Fortnite-Profi Ninja übers Flamen: „Das macht doch 90% des Spaßes aus“

Dem Fortnite-Profi Tyler „Ninja“ Blevins wird vorgeworfen, zu toxisch zu sein. Er findet aber, das gehöre einfach zum Gaming dazu. In einem Stream erklärt er, warum er das normal findet.

Das ist die Situation: In einem seiner Mixer-Streams wurde Ninja vorgeworfen, er wäre zu toxisch, weil er seine Freunde wie DrLupo, CourageJD und TimTheTatman im Spiel beleidigt und sie anschreit.

Der Profi findet aber, das wäre normal und würde zum Gaming dazugehören. Genau weil sie so eng befreundet sind, wäre das ein normales Verhalten, das man mit Freunden ausüben kann.

Doch Ninja wird öfter vorgeworfen toxisch zu sein oder ein großes Ego zu haben. Immerhin denkt er, er könnte locker einer der besten Fortnite-Spieler sein, wenn er ein bisschen übt.

Jeder meckert beim Spielen

Das sagt Ninja zu den Anschuldigungen: Als er in seinem Stream, vom 23. Mai im Chat darauf angesprochen wird, er wäre zu toxisch sagte Ninja: Er und seine Freundesgruppe würden sich alle gegenseitig fertig machen und sich anschreien. (via Mixer-Stream ab 12 Stunden und 49 Minuten)

„Es ist genau deshalb, weil wir so eng befreundet sind. Nur untereinander können wir so miteinander umgehen.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Streamable, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Später sagt er noch dazu, dass jeder meckert und sich beschwert, wenn er Games spielt. Das würde sogar „90 % des Spaßes ausmachen. Meistens jedenfalls“. Ninja meckert gern und weiß was Fortnite ändern muss, damit es gut ist.

Es scheint dann so, als wäre Ninja auf einen Witz angesprochen worden, bei dem sie sich über DrLupos Alter lustig machen, weil er der Älteste in der Gruppe ist.

Ninja und seine Freunde nennen ihn dann: alten Mann. Einige scheinen das als toxisches Verhalten zu sehen. Doch unter den Freunden scheint es einfach nur ein Witz zu sein.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Streamable, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Schluss sagt Ninja, jeder der ihn für toxisch halten würde, hätte eine Gehirnwäsche bekommen. Er fragt sich, welchen Streamern diese Spieler normalerweise zusehen.

Twitch-Streamer SypherPK zeigt es vor

Einen Tag nachdem Ninja in seinem Stream auf die Anschuldigungen reagiert hatte, meldete sich Twitch-Streamer SypherPK auf Twitter zu Wort. Er hätte es satt, dass die Fortnite-Pro-Spieler den ganzen Drama-Hype abbekommen.

Nun wäre er an der Reihe und damit meinte er, er würde jetzt die Beleidigungen gegen seine Freunde starten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Natürlich waren die Beleidigungen witzig gemeint und alle betroffenen Spieler reagierten dementsprechend zurück. Es sollte wohl zeigen, dass man unter Freunden auch mal so miteinander umgehen kann, ohne das man gleich streitet, so wie es Ninja gesagt hatte.

Erst vor kurzem mobilisierte Ninja Spieler auf Twitter, damit Controller am PC generft werden. Kurz darauf kam dann die Meldung, dass die Controller einen Nerf bekommen werden, so wie es sich Ninja gewünscht hatte.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Irina Moritz
2 Monate zuvor

Ich versteh ihn schon zum gewissen Grad. Unter Freunden fliegen bei uns in Online-Sessions auch derbe Sprüche hin und her. Man lacht zusammen darüber und weiß, dass die Gegenseite es nicht böse meint oder falsch aufnimmt. Das gehört zu Freundschaften dazu, dass man sich auch auf so einer Ebene versteht. Was dazu gehört, ist aber auch, dass man sich gegenseitig sagt, wenn eine Linie überschritten wurde.

Mein Problem bei Ninja ist, dass es bei ihm nicht im Freundeskreis bleibt. Er ist für sein Ragen ja bekannt neutral

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

und was ich noch dazu schreiben will, er ist keine 16 mehr

QWLU
2 Monate zuvor

Aso wen das als Toxisch angeschaut wird weis ich auch nicht grin Meine Zockergruppe und ich beleidigen uns durchgehend! Wen wir ein Spiel verlieren dan schiebt jeder dem anderen die Schuld zu! Und wen wir das Spiel gewinnen will jeder der beste gewesen sein und schmälert die Leistung des anderen.. Ab und zu glaub ich das wir uns wirklich hassen müssen! grin wink

PS. Könntet der Tweet von Ninja noch verlinken.. Bezüglich dieser Debatte macht er sich in einem Video extra noch mal lustig über seine Team Kameraden!

Splitter
2 Monate zuvor

Das was Ninja da meint ist aber nicht das klassische toxisch sein. Also das richtig bösartige Beleidigen und tatsächliche aggresiv gegenüber anderen werden. Das ist natürlich nie ok, egal mit wem man in Kontakt steht.

Aber das „mobbing“ unter Freunden was natürlich in die Richtung Necken zu verstehen ist, kenne ich auch ziemlich gut und macht mit den richtigen Leuten auch Spaß in der Gruppe. Ich kann daher Ninjas Gedanke nachvollziehen. Gerade in Truppen die man schon sehr lange kennt und häufig mit denen Spielt entsteht sowas eigentlich automatisch. Am stärksten ist es bei mir und meinen Jungs von Dota 2, die kenne ich schon 6-7 Jahre und wir haben uns auch schon mehrfach physisch getroffen und zocken/reden gut 3-5 mal die Woche. Wenn da jemand im Spiel eine Aktion in den Sand setzt dann kommen da schon mal Sprüche und wir können da auch immer gut drüber lachen. Im meinen mittlerweile fast 1 Jahr alten Destiny Clan hat das vor einiger Zeit langsam auch angefangen.

Aber natürlich ist nicht jeder der Typ für sowas und ich denke gerade deswegen setzt das eher später ein, wenn man die Leute kennt und weiß wo sowas geht und auf Resonanz trifft und wo nicht. Gerade bei jüngeren Mitspielern bin ich immer vorsichtig, weil das bei denen oft schwierig ist und diese sich leicht auf den Schlips getreten fühlen, was natürlich nicht Sinn und Zweck der Sache ist. Spaß steht immer noch im Vordergrund. smile

skandalinho
2 Monate zuvor

Servus Splitter!
Wie viele sied ihr denn in deinem Clan und vor allem seid ihr auch regelmäßig online (was ja nicht mehr so ganz üblich ist… lol )? Zocke momentan auch wieder öfter Destiny und hätte Bock, mal wieder clantechnisch paar Sachen zu zocken (Raid, Trial etc)

Gruss geht raus cool

Alexander Ostmann
2 Monate zuvor

Zum Glück können mich die Anderen bei OW nicht hören. wink

Tawalesh
2 Monate zuvor

Sehr komische Sicht der Dinge. ich finde zocken macht dann am meisten Spass, wenn es gut läuft, man sich mit Freunden unterhält und auch mal positives Feedback bekommt. Ich mecker auch beim Spielen, über die Randoms, über fehlenden Schaden oder schlechten Support (für mich allein nicht im Chat). Das sind dann meist aber die Runden wo es mir deutlich weniger Spass macht und Stress entsteht. Also sorry aber nein, aber wer so denkt wie der Typ ist für mich voll daneben.

Roter Panda
Roter Panda
2 Monate zuvor

Meckern ist eine Sache,mal pissig zu sein und „Fuck!“ zu sagen oder zu schreiben oder wie ein ein Sniper auf die Nerven geht finde ich normal,beim zocken kommen nun mal auch Emotionen hoch.

Aber bei vielen finde ich das nicht mehr witzig und normal,wenn die richtig austicken und auf untersten Niveau ihre Mitspieler angreifen,Drohungen aussprechen und all das.

Bei WoW ist genau das Verhalten ein Grund,warum mir PVP häufig keinen Spaß mehr macht und ich wirklich vorzeitig austrete oder den Channel ausblende.
Weil dort so viele Leute unterwegs sind die nicht mehr in den Kopf bekommen das es nur ein Spiel ist und und so austicken,dass man meint,die könnten gleich einen Herzinfarkt bekommen.

Ich bezog das nun nicht auf den Freundeskreis,sondern normal öffentliche Spiele mit Fremden.

Frank
2 Monate zuvor

Ich hab noch nie einen Stream von Ninja gesehen deswegen kann ich hier nur ganz allgemein sagen. Rumschreien und jemand hart beleidigen ist toxisch. Seine Kumpels blöd anmachen und dummes Zeug labern ist für mich tatsächlich der ganze Spaß. Ich und meine Freunde machen eigentlich nichts anderes als uns zu sagen wie schlecht wir sind grin

Deleane
2 Monate zuvor

mal ganz ehrlich, ist der typ einfach nur dumm ?
toxic sein gehört nicht dazu, aber es hat sich zu schnell eingebürgert jeden und seine mutter zu beleidigen mad

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

In der News steht das er es mit Freunden zu tun hat. Sie werden wohl wissen das Ninja es nicht so meint und Ninja muss auch schlucken wenn die Freunde zurück brüllen

Aber das sollte er nicht mit Fremden machen

Sveasy
2 Monate zuvor

Was man aber nicht vergessen darf: er macht das in seinen Streams, das sehen tausende von Menschen und wie man ja weiss sind da viele nicht reflektiert genug eben genau das zu erkennen, also dass er sich quasi spaßig mit Kumpels so angeht“. Für die ist das ein legitime Verhalten dass sie dann eben übernehmen weil „Ninja macht dass doch auch und der ist fame, also ist so ein Verhalten korrekt“.

Da sind wir dann wieder bei der Vorbildfunktion und dem Mangel vieler Streamer was ihr Veranwortungsbewusstsein angeht.
Es macht halt einen Unterschied ob ich mich in meiner 4-Mann-Chatparty mit Kumpels anpöbel oder ob mir dabei 2000, teils leicht beeinflussbare, Kinder zusehen. #Vorbildfunktion

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

Hast auch recht. Wer seine Freunde nicht kennt und zuschaut wird sich denken „Was für Arsch!“, aber wenn er heraus findet das sind seine Freunde und die „Bellen“ zurück, wird es im einem anderem Licht sehen

„Was für ein bekloppter Haufen!“ smile

Sveasy
2 Monate zuvor

Eben. Was er privat beim zocken mit Freunden macht juckt keinen. Aber ich vermute mal dass sowas auch in Livestreams passiert, und wenn man dann schaut dass da 3 oder 4 grosse Streamer zusammen zocken… Überschlag da mal die Summe an Zuschauern und dass ist eben dann nicht mehr privat sondern vergleichbar mit einem öffentlichen Auftritt. Da muss man sich eben zusammenreißen.

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

Solange der gegenüber es auch so versteht.

Aber macht das „Mobbing“ in der Schule auch spass, weil es die anderen auch machen? Solange man auf der „Gewinner“ Seite ist, macht es Spass. Aber wie sieht es in dem gemobbten aus? Es macht ihm/ihr auch Spass? Sie/er soll sich nicht so anstellen, wir/ich wollen nur unseren Spass haben smile

Ich hoffe ich konnte es genauer sagen

Deleane
2 Monate zuvor

leider sehr wahr cry

Nora
2 Monate zuvor

9/10 Leuten finden mobbing garnicht soooo schlimm. twisted

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.