PUBG: Troll-Streamer will’s wissen – Neuer Account noch aggressiver

In PlayerUnknown’s Battlegrounds wurde der Top-Streamer DrDisRespect gebannt, weil er im Livestream einen Teamkameraden im Spiel erschoss. Jetzt hat sich der „Doc“ einen neuen Account erstellt und trollt munter weiter gegen PUBG-Chef Brendan Greene.

PlayerUnknown’s Battlegrounds hat sein erstes großes Drama. Der bekannte Streamer DrDisRespect (über 500.000 Follower auf Twitch) war mit zwei anderen Streamern und einem zufällig ausgewählten Spieler (“Random”) im Team unterwegs. Da der Random nicht mit auf das jüngst gefundene Motorrad passte, erschoss ihn DrDisRespect einfach. Da solche Aktionen aber verboten sind, wurde DrDisRespect daraufhin für einige Tage gebannt.

battlegrounds-banned-drdisrespect-01

Doch damit fing das Drama erst an!

PlayerUnknown’s Battlegrounds – DrDisRespect kehrt zurück

Auf Twitter äußerte sich Brendan Greene, der namensgebende PlayerUnknown und Creative Director von PUBG zu der Sache. Er erklärte, dass niemand über den Regeln stehe, auch kein berühmter Streamer. DrDisRespect konterte mit der – satirisch gemeinten – Androhung eines Roundhouse-Kicks vor die Brust.

Battlegrounds-test-07

Das fand wiederum Greene ziemlich unpassend und er erklärte in einem langen Statement, das er damals in der Uni mittels Roundhouse-Kick durch eine Glasscheibe getreten wurde. Deswegen ist jede Form von Gewaltandrohung für ihn nicht OK – auch wenn es nur als Witz gemeint wäre.

Wer jedoch dachte, dass der für seine respektlose Art berüchtigte Steamer damit Ruhe gibt, hat sich getäuscht. DrDisRespect erstellte sich  einen neuen Account und streamte munter weiter. Allerdings scheint er sich jetzt auf Brendan Greene eingeschossen zu haben.

PlayerUnknown’s Battlegrounds – DrDisRespect “Ich entschuldige mich für gar nichts!”

So nennt sich DrDisRespect jetzt in PUBG GlassWindow, eine klare Anspielung auf das traumatische Erlebnis von Greene damals im College. Außerdem heißt sein neuester Stream „Jump Kicks“ und hat den Hashtag „TriggeredDevs“. Im Stream zieht DrDisRespect derweil munter vom Leder. Er sieht sich zu Unrecht gebannt und wird sich niemals entschuldigen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt
Battlegrounds-test-03

Er sei nach dem Ereignis einfach in seinen Whirlpool gestiegen, hätte einen Gin Tonic gekippt und sich Gedanken darüber gemacht, welches Wachs er morgen auf seinen fetten Lamborghini aufträgt. Das ganze Drama sei für ihn nur „Kindergarten“.

Mit diesem respektlosen Verhalten wird DrDisRespect seinem Namen wieder mal gerecht. Immerhin handelt es sich bei dem Streamer mit Porno-Schnäuzer und Vokuhila-Matte um eine extrem überspitzte Kunstfigur, die ein rücksichtsloses und unverschämtes Arschloch darstellen soll. Daher verteidigen seine Fans ihn auch vehementen gegen Greene, den sie als überempfindlich und unnötig gekränkt empfinden. Es sei ja alles nur Spaß gewesen, da solle man als Entwickler drüber stehen.

Es bleibt also spannend, wie die Sache weitergeht und wie Brendan Greene wiederum auf diese Provokation reagiert.

Ebenfalls interessant: PlayerUnknown’s Battlegrounds – Ubisoft will auch etwas davon haben

Quelle(n): PCGamesN, GameStar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tordeler

Die Provokation entstand doch nur dadurch , dass es neben den Bann ja noch so wichtig war, darüber auch noch ein Tweet zu machen!
wenn ich gebannt werde, möcht ich auch nicht ,dass es irgendwo steht und die leute noch Herzchen anklicken dürfen.
Für mich sind beide Parteien “Respektlos”.

Robert Hatkeinenamen

Sie sollten mr disrespect einfach ignorieren…dann hört es von alleine auf.

D_e_l_a_ T

Vlt kennt sich da grad einer aus.
Dürfen die laut den AgB’s eigentlich ihn eigentlich so bannen wie sie es getan haben?

TheCatalyyyst

Also generell funktioniert das mit dem Bannen ja auf folgende Weise:

Beim “Kauf” erwirbt der Spieler eine Lizenz, mit der er/sie die Software nutzen darf. Für die Nutzung muss die AGB gelesen und akzeptiert werden. Wer sie nicht akzeptiert, darf die Software nicht nutzen. Wer gegen Teile der AGB’s verstößt, dem kann diese Lizenz auch (temporär/permanent) entzogen werden (=Bann).

In den meisten Spielen sind solche Verstöße dann halt Änderungen am Spielclient (Modden, wenn es nicht erlaubt ist), hacken oder halt besonders schwere Fälle unsozialen Verhaltens.

Die Frage, um dir es aber wahrscheinlich im speziellen geht ist ja, inwieweit PUBG diese “Spielregeln” (à la Teammates nicht killen etc) in die AGBs eingebunden hat. Also ob da steht: “Der Lizenznehmer verpflichtet sich zur Einhaltung der Spielregeln. Diese sind einzusehen unter (….), Änderungen vorbehalten” oder so, das kann ich mir vorstellen, weiß ich aber nicht. Vielleicht mal die AGBs selbst wälzen? ^^

D_e_l_a_ T

Ich hab gehofft wer anders erledigt das. ????Ich hab da aber ein Kollegen den das brennend interessiert. Ma abwarten

Adell Vállieré

Sorry aber nur weil man eine Kunstfigur ist darf man sich nicht alles erlauben. Es gibt eben Grenzen und wenn er bewusst provoziert dann hat dies auch nichts mit seiner Kunstfigur zutun.

D_e_l_a_ T

Genau! Man muss eine Conchita Wurst sein um eine Kunstfigur zu sein..????

Arian Feddersen

Einfach bannen ohne weitere Kommentare. Der will ja nur beef weil er so fame ist. Sagt man das so? Verstehe diese Leute nicht. Schon gar nicht diejenigen, die so einen toll finden.

Gaburias Myucheu

Sehe ich auch so ^^
Wäre ich Green hätte ich ihn jetzt beide Account Permanent gebannt (Wenn er mit sein 2ten Account jetzt auch so ein Scheiß durchzieht) & dann beim 3ten, 4ten 5ten usw. ^^

D_e_l_a_ T

Ihr könnt den Block Buster VideoGame Champion von 93/94 doch nicht so runter
machen. Ausserdem macht er das ja nicht ständig. Und ich will nicht wissen wie oft am Tag ein Random im Team abgeschossen wird wegen dem Loot. Aber gut so gibt ihm noch mehr Probst.

Zyrano

Ich finde das richtig… Teamkillen scheint verboten zu sein dann sollte man das auch durchziehen… sein Nachteil ist hier einfach das er selbst die Beweise liefert!

D_e_l_a_ T

Als er sein Stream Kollegen Ninja ausgeknipst hat, haben auch alle gelacht. Ausserdem ist sein Name Programm. Wer mit ihm Spielt muss mit allem rechnen. Und der Random hat jetzt bestimmt auch dazu gelernt.

Alzucard

In eve ist sowass an der tagesordnung 😛

Zyrano

naja wer gezielt mit ihm spielt weiß worauf er sich eingelassen hat aber ein RANDOM kann sich das net aussuchen

Nookiezilla

“Ihr könnt den Block Buster VideoGame Champion von 93/94 doch nicht so runter
machen.”

Kappa?

Psycheater

Kunstfigur hin oder her; respektloses Verhalten nur gespielt hin oder her: manche Leuten sind einfach komplett lernresistent und Ich kann mit gut vorstellen das er n Perma-Bann kassiert wenn er so weitermacht und gegen weitere Regeln verstößt

Fail0hr

Ich versteh’s nicht. Wenn Friendly Fire nicht erlaubt ist, warum ist es dann im Spiel möglich?

Jürgen Horn

Damit man nicht planlos rumballert und sprengt, sondern sich gut überlegt, wo man hinschießt und Granaten wirft. Das erhöht die Spannung und das Teamwork.

terratex 90

dann erschießt er ihn halt unabsichtlich, als er dachte gesehen zu haben wie ein gegner in der ferne sich bewegt hat xD solche dummen regeln sollte man nicht einführen wenn ff aktiviert ist

Jürgen Horn

Es geht halt drum, das solche Troll-Aktionen wie von Dr DisRespect nicht gehen. Also das jemand sich einfach hinstellt uind völlig absichtlich jemanden aus dem Team killt. Wenn einer so fies is und extra wartet, um seine Kameraden im Gefecht zu meucheln, dann is das schwer zu beweisen. Aber es gibt halt genug Kasper, die halt einfach “For the Lulz” ihre Mitspieler umnieten wollen und vor solchen Leuten soll die Regel schützen.

Thatcher

Kann ich 100%ig nachvollziehen ABER,

damals als The Division einen Trailer veröffentlicht hat https://www.youtube.com/wat

besonders ab 4:34 dachte ich mir, dass wird toll. Es ist die DZ, jeder ist sich selbst der nächste und selbst freunde können einen betrügen quasi man darf niemanden vertrauen und wird irgendwie Paranoid. Dann kam es und es wurde so wie es nun ist. Erneute Hoffnungen hatte ich dann mit Survival, aber naja ok. Jetzt kommt Pubg, ein Survival Game nach dem Tribute von Panem Prinzip, der letzte gewinnt usw. Aber auch wieder hier fehlt mir dieses ”ich kann einem aus meinem eigenen Team verraten”

Natürlich verstehe ich auch das dass ff dazu da ist (genauso wie in R6) um sein Teamwok zu verbessern sowie zur Spannung, würde es aber nicht auch die Spannung erhöhen wenn dies erlaubt wäre eben wegen dem LMS/Survival gerecht zu werden?

Und nein ich will nicht das was der Kasper gemacht hat rechtfertigen, dennoch von der Grundidee bzw dem Prinzip des Spieles hat er ”eigentlich” nichts falsches gemacht. Ich hoffe Ihr wisst worauf ich hinaus will, nicht das ein schurkischer Babarennachtelf mich heimsucht ;P

Zyrano

Anderes Game andere Regeln 😛

Jürgen Horn

Die Regel in PUBG is “es gewinnt der letzte Spieler oder das letzte Team”. Klar wär es irgnedwie cool,d as am Ende die Teammates sich gegenseitig auch noch umbringen müssten, aber so wie es jetzt ist, ist es spielerisch sinnvoller. Denn wenn man echt am Ende seine Mates umnieten müsste, würde das Teamwork arg auf der Strecke bleiben und viele Spieler genießen es halt, mit ihren Freunden als Mannschaft zu spielen und nicht ständig auf der Hut sein zu müssen.

Thatcher

Natürlich, es müsste in allererster Linie zum Modus passen aber ich glaube, dass falls so etwas kommen sollte, die wenigsten Spieler sich gegenseitig verraten würden.

Das war ja auch eines der Probleme in der dz und dem ausfliegen, die Leute waren alle viel zu nett und hilfsbereit.

Neku3005

Wenn jetzt einer daherkommt der sich CheaterDude und meint er wäre eine Kunstfigur zu sein, ist das immer noch kein Freischein fürs Cheaten.

Nach der Aktion ist er mir sehr unsympathisch geworden.

Gerd Schuhmann

Ich find das auch immer seltsam.

War in MMORPGs auch öfter so, da benimmt sich einer wie der Ober-Wichser und sagt dann: “Ja, das ist Roleplay. Ich bin ein schurkischer Nachtelf!”

Also … 🙂

Jürgen Horn

Nicht nur in MMORPGs, das hast auch im Pen&Paper und auch im LARP. “Ich bin ein wüster Barbar, ich darf alle anpöbeln, provozieren und angrapschen” ….

Erzkanzler

Aufm LARP finden sich doch immer ein paar schwer betrunk.. ehm gerüstete Ritterorden, die bereit sind dann mal zu schauen ob der Charakterbogen des Störenfrieds nicht vielleicht recht gut brennt, damit er sich ne verträglichere Rolle ausdenkt… zumindest haben wir das häufig so gelöst.

Erzkanzler

Uhm… also ich möchte diesen DrDisRespect wirklich in keinster Weise in Schutz nehmen (kindischer geht´s ja kaum), aber ich erinnere mich noch an meine Dämonologin in AoC die auf “guten Tag holde Maid, wo finde ich die Schänke!” mit “Bastard, verschwinde aus meinem Sichtfeld oder ich wisch mit dir den Boden!” antwortete… Kurz danach musste ich nem Admin erklären, dass Dämonologinnen vielleicht nicht die besten Stadtführer sind 😛

Ist für mich, wie so häufig, eine Frage von der Freiheit des Einzelnen. Und Mr. Dingensrespekt verletzt hier eindeutig die Freiheit eines Einzelnen und das, nachdem her darauf hingewiesen wurde…

Guybrush Threepwood

Muss sagen ich mochte den schon vorher nicht und will mein bestes geben nichts was mit ihm zu tun hat zu klicken nachdem ich den Beitrag gelesen habe. Von mir soll der keinen Support bekommen.

Nookiezilla

Als Dev würde ich den Vogel einfach ignorieren. Ist das beste was er tun kann. Ich meine, weiter bannen kann er ihn ja, wenn er ihn zB wieder live erwischt, aber Stellung oä würde ich dazu keine nehmen.

TNB

Der Typ ist so durch. Kunstfigur hin oder her, der ist einfach nur Peinlich. Sein Publikum und Viewer entsprechen dem selben Schema. Ziemlich Kartoffeln, aber okay ihm ist das natürlich egal er macht ja Kohle mit seinen viewern.

Blackiceroosta

Lustig, Kunstfigur oder nicht das wäre mir in diesem Moment egal.

Permabann und gut is, es ist immernoch das Spiel vom Entwickler und er ist sozusagen “Gott”, da kann er machen was er will.

Original Gast Chris

der sieht schon so bekloppt aus^^

ist das von ihm ernst gemeint oder soll das ein joke sein?

Jürgen Horn

Dr DisRespect soll klar ne Kunstfigur sein, aber ich find echt, er übertreibt’s langsam mit der Rolle.

Elli

wenn es eine Kunstfigur ist, kann er ja einfach Brille und Perücke abnehmen und klar stellen, dass sein persönliche Einstellung eine andere als die seiner Figur ist… Hat er denn sowas getan?

Hase27

Der gehört zu der art mensch der gerne austeilt aber nicht einstecken kann und solche provokation nach dem bann hat er auf seinem neuen account ein perma bann verdient

terratex 90

dann macht er sich den nächsten account, bin sicher seine follower zahlens ihm

Thatcher

nicht nur das, ob Highend PCs, Autos oder Urlaube werden dort von den Fans ”finanziert”. Eigentlich schon witzig wofür die Leute Ihr Geld ausgeben 😉

Hase27

und dann beschweren die sich das man geld für kriege ect. ausgibt weil es ja viel sinnvollere investitionen gibt
aber selber fleißig das geld in andere ä*sche reinstecken ^

edit: dummer vergleich aber weißt schon was ich mein

Fluffy

Ich sag ja klapse ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

41
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x