Mordhau ist ein riesiger Erfolg auf Steam und das ist sein Problem

Mordhau hat sich kurz nach seinem Release bereits als riesiger Erfolg für den Indie-Entwickler Triternion herausgestellt. Seine Beliebtheit ist aber auch im Moment die Crux von Mordhau, denn der Ansturm der Spieler bereitet Schwierigkeiten.

So erfolgreich ist Mordhau: Nach seinem Release am 29. April ist Mordhau mittlerweile auf Platz 1 der weltweiten Topseller auf Steam aufgestiegen. (Stand: 1. Mai um 12:00 Uhr, via Steam)

Seitdem haben laut Steamcharts bereits bis zu über 25.000 Spieler gleichzeitig Mordhau gespielt bei einer durchschnittlichen Spielerzahl von 16.807 Spielern.

Auch auf Twitch macht sich Mordhau gut. In den vergangenen drei Tagen hatte Mordhau bis zu 87.400 Zuschauer gleichzeitig und landet damit auf Platz 9 der Spiele im Bereich „Peak Viewer.“

Mordhau Sullygnome Peak Viewers Mai
Daten via sullygnome

Das ist das Problem beim Erfolg: Der Ansturm der Spieler macht aktuell aber den Servern zu schaffen. Es kommt häufig zu sehr hohen Pings und teilweise sehr unrunden Matches, in denen Spieler durch die schlechte Verbindung nur schwer ordentlich zocken können.

Eigentlich sollten in Mordhau bis zu 64 Spieler im größten Standard-Modus „Frontline“ zusammen und gegeneinander spielen können. Da viele Leute aber über Verbindungs-Probleme klagen, haben die Entwickler dies vorerst auf 48 Spieler heruntergeschraubt. Das helfe zwar, sei aber noch nicht die Lösung. (via PCGamer)

Die Server-Struktur macht vielen Spielern außerdem Probleme bei der Verbindung mit Gruppen. Es komme häufig vor, dass man zwar als Gruppe einen Server finde, dann aber einige Spieler nicht verbinden könne, weil der Platz doch nicht ausreicht.

Mordhau Main Menu Frontline
Die Spielmodi im Hauptmenü

Gibt es noch andere Probleme? Ja. Aktuell machen noch einige Bugs die Runde. Viele Fans klagen darüber, dass sie weder Erfahrung noch Gold nach dem Abschluss einer Runde erhalten. Dieser Fehler sei bereits bekannt, wie Triternion auf reddit bestätigte und man arbeite daran.

Erfahrungspunkte steigern das Level Eures Accounts, wodurch Ihr neue und andere Waffen und Rüstungen mit dem erhaltenen Gold kaufen könnt. Die Entwickler versprachen, dass es für die aktuell nicht erhaltene Erfahrung und das Gold eine Kompensation gebe.

Mordhau Charakteranpassung Level und Gold
Eine Klassen-Anpassung. Rechts im Bild: Level und Gold des Accounts.

Wie gut ist Mordhau? Aktuellen fallen die Reviews zu Mordhau „größtenteils positiv“ aus. 76% der insgesamt 2.158 Reviews auf Steam geben einen Daumen nach oben. (Stand: 1. Mai um 12:00 Uhr)

Besonders gelobt werden von den Spielern häufig:

  • die tolle Grafik und Performance
  • das fordernde aber tolle Gameplay mit realistischer Waffenführung
  • das Abschlagen von Körperteilen
  • das Fortschritt-System mit Gold und EXP, das vielen ähnlichen Spielen wie Chivalry in der Form fehlt

Die negativen Reviews kritisieren dagegen zum größten Teil genau die Probleme, an denen Triternion aktuell arbeitet. Dazu gibt es oft Beschwerden über die Mitspieler, da „Friendly Fire“ aktiv ist und einige Spieler wohl häufig durch Freundesbeschuss sterben.

Habt Ihr Mordhau schon gespielt? Wie ist Euer Eindruck?

Noch auf der Suche nach anderen Top-Spielen für 2019?

Mehr zum Thema
Neue Spiele 2019: Releases bei MMOs und Online-Games im Überblick
Autor(in)
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.