Riot gilt als das neue Blizzard – Hauen episches Cinematic zu LoL raus

Zum Start der Season 10 hat League of Legends eine neue Cinematic veröffentlicht. Diese sorgt beim Zuschauen für Gänsehaut und die Fans feiern Riot für das Video. Doch nicht nur wegen des Trailers gibt es Vergleiche mit Blizzard.

Was ist das für eine Cinematic? In LoL startet am 10. Januar die neue Season und um diese und kommende Neuerungen einzuläuten, hat Riot Games eine neue Cinematic veröffentlicht.

Darin zu sehen sind verschiedene Champions, die in Kämpfe verwickelt sind:

  • Lux und Garen kämpfen gegen Sylas. Ein Schlacht zwischen in die sich auch Galio später einmischt. Sylas selbst führt eine Revolte in Demacia und wird sich, nach neuster Lore, Freijord anschließen.
  • Caitlyn und Vi treffen auf Urgot.
  • Ezreal und Kai’Sa kämpfen gemeinsam gegen eine Horde von Voidlingen.

In jedem Duell gibt es eine Fraktion, die erst unterliegt, jedoch ständig weiterkämpft, um dann wieder die Oberhand zu gewinnen. Am Ende gibt es, wie in den anderen Trailern auch, keine Sieger, sondern nur Kämpfer.

Was macht den Trailer so besonders? Inhaltlich bietet der Trailer für das neue Jahr 2020 keine Ankündigungen. Stattdessen überzeugt er mit:

  • Gewaltigen Bildern
  • Großartiger cineastischer Darstellung
  • Einer Verbindung zur Lore
  • Einem epischen Soundtrack

Bei dem Lied im Hintergrund handelt es sich um Warriors von den Imagine Dragons, die auch schon bei den Worlds 2014 einen Auftritt hatten. Die Version ist jedoch ein Remix, der von 2WEI produziert und Edda Hayes gesungen wurde.

Der neue Champion Sett ist da, die Spieler lieben ihn!

Fans feiern Cinematic und Riot Games

Wie kommt der Trailer an? Wenige Stunden nach Release hat der Trailer bereits eine halbe Million Aufrufe und 280.000 Likes. Wie genau die Zahlen sind, lässt sich schwer abschätzen, da YouTube die Daten für neue Videos nur in Wellen aktualisiert.

Die Kommentare unter dem Video und im reddit sind jedoch sehr positiv:

  • WigO: „Diese Bilder und Effekte waren absolut atemberaubend, heilige Scheiße, Gratulation Riot und Blur Studio.“
  • SedOfAstora: „Dies ist mit Abstand die beste Cinematic, die sie seit Jahren gemacht haben, vielleicht sogar die beste überhaupt. Ich bin zwar kein Experte, aber diese Cinematic ist nicht eine „Cool, schau dir das mal an.“ Es ist eher: „Oh mein Gott, ich möchte dieses Spiel mehr spielen“.
  • Dearche: „Ich liebe es, wenn der Beat der Musik passend zu den Inhalten des Trailers schlägt, zum Beispiel wenn Vi jemanden schlägt.“
  • Austin Goggans: „Wunderschön, genau wie Blizzard weiß Riot einfach, wie man Cinematics macht.“
Vi und Urgot in der Cinematic

Cinematic wie von Blizzard: Seit Jahren sorgen besonders Riot Games und Blizzard immer wieder für epische Cinematics, die von den Anhängern gefeiert werden.

Doch in den letzten Jahren ist das Ansehen von Blizzard in der allgemeinen Gaming-Community gesunken:

Stattdessen wird Riot Games nun als das „neue Blizzard“ gefeiert. Zum 10-jährigen Jubiläum kündigte die Spieleschmiede 6 neue Games an, darunter das Kartenspiel Legends of Runeterra und einen MMO-Shooter.

Neue Spiele müssen erstmal überzeugen

Wie geht es 2020 für Riot weiter? Für Riot Games gilt es nun zu beweisen, dass sie mehr können, als nur ein Spiel zum Erfolg zu führen. League of Legends ist ein Dauerbrenner und zählt 2019 zu den umsatzstärksten Spielen der Welt.

Ob die neuen Spiele überzeugen, lässt sich noch nicht sagen. Im Teaser-Video zu 2020 wurden neue LoL-Champions und Updates, Neuerungen für TFT und eine weitere Testphase für Legends of Runeterra angekündigt.

2020 sollen zudem TFT-Mobile und LoL-Mobile erscheinen. Ein spannendes Jahr also, in dem Riot Games mehr bieten möchte, als nur LoL.

Nicht alles rund um LoL ist immer positiv. Der Verhalten der Spieler ist schwierig, wie unser Autor Philipp am eigenen Leib erfahren hat:

Ich habe das 1. Mal LoL gespielt – Die sind da wirklich so gemein, wie alle sagen
Autor(in)
Deine Meinung?
9
Gefällt mir!

52
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zack
1 Monat zuvor

Blizzard schafft es ihren Charakteren eine Persönlichkeit zu geben…Riot schafft es ihren Charakteren viele teure Skins zu geben. Riot bessert sich in Hinsicht auf Trailer aber sie kommen niemals an die Qualität von Blizzard ran. Meiner Meinung nach ist die Headline kompletter Schwachsinn. Ich habe noch nie jemanden getroffen der sagt das Riot das neue Blizzard ist. Das Cardgame von Riot sieht auch recht langweilig aus.

Cortyn
1 Monat zuvor

Wenn diese Cinematics doch auch nur genau so viel Story transportieren würden, wie bei Blizzard.

Auf mich wirken diese LoL-Cinematics immer „verdammt cool“ aber eben auch „verdammt belanglos“.

Hamurator
1 Monat zuvor

Na ja, die Kernkompetenz von Blizzard waren früher sehr polierte Spiele, die einfach zugänglich waren und gute Geschichten in einer stimmungsvollen Welt erzählten. Davon ist Riot doch noch sehr davon entfernt. Schöne Cinematics machen noch keinen Sommer (oder so ähnlich).

Ron
1 Monat zuvor

sieht hübsch aus, ja, aber umso größer ist die Enttäuschung, wenn man die Grafik im Spiel sieht.

Daniel
1 Monat zuvor

Das sie Cinematics machen können, haben sie schon mit dem aller ersten Trailer bewiesen. Leider verstehen die meisten die Trailer nicht.

IchhassePvP
1 Monat zuvor

Und was genau haben die bitte sonst noch so „im Stall“ außer LoL?

Solange sich daran nichts ändert werte ich die Headline mal als sehr schlechten Scherz.

Daniel
1 Monat zuvor

Lieber ein Spiel pflegen, als mehrere langsam verkommen lassen. Blizzard hat schon lange den Standard der einmal für ihren Namen stand, verloren.
Beste Beispiel ist Overwatch.

IchhassePvP
1 Monat zuvor

Was würdest du denn schätzen wie viele Gamer mit den Blizzard Spielen seit Anfang der 1990er Jahre in Kontakt gekommen sind und wie viele Spieler mit LoL in Kontakt gekommen sind?

Um sich also mit einem Branchengiganten wie Blizzard auf eine Stufe stellen zu dürfen oder sogar dessen Platz einnehmen zu können muss eine ganze Menge mehr von Riot kommen als nur LoL!

Denn ganz egal welchen Status Blizzard heute bei jedem persönlich inne hat, ihre Erfolge sind gerade über diesen Zeitraum schlicht beispiellos.

Und genau da hat ein Unternehmen wie Riot noch verdammt viel Arbeit vor sich, um überhaupt nur mal im gleichen Satz zusammen mit Blizzard genannt werden zu dürfen!

Jedenfalls ist das meine Auffassung davon.

Schlachtenhorn
1 Monat zuvor

Hm, ein Spiel was weltweit nach über 10 Jahren immer noch eine der größten Spielerbasen halten kann, einen der größten Umsätze der Welt erzielt und das erstaunlicherweise free2play, ist also kein Argument?
Riot Games bzw. Tencent ist größer als Activison Blizzard und hat wenn man den Mutterkonzern mit einbezieht mehr Spiele im petto als Blizzard.
Ich mochte Blizzard damals gerne, habe mir Spiele, Goodies etc. gekauft, aber den Ruf haben sie sich wohlgemerkt selber Ruiniert.
Und hier hat Blizzard verdammt viel Arbeit vor sich um wieder in einen gleichen Satz mit Riot genannt zu werden.

IchhassePvP
1 Monat zuvor

Riot Gründung 2006.

Blizzard Gründung 1991.

Muss man da wirklich mehr dazu sagen um einzusehen wieviel mehr Spieler wohl jemals mit Blizzard Spielen in Kontakt kamen im Verhältnis zu LoL?

Weil der Umsatz sagt rein gar nichts über die Menge an Spielern aus.

Allein World of Warcraft knackte schon vor ein paar Jahren die 100 Millionen Account Marke. Klar ist es schwer zu sagen wie viele Spieler mehrere Accounts hatten oder immer noch haben, nur wiegt allein das LoL´s 100 Millionen Spieler aus 2016 bereits annähernd auf.

Was ist mit Blizzards anderen Spielen seit 1991, wie viele Spieler erreichten diese Spiele?

Das waren ganze Generationen von Gamern die Blizzards Spiele begleiteten bis heute!

Da hat Riot wie schon gesagt noch verdammt viel vor sich.

Und ich möchte hinzufügen ich gehöre ganz sicher nicht zu den Leuten die heute noch ein gutes Haar an Blizzard lassen.

Aber soviel Einsicht sollte man dennoch haben, dass das eine andere Liga ist als Riot!

Schlachtenhorn
1 Monat zuvor

Und jetzt?
Es geht um das hier und jetzt, Riot Games steigert seine Spielerzahlen, seinen Ruf und sein Spielrepertoire.
Blizzard hingegen seine Anzahl an Feinden und seine ausgelutschten Spielemarken.

Solange Blizzard nicht wieder abliefert und sich auf seine Tugenden beruft, ist es ganz klar Riot Games unterlegen im momentanen Zustand.

IchhassePvP
1 Monat zuvor

Es ging um die Aussage im Artikel:

Riot ist das neue Blizzard

Und das bestreite ich aus den genannten Gründen weiterhin vehement, auch wenn ich dir zustimme dass Blizzard in der jüngeren Vergangenheit einzig und allein gnadenlos die Casual-Schiene fährt mit seinen Games, was wohl der Gewinnmaximierung dienen soll.

Dass da vermehrt feindlich gesonnene Spieler die andere Erwartungen an Blizzards Games haben auf der Strecke bleiben ist völlig richtig, geht mir selbst ja nicht anders.

Nur wie schon gesagt wird man mit 1 zugegeben sehr, sehr erfolgreichen Spiel noch sehr lange nicht der neue Branchengigant!

Deine Oma
1 Monat zuvor

Und was sagt es uns? Lieber das Geld in ein Spiel investieren als sinnlose Werbungvideos zu machen…

Kamualia
1 Monat zuvor

tolles Cinematic XD

luriup
1 Monat zuvor

Also ich bin schon Jahre kein Blizzard Jünger mehr
aber das halte ich für verfrüht.
Ja LoL und WoW dominieren ihr Genre aber dann hört es schon auf.
Blizzard hatte da noch Warcraft+Starcraft+Diablo die ihr Genre defeniert haben.
Sowas wie Diablo gab es vorher gar nicht.
Warcraft+C&C brachten die Echtzeitstrategie richtig nach vorne.
Bei Riots angekündigten Spiele sehe ich nichts dergleichen.
LoL endstand nur aus der Warcraft 3 Mod DotA.

Ja Blizzard ist nur noch ein Schatten seiner selbst,
so wie es einigen Spieleschmieden erging,
nachdem genialen Köpfe weg waren.
Sage da nur Bioware.
Riot muss erstmal beweisen,dass sie auch was anderes gut können ausser Moba.

MadKiefer
1 Monat zuvor

Eh. Kann nicht mithalten, sorry. Allein schon deshalb, weil LOL keine richtige Geschichte erzählt, egal wie sehr man versucht den Charakteren Leben einzuhauchen – es bleibt ein MOBA.

Und der Trailer war jetzt nicht übel, aber da gab es keine Gänsehaut, nichts. Technisch ok (auch weit weg von Blizzard), aber eben Aussage – Null. (also, außer dem „du stehst nicht allein“ Aspekt).

Daniel
1 Monat zuvor

Hinter League of Legends steht eine enorm große Geschichte, die auch erzählt wird. Man muss sich nur mal die mühe zu lesen.

Loccorocco
1 Monat zuvor

Seeehr gewagte überschrift… Riot ist alles aber bestimmt nicht Blizzard.. Klar das neue blizz ist Abfall aber immer noch besser riechende abfall als riot und von altem blizz ist ja wohl riot Lichtjahre entfernt denen können die nichtmal anhähernd das Wasser reichen.. Weiss nicht wie der Auto dieses Artikels auf Sone stupide Idee kommt…

Schuhmann
1 Monat zuvor

Die Idee wurde nach der Ankündigung der neuen Spiele in der internationalen Spiele-Presse und bei internationalen Spiele-Communities diskutiert, weil Riot beginnt, aus der Marke „LoL“ ein ganzes Universum an Spielen zu machen, so wie das Blizzard früher gemacht hat: FPS, Kartenspiel, Action-RPG usw.

Allgemein galt die Offensive zum 10-Jährigen Jubiläum mit der Offensive an Spielen als das, was von der BlizzCon erwartet wurde. Das ist also eine durchaus vorhandene Diskussion, die hier im Artikel aufgegriffen wird.

Das Argument „Blizzard war FRÜHER viel besser“ ist nicht so schlüssig. Von welchem Blizzard sprechen wir da? Warcraft 3? (15 jahre her) Starcraft 2? (10 Jahre her)

https://www.pcgamer.com/riots-7-new-games-are-a-declaration-of-war-against-blizzard/

Riot is the New Blizzard from leagueoflegends


https://www.mmo-champion.com/threads/2515500-Riot-might-be-the-quot-new-Blizzard-quot

Loccorocco
1 Monat zuvor

Der Zeitraum wann Blizzard besser war würde ich mal sagen alles vor den zsm schluss mit activision ganz einfach..

Schuhmann
1 Monat zuvor

Also seit 2007? Das ist 13 Jahre her. Also keine Ahnung … das ist doch gar nicht mehr präsent. Da kann man ja gleich alles in Mark umrechnen.

Belpherus
1 Monat zuvor

Ich fand den Trailer überhaupt nicht gut, Die Music war eine schlechtere Version von Imagine Dragons „Warriors“, die Scenen waren alle Lahm und es gab generell keine Highlights.
Der einzige Trailer der sich wirklich bei mir bisher von Riot eingebrannt hat war der „Awaken Trailer“, und da auch nur 30% weils Jhins part einfach so verdammt viel besser war als alles andere. Ansonsten haben alle ihre Trailer die selbe Formel. 3 0815 Lore Momente, irgend ein Song und dann immer zwischen ihnen wechseln. „Böse“ gewinnen am Anfang, „Gute“ schlagen zurück.
Wenn ich nicht wissen würde, wer diese Charaktere sind, würde keiner dieser Trailer irgend eine Bedeutung haben.

Leya Jankowski
1 Monat zuvor

Das Cinematic ist definitiv eine Steigerung zu dem was Riot vorher für LoL gemacht hat. Aber ganz an Blizzard kommen sie da noch nicht Ran, was Cinematics angeht.
(KD/A – POP/STARS bleibt bisher auch noch das beste grin )

Belpherus
1 Monat zuvor

Also ich sehe da überhaupt keine Steigerung. Es wurde nichts neues gemacht im Vergleich zu vorher, er ist Visuell auch nicht wirklich besser. Awaken war da meines erachtens in jedem Aspekt besser, und die Formel war die selbe, auch wenns andere Charaktere waren.

Leya Jankowski
1 Monat zuvor

Also, wenn ich mir den Anfang der Reise anschaue https://youtu.be/IzMnCv_lPxI

sehe ich schon Fortschritte, auch wenn 9 Jahre zurück weit zurück gegriffen ist. Die Cinematics sind stilistisch teilweise auch sehr unterschiedlich. Mein Liebling wird wohl immer „The Curse of the sad Mummy“, obwohl jetzt das neue Cinematic wohl qualitativ hochwertiger in der Produktion ist. Aber ich mag den Stil und den Song bei sad Mummy einfach sehr gerne. smile

Ich gucke hier einfach nochmal auf die gesamte Entwicklung.

Loccorocco
1 Monat zuvor

Eine Steigerung ist ja wohl von früheren cinematics 0 vorhanden… Das Video ist nice ja aber Steigerung nein. Blizzard Qualität.. Defintiv Nein.

[Mod-Edit: Teile des Kommentars entfernt.]

Schuhmann
1 Monat zuvor

Kannst du dir bitte einen anderen Diskussions-Stil angewöhnen als „KENNSTE überhaupt die früheren Cinematics von LoL?“

Das sieht 100% aus nach „Du siehst es anders als ich – also bist du dumm.“ Das ist genau die Art von Kommentarten, die wir auf unserer Seite nicht haben wollen.

Daniel
1 Monat zuvor

Qualitativ ist eine Steigerung auf jedenfall da. Aber die Aussage eines jeden Trailers bleibt immer gleich, was auch gut so ist.
„Du bist nicht allein. Werdet ein Team und ihr gewinnt.“

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Wat? Riot ist ganz sicher NICHT das neue Blizzard. Riot ist ne Chinaklitsche

Sotschi
1 Monat zuvor

Nur aufgrund des Cinematics würde ich das jetzt auch nicht behaupten wollen, aber RIOT als „Chinaklitsche“ zu bezeichnen ist auch nicht wahr.
Sie sind zwar von Tencent(?) gekauft worden, die haben aber recht wenig damit zutun, sofern mir bekannt oder aufgefallen wäre.

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Mag sein. Was Cinematics angeht kommen die Null an Blizzard Qualität ran.
Und wenn ich irgendeinen Developer als das neue Blizzard bezeichnen würde dann am ehesten noch Bungie. Aber selbst das wäre nicht 100% richtig.

Schuhmann
1 Monat zuvor

Das ist doch keine „China Klitsche“ … wie kommst du denn auf die Idee?

Serenity7
1 Monat zuvor

Weil alles geklaut ist? Schau mal auf YT nach „Honest Trailer League of Legends“.
Und was machen die jetzt? Weiter nur klauen, selber nichts erfinden. TFT ist geklaut aus Dota. Das neue Kartenspiel aus Heartstone, was mehr Spieler hat als LoL.
Ich sage nicht, dass Blizzard immer das Rad neu erfindet, aber wenn Blizzard klaut, dann klauen die gut. Bei MMORPG wird immer der Vergleich zu WoW gezogen, bei Hack-Slay ist es Diablo und bei RTS ist es entweder Starcraft, Warcraft oder (mal nicht von Blizzard) Age of Empires. Nur Heroes of the Storm ist die „billige“ Abklatsche von LoL, wobei man fairerweise sagen muss, dass Lol aus einem Blizzard Spiel (Warcraft 3) entstammt.

Herlitz
1 Monat zuvor

„Weil alles geklaut ist? Schau mal auf YT nach „Honest Trailer League of Legends“.“
Ist dir bewusst, dass ein Typ namens Guinsoo maßgeblich für den Erfolg des Genres verantwortlich ist? Du wirst NIE erraten, bei welcher Chinaklitsche er eines der erfolgreichsten Games aller Zeiten mitentwickelt hat.
IceFrog, der DotA gemeinsam mit Guinsoo zum erfolgreichsten Mod überhaupt gemacht hat arbeitet übrigens bei Valve an DotA 2 wink

“ TFT ist geklaut aus Dota. “
Stimmt wohl. An der Idee von AutoChess haben sich Valve, Riot und Blizzard bedient.

„Das neue Kartenspiel aus Heartstone, was mehr Spieler hat als LoL.“
Und Hearthstone ist stark von Magic inspiriert, dem Urvater aller TCGs.

Was soll uns das jetzt sagen? Dass die Studios nicht mit jedem Game ein neues Genre begründen?

„Bei MMORPG wird immer der Vergleich zu WoW gezogen, bei Hack-Slay ist es Diablo und bei RTS ist es entweder Starcraft, Warcraft oder (mal nicht von Blizzard) Age of Empires. “

Und bei MOBAs LoL, nicht DotA. Alles richtig gemacht.

Halbtaub
1 Monat zuvor

Cinematic können die auch wenn ich kein LoL mehr aktive spiele . Guck ich mir immer wieder die Cinematic / Videos an . Selten passt die Musik der Style so gut . Ich hoffe sehr das Riot das hin bekommt mit ihre Spiele

TiltedElf
1 Monat zuvor

Das ist mal ein Mega Cinematic. Da kriegt man richtig Lust ein LoL MMORPG zu zocken…
Ich bin mir fast sicher, in den nächsten Jahren (5-10) wird sich Riot auch an ein MMORPG im LoL Universum ran wagen.
Ich hoffe nur es wird dann im klassischen third-person style sein und nicht ein weiteres Diablo/PoE

Daniel
1 Monat zuvor

Laut Riot wird das leider nie passieren.

Sanix
1 Monat zuvor

Geil könnte auch nen Trailer für ein MMORPG sein grin

Meinmmouser
1 Monat zuvor

Neue maps wären mir mal lieber. Competitive schön und gut, aber ein bisschen Abwechslung darf schon sein.

Sotschi
1 Monat zuvor

Die Kluft wurde vor kurzem erneuert und die Drachen haben jeweilige Effekte auf die gesamte Karte.

Wenn es um Spielmodi geht, kann ich zustimmen.

Michael
1 Monat zuvor

Wenn LOL halt mal für normale Menschen spielbar wäre..

Serenity7
1 Monat zuvor

Kannst du… ist halt Pay2Win, dann kannst du mehr Helden spielen.

Holzhaut
1 Monat zuvor

Mehr Helden spielen zu können bringt dir prinzipiell erstmal gar nichts, außer das du mehr Helden lernen musst. Pay2win sieht definitiv anders aus. Du wirst kein Spiel gewinnen nur weil du einen neuen Helden hast.

Daniel
1 Monat zuvor

LoL war nie P2W und wird es nie sein. Einzig dein Skill entscheidet ob du gewinnst oder verlierst. Das sieht man ganz deutlich bei den Worlds, dort werden Champions gespielt die seit der Beta im Spiel sind und die jeder schon hat.

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Uff, bei solchen Videos wünsche sogar ich mir ein LoL-MMORPG und ich spiele nicht mal LoL neutral

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Monat zuvor

Ja, die „Anker“ zwischen Musik und Video sind sehr gut gesetzt. Es ist wirklich eine Video der unter die Haut geht

Schlachtenhorn
1 Monat zuvor

Wobei die Musik nur ein Remix von „Warriors“ von „Imagine Dragons“, den Song von den Worlds von vor 2(?) Jahren, ist.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Monat zuvor

Da erinnert mich aber einer der neuen Heldin sehr stark an „Alita“ Schauspielerin…obwohl sie „körperlich“ an Diva von Overwatch angelehnt ist

Nun ja, die brauchen Inspirationen

Schlachtenhorn
1 Monat zuvor

Welche „neuen Heldin“?

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Monat zuvor

Das in Lila Kostüme Mädchen in der Höhle. Erinnert sie nicht stark an die Alita aus dem Realfilm? Selbst ihre Körperdrehung in der Luft ist fast aus dem Trailer von ihr

Schlachtenhorn
1 Monat zuvor

„Das in Lila Kostüme Mädchen in der Höhle. Erinnert sie nicht stark an die Alita aus dem Realfilm?“

Kai´sa ist schon ein bisschen länger bei lol dabei.

„Ausserdem, das Mädchen mit dem Schafschützen Gewehr.“

Caitlyn, Sheriff von Piltover ^^

Xion
1 Monat zuvor

das ist kai`sa (alita like) die gibt es schon eine weile als LOL champion. Das „Mädchen“ mit dem Scharfschützen Gewehr ist Caitlyn

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.