Paladins: Alle 3 Wochen ein neuer Champion – Für jeden was dabei

Paladins (PC, PS4, Xbox One) wird dieses Jahr viel Zuwachs bekommen. Alle 3 Wochen kommt ein neuer Champion. Wie wird sich das auf die Balance auswirken? Wir haben bei Hi-Rez nachgefragt.

Champions, Champions und noch mehr Champions. Das wird uns dieses Jahr in Paladins erwarten. Studio Hi-Rez möchte alle drei Wochen einen neuen Champion zu seinem Helden-Shooter bringen. Dieses Versprechen haben sie bei den Release-Abständen von Inara und dem neuesten Champion Lex eingehalten.

Was sind die Beweggründe von Hi-Rez so viele Champions in so kurzen Abständen herauszubringen? Und wie wird die Balance zwischen den Champions aufrechterhalten? Wir haben bei Hi-Rez nachgefragt und Paladins‘ Lead-Designer „DryBear“ hat uns Antwort gegeben.

Der neuste Champ von Paladins: Lex, die Hand der Gerechtigkeit

Mehr Dynamik durch mehr Champions

Mit dem neuesten Champion Lex, befinden sich jetzt 25 Charaktere in Paladins. Ziel war es 2017 mindestens 30 Champions herauszubringen. Hier hört Hi-Rez aber noch nicht auf. Das Studio wird weiterhin bis zum Ende des Jahres Champions in einem schnellen Tempo veröffentlichen.

Lead-Designer DryBear betonte, dass ihnen ein diverser Champion-Pool wichtig wäre. Für jede Rolle müssen Spieler eine breite Palette an Champions haben, um daraus wählen zu können. Das ist vor allem wichtig, wenn sich Spieler besonders wohl mit einer bestimmten Rolle fühlen.

Immer nur die gleichen Champs werden schnell langweilig

Hi-Rez glaubt, dass Team-Kompositionen erst aber einer Anzahl von mindestens 28 Champions beginnen, variantenreich zu werden. Das Studio behält auch die professionelle Szene und Turniere im Hinterkopf. Paladins soll spannend für Spieler und Zuschauer sein. Es sei langweilig, immer nur die gleichen Champions zu sehen und zu spielen.

Es brauche die verrückten Überraschungen: Professionelle Spieler, die in Turnieren auf einmal Champions wählen, die als schwach in der Meta eingestuft werden und damit einfach rocken. Das wären die Dinge, die ein kompetitives Spiel wie Paladins lebendig halten.

paladins maeve1

Ein Champ jede dritte Woche: Wie soll man da die gute Balance finden?

Bei einem Helden-Shooter wie Paladins ist das „Balancing“ ein großes Thema. Wie steht jeder einzelne Champion gegenüber dem Rest da? Wer ist gerade zu stark, wer zu schwach? Normalerweise braucht es bei einem Champion-Release etwas Zeit, bis die richtige Balance gefunden ist. Champions werden kurz nach dem Release angepasst und Fähigkeiten verändert, abgeschwächt oder verstärkt.

DryBear zeigt sich jedoch selbstbewusst, dass Paladins die richtige Balance gelingen wird. Er arbeitete selbst an dem Prototypen von Paladins „Global Agenda“ und an Smite. Smite ist ein erfolgreicher eSports-Titel von Studio Hi-Rez, der mehr als 80 Champions beherbergt. Durch Global Agenda und Smite konnten die Entwickler ein System entwickeln, das ihnen heute dabei hilft, die richtige Balance für Champions zu finden.

paladins inara cassie kl

„Wir stützen uns auf drei Säulen, um eine gute Balance zu finden“

Hi-Rez arbeitet stark mit drei Säulen, um herauszufinden wie ein Champion von den Spielern angenommen wird:

  • Community Feedback
  • Feedback von professionellen Spielern
  • Statistiken und nackte Zahlen

Hi-Rez hört sich das Feedback von der Community an und möchte wissen, wie sich Champions für Spieler anfühlen. Das Feedback wird mit den nackten Zahlen und Spieler-Statistiken verglichen. Dabei schauen die Entwickler auf die Gewinnraten des Champions und „Kill/Death“-Statistiken. Zahlen wie Schadenverteilung oder Heilung werden auch ins Kalkül einbezogen.

paladins torvald

Maeve ist hier ein gutes Beispiel. Laut DryBear waren Maeves Statistiken eher durchschnittlich, zum Teil sogar unterdurchschnittlich. Trotzdem klagte die Community sie sei zu stark. Es hat einfach keinen Spaß gemacht, gegen sie anzutreten. Also wurde sie angepasst.

Bevor ein Champion überhaupt released wird, testen professionelle Spieler ihn und geben Feedback. Das übernimmt ein hauseigenes eSports-Team, welches Hi-Rez zur Verfügung steht. Die Profis geben über jeden Champion einen Report an die Entwickler ab. Sie konzentrieren sich auf Mechaniken und mögliche Strategien.

Lex kam gerade heraus, das „Orakel“ ist unterwegs

Mit OB 46 kam Lex „die Hand des Gesetzes“ heraus. Auf die Frage, welcher Champion uns denn als nächstes erwartet, bekamen wir einen kleinen Hinweis: Ein dunkles Orakel, das düstere Botschaften bringt.

Um was für eine düstere Gestalt es sich hier wohl handeln mag? In drei Wochen finden wir es spätestens heraus …

paladins evie 3

Wie gefällt Euch die Idee, alle drei Wochen einen neuen Champion in Paladins zu begrüßen? Was vermutet Ihr hinter dem dunklen Orakel?


Paladins OB 46: Patch Highlights – Neuer Flanker Lex

Free2play: Zur Offiziellen Website von Paladins und kostenlos zocken.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.