Red Dead Online bleibt erstmal Beta, aber verspricht diese Updates

Die Beta von Red Dead Online hat noch kein Ende in Sicht. Rockstar erklärt, dass der Online-Modus von Red Dead Redemption 2 noch in der Testphase bleibt, kündigte aber auch neue Inhalte an.

Was ist neu? Als Rockstar Games ankündigte, dass Red Dead Online zunächst in einer Beta startet, waren Fans erleichtert. So könnte man erstmal Fehler ausmerzen und den Modus für seinen Full-Release vorbereiten. Doch wie lange Red Dead Online in der Beta bleibt, sagten die Entwickler nicht.

In einer Ankündigung zum neuen “Gun Rush”-Update erklärte Rockstar Games, dass die Beta noch lange nicht zuende ist.

Wie lange dauert die Beta von Red Dead Online noch?

Das sagt Rockstar dazu: Auf der Homepage von Rockstar Games schreibt das Team:

Wir danken allen Spielern, die an der Red Dead Online Beta über die Feiertage teilgenommen haben, und ganz besonders denen, die uns ihr wertvolles Feedback gegeben haben. Bitte macht weiter so – Red Dead Online wird noch ein paar Monate als Beta weiterlaufen, da wir noch viele weitere Gameplay-Features hinzufügen und die Spielerfahrung durch weitere Änderungen verbessern, stabilisieren und verfeinern wollen.

Ein paar weitere Monate bleibt die Beta also noch aktiv. Ein Datum für den vollen Release von Red Dead Online gibt es bisher noch nicht.

Red Dead Online Beta Titel FB2

Inhalte, die für Red Dead Online geplant sind

Spieler bemängelten in den letzten Wochen, dass es zu wenig Content für den Online-Modus von Red Dead Redemption 2 gibt. Diese Beschwerden hörte das Team offenbar und plant neue Inhalte.

Red-Dead-Redemption-Fight

Das ist geplant: Schon “bald” sollen weitere Updates kommen, die den Online-Modus mit Spielmodi und Inhalten füllen.

  • Tägliche Herausforderungen
    • Mit diesen Challenges will Rockstar den Spielern einen Anreiz geben, sich täglich einzuloggen. Die Herausforderungen sollen verschiedene Spielstile ansprechen. Manchmal sollt Ihr Zielschießen, an anderen Tagen vor den Gesetzeshützern fliehen. Wie hoch die Belohnungen sind, erklärte man noch nicht.
  • Verhandeln
    • Die Verhandeln-Funktion könnt Ihr aktivieren, wenn Euch aggressive Spieler vier Mal umgelegt haben. In Zukunft sollt Ihr diese noch schneller aktivieren können, um aggressive Spieler zu meiden. Ist die Verhandeln-Funktion aktiv, können sich die betroffenen Spieler 10 Minuten lang nicht angreifen.
Red Dead Redemption 2 Titel Pferd

Red Dead Online wehrt sich gegen Griefer

Ihr seht nicht mehr jeden Spieler überall: Ihr könnt bald nicht mehr auf großer Entfernung auf der Karte die Markierungen von Spielern sehen. Das soll nur noch auf kurze Distanz möglich sein. Spieler dürfte diese Änderung freuen, denn streitlustige Spieler konnten Euren Standort bisher auch in weiter Entfernung ausmachen und dann zu Euch reiten.

Spieler, die griefen und wahllos andere Spieler töten, sollen besser erkannt werden. Sie bekommen eine Markierung, die schrittweise immer dunkler und größer wird. Jeder Spieler im Online-Modus kann die Griefer dann leichter erkennen und schon früh ihre Position ausmachen.

red-dead-redemption-2-arthur-dual-wield

Eine Verbesserung der Spielermarkierungen ist wichtig. Schon im November 2018 gehörten die immer sichtbaren Spieler zu den 10 nervigsten Dingen im Multiplayer von RDR 2.

Red Dead Online: Diese 10 Dinge stören Spieler im Multiplayer

Wie schwächt man die Griefer noch? Das Team von Rockstar will die Funktionsweise von Gesetzeshütern und Kopfgeldern verbessern. Griefer sollen weniger motiviert sein, andere Spieler abzumurksen. Für Straftaten sollen Spieler ein Kopfgeld bekommen. Es wird einen Anreiz geben, dieses in einer bestimmten Zeit zu bezahlen. Macht man das nicht, werden Kopfgeldjäger aus allen Staaten die Spieler verfolgen. Dadurch werden Griefer gezwungen, zu bezahlen oder zu fliehen.

Rockstar kündigte schon vor Wochen an, dass man gegen die Griefer im Online-Modus vorgehen will. Nun zeigt man endlich, wie das abläuft.

Red Dead Online: Das große Thema sind gerade die bösen Jungs

Neuer Content für Red Dead Online geplant

Die oben genannten Änderungen werden durch neue Features und Inhalte erweitert. Einen Ausblick, wann die Inhalte erscheinen, gibt es aber bisher nicht. In diesem Jahr soll viel neuer Content für RDO erscheinen. Darunter:

Neue Missionen: Im Online-Modus sollt Ihr mit neuen Story-Missionen bald Eure Geschichte in “Ein Land der Möglichkeiten” weiter fortsetzen. Bekannte Gesichter wie Horley und Jessica LeClerk sind dabei. Aber auch neue Charaktere gesellen sich dazu.

Events in Red Dead Online: Auf der ganzen Spielwelt werden weitere Events stattfinden. Es handelt sich dabei um dynamische Events, die sich verändern können.

Red Dead Online Beta Titel FB

Neue Spielmodi: Weitere Spielmodi, in denen Ihr Rennen bestreitet, sind in Planung. Weiterer Content für Showdown-Modi ist auch geplant.

Waffen und Kleidung: Bald gibt’s neue Schießeisen für die Cowboys im Multiplayer. Welche das sind, ist noch unklar. Dazu soll es auch neue Kleidung geben.

Welche neuen Inhalte würdet Ihr Euch für Red Dead Online wünschen?

Den ersten Schritt machte Rockstar bereits mit diesem neuen Spielmodus:

Red Dead Online: Neues Update ist da – Bringt Spielmodus Gun Rush
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
iToJeTo

Ich wünsche mir eine Private Session, um in Ruhe mit Freunden zu zocken. Wäre auch cool könnte man seine Waffen verkaufen. Witzig wäre auch, wenn man Bötchen, Strassenbahnen usw. steuern könnte a la GTA.

Karmakula

Gestern Abend wurde ich wieder Zeuge wie ein 3er Trupp einen einzelnen um Rhodes herum gejagt hat. Das war wahrlich “Heldenhaft” von der Truppe. Wenn das jetzt mit dem verhandeln schneller greift wird das hoffentlich besser.

vanillapaul

Klingt für mich so als ob es genauso wie in GTAO werden soll. Einzig der Westernanstrich macht den Unterschied. Wenn ich mir dann noch anschaue welche Richtung GTAO eingeschlagen hat wird mir schon fast schlecht. Die lassen mit RDO so unglaublich viel Potential liegen.

Civicus

Nen Server ohne Auto AIM und ich würde es nochmal spielen.

ChongWeng

Ohne Auto-Aim ist das Spiel aufgrund der trägen Steuerung doch ganz schön bescheiden finde ich. Aber gegen Server ohne Auto-Aim hätte ich natürlich nix.

Karl-Heinz Vollgaber

Viehtreiben von A nach B…
Wildpferde fangen und Verkaufen..
Farm..Ranch mit zucht und Anbau..
Mehr Züge die um die Map fahren..
Anständige Sherrifs oder Marshal’s in den Städten…Option das man selbst Gesetzeshüter wird ????…

DrPIMP

Eigenes Land mit Ackerbau oder Tabak wäre cool. Ne Schnappsbrauerei. Ne Bande mit NPCs die Geld scheffelt. Autos wären klasse

wildwood

Ich will ne Kutsche und ne kleine Ranch bzw. bisschen Viehzucht in meinem Camp. Das wär eine super Sache.

Psycheater

„Sie bekommen eine Markierung, die schrittweise immer dunkler und größer wird.“

Also besteht die Karte bald aus einem einzigen, schwarzen Fleck?

Karmakula

Hahaha der is gut. Das könnt gut passieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x