Mit der neuen Erweiterung von Path of Exile baut ihr euch eigene Dungeons

Für das Action-RPG Path of Exile veröffentlicht das Entwicklerstudio Grinding Gear Games schon bald mit Synthesis die nächste große Erweiterung. Diese bringt eine Reihe von Neuerungen mit sich, darunter die Möglichkeit, eigene Dungeons auf eine besondere Art zu basteln.

Was ist Synthesis? Die neue Erweiterung für das erfolgreiche Hack ’n Slay Path of Exile führt den mysteriösen Charakter Canvas ein. Für diesen erledigt ihr Quests, um Fragmente seiner Erinnerung zu finden. Dazu öffnet er für euch Portale zu Spielgebieten.

Je mehr Fragmente ihr dort finden müsst, desto schwerer ist es, diese Gebiete zu meistern, in denen sich viele Monster tummeln. Diese Fragmente nutzt ihr schließlich im sogenannten Memory Nexus zum Bau von Dungeons. Etwas ähnliches war schon mit dem Incursions-Update möglich.

Path of Exile Synthesis Dungeon
Die Dungeon-Räume, die ihr in Path of Exiles baut, müsst ihr auch betreten und dort gegen Monster kämpfen.

Wie läuft der Bau von Dungeons ab? Die Fragmente, die ihr sammelt, sind im Prinzip Räume eines Dungeons, die ihr aneinander bauen könnt. Dabei passt aber nicht jedes Fragment zueinander. Ihr müsst also ähnlich wie bei einem Puzzle vorgehen. So baut ihr euch langsam Wege zu bereits vorhandenen Dungeon-Räumen, die ihr miteinander verbindet, um so das Gedächtnis von Canvas nach und nach wieder herzustellen.

Dabei ist es nötig, dass ihr die Räume, die ihr platziert, auch betretet, um weiterbauen zu können. Allerdings befinden sich in diesen Räumen Monster, die es zu besiegen gilt. Am Ende wartet dann ein Bossgegner sowie Belohnungen. Die einzelnen Räume können noch mit „Mods“ versehen werden, wodurch Monster sich dann beispielsweise schneller bewegen.

Was ist noch besonders an diesem System? Ihr tretet nicht nur gegen Monster und Bossgegner an, sondern auch gegen die Zeit. Ihr müsst schnell sein, denn die Fragmente verschwinden nach einer gewissen Zeit wieder. Ihr müsst also die Fragmente schnell aneinander reihen, die Räume flott meistern, um dann den Boss zu besiegen, was euch Belohnungen einbringt. Beim nächsten Durchlauf kann das Dungeon dann komplett anders aussehen.

Eine umfangreiche Erweiterung

Was bringt Synthesis noch mit sich? Die Erweiterung hat noch einiges mehr zu bieten:

  • Eine Überarbeitung des Soundtracks.
  • Ihr sammelt „Fractured Items“, die ihr im Memory Nexus am Synthesizer zu einer besonderen, gemoddeten Waffe umfunktioniert.
  • Das „Zaubersystem“ erfährt eine Überarbeitung, wodurch es wieder interessant werden soll, Zauber manuell zu sprechen, anstatt sie über Totems zu wirken.
  • Zwei neue „Archetypen“ werden eingeführt, der Chaos Spellcaster und der Holy Spellcaster.
  • Einige Flüche werden nützlicher gegen Bossgegner.

Wann erscheint Synthesis? Die Erweiterung wird am 8. März für die PC-Version von Path of Exile veröffentlicht. Die Xbox-One-Fassung ist am 11. März dran.

Was ist mit der PS4-Version? Grind Gear Games planen, die Playstation-4-Version von Path of Exile noch im März zu veröffentlichen. Ein genaues Datum gibt das Team noch bekannt.

Ist Path of Exile der neue König und das Warframe der Action-RPGs?
Quelle(n): Website von Path of Exile
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Quickmix
Quickmix
1 Jahr zuvor

Jetzt endlich noch PS 4 und alles ist gut smile

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

super =)

noch ein paar stunden dann gehts los, ich hab jede season aufs neue wieder total den hype und hab grad extrem bock los zu legen und mit den neuen skills ein build zu basteln.

das wird ein kaffee verbrauch die nächsten wochen ^^

chevio
chevio
1 Jahr zuvor

Seit ich über MMMO während dem Start von Betrayal auf PoE gekommen bin, spiele ich nichts anderes mehr. Bisher drei Builds, einen davon mit meiner Frau gemeinsam, gespielt, massig Stunden versenkt und fühl mich immernoch noobig as hell. Burnout noch nicht ansatzweise in Sicht. Ist jetzt mein erster Ligastart und freue mich auch riesig drauf!

Deader
Deader
1 Jahr zuvor

Freu mich riesig drauf! Der gaming Markt bietet ja überhaupt nix mehr gescheites bis auf poe und ich hoffe die spüren das dann auch in ihrer Kasse xD

Hey Bliz äh ich mein Actionvision, so macht man ein cooles game mit massig neuen Inhalten alle 3 Monate also warum zum Geier streicht ihr d3 addon und brauch auch sonst Jahre für den kleinsten Mist ? btw Diablo Mobile und D4 (vielleicht) und WOW und alles was ihr so macht könnt ihr gerne selber behalten/spielen.

pvpforlife
pvpforlife
1 Jahr zuvor

Man baut keine „Dungeons“ im eigentlichen sinne, man schaltet nur Wege frei bis zu Bossgegnern. Ein „Zaubersystem“ gibt es auch nicht in PoE, mit Synthesis werden Zauber schlicht lohnenswerter gemacht sie selbst zu casten und nicht per Totems, Mines und Fallen. Es gibt auch keine neuen „Klassen“ bzw. Ascendencys wie im Artikel erwähnt, in Synthesis gibt es überarbeitete und neue Zauberkategorien, wie zum Beispiel „Holy“ aka Heilig. Dieser Umstand + kleine Anpassungen an den Ascendencys ermöglicht 2 neue Archetypen, das ist nicht gleichzusetzen mit „neuer Klasse“, den über eine echte neue Klasse oder Ascendency wären dutzende neue Archetypen möglich. Auch werden nicht alle Flüche effektiver gegen Bossgegner.

Wumme
Wumme
1 Jahr zuvor

Habe Exrta Urlaub genommen, ach mein Leben ist schon schön grin

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Schon verdammt cool.. Die ganzen Features in einem klassischen MMO und ich würd nie wieder etwas anders spielen.

N811 Rouge
N811 Rouge
1 Jahr zuvor

Finde auch, PoE ist neben Warframe mit das beste, was der F2P Markt zu bieten hat. In Teilen sogar weit vor dem, was die AAA-Titel der großen Publisher einem so präsentieren smile

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Ja Indie sind die neuen AAA, das ist was mit GaaS eigentlich gemeint ist. Die Großen schießen sich derzeit zum Teil selbst ab.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.