Nach PS5-Unboxing: Tester loben den Controller DualSense – Hier sind die Gründe

Der PS5-Controller DualSense erhielt viel Aufmerksamkeit und Lob von den Testern. Seine Trigger-Tasten mit haptischem Feedback, Vibrations-Funktion und Sound sollen sich beim Spielen sehr gut anfühlen.

Der neue PS5-Controller DualSense hat bereits kurz nach seiner Enthüllung viel Rampenlicht erhalten. Entwickler schwärmten von den neuen Features und Möglichkeiten des Controllers, noch bevor es die ersten Erfahrungsberichte gab.

Nun scheinen die Tester, die Sonys neue Konsole ausprobieren durften, ihnen recht zu geben.

Was sagen die Tester? Seit dem die Unboxing- und Test-Berichte zur PS5 am 27. Oktober online gingen, kamen auch viele Erfahrungsberichte zu dem neuen Controller von Sony. Tatsächlich überschlagen sich die Tester in ihrem Lob zu dem Controller:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Der Gaming-Journalist Jason Schreier schrieb auf Twitter, dass der Controller „der Wahnsinn ist“ und sich „mehr wie ‚Next Gen‘ anfühlt als jede grafische Verbesserung.“

Aber auch andere Medienvertreter sind begeistert vom DualSense:

  • Technik-Seite Tomsguide.com nennt ihn „den coolsten Controller, der je gemacht wurde“
  • Mike Williams vom USgamer sagt, dass der Controller der unglaublichste Teil der PS5 ist. Es fühle sich an, wie eine Kreuzung aus dem PS4-DualShock und dem Xbox-Controller.
  • Techcrunch.com schrieb, dass der Controller „ein Game-Changer werden könnte“.

Generell scheint der Controller, bei den Testern einen guten Eindruck hinterlassen zu haben.

„Die Trigger kämpfen gegen euch an.“

Zur Vorführung der neuen Features des Controllers wurde das Tech-Demo-Spiel Astro’s Playroom genutzt. Die Level und das Gameplay des Spiels wurden spezifisch darauf angepasst, die Möglichkeiten zu demonstrieren, wie die neuen Features von den Entwicklern genutzt werden könnten.

Die Tester gingen dabei vor allem auf drei Dinge ein.

Astro’s Playroom ist ein niedlicher Plattformer, der als eine Art Tech-Demo für die verschiedenen Funktionen und Features des DualSense fungiert.

Adaptive Trigger und Haptisches Feedback: Allen voran wurden bei dem Controller die neuen Trigger-Tasten L2 und R2 und das haptische Feedback gelobt. Während diese Tasten sich früher relativ „normal“ angefühlt haben, können sie nun abhängig vom Gameplay Widerstand bieten.

Es trägt laut den Berichten mit am meisten zum Gameplay-Gefühl bei und wurde von Sony in Astro’s Playroom auf verschiedenen Wegen umgesetzt. Zum Beispiel:

  • Wenn Astro an einem Seil zog, fühlte man durch die Trigger-Tasten den Widerstand und es war schwerer den Trigger zu drücken
  • In einem Level trägt Astro ein Froschkostüm, das aufziehbare Federn in den Beinen hat. Beim Aufziehen dieser Federn für einen Sprung boten die Trigger-Tasten ebenfalls Widerstand

Die Tasten drücken also in bestimmten Situationen zurück, um zusätzliches Feeling während des Gameplays zu vermitteln.

[…] Die Haptics und „Adaptive Trigger“ sind wahnsinnig beeindruckend. Du wirst es glauben, wenn der Trigger das erste Mal gegen dich kämpft.

Mike Williams, USGamer

Die Tester brachten auch einige Beispiele dafür, wie dieses Feature in anderen Spielen umgesetzt werden könnte. Es könnte zum Beispiel in Horizon Forbidden West genutzt werden, wenn Aloy ihren Bogen spannt oder in Gran Turismo 7, um das Gefühl des Widerstandes beim Bremsen zu erzeugen.

Die Schultertasten sind außerdem größer als beim Vorgänger und die L1- und R1-Tasten klicken härter, was ihnen ein befriedigenderes Gefühl gibt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
In dem Tweet kann man sehen, wie die Trigger-Taste gegen den Finger „ankämpft“

Rumble: Das Rumble-Feature, bei der der Controller in bestimmten Situationen vibriert, ist an sich nichts Neues. Bei dem PS5-DualSense fiel es allerdings dennoch auf.

Die Tester betonten, dass das Rumbling sehr viel feinfühliger geworden ist und mehr Abstufungen hat im Vergleich zum Vorgänger DualShock4.

Die Vibrationen sind fast sofort spürbar und die Vielfalt davon ist ziemlich unglaublich. Du spürst das Knirschen der Sandkörner, wenn Astro am Strand entlang läuft, es gibt einen schweren Plop, wenn du ins Wasser springst […] Ich habe besonders die kälteren Regionen geliebt, wo man sogar fühlen kann, wie Astro friert. […]

Andrew Webster, TheVerge

Die Vibration unterstreicht außerdem die anderen Features des Controllers und kann in Synchronisation mit ihnen verwendet werden. Das wurde in Astro’s Playroom vor allem im Zusammenhang mit dem Sound demonstriert.

Lautsprecher und Sound: Während der Tech-Demo wurden viele Aktionen und Handlungen von Astro durch entsprechende Sounds aus dem Controller-Lautsprecher begleitet. Auch wenn dieses Feature anfangs nervig klingen mag, wurde es bei dem DualSense-Controller laut Testern gut und subtil umgesetzt:

  • Wenn Astro auf Sand läuft, dann gibt der Controller sanftes Rauschen von sich
  • Auf harten Oberflächen gibt es normale Schrittgeräusche
  • Wenn Astro von etwa einem Windstoß weggeblasen wird, hört man das auch aus dem Controller raus

Astro’s Playroom nutzt die Lautsprecher nicht, um euch anzuquaken und spielt keine Audiologs ab. Stattdessen passen sich die Laute perfekt der Action auf dem Bildschirm an […]

Kyle Orland, ArsTechnika

Man konnte zwischendurch außerdem ins eingebaute Mikrofon reinpusten, um Wind zu simulieren, wie es etwa beim Nintendo DS der Fall war.

Der Grundtenor ist, dass es die Mischung der Features ist. Die Art und Weise, wie sie mit dem Spiel und miteinander interagieren, gestalten das Erlebnis des DualSense-Controllers so spaßig.

Coole Features, aber…

Was könnte problematisch werden? In einer Sache sind sich viele der Tests allerdings einig: Auch wenn die Features des neuen Controllers cool sind und sich ihre Zusammenarbeit in Astro’s Playroom toll anfühlt, hängt es von den Entwicklern ab, ob sie auch sinnvoll genutzt werden.

Das gilt vor allem für Third-Party-Entwickler, die nicht exklusiv für Sony arbeiten und deren Spiele auf mehreren Plattformen erscheinen. Das Einbinden der Controller-Features wäre ein zusätzlicher Aufwand, der nur von einem Teil der Spieler genutzt werden würde. Auf anderen Plattformen müsste man die Sony-exklusiven Gameplay-Features deaktivieren.

wii controller
Die Controller der Wii hatten ebenfalls Features, die von Entwicklern ignoriert wurden.

TheVerge brachte in ihrem Review einen Vergleich zu den Wii-Controllern, die zwar für ihre Zeit revolutionäre Motion Controls hatten, die aber von Third-Party-Entwicklern nur wenig Beachtung erhielten.

Es stellt sich daher die Frage, wie viele Entwickler die Möglichkeiten des Controllers tatsächlich umsetzen würden.

Ein ähnliches Problem sehen die Spieler übrigens auch bei den neuen Features des neuen User Interface der PS5.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
V

Sehr geil.. freu mich sehr auf den neuen DualSense

Big Spatz

Wird nicht lange dauern und im „Kampf des Gefechts“ wird man die Trigger einfach durchdrücken. Glaub ja nicht das die Elektronik der R/L 2 Tasten das lange mitmachen wird…zumal die Motorisierung der Tasten ja auch nicht so stark sein wird.

Chris

Es gibt da genug Möglichkeiten das recht gut zu entwickeln. Gibt genug technische Konstruktionen, die da sehr gut funktionieren. Die Frage ist doch einfach nur: Wie wird es umgesetzt? Wenn schlecht, verheizt man jedes Halbe Jahr nen Controller. Wenn gut.. naja dann geht er kaputt weil er in nem CoD Match von nem wütenden Franzosen aus dem Fenster geworfen wurde, wie Gott es für ihn vorgesehen hat.. 😀

gouly-fouly

Fliegt der Franzose oder der Controller dabei aus dem Fenster?

Chris

Wenn er den richtigen Mitbewohner hat: Beide.. 😀

BavEagle

made my day 😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x