Fortnite: Epic verdrängt das beste Community-Turnier – Fans und Veranstalter sauer

Bislang gehörten die Freitage bei Fortnite dem Turnier „Friday Fortnite“ eines bekannten YouTubers. Da ging’s um 20.000$ Preisgeld. Mehr durfte der Ausrichter gar nicht zahlen. Jetzt zwängt sich aber Epic mit seinem offiziellen Turnier und einer Menge Geld, 500.000$, in den Freitag. Das wurmt den bisherigen Platzhirschen.

Wie war’s bisher? Fortnite ist seit Monaten ein riesiges Spiel, aber es gab noch keinen eSport: Es war eine riesige Nachfrage da, jedoch kein Angebot. Deshalb zog der populäre, aber kontroverse YouTube-Mensch „Keemstar“ mit der eSport-Firma, UMG, ein eigenes wöchentliches Turnier hoch: den „Friday Fortnite“, ein nicht-offizielles Community-Turnier.

Hier spielten die Stars von Fortnite wie Ninja um ein Preisgeld von 20.000$. Das Turnier wurde von der Fortnite-Community gut angenommen. Da schauten regelmäßig 600.000 Leute zu.

Fortnite-Absturz

Fortnite Friday, mach Platz – wir wollen den Freitag

Wie ist es jetzt? Nun hat Epic Games sein eigenes Turnier ausgerufen: die Summer Skirmish Series. In der ersten Woche, als das Turnier katastrophal floppte, besetzte man nur den Samstag. Jetzt aber hat Epic den Freitag und den Samstag als Turnier-Tage belegt. Und das offenbar nicht so richtig kommuniziert.

Keemstar sagt sein Turnier beleidigt ab: Der bisherige Ausrichter Keemstar wollte eigentlich noch diesen Freitag ein Turnier abhalten. Er hat das jetzt aber abgesagt und das ziemlich naserümpfend. Er habe erst in letzter Minute von Epics Plänen erfahren.

Epic wirbt mir meine Spieler mit Geld ab und ich darf denen nicht mehr geben

Epic habe ihm am Donnerstag 5 seiner Spieler abgeworben. Da wollte er sein Turnier noch machen. Jetzt hätten sie aber am Freitag all seine Spieler eingeladen. Epic bietet da 500.000$ Preisgeld an, während sie das Preisgeld bei seinem Turnier „Friday Fortnite“ auf 20.000$ beschränkt hätten. Er halte keine Spieler zurück.

Das sagt Epic: Epic sagt gegenüber der US-Seite Kotaku, man habe Keemstar schon im Vorfeld mitgeteilt, dass man möglicherweise auch den Freitag braucht. Man habe zwar das Preisgeld von Keemstar auf 20.000$ beschränkt, aber das sei schon doppelt so hoch, wie das, was man anderen Anbietern einräumt.

fortnite-gewinnspiel-superhelden

Künftig Community-Turniere am Sonntag

Wie geht’s jetzt weiter? Keemstar wird wohl auf den Sonntag ausweichen, während sich Epic Games mit ihren Turnieren auf den Freitag und Samstag konzentriert. Allerdings steigt die eSport-Firma UMG aus dem Turnier von Keemstar aus. Daher ist die Frage offen, wie es dort weitergeht.

Fans enttäuscht: Die Fans des Friday Fortnite sind ziemlich enttäuscht (via reddit). Sie haben das Gefühl, Epic ruiniere hier etwas „Gutes.“

Das Pikante: Keemstar hatte schon ein funktionierendes Turnier-Format, das vielen Zuschauern Spaß gemacht hat. Epic sucht noch nach einem solchen Format für den eSport in Fortnite. Das Pikante ist, dass Epic festlegt, wie viel andere Ausrichter maximal anbieten dürfen – im Falle von Keemstar 20.000$. Man selbst kennt solche Grenzen aber nicht und bietet das 25-fache an Preisgeld an.

Mehr zum Thema
Fortnite: Bauwut und das viele Geld killen Spaß und Server - Das will Epic ändern
Autor(in)
Quelle(n): Polygonkotaku
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.