Das nützlichste Fahrzeug in Fortnite zerstört die WM-Qualifikation

Das erste Wochenende der WM-Qualifikation in Fortnite ist vorüber und vor allem der Kugler hat die Runden dominiert. Dieses Fahrzeug bringt aber ein Problem für die Meta mit sich.

Wie wird die WM-Quali damit zerstört? Der Kugler bietet dem Spieler Schutz. Zudem kann man sich damit an Orte bringen, wo man ohne dieses Fahrzeug nicht hinkommt.

Wer also zum Rundenende keinen Kugler hat, der ist im Nachteil. Man kann zwar auf die Fahrzeuge schießen, aber dabei gibt man sich dann ziemlich offen seinen Gegnern hin. Dazu kann der Kugler dann einfach schnell abhauen. Ohne das Fahrzeug ist man deutlich unbeweglicher.

So sehr dominierte der Kugler die WM-Quali

Das zeigen Videos: Wenn man sich Videos von den Rundenenden am Wochenende anschaut, dann sieht man überall den Kugler. Auf Reddit wurde ein Video veröffentlicht, das 12 verschiedene Hamsterkugeln zeigt, während man nur einen Spieler erkennt, der ohne das Fahrzeug unterwegs ist.

Die Kugler regieren das Endgame

Dieser Spieler hat sichtbar Probleme beim Spielen, denn er weiß gar nicht, auf welchen Kugler er zuerst schießen soll. Am Ende wird der Spieler ohne Fahrzeug eliminiert, während die Kugler weiter durch die Gegend springen.

Das ist die Taktik mit dem Kugler: Viele Profis haben sich den Kugler für ihre Taktik zunutze gemacht. So sitzen sie dort meist mit 1500 Materialien drin und einem guten Waffen-Set.

Der Kugler hat insgesamt 200 Leben. Also hat man als Spieler dadurch weiteren Schutz, den man ohne Hamsterkugel nicht hat. Wenn der Kugler dann zerstört wurde, kann man sich schnell einbauen und hat weiterhin volles Leben.

Außerdem kann man mit der Hamsterkugel gut höhere Positionen erreichen und von dort aus dominieren. Der Kugler scheint das ideale Fahrzeug für das Endgame zu sein.

Mehr zum Thema
Fortnite: Kugler Karte – Map zeigt alle aktuellen Fundorte

Deshalb ist es ein Problem: Der Kugler ist zwar gut geeignet für das Endgame, aber anscheinend zu stark. Wenn man keinen Hamsterball besitzt, ist man gegen diese Dominanz fast aufgeschmissen.

Außerdem gibt es zum Rundenende deutlich weniger Baubattle und Kämpfe. Es zielt nur noch darauf ab, sich gegenseitig aus dem Kugler zu schießen.

Wer im Kugler sitzt, kann nicht selbst agieren, die Kämpfe sind also relativ statisch: Wer angreifen will, muss aus seinem Kugler raus und macht sich damit selbst zum Ziel.

fortnite-hamsterkugel-titel-01
Der Kugler in Fortnite ist beliebt, aber auch umstritten

Was kann man dagegen machen? Epic hatte bereits im Vorfeld den Kugler von 300 Leben auf 200 Leben gesenkt. Dies hat der Dominanz jedoch nicht viel geschadet.

Man könnten den Kugler also noch weiter schwächen, oder für die Qualifikation und andere Turniere aus dem Spiel nehmen. Möglicherweise zielt Epic aber auch genau auf ein solches Gameplay ab und behält es bei. Es bleibt abzuwarten.

In der Zwischenzeit hat sich die „Boogie-Bombe“ als Mittel etablert, um Spieler im Kugler anzugreifen – aber um die zu nutzen, muss man auch „zu Fuß“ unterwegs sein.

Die Streamer haben ein weiteres Problem bei der Fortnite-WM:

Mehr zum Thema
Deshalb könnte die Fortnite-WM ohne die großen Twitch-Stars wie Ninja stattfinden
Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.