Mordhau: „Nein, wir planen keine Option, mit der Ihr nur weiße Männer seht“

Mordhau hat aktuell ein großes Problem mit einer toxischen Community. Die Lösung dafür war auch schon geplant – nun scheint sie sich jedoch zu verlaufen. Was ist da los?

Das ist das Problem: Mordhau hat in kurzer Zeit einen riesigen Erfolg verzeichnet und tausende Spieler angelockt. Einige Spieler verlassen Mordhau nun aber anscheinend, weil ihnen die Community zu toxisch wird. Aus einem Bericht von PCGamer geht auch recht klar hervor, wie dieses Problem konkret aussieht.

In den Foren, dem Chat, reddit und auch Discord von Mordhau erscheinen immer wieder toxische Kommentare, die nicht gelöscht werden. Die Entwickler sagen dazu, dass sie nicht zensieren wollen.

Mordhau Post your Kniggas Thread im Forum
Dieser Post war ein Stein des Anstoßes. Bildquelle: PCGamer.

Das Verhalten der Community bringt jedoch einige Spieler dazu, sich vom Spiel abzuwenden. So trägt ein Post auf reddit den Titel: „Es gibt so viel ungezügelten Rassismus und diesem Spiel, was mich dazu bringt, Mordhau nicht spielen zu wollen“.

Was haben „weiße Männer“ damit zu tun?

Diese Optionen sind geplant: Mordhau sollte eigentlich Anpassungen für den Charakter-Editor bekommen, mit dem sich auch die Builds bauen lassen. Aktuell ist jeder Söldner ein weißer Mann. Geplant sind aber auch Frauen und andere Ethnien.

In der Community sorgte das für Kontroversen – denn es wäre historisch nicht korrekt und passe nicht ins Setting. Ein ähnliches Problem hatte auch schon Battlefield 5, in dem kämpfende Frauen ebenfalls kritisiert wurden. Ein Spieler schrieb dazu:

Wenn Ihr damit fertig seid, Frauen und Nagger zuzufügen, könnt Ihr dann auch Orcs und Hobbits bringen? Es soll ja immerhin nicht historisch korrekt sein … Seht ihr, wie diese beschissene schiefe Ebene schon alles ruiniert?

Zitat via PCGamer
Mordhau Charakteranpassung Level und Gold

Das sollte die Lösung sein: Ein Ansatz der Entwickler war es, laut dem Interview mit PCGamer, dass die Entscheidung „in die Hände der Spieler gelegt werden“ sollte. Das Team selbst könnte ohnehin nur die falsche Entscheidung treffen:

Egal, welche Stellung wir offiziell beziehen, einige Gruppen werden immer beleidigt sein. Idealerweise legen wir die Macht also in die Hände der Spieler und lassen sie selbst entscheiden, bestimmte Dinge zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Chivalry vs Mordhau epische Schalcht mit Rittern Titelbild
Ähnliche Probleme wie Mordhau hatte auch schon Chivalry.

Das ist bereits mit der Möglichkeit geschehen, Spieler im Spiel für sich selbst stumm zu schalten. Laut PCGamer sollte sich das auch auf die Option ausweiten, andere Ethnien und Frauen auszublenden. Es sollte die Option kommen, nur noch „weiße Männer“ zu sehen.

Die Antwort der Entwickler

Das sagen die Entwickler nun: Der Gedanke an so eine Option stehe laut dem Interview zwar im Raum, sei aber nicht „in Stein gemeißelt.“ Es hinge von der Community und der Zukunft ab.

In einem neuen Tweet heißt es nun aber, dass diese Option weder geplant sei noch jemals kommen werde. Weder jetzt noch in Zukunft gebe es Pläne, „Charaktere die nicht weiß sind in Mordhau auszublenden. Alle Berichte, die etwas anderes behaupten, sind falsch“.

Die Entwickler stehen aber offenbar zumindest noch immer weiter hinter dem Plan, weitere Anpassungsmöglichkeiten zu bringen. Diese sollen jedoch ordentlich gemacht werden und nicht nur ein „Pflaster“ sein. Sie kämen dann mit einem umfassenden Update.

Mordhau schlägt sich damit aktuell mit ähnlichen Problemen herum, wie auch schon Chivalry sie hatte. Eine Ironie, angesichts der Entwicklung des Spiels:

Mordhau ist so gut, weil die Entwickler tausende Stunden Chivalry spielten
Quelle(n): PCGamer, gamerant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

27
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Marina Kiesling
Marina Kiesling
11 Monate zuvor

Weiße alte Männer sind einfach nur noch peinlich, zum glück erledigt sich dieses Problem demographiebedingt von alleine

Marv Theis
Marv Theis
1 Jahr zuvor

Ich find beide seiten mittlerweile nurnoch lächerlich , damals hat man spiele noch gespielt und nicht nur den ganzen tag drüber rumgeheult was entwickler dürfen und nicht dürfen , alle leute die zwischen den fronten stehen , zum beispiel menschen die ein spiel wie mordhau nicht spielen weil sie entweder einen dunkelhäutigen menschen spielen wollen oder einen arischen reinheits simulator haben wollen werden für sowas komplett unter die räder geschmissen . Sicher gibt es da im realen lebeln noch 1000 sachen auszuarbeiten oder meinetwegen können sich die leute gegenseitig im internet den ganzen tag nur gemeinheiten um die ohren hauen aber bei spielen hört es dann für mich auf .Im offline leben gibt es mehr als genug diskussionen darüber und scheinbar sind wir momentan in einem zeitalter angelangt wo man ein spiel nichtmehr spielen kann ohne direkt sämtliche blöden offline politik hass debatten in das spiel mit reinziehen zu müssen .Damals konnt man mit einem stereotyp italienischen klemptner prinzessinen retten und musste keine angst haben rassistischer misogyn genannt zu werden , ich hab keine lust in zukunft bei WW2 spielen darauf achten zu müssen ob ich für die allies spiele oder die achsen , und dann entweder bei 51% achse gleich als nazi registriert bin oder bei 51% allies gleich als republikaner oder was auch immer , man sollte diese ganze quark debatte aus dem spiel lassen , spiele sind für viele entspannung und realitäts flucht , das funktioniert komplett garnicht wenn man dauernd angst haben muss das es das spiel morgen nichtmehr gibt weil entweder die eine seite einen boycott pusht weil der entwickler so sexistisch ist oder die andere seite einen boycott pusht weil fehlender sexismus die “ realität “ zerstört . Beide seiten können sich gerne im echten leben aufs maul geben , das ganze thema in videospiele reinzuziehen ist schwachsinn , pixel und polygone haben keine abstammung rasse oder herkunft und realismus ist eh aus dem fenster weil ich keinen ritter kenne der mit 12 bratpfannen um sich geschmissen hat .Ohne irgendwem zu nahe zu treten , haltets maul und spielt , wenn ihr das nicht könnt ohne alles kaputt zu analysieren dann lasst es , gillt für beide seiten

DNS
DNS
1 Jahr zuvor

Diese ganze Diskussion ist so Absurd. Ich bezweifle das die Devs die Resourcen und Kapazitäten haben – selbst nach 1mio Verkaufen Kopien – sich um die ganzen kommentare zu kümmern, geschweige den eine Spieler Meldesystem zu verwalten und manuel zu bearbeiten.

Schlimm ist auch das soviel über einen Kamm geschoren wird gerade von Kotaku und PC Gamer. Nicht ein Großteil der Community ist von Rassisten und White-Supremacists unterwandert, nur weil ein oder zwei Trolle pro Server den Chat füllen. Und bei Trollen ist das einzige was hilft ignorieren, ggf. Muten oder Motivational Muten (dann kommt statt der Chat Meldung ein Motivationspruch). ABer deswegen das Spiel verlassen und nicht mehr spielen? Ich verstehs nicht. Mordhau ist leider ein ziemliches Oldschool Game, wie man MP vor 10 Jahren gespielt hat…da gabs diese Probleme auch schon. Ich denke die Devs reagieren nicht sehr gut auf die Kritik, aber das ist ihr erstes Spiel?

Traurig das wenn man dei Kommentare auf Kotaku und PC Gamer ließt, der Eindruck entsteh das jeder der Mordhau jetzt noch spiel Rassist ist und die Devs alles tun um Rassismus zu fördern. Da tun mri dei Devs echt leid und ich hoffe es findet sich noch eine Lösung die das Spiel und die Community rettet, vor beiden Seiten übertriebener Kritik und Rassismus.

mordran
mordran
1 Jahr zuvor

Wundert dich das ? Gerade Kotaku ist eine Seite die von Hate Klicks lebt, die schreiben letztendlich jeden Schwachsinn, gestern waren es die Youtuber die alle Toxic White Males sind, heute ist Mordhau voll von White Supremacists. Die sog. amerikanische Gaming Presse darf man eh nicht mehr lesen, da langt man sich nur noch an den Kopf und fragt sich wie es manche Journalisten durch das Leben schaffen mit ihrem Befindlichkeiten Bullshit Bingo.

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Eine Funktion die es Spielern ermöglicht ein Spiel ganz nach den einen Vorleben anzupassen. Finde ich gut!
So bekommt jeder genau das was er will und keiner wird vor den Kopf gestoßen.

Ist die der Chat zu nervig? Du hast ihn doch selbst eingeschaltet…
Ist dir Historische Authentizität besonders wichtig? Schalte den Geschichtsmodus an und alles ist gut.

So etwas würde vielen Spielen gut tun. Wenn z.B. Heathstone eine solche Möglichkeit bieten würde, hätte es heute keinen Artikel+ entsprechende Empörung über Kartenanpassungen gegeben.

Man kann es nun mal nicht jedem recht machen. Sollen es sich doch die Spieler selber Recht machen… soweit es möglich ist…

Schwarz
Schwarz
1 Jahr zuvor

Würde solch ein Feature aber nicht alle Probleme lösen? Wenn sich Leute beschweren das es plötzlich Frauen oder Schwarze gibt, dann könnten Spieler die damit ein Problem haben (warum auch immer) dieses Feature benutzen und das Spiel so spielen wie sie es für angenehm befinden. Auf der anderen Seite können die anderen dann in aller ruhe Frauen, Chinesen, Schwarze etc. spielen und jeder ist glücklich. Natürlich können die anderen dieses Feature auch benutzen und z.B. nur Frauen auf dem Schlachtfeld anzeigen.

Die Lösung kann doch aber nicht sein das man jedem Spieler einfach seine Vorstellung von diversity & political correctness aufzwingt, vor allem wenn diese historisch nicht akkurat sind.

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Die Lösung kann doch aber nicht sein das man jedem Spieler einfach seine Vorstellung von diversity & political correctness aufzwingt, vor allem wenn diese historisch nicht akkurat sind.

Das macht so ziemlich jede Veröffentlichung in Kunst und Kultur, es ist die Vision der Entwickler. Du kannst daran teilhaben oder eben auch nicht. Genau wie du in Büchern nicht entscheiden kannst ob du es aus der Perspektive einer Frau „lesen“ kannst oder willst.

Diese ganze „historisch nicht korrekt“-Argumentation ist völlig hirnverbrand. Meine Freundin hat mittelalterliche Geschichte studiert… soll die mal schauen was an dem Spiel alles nicht historisch korrekt ist? Regt sich niemand drüber auf, aber WEHE es kommen Frauen ins Spiel?! Ich frag mich immer warum da jeder gleich getriggert ist. Letztlich geht es den Leuten wohl nicht ums Spiel oder geschichtliche Belange, sie wollen nur ihren Unmut ausleben.

Schwarz
Schwarz
1 Jahr zuvor

Historisch Korrekt ist hierbei vielleicht auch einfach der falsche begriff, obwohl es nicht falsch ist im Bezug auf Frauen und Schwarze im Mittelalter. Wobei letztere vielleicht als Sarazenen durchgehen könnten, aber in dieser Gegend spielt Mordhau nicht…

„Es ist die Vision der Entwickler“

Also das ist, im Bezug auf die letzten Jahren, hanebüchen. Der Druck aus gewissen Lagern für diversity & political correctness ist da eindeutig präsenter, aufdringlicher und ungemein nerviger. Man ist doch mittlerweile schon rassistisch wenn z.B. in The Witcher 3 oder Kingdom Come: Deliverance keine Schwarzen sind. Dann gibt es zu wenig Schwule o.ä. in Spielen, Serien und Filmen, wo aus Angst vor Shitstorms die Entwickler, Publisher (oder wer auch immer) diese Dinge in das jeweilige Medium anschließend forcen. Das kann man gut machen wie z.B. in der Serie Umbrella Academy mit Robert Sheehan oder man macht es schlecht wie in Alien: Covenant, wo auf einer Kolonierungsmission ein schwules Pärchen ist.

Lange rede gar kein Sinn: Es ist nichts schlimmes oder gar verwerfliches wenn es einen solchen Filter in einem Spiel geben würde, da dieser eben auch den Spielern, welche mehr Wert auf ein möglichst realistischeres Setting legen, ein zufriedenstellendes Spielerlebnis bieten würde.

Im übrigen, diese Spieler hassen weder Frauen noch sind diese rassistisch Schwarzen oder anderen Menschengruppen gegenüber. Es hat einfach was mit Realismus und immersion zu tun. Nicht mehr und nicht weniger.

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Ich hab kein Problem mit Pseudorealismus in Spielen (mehr ist es nämlich nicht). Nur dass es jedes mal bei spielbaren Frauen plötzlich ganz bestimmte Menschen triggert, ist schon bemerkenswert, bei 3 Bratpfannen haben alle gelacht?! Bekomm ich dann auch einen Bratpannen-Filter? Die Argumentation ist einfach lachhaft.

Aktuell instrumentalisiert eine Gruppe gezielt und mehrfach Computerspiele um ihre Abneigung gegen Diversity & Political Correctness zu äußern. Das ist in meinen Augen genau so sinnhaft wie die Gegenbewegung, die Gleichberechtigung erst empfindet, wenn alle Diversitäten in gleicher Anzahl in allen kulturellen Machwerken vorkommen.

BEIDES ist absolut kontraproduktiv und schafft keinerlei Akzeptanz.

Und nur um das mal aufzugreifen, es ist ein Unterschied ob ich eine Option für mehr Realismus fordere oder einen Option für weniger Frauen und Schwarze!

Das du partout einen Blankoscheck ausstellst, dass „diese Spieler“ weder Frauen hassen, noch rassistisch sind, ist schon relativ blauäugig.

Schwarz
Schwarz
1 Jahr zuvor

1. Was heißt denn hier die sind getriggert? Wenn eine Änderung kommt und Leute diese nicht gut finden, dann können diese sich doch äußern und ihre Meinung kundtun! Der inflationäre Gebrauch des Wortes geriggert ist ja schlimm.

2. Bezüglich der Bratpfanne: Man hat früher alles mögliche als Waffe verwendet wenn man kein Schwert o.ä. zur Hand hatte. Mistgabeln, Brandeisen oder halt auch mal eine Bratpfanne. Alles ist besser als mit bloßen Händen zu kämpfen.

3. Natürlich ist dies ein unterschied. Die Option funktioniert doch dann im Idealfall nicht nur in eine Richtung. So kann man, wenn man es denn möchte, z.B. nur schwarze sehen oder nur Frauen. So können die Leute welche unbedingt nur eine Rasse bzw. beide Geschlecht sehen wollen, so spielen wie sie möchten. Win Win für jeden.

4. Ich habe keinen Blankoscheck ausgestellt, ich sehe nur keine Notwendigkeit andere direkt zu Beleidigen und als Frauenhasser oder Rassisten zu Brandmarken. Das ist unterstes Niveau und hilft keinem weiter. Man sollte vielleicht versuchen die Meinung anderer nachzuvollziehen und selbst wenn man diese Meinung dann nicht teilt, man diese zumindest nicht ins lächerliche zieht.

Ich verstehe vor allem auch nicht warum Menschen wie du darüber empört sind was andere Menschen auf ihrem Bildschirm sehen. Du kannst dir eine Frau als Charakter erstellen und mit dieser völlig normal spielen. Welchen Mehrwert hat es für dich denn jetzt wenn Person X das Spiel so eingestellt hat das dieser nur schwarze Männer sieht? Es verändert sich für dich einfach gar nichts, weder wenn er mit oder ohne Filter spielt, es betrifft dich einfach nicht.

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

1. Hast du dir die Texte der Leute mal durchgelesen? Wenn nicht, mach es und dann reden wir noch mal über getriggert, getriggert ist da noch das harmloseste.

2. Ah ok, es liegen also massenweise historisch belegte Bratpfannen in der Gegend rum, nur die dazugehörigen Frauen (weißt ja, Frauenrolle im Mittelalter und so) die wurden alle schon als Hexen verbrannt? Komm, irgendwann musst auch du doch lachen oder?

4. Du schriebst „Im übrigen, diese Spieler hassen weder Frauen noch sind diese rassistisch Schwarzen oder anderen Menschengruppen gegenüber.“ Das ist, so du dir die Mühe gemacht hättest die Kommentare der Spieler die du da verteidigst, einfach nicht wahr und doch wenn du sagst sie wären es nicht, ist das ein Blankoscheck. Bist du einer dieser Spieler = nicht rassistisch. Genau das hast du damit geschrieben. Wenn du das nicht sagen möchtest, wähle eine andere Formulierung.

Ich verstehe vor allem auch nicht warum Menschen wie du darüber empört sind was andere Menschen auf ihrem Bildschirm sehen.

Gut hier hat unser Austausch dann auch endgültig sein Ende.

Ich habe mich an keiner Stelle über irgendwelche Inhalte irgendwelcher Bildschirme empört. Ich hab mich nicht mal empört. Und wenn jemand mit „Menschen wie du“ ankommt, dann ist halt echt vorbei. Da zieht dann auch deine Mahnung nicht, man solle die Sichtweise anderer nachvollziehen und deren Meinung nicht ins Lächerliche ziehen, was ich btw. auch nie tat.

Schwarz
Schwarz
11 Monate zuvor

1. Ja und natürlich gibt es da auch welche die getriggert sind, ändert aber nichts daran das diese es als nervig oder unschöne Änderung ansehen und deshalb ihre Meinung kundtun. Ihre Meinung. Das hat in erster Linie nichts mit getriggert zu tun. Ich rede hier auch nicht gecherry pickten Kommentaren, sondern von der großen Mehrheit dieser Fraktion, welche sachlich, gehoben und respektvoll schreiben. Selbstverständlich gibt es auch welche die getriggert sind, aber deswegen muss man doch nicht Verallgemeinern…

2. Ich spiele dein Spiel einfach mal mit, Gott stehe mir bei. Wie wäre es wenn die Männer Bratpfannen, Mistgabeln etc. nehmen und den Gegnern gegenüberstehen, während die Frauen und Kinder in Sicherheit gebracht werden? Aber das ist ja völlig unmöglich!

4. Ich verteidige hier niemanden, ich tue lediglich meine Meinung über die einseitige Meinungsmache äußern. Ich habe bei weitem nicht so viele Negative, stumpfe rassistische und getriggerte Kommentare zu diesem Thema gelesen wie du es hier darstellst.

Für mich ist jetzt auch Schluss. Mir war im vornherein schon klar das bei Menschen wie dir Hopfen und Malz verloren ist. Wenn eine Diskussion bereits mit verallgemeinernden Anschuldigungen beginnt, dann ist direkt klar wie wichtig dir ein Meinungsaustausch und eine Diskussion sind – nämlich gar nicht. Danke bitte und jetzt belästigen sie mich nicht weiter.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Das wird dir sozial und gesellschaftlich nicht weiterhelfen einfach auszublenden was mir nicht gefällt. Ganz zu schweigen von dem was der Kanzler schreibt.

Schwarz
Schwarz
1 Jahr zuvor

Wieso sollte mir ein Spiel Sozial und Gesellschaftlich weiterhelfen? Damit assoziiere ich ein Spiel nicht und erwarte solch eine „Erziehung“ auch nicht von einem Spiel, vor allem nicht ein Spiel wo ich die Gegner am laufenden Band die Arme, Beine und Köpfe abschlage.

Die einen wollen möglichst realistische Waffen in Call of Duty, die anderen möglichst realistische Physik für die Brüste in Spielen und wieder andere wollen ein realistischeres Setting in einem Mittelalter Spiel. Die oben genannte Funktion würde also weiter helfen, da sie eben auch Spielern, welche Wert auf solche Dinge legen, ein gesundes Spielerlebnis geben.

ConsoleCowboy
ConsoleCowboy
1 Jahr zuvor

Akademisch kann ich diesen „historische Korrektheit“ Scheiß ja verstehen: Aber ich bin mir zu 100% sicher dass Leute, die sowas verlangen ganz andere Probleme mit Frauen und nicht-weißen haben als irgendeinen Nebel-von-Avalon Bullshit.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Mein Hauptproblem ist wirklich, dass es nicht historisch Korrekt ist. Das regt mich auch schon an all diesen Rom und Gladiator Filmen auf. Sie sagen, es ist doch immerhin gut, da man so ein Gefühl für das alte Rom bekommt auch wenn es nicht korrekt ist.
NEIN IST ES NICHT! Halbwissen ist das Ende und nicht der Anfang von Wissen.
Entweder man weiß es, oder man weiß es nicht.
Also macht es korrekt oder lasst es bleiben!

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Mordhau ist halt keine historisch korrekte Abbildung… deal with it! Es ist ein Prügelspiel.

Schwarz
Schwarz
1 Jahr zuvor

Richtig, es ist ein Spiel. Ein Spiel. Da kann man auch mal auf Diversity scheißen und Dinge nehmen wie sie sind. Es beschwert sich ja auch keiner wenn man bei Tomb Raider Lara spielt oder bei Metroid Samus Aran. Wenn man aber Spiele hat wo es nur Männer gibt, dann ist das auf einmal schlimm und muss „angepasst“ werden.

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Moment? Hab ich da was verpasst? Der Entwickler hat doch entschlossen diese Änderung zu machen weil er es in SEINEM Spiel gerne so sehen will und nicht etwa auf Druck einer toxischen Pro-Frauen-und-Ethnien-Bewegung. Verdrehst du hier nicht vielleicht die Tatsachen etwas?

Das es bald Frauen geben soll, ist doch auf einmal „schlimm und darf nicht sein!“ Mimimi. Es ist ein Spiel, nimm es wie es ist, auch wenn der Entwickler Frauen einbauen will. Man man über was sich Menschen aufregen können….

Mehr und mehr hab ich das Gefühl, es geht nicht um Spiele, es geht darum dass einige Menschen mit Diversität nicht umgehen können. Ich bin ja auch kein Freund davon, nun wirklich in jeder auch nur denkbaren Situation darauf hingewiesen zu werden, dass es nun statt des Schwimmbads die Schwimmbad*in sein muss… aber man kann´s eben auch mit seiner Anti-Haltung übertreiben.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Jean De’Arc Sie war eine Weibliche Ritterin. So viel dazu
und einige Frauenbilder gab es ihn Ritterrüstung. Ob es damals nur als Status Symbol dienen sollte oder sie wirklich ein „Lord“ war.. Tja

ConsoleCowboy
ConsoleCowboy
1 Jahr zuvor

Hmmm. Okay. Versteh ich.

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Warum habe dann noch nie jemanden über Frauen farbige in einem Syfy-Spiel lästern hören? Aber jeder sieht ja doch was er sehen will…

SethEastwood
SethEastwood
1 Jahr zuvor

Versteh das Palaver da nicht, bin mir ziemlich sicher dass es auch Frauen gab die zu dieser Zeit ein Schwert geschwungen haben.

RC-9797
RC-9797
1 Jahr zuvor

In Spanien gab es einen speziellen Ritterorden des Königs, der nur aus Frauen bestand. Deren Wappen zeigte zwei gekreuzte Äxte, ob das was mit den von deren geführten Waffen auf sich hat weiß ich nicht.
Es kennt wohl auch jeder Jeanne d’Arc, doch Frauen die im Mittelalter ein Schwert geschwungen haben waren absolute Ausnahmeerscheinungen, die Rollen von Man und Frau waren im Mittelalter ganz klar definiert.

Ich würde nie auf den Gedanken kommen einer Frau oder dunkelhäutigeren verbieten zu wollen zur Bundeswehr zu gehen, aber in einem Spiel wie Mordhau würde ich derartig aussehende Charaktere als unpassend empfinden.

Sophie Proudm
Sophie Proudm
1 Jahr zuvor

Historisch Gesehen waren solche Frauen oder Orden eher eine Seltenheit , aber sie gab es . Meisten waren Frauen eher im Hintergrund tätig ,was nicht schlecht ist.
Ich finde die aufregung echt komisch , wieso ist es wichtig in ein Spiel Historisch Korrekt zu sein. Es ist immerhin ein Spiel . Das letzte Spiel ,das wirklich Historisch Korrekt und sogar Kämpfe historisch Korrekt entwickeln wollte ist damit gescheitert ,weil das Spiel einfach kein Spaß mehr gemacht hat.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

und wenn sie schon Historisch Korrekt seinen wollen, dann müssen sie auch die „Frohndienste“ und so wieder aufleben lassen. Ihn anderen Worten Sklaven eines Lords

Schwarz
Schwarz
1 Jahr zuvor

„wieso ist es wichtig in ein Spiel Historisch Korrekt zu sein. Es ist immerhin ein Spiel“

Wieso ist es wichtig in ein Spiel Frauen, Schwarze und Transen zu packen, wenn diese da nicht (realistisch) hineinpassen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.