Ghost Recon Wildlands: Leak zum PvP-Modus – 5 Klassen stehen zur Wahl!

Ein neuer Ghost Recon Wildlands-Leak zeigt fünf Klassen für verschiedene Spielstile im PvP. Alle haben verschiedene Load-Outs.

In Ghost Recon Wildlands geht es mit den Gefühlen der Community in letzter Zeit auf und ab. Der Release des Spiels verlief gut, Fans freuten sich und zockten die verschiedenen Missionen als Ghosts im virtuellen Bolivion. Das Narco-Road-DLC kam hingegen nicht gut an und erntete durch die nicht-taktischen Inhalte wie Monster Trucks viel Kritik.

Jetzt könnte es mit der Stimmung wieder aufwärts gehen, denn Leaks geben erste Einblicke in den PvP-Modus, den Ubisoft bisher kaum erwähnte.

PvP-Modus mit Assault- und Engineer-Klasse

Die Informationen zum PvP-Modus in Ghost Recon Wildlands gaben bislang wenig her. Bekannt ist, dass ein „4 gegen 4“-Modus kommen soll, der auf die taktische Komponente des Spiels setzt und in einem kostenlosen Update aktiviert wird. In einem Leak sind nun Informationen zu den Klassen für den PvP-Modus aufgetaucht. Ihr habt dabei die Auswahl zwischen Assault, Engineer, Scout, Sniper und Support.

Gefunden hat diese Daten der Administrator vom Farcrymods-Forum JRavens, der in der Vergangenheit bereits Leaks zu Kostümen und der Yeti-Jagd zeigte. Weil es nur ein Leak ist und die Inhalte so aussehen, als bräuchten sie noch Arbeit, gibt es bisher keine Garantie, dass die Klassen „so“ im Spiel eingebaut werden.

Ghost Recon Wildlands Waffe Schienen TitelJede Klasse hat verschiedene Load-Outs und konzentriert sich in den Matches auf andere Spielstile. Während der Sturmsoldat mit Sturmgewehren in vorderster Front steht, sorgt ein Scharfschütze aus sicherer Entfernung für Deckung. Supporter und Ingenieure können Minen mit sich tragen. Wir zeigen Euch die Standard-Ausrüstungen der verschiedenen Klassen im PvP-Leak.

Assault / Sturmsoldat in Wildlands

Als Sturmsoldat habt Ihr laut Leak ein ACR-Sturmgewehr als Primärwaffe und eine schallgedämpfte P45-Pistole als Sekundärwaffe sowie vier Granaten. Ein Scanner, mittlere Rüstung, Nachtsicht und ein Fernglas gehören ebenfalls zum Load-Out.

Wildlands PvP Assault

Engineer / Ingenieur in Wildlands

Die Ingenieure in GRW scheinen vielseitiger einsetzbar zu sein als die Sturmsoldaten. Im Inventar habt Ihr vier Minen, die Ihr als Fallen für die Gegner aufstellen könnt, indem Ihr wichtige Wege auf Karten vermint. Statt des Scanners besitzt der Ingenieur eine Drohne und schießt vermutlich mit SMGs (Im Load-Out eine P90). Auch er trägt mittlere Rüstung und die P45 als Nebenwaffe. Zu seiner Ausrüstung gehören zwei Granaten sowie Nachtsicht und Fernglas.

Wildlands PvP Engi

Scout / Aufklärer in Wildlands

Der Scout ist eine „leichtere“ Version des Ingenieurs. Das macht sich dadurch bemerkbar, dass diese Klasse einen Geschwindigkeitsbonus von 15% und einen Ausdauerbonus von 50% besitzt. Sie tragen zwei Granaten und eine P90-SMG, diese kann allerdings mit einem Schalldämpfer ausgerüstet werden. Die P45 Nebenwaffe besitzt bei dieser Klasse dafür keinen Schalldämpfer. Zwar wird die Rüstung auch als „Medium“ angezeigt, die Linien und angezeigten Boni lassen allerdings vermuten, dass es sich hier um einen leichteren Rüstungstyp handelt als beim Ingenieur.

Nachtsichtgerät und Fernglas gehören ebenfalls zu diesem Load-Out. Auf Minen müssen sie aber verzichten. Wie beim Assault gibt es einen Scanner und keine Drohne.

Wildlands PvP Scout

Sniper / Scharfschütze in Wildlands

Als Scharfschütze überzeugt Ihr in Wildlands vermutlich nicht durch starke Rüstung, sondern durch Eure Haupttätigkeit: Kills aus weiter Entfernung. Dazu tragt Ihr ein M40A5-Gewehr mit TARS101-Zielfernrohr. Statt Drohne oder Scanner tragen Sniper einen Jammer bei sich, mit dem sie vermutlich Drohnen oder Scanner kontern können. Wie Engineer und Scout tragen sie zwei Granaten bei sich. Damit Ihr nicht so leicht entdeckt werdet, gibt es einen Tarnanzug.

Wildlands PvP Sniper

Support / Unterstützer in Wildlands

Der Supporter ist offenbar die schwerste Klasse in Wildlands, denn als einzige Klasse haben sie negative Auswirkungen in Geschwindigkeit (-10%) und Ausdauer (-40%). Bewaffnet sind sie mit einem MK48 LMG und der P45 mit Schalldämpfer als Sekundärwaffe. Zum Load-Out gehören außerdem zwei Minen und vier Granaten. Sie tragen schwere Rüstung, die vermutlich für die Geschwindigkeitseinbuße verantwortlich ist. Wie die anderen Klassen tragen sie Nachtsichtgerät und Fernglas bei sich.

Wildlands PvP Support

Bei den gezeigten Bildern handelt es sich vermutlich um die Standard-Load-Outs der einzelnen Klassen. Die entsprechenden Waffen für den PvP-Modus gab es auch im Leak.


Loot-Veränderungen sorgen für weniger Frust im Koop von Ghost Recon Wildlands

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.