Koop-Shooter Gears 5 zeigt erstes Gameplay – Ausgerechnet vom Map-Builder

Gears 5 kommt schon im September auf den Markt, doch echtes Gameplay gab es bisher noch nicht zu sehen. Nun wurde der Map-Builder für den Koop-Modus Escape gezeigt. Zudem erklärten die Entwickler, wie mit weiterem Content für den Multiplayer verfahren werden soll.

Was weiß man über Gears 5? Bei der E3 2019 hat Microsoft Gears 5 vorgestellt. Wirkliches Gameplay gab es jedoch nicht zu sehen. Stattdessen wurde der neue Koop-Modus Escape gezeigt, bei dem drei Spieler Seite an Seite gegen fiese Monster kämpfen und entkommen müssen.

Gears 5 kommt schon am 10. September auf den Markt, doch bis jetzt gab es noch keine Spielszenen oder große Informationen über die Kampagne zu sehen.

Stattdessen wurde jetzt ein Video vom Map-Builder gezeigt, mit dem die Spieler eigene Multiplayer-Maps erstellen können.

Gears 5 Feinde Deckung

Was wurde gezeigt? Das Video zeigt den Map-Builder, der es den Spielern erlaubt, eigene Escape-Maps zu erstellen und mit anderen zu teilen. Es gibt eine ganze Auswahl an Räumen, die sich auf unterschiedliche Arten verbinden lassen, und weitere Variablen, wie Feinde, Waffen oder Items, die sich auf die Karte verteilen lassen.

Das Video zeigt ebenfalls unterschiedliche Monster in Aktion und kleinere Szenen, in denen sich Spieler durch den Modus kämpfen.

Was weiß man noch über den MP? In einem Blogeintrag gaben die Entwickler von The Coalition bekannt, wie man mit neuem Content und Ingame-Käufen für den Multiplayer-Modus umgehen möchte. Diese Änderungen soll es mit Gears 5 geben:

  • Kein Season Pass
  • Keine Gear Packs
  • DLC-Maps sind für Matchmaking und Privatspiele kostenlos
  • Inhalte lassen sich durch das neue System „Tour of Duty“ verdienen
  • Ingame-Käufe sind immer direkt und nicht zufällig, so dass Spieler immer wissen, wofür sie bezahlen
gears of war 5 escape mode

Bei „Tour of Duty“ können die Spieler tägliche Herausforderungen erledigen und saisonale Medaillen verdienen, um kosmetische Items zu verdienen. Hier soll es keinen „Premium“-Content geben, für den die Spieler bezahlen müssen.

Im Spiel selbst lässt sich für jede Minute, die die Spieler in den Multiplayer-Modi verbringen, über „Supply Drops“ zufällige Items verdienen.

Dazu soll es aber auch exklusive Inhalte geben, die mit der Echtgeld-Währung Eisen gekauft werden kann. Eine limitierte Anzahl an Eisen lässt sich auch über „Tour of Duty“ verdienen.

E3 2019 Highlights: Die 7 wichtigsten News der Pressekonferenz von Microsoft
Autor(in)
Quelle(n): Gears 5GamesRadarGamingBolt
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.