Riot kündigt endlich das LoL-MMORPG an, auf das viele von euch so sehr warten

Ein MMORPG zu League of Legends steht auf der Wunschliste vieler Spieler ganz oben. Und der Traum wird nun wahr. Wie der Riot-Mitarbeiter Greg „Ghostcrawler“ Street auf Twitter verriet, wird derzeit an einem solchen Spiel gearbeitet.

Was ist passiert? Ghostcrawler war einige Jahre Game Designer von LoL und arbeitet inzwischen als Vice President of IP and Entertainment bei Riot Games.

In der Nacht zu Freitag teilte er auf Twitter mit, dass er an einem neuen Spiel zu League of Legends arbeitet. Dabei deutete er an, dass es ein großes, „manche würden sagen, massives“ Spiel ist, dass sich viele Spieler seit Langem wünschen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Unter dem Tweet sammelten sich Nachfragen, ob es sich dabei wirklich um ein MMO handeln könnte. Eine davon beantwortete Ghostcrwaler mit einem kurzen: „Es ist ein MMO“.

Die Webseite PCGamer hat im Anschluss daran eine Anfrage an Riot Games gestellt. Die bestätigten, dass Ghostcrawler offiziell im Namen der Firma sprach und dass das Spiel sogar ein MMORPG wird:

Greg’s tweet is our only official statement at this time. I can confirm that he will be working on a massively multiplayer online role-playing game (MMORPG).

Was wird das genau für ein Spiel? Derzeit gibt es noch keine genauen Informationen zu dem neuen LoL-MMO. Wir wissen durch Ghostcrawler nur, dass noch Mitarbeiter für die Entwicklung gesucht werden.

Allerdings wird sich seit Jahren von den Spielern ein MMO zu League of Legends gewünscht.

Spieler hoffen seit Jahren auf ein MMORPG, doch es gab immer wieder Absagen

Warum ein MMORPG zu LoL? In den letzten Jahren gab es nahezu keine neuen MMORPGs, die die Spieler langfristig begeistern konnten. Schon länger werden immer wieder die gleichen Spiele in Entwicklung genannt, wie Project TL, Ashes of Creation oder Pantheon: Rise of the Fallen. Doch sie werden einfach nicht fertig.

Gleichzeitig landen immer die gleichen Spiele in den Top-Listen und haben seit Jahren die meisten Spieler – wie WoW, ESO oder FFXIV.

Eine der wenigen Firmen, denen man ein neues, großes MMO zutrauen würde, ist Riot Games. Die haben mit ihrem LoL-Universum bereits eine ausgeprägte Lore und viele Charaktere, die sich in ein solches Spiel integrieren lassen würden.

Warum hoffen Spieler auf ein MMORPG? 2018 löste ein Tweet von Marc Merill, einem der Gründer von Riot Games, diese Hoffnung aus. Darin fragte er, ob die Leute Bock auf ein LoL-MMO hätten. Und tausende bejahten dies.

Doch kurz darauf gab es einen Dämpfer. Der LoL-Mitarbeiter The_Cactopus verriet, dass kein League-MMO in Entwicklung sei.

Als dann im Oktober 2019 gleich 6 neue Spiele der Firma angekündigt wurden, hofften viele wieder auf ein MMORPG. Besonders das neue Project F sah passend dafür aus.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Doch in einem Interview schob Marc Merril dem Hype erneut einen kleinen Riegel vor. Er betonte, dass wenn ein LoL-MMO in Entwicklung sei, es nicht „bald“ erscheinen würde, sondern viel Zeit brauche, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Nun jedoch hat Ghostcrawler offiziell das MMORPG bestätigt. Ob es sich dabei um Project F handelt, ist jedoch nicht bekannt. Es könnte auch ein komplett neues Spiel sein. Gerade die Tatsache, dass noch Mitarbeiter dafür gesucht werden, spricht dafür, dass es noch einige Jahre bis zum Release brauchen dürfte.

Bis dahin könnt ihr euch die Zeit mit dem MMORPG Corepunk vertreiben. Das setzt auf eine ähnliche Grafik und Gameplay wie LoL und mischt das mit WoW Classic:

Wie steht es um das neue MMORPG Corepunk, das noch 2020 eine Beta starten wollte?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Brohn

Ich habe zwar über die Jahre hier und da mal League of Legends mit ein paar Freunden zusammen gespielt, aber das Spiel konnte mich nie wirklich halten. Die Community von LoL ist in Teilen wahnsinnig toxisch, einen eigenen Spielstil zu entwickeln wurde mir durch besagte Community auch größtenteils verwehrt, da alles was nicht der „nicht infrage zu stellenden Meta“ entspricht, sofort mit einem vorwurfsvollen „Du Du Du!“ bestraft wurde. Nur mit ein paar Freunden (Die übrigens genauso „gut“ waren wie ich) konnte ich mal schön scheiße spielen (Partien wie „Jungler? Kenn‘ ich nich“ oder „ALL MID!“… war schon lustig). Soviel zu meinen Erfahrungen mit LoL.

Wo es Riot mit ihrem Gameplay von LoL nicht gelungen ist mich abzuholen, haben sie es allerdings mit ihrem grandiosen Art Style und ihrer unglaublich guten Lore umso mehr geschafft. Es hat mich immer wahnsinnig interessiert wie die Welt außerhalb von Summoner’s Rift aussieht, aber bis auf die Videos auf Youtube gab es kaum richtiges Bildmaterial was eben jene Welt mal anständig zeigte (Oder ich war schlicht zu blöd entsprechendes Bildmaterial zu finden). Von daher bin ich sehr gespannt darauf und hoffe, dass der Versuch eines MMO’s hier Früchte trägt.

So, und jetzt mach ich mir nen Kakao.

Nudelz

In der Theorie: Hammer. Ich mag die Art Styles und ich traue Ihnen nach LoL, Valorant und Tft zu auch MMORPGs zu kopieren und mit einem netten eigenen Schliff zu versehen.
In der Praxis: Kommt es auf so viele Faktoren an die man bei MMORPGS richtig und falsch machen kann, dass es eine Mammut Aufgabe wird.

Was sehr gut ist: Sie wissen wer der King ist. Sie wissen was die Spieler mögen und was nicht so funktioniert. Bin sehr gespannt.

Coreleon

Ghostcrawler war 5 Jahr Lead Designer von WoW (2008-2013) von daher hat man schon mal jemanden da der tatsächlich Ahnung hat (haben sollte). Bei Anthem war das zb nicht der Fall und glaubt man dem Schreier Artikel wurden die SWTOR Leute einfach ignoriert.
Die Chancen stehen also gar nicht übel das sowas nicht komplett scheiße wird… hoffentlich. ^^

Cameltoetem

Konnte mich für LoL nie begeistern aber ich glaube das Riot das Zeug hat ein gutes MMO zu erstellen. Das Universum gibt das wahrscheinlich mehr als her. Vor 2025 werden wir das aber doch eh nicht erleben.

Hamurator

Kitzelt mich jetzt nicht arg, aber bin gespannt wie Riot LoL ins MMORPG-Format transformiert.

Jona

Dazu brauche ich eindeutig mehr Infos um mir ein „Vorurteil“ zu bilden ^^

Wenn das Vorurteil steht kann ich es verurteilen, oder auch nicht.

So Scherz beiseite. Ich gehöre zu den paar Leuten die sich tatsächlich ein MMORPG in diesem Universum wünschen. Jetzt kommt es nur noch auf die Umsetzung an.

Scaver

zu den „paar Leuten“? Als das Gerücht damals aufkam sag man schnell, dass es sich bei den „paar Leuten“ um mehr als eine Millionen handeln könnte. Also was alleine das Interesse angeht… daran wird es garantiert nicht scheitern.
Bzw. wenn dann eher, weil zu viel erwartet wird und Riot diese nicht erfüllen kann.

BlackSheepGaming

Vorab..ich spiele kein LoL.

Aber.. wenn ich mir die Videos (also die zu den Worlds usw.. ansehe) bekomme ich ein wenig feuchte Augen. Wenn sie jetzt noch die Eier haben, ein MMORPG zu machen, das nicht durch „Loot für Alle“ und „NoNeedForSkill“ weichgespült wird (wie es WoW seit LK gemacht hat) dann… *sigh*

Ich glaube… ich freu mich. Ein bisschen.

Zvveeen

Genau, am besten direkt für den kleinsten Teil der Community erstellen. Dann noch jeden Loot noch während dem Drop für die Gruppe nach dem Kampf, zum Kampf machen mit den Teammitgliedern und die Bosse härter als in jedem andren Spiel. 😂 Das ist „mutig“, das ist „wie ein MMORPG aussehen soll“.

BlackSheepGaming

Ruhig Brauner…..

Ich will nur keinen Free Loot an jeder Ecke, ich will auch keine Boss, die man mit Faceroll MÖRDAH DPS einfach umhauen kann.
Also das, was man in BC oder teilweise noch in in WoW hatte und dann fröhlich nach und nach rausgepatch wurde.

Und der kleinste Teil…5 Mio Spieler, hat WoW seit LK verloren hat… und da sind genug dabei, die einfach keine Lust mehr auf TiCTacToe Spiele für Random Epics hatten.

Aber stimmt…lieber Loot an jeder Ecke sinnlos nachgeworfen, Skill vor dem Login abgeben, nachdenken und Klassenkenntnis aus dem Wörterbuch streichen…. Liebe Grüße an Ion Hazzikostas, der hat die gleiche Meinung….

Deswegen sind seine AddOns ja auch so fürchterlich beliebt…..

Coreleon

Viele verstehen Loot Mechaniken und Itemspiralen nicht und wollen bloß EpIxXxX!!!11
Um das auch mal einfach zu erklären…alle fahren Golf und ein paar Porsche, alle wollen also auch einen Porsche, weil den halt nicht jeder hat. Gibt man nun jedem einen Porsche und ein paar fahren Ferrari… .

Das funktioniert so einfach nicht und daran krankt WoW schon seit X Jahren. Man hat sich da so sehr auf die Casuals eingeschossen in der Hoffnung das man von dieser großen Zielgruppe genug Leute gewinnt und damit viele andere vergrault. Der Casual kauft sich dann ein Addon und spielt das 2mon, dann muss was neues her.

Scaver

Naja deine Aussage bzgl. Ion stimmt ja wohl nachweislich nicht (mehr). Gerade was Du kritisierst kommt seit Legion immer mehr zurück und am stärksten jetzt mit Shadowlands. So sehr, dass die Leute die eben das wollen was Du geschrieben hast (Freeloot, kein Skill, Faceroll MÖRDHA DPS) jetzt massiv am heulen sind!

Scaver

Allerdings können sie es auch nicht zu klassisch machen. Ein WoW Classic hat gezeigt, dass so (für heutige Verhältnisse) harten MMORPGs eben nur noch unter der Marke WoW funktionieren können (denn alle anderen die es versuchen scheitern damit ausnahmslos immer wieder).
Der goldene Mittelweg muss da gefunden werden. Skill sollte belohnt werden, aber man darf nicht bestraft werden, nur weil man kein Pro ist. Aber „Erfolg“ darf auch nicht von 24/7 abhängig sein.
Wird echt schwer für Riot. Blizzard hat da bei WoW nach meiner Meinung einen guten Weg wieder eingeschlagen (den sie aber leider teilweise wieder verlassen haben).
Heißt NICHT, dass Riot da Blizz kopieren soll. Nur wenn man sich irgendwo dran orientiert, dann eher dort als an anderen.
Und mit Ghostcrawler… naja wenn er sich an WotlK orientiert kann es was werden. Orientiert er sich an Cata, wird das nichts (er hatte bei beiden die Finger im Spiel).

Steelfish

Solltrt ihr von Mein-Mmo nicht am besten wissen, dass es einen Unterschied zwischen Mmo und MmoRPG gibt? Und auf Twitter wurde ja nur Mmo bestätigt. Auch ein destiny oder marvel’s avengers sind mmos. Daher würde ich da jetzt nicht direkt auf ein Mmorpg schließen.

Und obs das braucht. Wie macht man aus einem Spiel in dem es bisher nur fertige Helden mit bestimmten Fähigkeiten gibt ein Mmorpg in dem man sich einen Charakter basteln und selbst gestalten kann.
Grafisch hoffentlich tatsächlich weg von diesem quietschbunten lol/wow look. Und bitte bitte bitte nicht für mobile…

Quin

solltest richtig lesen

Die Webseite PCGamer hat im Anschluss daran eine Anfrage an Riot Games gestellt. Die bestätigten, dass Ghostcrawler offiziell im Namen der Firma sprach und dass das Spiel sogar ein „massively multiplayer online role-playing game“ (MMORPG) wird.

Whoopalula

Das kann aber auch selbst dazu gedichtet worden sein.. zu sagen, dass man jemanden persönlich angefragt hat und dann ein selbstgeschriebenes Zitat beifügen isz jetzt so Semi vertrauenswürdig. Ein Screenshot vom Schriftverkehr ist da vertrauenswürdiger.
Zudem frag ich mich auch, warum sie dann nicht gleich über Twitter bescheid geben, dass es ein MMORPG ist und nur vom MMO sprechen.

Leyaa

Ob ich bei einem LoL-MMORPG nun wirklich euphorisch sein soll? Ich weiss nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich an PvP-Spieler orientiert, ist wohl relativ hoch und der Artstyle ,den Riot bisher in seinen Games verwendet hat, reizt mich auch nicht. Es sieht irgenwie alles so eckig und kantig aus, dazu noch knallig bunt.
Mal abwarten, was wir da in den nächsten Jahren zu sehen bekommen.

Sanke

Sponsored by China.
Buckel noch heute und akzeptiere deine neuen Overlord sponsored by you yourself.

Lol war ja nicht unbedingt schlecht aber seitdem die Tencent Property sind bin ich dauerhaft raus, allen anderen aber viel Spass.

sirhc

Ehrlich gesagt ist das eine extrem Dumme aussage von dir.
In der Globalisierten Welt, in welcher wir uns befinden ist fast überall China involviert.

Riot Games macht trotzt Tencent ihr eigenes ding und ich kann seit der Teilnahme dieses großen Chinesischen Unternehmens keine Qualitätsverringerung der Spiele feststellen.

Anders wie ein gewisses Schneesturm unternehmen, scheint Riot noch mit liebe und Freude an Videospielen zu arbeiten und die Mitarbeiter bekommen von der Chefetage volle Unterstützung.

Die bestätigten verwürfe was der Umgang mit Frauen angeht ist zwar nicht schön, aber das ist eine Sache die sehr viele Unternehmen verbessern mussten. Riot scheint sich aber zu bemühen und das alles in den Griff zu bekommen.

Sanke

Allgemeine Wahrheit, China ist oft involviert, kann man so stehen lassen.
Einige Chinesische Firmen finde ich auch nicht so schlimm wie Tencent, die kaufen halt einfach alles auf.
Ich vermeide auch Produkte von Nestle so gut ich kann, die kaufen alles auf, inklusive natürlicher Wasser Vorkommen (ka wieso man denen als Land die Option bietet, finde ich auch falsch).

Ich schrieb an keiner Stelle das deren Spiele qualitative Verluste haben, zumindest im Gameplay würde ich das auch nicht.
Wenn Zensur ein Qualitäts Verlust ist dann habe ich aber schlechte Nachrichten, ich als jemand der es nicht mehr spielt weiß mehr über sowas als du der es offensichtlich mag, denn zensiert wurde es seitdem definitiv.

Sein eigenes Ding machen obwohl man zensiert anhand derer Standarte? DAS ist eine verdrehte Weltansicht.

Blizzard hat durchaus eine schlechtere ausrede als Riot, stimmt… aber die vermeide ich auch schon wegen dem ganzen, also ist es wohl kein Widerspruch in dem was ich sage.
Woher du aber glaubst das die mit „liebe“ und „Freude“ dran arbeiten ist mir nicht klar, wodran macht man das fest? Sagen die dir das?

Von den Vorwürfen sprach ich aber selber auch nicht ein Wort, das hat ja nun auch reichlich wenig mit dem Besitz durch Tencent zu tun.

Ein besseres Argument wär wohl das ich 22€ und Zeit in Genshin Impact gesteckt habe obwohl es von einer Chinesischen Firma kommt.
Deren gierige Preise sind es wieso es nicht mehr als das wird für eine lange Zeit aber immerhin ist das eine Firma die in China begonnen hat (sie waren also nie frei von dem Einfluss) und mal sehen wie lange ich dabei bleibe.
Dennoch wär das ein besseres Argument, aber Tencent ist halt auch für mich ein besonders negativ behafteter Haufen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Sanke
Whoopalula

Ich habe von dir nun aber auch kein Argument von dir gelesen, warum Tecent irgendwelche negativen Aspekte mit eingebracht hat.
Du hast von Zensur geschrieben, aber nicjt erläutert, wo Zensur statt findet. An der Stelle behauptest du dann, dass du mehr wissen würdest, obwohl/weil du es nicht mehr spielst, aber beweisen tust du es dann nicht, was du angeblich mehr wissen würdest. Woher willst du eigentlich den Wissensstand deines Diskussionspartners kennen, wenn du danach nicht gefragt hast?

Also aus deinem ganzen Text kann ich keine Behauptung mit einer Begründing lesen, weshalb nun Tecent für dich so eine negative Rolle spielt, dass du damit nicjts zu tun hast.
Immer wenn es fast dazu kommt, dass du etwas konkretes ansprechen könntest, wird es ungenau.

Sanke

Woher ich mehr wissen will? Weil es rum ging das dort zensiert wurde mit Bildern, eine Suche danach geht schnell aber bitte, es ist ja absolut fair nach Quellen zu fragen:
https://de.oneangrygamer.net/2019/10/league-of-legends-taiwanese-client-censors-tiananmen-freedom-truth-great-firewall/95641/
https://de.oneangrygamer.net/2020/04/league-of-legends-art-retroactively-censored-in-korea-china-and-europe-display-app/107796/
https://mein-mmo.de/lol-hong-kong-zensur-worlds-fehler/
Wobei ich nicht glaube das es Zufall ist das dort „Hong Kong“ nicht ausgesprochen wurde, wär nicht das erste mal und ja auch Eigenzensur ist für mich das selbe, sowas macht ja keiner weil er Langeweile hat sondern weil in der Alternative es einen auf den Deckel + die Zensur gibt.

Allgemein sind ein paar der Artikel die ich, sofern ich mich entsinne, dazu mal gefunden hatte nicht mehr existent, ein Schelm wer sich böses denkt aber Zeit um eine „wayback“ zu nutzen habe ich nicht und das sollte bereits ausreichen um es allgemein zu zeigen.

Wenn mein Gegenüber nichts von diesen Dingen schreibt die ich kenne dann gehe ich davon aus das es offenbar nicht bekannt ist, sonst würde man es ja schreiben? Schlussfolgerung nennt man sowas, die alternative wär es zu unterstellen das er es absichtlich weg läst (to argue in bad faith), und das werde ich sicher nicht unterstellen.

Des weiteren bin ich kein Fan davon wenn ein einzelner Konzern eine zu große Auswirkung auf einen Markt hat
https://de.wikipedia.org/wiki/Tencent
Gewachsen ist Tencent wohl vor allem dadurch das der Chinesische Markt nun „offen ist“ bzw viel mehr man dort dran kommt indem man Ihnen die Rechte an der Vermarktung gibt was die meisten wohl auch über Tencent tun.
Das bewirkt aber leider auch das die Zensur sich so verbreitet, fand es schon nie gut das die US Zensur bei uns immer angekommen ist.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Sanke
Nico

Project F wäre für mich nun kein mmo was ich mir wünschen würde, sieht dann eher wie nen lol 2.0 aus.

ConsoleCowboy

Leider wird das dann grafisch auch wieder auf jeder Möhre laufen müssen. Bisher ist Riot so auf esport und Framerate fixiert, dass die Games heutzutage wirklich grausig aussehen *hust* *Valorant* *hust*. Bei LOL ist das ja noch charmant, aber so langsam siehts doch nach Jamba Spar-Abo aus. Hoffen wir das beste…

Nico

ähm du bist konsolenspieler und sagst valorant sieht grausig aus? ich finde das sieht stimmiger und stylischer aus als viele andere titel

Hamurator

Einen E-Sport-Titel zu entwickeln, der wunderschön aussieht, aber nicht flüssig läuft, kann man halt direkt in die Tonne werfen. Man baut ja auch keine Güterlok, die geil aussieht, aber keine Zugkraft hat.

Whoopalula

Ich glaub da gibts einfach einen großen Unterschied zwischen der jungen Generation, die definitiv etwas für Auge braucht und den älteren Generationen, die nicht so viel Wert auf Optik legen.

Zudem sorgt die Verfügbarkeit auf jeder Möhre dazu, dass mehr Menschen das Spiel spielen können. Nicht jedes Kind hat Eltern, die dem Kind jeded Jahr neue Spiele und alle 3 Jahre einen besseren PC kaufen können. Denk demnach nicht nur an dich, nur weil dir die Grafik nicht gefallt. Denk an diejenigen, die auch Spaß an dem Spiel haben möchten, aber nicht so viel Geld haben.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Whoopalula
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

29
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x