launch verschieben. Ich denke nicht dass es etwas mit dem Zustand des Spiels zu tun hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.