Wer noch in die Beta von Minecraft: Earth will, sollte sich rasch anmelden – So geht’s

Die Beta von Minecraft: Earth startet in wenigen Wochen. Wer direkt zum Start dabei sein will, sollte sich rasch anmelden.

Was hat es mit der Beta auf sich? Vor knapp zwei Monaten haben wir zum ersten Mal über Minecraft: Earth berichtet. Die Entwickler hatten einen ersten Trailer veröffentlicht, der einige Fans ins Grübeln brachte. Könnte das fertige Spiel wirklich so gut aussehen und AR-Spiele quasi auf „das nächste Level“ heben? Inzwischen wurden Gameplay-Demos veröffentlicht und man kann mit Zuversicht sagen: Ja, das sieht wohl wirklich so gut aus.

Jetzt rückt die Beta in greifbare Nähe. Schon in knapp zwei Wochen soll die Beta starten und ausgewählte Spieler können dann ihre Städte mit Blöcken zupflastern.

So meldet ihr Euch zur Beta von Minecraft: Earth an: Wer sich noch nicht für die Beta registriert hat, der sollte das auf der offiziellen Website von Minecraft: Earth rasch nachholen. Zum Start der Beta werden vermutlich eine Menge Spieler eingeladen, sodass hier eine gute Chance besteht, auch tatsächlich teilnehmen zu können. Dann könnt ihr aus erster Hand eigene Erfahrungen sammeln.

Es gibt viele Limitierungen: Wer jetzt schon ganz gehyped auf die Beta ist, der sollte sich noch etwas zügeln. Denn die Beta wird zu Beginn etwas kleiner ausfallen. Womöglich werden nur Spieler innerhalb großer Städte eine Chance haben, gleich zu Beginn dabei zu sein, denn es gibt diese Einschränkungen:

  • Nur eine begrenzte und ausgewählte Zahl an Städten nimmt an der Beta teil.
  • Der Fortschritt in der Beta wird regelmäßig gelöscht.
  • Wer in der Beta ist und nicht mindestens einmal alle 7 Tage ins Spiel schaut, der verliert seinen Beta-Zugang und wird ausgetauscht.
  • Man muss 18 Jahre oder älter sein, um eingeladen zu werden.

Übrigens ist die Beta zu Beginn nur auf iOS-Geräten verfügbar. Kurz darauf sollen aber auch Android-Systeme Zugang erhalten.

Was gibt es in der Beta zu tun? Aus dem Trailer geht hervor, dass die Benutzeroberfläche stark der von Pokemon GO ähnelt. Ihr müsst euch fortbewegen, um verschiedene Materialien einzusammeln, wie Steine, Bäume und Tiere, aber auch Kisten mit zufälligem Inhalt. Sobald ihr genug Materialien gesammelt habt, steigt ihr im Level auf, schaltet neue Inhalte frei und könnt eigene Projekte bauen und diese dann in der Welt platzieren.

Seid ihr schon für die Beta angemeldet? Freut ihr euch schon auf Minecraft: Earth?

Das klassische Minecraft wurde übrigens zu einem unserer beliebtesten Survival Games:

Mehr zum Thema
Die 10 besten Survival-Games in 2019 für PS4, Xbox und PC
Autor(in)
Quelle(n): venturebeat.comminecraft.net
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.