Aktueller PUBG-Exploit macht Spieler unverwundbar gegen blaue Zone

So cheaten sich Spieler in PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds) zum Chicken Dinner. Fieser Exploit verdirbt die Stimmung in der Community.

Wer in PUBG nur auf Platz 2 landet und damit knapp am Chicken Dinner vorbeistreift, der ist frustriert. Noch ärgerlicher ist es aber, wenn der Gewinner einen Exploit in PUBG ausnutzte und man selbst als ehrlicher Spieler gar keine Chance auf den 1. Platz hatte. Egal, wie gut man spielt.

Kein Schaden durch Blaue Zone

Stellt Euch vor, Ihr spielt PUBG und habt es bis zur letzten Safe-Zone geschafft. Ihr findet neben Euch keinen weiteren Spieler und wartet praktisch nur noch darauf, bis der letzte Gegner vom Schaden der blauen Zone getötet wird. Doch das passiert einfach nicht. Niemand steht mit Euch in der Safe Zone: Zwei Spieler sind am Leben und zum Schluss sterbt Ihr als erstes und beendet das Match auf Platz 2.

Diese Situation konnten jetzt einige Spieler beobachten und teilten auffällige Match-Zusammenfassungen ihrer Gegner. Offenbar macht ein Exploit die Runde.

PUBG Blaue Zone Blue

Reddit-Nutzer hanchengsh teilte mit der PUBG-Community einen Screenshot von OP.GG. Auf der Webseite werden Details verschiedener Multiplayer-Spiele wie PUBG gesammelt und Profilen zugeordnet. Auf dem Screenshot sieht man, wie ein Spieler sechs mal den ersten Platz, ein mal den zwölften und ein mal den 41. Platz in PUBG erreichte.

PUBG Statistiken

Es ist zwar möglich, dass Spieler mit viel Skill in PUBG regelmäßig Chicken Dinner holen, allerdings verursachte der Spieler in vier dieser Spiele keinen Schaden und machte auch keinen Kill.

Andere Reddit-Nutzer schrieben in diesem Thread, dass sie dieses Phänomen kennen. Nutzer Simo_Ylostalo teilte einen Screenshot, bei dem sich die Safe-Zone gerade um den Spieler zusammenzieht, vom Gegner aber keine Spur ist.

PUBG Safe Zone alleine zwei Spieler

Ein weiteres auffälliges Profil teilte Nutzer gegole auf Reddit. Dabei sieht man einen weiteren Spieler, der erstaunlich oft den ersten Platz in PUBG-Matches erreichte, aber teilweise 0,00 km Distanz zurücklegte, keinen Schaden und keine Kills machte.

PUBG 1. Platz keine Distanz

In den Replays sieht es so aus, als würden die entsprechenden Spieler keinen Schaden von der Blauen Wand bekommen. Außerdem sind die Charaktere unsichtbar. Die Spieler, die durch diese Exploits gewinnen, wissen offenbar genau, wie man diese reproduzieren kann.

Trotzdem werden sie bisher nicht vom Anti-Cheating-System entdeckt. Vermutlich, weil sie zwischendurch immer mal wieder eine „normale“ Runde spielen, in der sie nicht Erster werden.

Aber warum das ganze Cheaten? Durch die PUBG-Siege gewinnen die Spieler Ingame-Währung, mit der sie sich Lootboxen kaufen können. Darin sind kosmetische Items enthalten, die man dann auf dem Steam-Markt verkaufen kann. Erst kürzlich wurden dem Spiel zwei neue Lootboxen hinzugefügt. Diese Retro-Klamotten stecken in den Militia- und Fever-Kisten von PUBG

Autor(in)
Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.