4 MMOs und Online-Spiele, deren Tod für 2022 bereits feststeht

4 MMOs und Online-Spiele, deren Tod für 2022 bereits feststeht

2022 werden wieder einige Online-Spiele ihre Pforten schließen. In diesem Artikel verraten wir euch, welche Spiele davon betroffen sind und wann sie genau geschlossen werden. Das ermöglicht euch, sie auch noch ein letztes Mal auszuprobieren.

Was sind das für Spiele in der Liste? Die hier aufgezählten Spiele werden das Jahr 2022 nicht überleben. Die Abschaltung ihrer Server wurde also bereits von den Entwicklern selbst angekündigt.

Wir verraten euch, was die Spiele ausgemacht hat und ob es sich lohnt, sie vor der Abschaltung nochmal auszuprobieren.

Welche Spiele übrigens das Jahr 2021 nicht überlebt haben, erfahrt ihr in diesem Artikel: Ruht in Frieden: Diese 10 MMOs und Online-Spiele sind 2021 leider gestorben.

Harry Potter: Wizards Unite – 31. Januar 2022

Genre: Augmented Reality | Entwickler: Niantic | Plattformen: Android, iOS | Bezahlmodell: Free2Play

Was ist das für ein Spiel? Wizards Unite stammt vom Entwickler Niantic, die auch hinter Pokémon GO stehen. Statt kleiner Pokémon bekämpft ihr hier aber die Zauberwesen aus Harry Potter. Alle bekannten Persönlichkeiten aus den Büchern und Filmen findet ihr hier wieder.

Als Zauberer kämpft ihr gegen die dunkle Magie. Dazu habt ihr die Wahl aus drei Berufen, die ihr hochleveln könnt.

Genau wie in Pokémon GO müsst ihr euch jedoch viel bewegen und durch die „echte Welt“ streifen. Nur so trefft ihr auf die Feinde, die ihr besiegen müsst.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Warum wurde es abgeschaltet? Eine offizielle Begründung für das Ende von Wizards Unite gibt es nicht. Allerdings war das Spiel nicht mal ansatzweise so bekannt und erfolgreich, wie es bei Pokémon GO der Fall gewesen ist.

Lohnt es sich noch reinzuspielen? Wizards Unite ist der erste Titel auf der Liste, der bereits komplett eingestellt wurde. Ihr könnt also nicht mehr reinspielen.

Kritika: Reboot – 16. Februar 2022

Genre: MMORPG | Entwickler: ALLM Co. | Plattformen: PC | Bezahlmodell: Free2Play

Was ist das für ein Spiel? Kritika: Reboot ist ein Online-Rollenspiel, bei dem es um unkomplizierte und schnelle Kämpfe geht. Schon direkt zum Start erwartet euch pure Action. Nachdem ihr euch für eine der 10 Klassen entschieden habt, kämpft ihr euch bis auf Level 70 und sammelt dabei verschiedenste Waffen und Rüstungen.

Wie in Guild Wars 1 startet ihr euer Abenteuer immer von einem Hub aus und betretet dann instanziierte Gebiete. Dies könnt ihr allein, aber auch in einer Gruppe tun.

Seit dem Release im Jahr 2019 wurden immer wieder neue Events und kostenlose Updates veröffentlicht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Warum wird es abgeschaltet? Das ursprüngliche Kritika wurde vom Publisher En Masse im Jahr 2019 geschlossen. Wenige Monate später wurde dann Kritika: Reboot veröffentlicht.

Dabei handelt es sich um die globale Version des Spiels, die zudem mehr Klassen und einige Überarbeitungen enthielt. Doch auch diese Version konnte die breite Masse an Spielern nicht überzeugen. In den letzten Monaten spielten im Schnitt nur noch knapp über 90 Leute Kritika. Im Peak waren im September 2021 zuletzt über 200 Spieler gleichzeitig online.

Lohnt es sich noch reinzuspielen? Das MMO eignet sich perfekt dafür, um allein oder mit Freunden durch Dungeons zu schnetzeln und alles auszuschalten, was sich euch in den Weg stellt. Durch das actionreiche Kampfsystem und die riesigen Schadenszahlen ist Spaß garantiert.

Das Spiel enthielt offensichtliches Pay2Win, doch der Shop wurde bereits im Januar deaktiviert. Da das Spiel Free2Play ist, verliert ihr durch das Anspielen nichts. Ihr könnt es euch unter anderem auf Steam herunterladen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marvensen

Um Kritika finde ich es sogar etwas schade.

Ich hatte nur das early game gespielt, dabei aber eigentlich gut Spaß.

Mobsbert

Ich finde es ja immer bewegend wenn ein MMO die Pforten schließt.

Egal wie unbekannt, gut oder schlecht es war, jedesmal stirbt eine doch lebendige Welt, wo gekämpft, gehandelt wurde und viele Persönliche Geschichten entstanden sind.

Eigentlich ein Jammer dass so etwas auf ewig von der Bildfläche verschwindet. Normal sollte jedes Spiel „konserviert“ werden, dass es auch in Zukunft nochmal gespielt werden kann…irgendwie.

Chafaris

Das sehe ich auch so. Egal wie unbedeutend, egal wie sehr es einen selbst interessiert hat. In diesen Spielen waren Menschen unterwegs, welche die ihre ganz eigenen Geschichten erlebt haben.

All those moments will be lost in time, like tears in the rain.

Nostro

Am Ende geht es leider nur ums Geld.. Ein emotionaler Faktor ist von den Firmen wohl nie vorgesehen. Melken und wenn nix mehr rauskommt, ab auf den MMO-Schlachthof. Das wars dann..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x