Hearthstone: Neue Legendaries – 12 Un’Goro-Karten vorgestellt

Für das Onlinekartenspiel Hearthstone hat Blizzard eine ganze Reihe neuer Karten für die Erweiterung „Reise nach Un’Goro“ vorgestellt. Da sind einige heftige legendäre Karten dabei.

Wir wissen schon länger, dass Anfang April die nächste Erweiterung zu Blizzards Kartenspiel Hearthstone erscheint: Die Reise nach Un’Goro. Heute gab’s im Live-Stream eine Menge neuer Karten in einem Hearthstone Card Reveal. Wir zeigen Euch die 12 neuen Karten.

Hearthstone Card Reveal: Wer RNG hasst, wird diese Karte … nicht gerade lieben

Explore-Un'Goro

Das ist wohl die Albtraum-Karte für jeden, der findet: Es gibt ohnehin schon zu viel Zufall in Hearthstone. Das ganze Deck wird durch 1-Mana-Karten mit dem Effekt „Entdecke eine zufällige Karte“ ersetzt. Da hat man dann die Wahl zwischen drei Karten, wenn man sie ausspielt.


Lakkar’s Opfer ist eine der neuen „Quest-Karten“ und dazu zeigen wir gleich ihre Belohnung, das Netherportal. Wenn es einem Warlock gelingt, während er die Quest-Karte auf der Hand hält, 6 Karten abzuwerfen, erhält er das Nether-Portal. Das kann dann nicht mehr zerstört werden, wenn es mal gespielt wird, und spuckt unaufhörlich Imps aus: Gleich zwei 3/2-Imps gibt es pro Runde, am Ende des Zugs.


Bei diesem Trio ist ein mächtiger Taunt für den Warlock dabei, der exzellent mit der Quest-Karte harmoniert. Dazu sehen wir typische Klassenkarten für Priester und Magier hier.

Elise gibt Euch ein Kartenpack für dieses Match – RNG-Alarm

Elise
Elise ist eine ziemlich wilde Karte. Spielt man Elise wird eine „2 Mana“-Kartenpackung ins Deck gemischt. Öffnet man die, erhält man dann für das Match 5 Un’Goro-Karten zusätzlich. Wenn man sie spielt, gibt es die Animation, als öffne man eine neue Kartenpackung. Die 5 Extra-Karten darf man nach dem Match aber nicht behalten.


Der Crawler ist ein schöner Mini-Counter gegen die Piraten-Decks. Dino-Size könnte Paladinen richtig Spaß machen, setzt Leben und Angriff eines Dieners auf 10. Der Tar Creper ist ein Taunt, der stärker wird, wenn der Gegner am Zug ist, dann richtet er 3 Schaden an. Also ein interessanter, defensiver Diener.

Noch zwei legendäre Diener zum Schluss

Corpse-Flower
Diese legendäre fleischfressende Pflanze stirbt nicht, wenn sie besiegt ist, sondern schläft. Spielt der Schurke vier Karten in einer Runde, dann erwacht sie wieder. Könnte erklären, warum Un’Goro nicht gerade die erste Adresse für Touristen in Azeroth ist.
King Dred
Und zum Schluss dieser König des Dschungels. Ein 9/9-Dino für 7 Mana, der alles beißt, was sich bewegt. Wenn der Gegner einen Diener ausspielt, beißt der König schon mal zu.


Eine Packung für Un’Goro könnt Ihr Euch übrigens jetzt schon holen und dafür ist gar nicht viel Aufwand nötig:

Hearthstone: Wann ist der Release von „Un’Goro“? 1 Packung gibt’s kostenlos

Autor(in)
Quelle(n): hearthpwnpvplive
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.