Pokémon GO behebt nervige Raid-Bugs, doch fügt dafür andere hinzu

In Pokémon GO wurde nach Jahren der nervige Ausweich-Bug behoben, doch Niantic hat im Gegenzug dafür andere Bugs beim Raiden hinzugefügt.

Nachdem der Ausweich-Bug, der seit knapp 3 Jahren im Spiel war, behoben worden ist, hatten viele Spieler die Hoffnung auf ein bugfreies Raiden. Nun hat es aber den Anschein, als kamen mit dem letzten Update neue Bugs zu Pokémon GO hinzu.

Diese 2 Bugs nerven die Spieler beim Raiden

Bug beim Lobby verlassen: Wenn beim Raid eure 6 ausgewählten Pokémon besiegt wurden, dann verlasst ihr eigentlich automatisch die Lobby und ihr könnt eure Pokémon wiederbeleben oder neue Monster auswählen.

Bei dem Bug verlasst ihr die Lobby aber nicht. Dies müsst ihr dann per Hand machen, indem ihr oben links auf den Verlassen-Knopf drückt. Dabei gehen wertvolle Sekunden verloren, die im Kampf entscheidend sein können.

Fehlerhafter Pokémon-Wechsel: Dieser Bug tritt seltener auf als der erste Fehler. Dennoch berichten zahlreiche Spieler über dieses Problem. Dabei sieht es so aus, als würde euer Pokémon besiegt werden und ein neues Monster aus eurem Team taucht auf.

Dabei ist euer Pokémon gar nicht besiegt und das neue Monster, das auftaucht, ist dasselbe. Es ist also ein Anzeigefehler, der euch dennoch Zeit kostet, denn während des vermeidlichen Wechsels kann kein Schaden gemacht werden.

Könnten die Bugs behoben werden? Die Behebung dieser Bugs könnte durchaus schnell gehen. Es kommt öfters vor, dass sich in Updates von Pokémon GO Fehler einschleichen, die in dem darauffolgenden Update behoben werden.

Mit dem kommenden Update wird sich also zeigen, ob die beiden Bugs schnell zu lösen sind, oder ob man dafür mehr Zeit braucht.

Es gibt einen weiteren Fehler im Spiel. Dabei sperrt Pokémon GO unschuldige Trainer:

Mehr zum Thema
Pokémon GO sperrt Accounts von unschuldigen Trainern – Was ist da los?
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.