Nintendo erklärt eine Videospiel-Heldin als zu sexy für Super Smash Bros. Ultimate

Nintendos Kampf-Klassiker Super Smash Bros. Ultimate bekommt Zuwachs an Kämpfern aus der Fatal-Fury-Reihe. Doch eine Heldin von dort wird nicht dabei sein, weil sie zu sexy ist.

Das wurde bekannt: In einem Live-Stream machte Masahiro Sakurai, Director von Super Smash Bros. Ultimate, ein neues DLC mit dem Charakter Terry Bogard bekannt. Diesen Kämpfer kennt man aus Fatal Fury.

Sakurai ging aber auch darauf ein, dass eine Kämpferin nicht dabei sein wird: Mai Shiranui. Sie ist eine der Hauptcharaktere in Fatal Fury. Seine Begründung dürfte viele Spieler zum schmunzeln bringen, denn der Charakter ist einfach zu sexy für den Nintendo-Klassiker.

So erklärt Nintendo den Ausschluss von Mai Shiranui

Das sagt Sakurai: Der Director erklärt im Stream, dass Super Smash Bros. für junge Spieler ist und der Charakter da nicht reinpassen würde.

„Du hast vielleicht bemerkt, dass ein sehr wichtiger Charakter aus der Fatal-Fury-Serie nicht dabei war. Ja, Mai Shiranui. Super Smash Bros. Ultimate ist für gute Jungs und Mädchen jeden Alters, also haben wir uns entschieden, sie nicht zu zeigen, bitte vergib uns“

Director
Masahiro Sakurai bei der Vorstellung von Terry Bogard

Ist der Charakter tatsächlich so freizügig? Schaut man sich Mai Shiranui mal genauer an, erkennt man viel Haut und wenig Kleidung. Tatsächlich sieht im Kader der Kämpfer von Super Smash Bros. Ultimate kein Charakter so freizügig aus.

Dieser Charakter wird trotzdem gezeigt: Aktuell könnt ihr in Super Smash Bros. Ultimate aber auch mit Bayonetta kämpfen. In ihren eigenen Spielen war Bayonetta gerne mal etwas freizügiger, doch in Super Smash Bros. Ultimate ist sie komplett in Kleidung gehüllt.

Bayonetta
So wird Bayonetta in Super Smash Bros. dargestellt. Quelle: Forbes

Dies hätte man rein theoretisch auch mit Mau Shiranui machen können, doch das Entwicklerteam entschied sich offenbar dagegen.

Tier List zu Super Smash Bros. Ultimate zeigt die besten Kämpfer

Was gibt es sonst für Charaktere? Der Kader ist voller bunter Kämpfer. So gibt es Mario, Sonic und Donkey Kong, aber auch Charaktere aus Street Fighter.

Zuletzt bot auch das Team von Overwatch an, dass Nintendo jeden Charakter aus ihrem Spiel für Super Smash Bros. haben können.

Ihr braucht noch Tipps für Super Smash Bros. Ultimate?

9 Tipps, mit denen ihr in Super Smash Bros. Ultimate besser werdet

Unser Titelbild stammt von Forbes.

Autor(in)
Quelle(n): ForbesDualshockers
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.