Smite Tactics tot: Server schließen auf PC, PS4, Xbox One – Bald nicht mehr spielbar

Hi-Rez gibt jetzt die Schließung der Server von Smite Tactics (PC, PS4, Xbox One) oder „Hand of the Gods“ bekannt. Das sollte eigentlich die Marke „Smite“ erweitern und stärken, aber der Mix aus X-Com und Hearthstone war nie wirklich erfolgreich. In den letzten 30 Tagen hatte Smite Tactics im Schnitt nur 1,8 Spieler auf Steam.

Was ist Smite Tactics für ein Spiel? Das ist gar nicht so leicht zu beschreiben. Nach dem Erfolg des Action-MOBAs Smite wollte das Studio, Hi-Rez, weitere Spiele auf dieser Marke etablieren.

„Hand of the Gods: Smite Tactics“ tauchte Ende 2016 auf. Es ist eine Mischung aus Strategie- und Kartenspiel. Mit den Götterwelten aus SMITE können sich Spieler Decks wie in einem Kartenspiel erstellen. Diese Karten spielten sie aber nicht einfach aus, sondern legen sie auf das Spielfeld.

Als Stratege können sie diese Figuren dann steuern.

SMite Tactics

Einfach zu wenige Spieler

Was ging schief? Das Spiel konnte sich einfach nicht durchsetzen oder wirklich bekannt werden. Es gab keine nennenswerte Blüte-Phase, das Spiel hob nie ab.

Smite Tactics hatte Schwierigkeiten, seine Zielgruppe zu finden und offenbar den Leuten überhaupt zu erklären, was sie da im Spiel erwartet. Dabei hat Hi-Rez einiges dafür getan, um das noch mal umzubiegen:

HotG-Ganesha
Der Gott des Erfolgs konnte da auch nix reißen.

Aber das hatte keinen Erfolg. Die durchschnittlichen Spielerzahlen auf Steam sind schon seit langem katastrophal:

  • Zum Start im September 2017 hatte man 800 Spieler im Durchschnitt
  • im Dezember 2017 waren es noch 67
  • seit dem Februar 2019 sind die Zahlen im einstelligen Bereich.
  • In den letzten 30 Tagen hatte Smite Tactics auf Steam im Schnitt 1,8 Spieler.

Erst Wartungsmodus, jetzt zieht Hi-Rez den Stecker

Wie ging es jetzt zu Ende? Bereits vor einem Jahr hatte Hi-Rez angekündigt, dass sie keine weiteren „großen Inhalte“ mehr für Smite Tactics planen.

Jetzt kam die Nachricht, dass die Server am 1.Januar 2020 schließen werden. Jeder Spieler erhält 100.000 Runen, um das Spiel noch zu genießen, solange es läuft.

Danach wird es nicht mehr spielbar sein.

Hi-Rez kann irgendwie keinen Trend erwischen

Das steckt dahinter: Hi-Rez hatte in den letzten Jahren versucht, mehr zu machen als nur SMITE und hat mit einigen Spielen versucht, auf das richtige Pferd zu setzen:

  • Paladins ist ein Heldenshooter, lief auch immer ganz gut – hatte aber letztlich Schwierigkeiten sich gegen Overwatch durchzusetzen und dann war der Trend auch schon vorbei
  • Realm Royale kam in der Fortnite-Welle, ging dann aber etwas unter – nach einer sehr kurzen Blüte-Zeit
  • Und Smite Tactics sollte was Innovatives werden, hat aber auch nicht gefruchtet

Besonders bitter: 2019 entwickelten die MOBAs Dota 2 und League of Legends ihre Taktik-Spinoffs, Dota Underlords und Teamfight Tactics, und waren damit extrem erfolgreich.

Ruhet in Frieden: Diese 10 MMOs sind leider 2018 gestorben
Autor(in)
Quelle(n): mmorpg.org
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.