Gaming-Traum wird wahr: Mit diesem Bett müsst ihr nie wieder aufstehen

Gaming-Zubehör kennt kein Ende. Jetzt gibt es auch das perfekte Bett für Gamer, mit dem sie einfach nie wieder aufstehen müssen.

Es ist ein geheimer Traum, den wohl jeder waschechte Gamer schon das eine oder andere Mal gehegt hat: Einfach den ganzen Tag nichts anderes tun, als faul auf dem Sofa oder im Bett zu liegen und zu zocken, bis die Sonne untergeht und die Morgenröte vom nächsten Tag schon wieder am Horizont kitzelt.

Doch wo wir nur davon träumen können oder uns noch mit Gaming-Stühlen rumärgern, bei denen man doch tatsächlich noch aufstehen muss, bieten die Japaner direkt die Lösung für diesen Wunsch an – das Gaming-Bett.

Gaming Bett Bauhutte 2
Der perfekte Nerd-Traum? Oder doch eine Spur zu abgedreht?

Was ist das für ein Bett? Die japanische Firma Bauhutte (die offenbar sehr auf deutsche Namen steht) hat sich auf Gaming-Kleidung und -Möbel spezialisiert und bietet nun auch für alle, die ihr Bett gar nicht mehr verlassen wollen, die perfekte Lösung an.

Ein Bett mit jeder Menge Schränke, Beistelltischchen und Regalen, um nicht nur die Spiele, sondern auch die Verpflegung in Form von Snacks und Energy-Drinks im Dutzend unterzubringen. Dazu darf natürlich ein entsprechend großes Kissen als Rückenlehne nicht fehlen, damit man bequem immer den Bildschirm oder gleich mehrere davon im Blick hat. Wenn man jetzt noch dem Pizzalieferanten einen Hausschlüssel gibt, ist für alles gesorgt.

In jedem Fall dürfte das mal Hardware der besonderen Art sein.

Das einzige Manko: Eine direkte Anbindung zum Badezimmer konnten wir nicht entdecken. Zumindest dieser Gang bleibt einem Gamer dann doch nicht erspart.

Rundum versorgt und alles in Reichweite. So lässt sich ein Wochenende rumkriegen.

Was kostet das Bett? Einen exakten Preis für das Bett gibt es nicht, weil die ganzen unterschiedlichen „Module“ in Form von Schränken und andockbaren Tischen oder Regalen einzeln berechnet werden. Jeder kann (und muss) sich also quasi seine eigene Gaming-Insel der liegenden Faulheit selbst zusammenstellen.

Die Kollegen von der GameStar haben nachgerechnet: Die einzelnen Regale, Schränke und Tischchen kosten jeweils bereits zwischen 110€ und 165€, ein ganzes Set ist also entsprechend teuer. Nur das Bett wird gar nicht mit einem Preis angegeben.

Wäre so ein Gaming-Bett etwas für euch und das perfekte Utensil, um einfach nichts anderes zu tun, als zu daddeln? Oder könntet ihr gar nicht einen ganzen Tag im Bett liegen und nur zocken?

Dieses bekloppte LAN-Foto bekommt eine eigene Doku spendiert
Quelle(n): gamestar.de, kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mahagosh
2 Monate zuvor

😱😱😱😱😱😱😱😱😱

ratzeputz
2 Monate zuvor

Und wo ist der direkte Anschluss an die Pipibox? … oder ist da eine eingebaut?
Sonst braucht man das ja echt gar nicht grin

Mahagosh
2 Monate zuvor

Einfach laufen lassen 🙈

ratzeputz
2 Monate zuvor

Jo damit die 18 jährige vollbusige Pflegerin auch was zu tun hat grin

Phoesias
2 Monate zuvor

Hab mal 5 bestellt für meine Crew & mich.

Erzkanzler
2 Monate zuvor

Wohl eher was für Konsolenzocker… so wie das Keyboard da liegt, wird das nix mit zocken. Hab eher das Gefühl jemand hat alle Sachen die im Lager waren um ein Bett drapiert und nennt das ganze dann Gaming. Erinnert an das Ende der 2000er, wo man jede Officemaus in Schwarz rausbrachte und mit dem Zusatz „Gaming“ 40 Euro drauf schlug. Wäre es ein aktuelles Gamingbett… hätte es RGB!

Saigun
2 Monate zuvor

Neh das währe nicht meins. Krümel im Bett ist auch sowas das ich überhaupt nicht leiden kann. mad

alfredo
2 Monate zuvor

wieder einen schritt näher in richtung wall-e zukunft xD

Incursio
2 Monate zuvor

Katheter legen lassen

R.Rohr
2 Monate zuvor

Ein Katzenklo unterm Gamingtisch löst dann auch die letzten Probleme xD

Seither
2 Monate zuvor

Ich glaube, mit so etwas würde ich mich zu eingeengt und entmenschlicht fühlen. Außerdem finde ich es ziemlich eklig, im Bett zu essen.

MissBakaNeko
2 Monate zuvor

Wenn man die durchschnittliche Größe von Wohnungen in japanischen Großstädten bedenkt, dann ist das echt eine Marktlücke. Damit kann man sicher echt Platz in der Wohnung sparen^^

Stephan
2 Monate zuvor

Sieh mal an, mein zukünftiges Seniorenbett.

Stoffel
2 Monate zuvor

Ab damit ins Büro, Überstunden schieben smile

tzizt
2 Monate zuvor

Auch wenn ich das schon reichlich abgedreht finde, haben sie doch an vieles gedacht. Nur diese Liegeposition wäre für mich gar nichts, da würde mir nach einer halben Stunde der Rücken durchbrechen.
Da finde ich einen Stuhl doch wesentlich besser, weil er mehr Halt gibt. Man möchte in einer langen gaming Session ja nicht von Rückenschmerzen geplagt werden, die auch in meinem ziemlich normalen Bürostuhl noch nie hatte.

SapiusDC
2 Monate zuvor

Wenn ich noch Single wäre, keine Familie hätte und nicht arbeiten gehen müsste: GEIL! So bleibt es nur bei einem „lol, die Japaner wieder“ grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.