Profi erklärt, was Fortnite jetzt ändern muss, um wieder Spieler zu gewinnen

Der Fortnite-Profi Tyler „Ninja“ Blevins meldet sich nun zu Wort, nachdem der Hashtag #ripfortnite auf Twitter trendete und der Twitch-Streamer SypherPK ein YouTube-Video erstellt hat, in dem er erklärt, was Fortnite jetzt ändern muss.

Wie ist die Situation gerade in Fortnite? Auf Twitter entstand ein neuer Trend, bei dem Fortnite für tot erklärt wurde. Spieler benutzen den Hashtag #ripfortnite, um die ganzen Probleme von Fortnite anzusprechen.

Ninja spricht Probleme von Fortnite an

Der Profi-Spieler Ninja hat jetzt in einem Clip auf Twitter die größten Änderungen angesprochen, die er sich in Fortnite wünscht, damit es wieder gut wird.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Welche Änderungen wünscht sich der Profi? Ein paar der größten Änderungen, die der Streamer gerne im Spiel sehen würde, sind:

  • Größerer Lootpool mit speziellen, lustigen Waffen
  • Nicht mehr so seriöse Solo/Duo/Team Matches
  • Lustigeres Gameplay, bei dem man auch Unsinn anstellen kann
  • Mehr Spieler in normalen Runden (120/125 statt 100 Spieler pro Runde)
  • Nur skillbasierte Waffen im Arena-Modus
  • Mehr Kommunikation von Epic Games

Wie stellt sich Ninja die Änderungen vor?

Größerer Lootpool und lustige Waffen: Ninja würde gerne mehr Gegenstände und Waffen sehen, die dem Spiel Abwechslung bringen und das Gameplay lustiger machen sollen.

Ein gutes Beispiel dafür war Season X, wo fast wöchentlich eine neue Waffe oder ein Gegenstand hinzugefügt wurde.

Die Mechs waren zwar umstritten, doch sie brachten Abwechslung und neue Taktiken.

Keine seriösen Runden in normalen Modi: Die Fortnite-Szene ist kompetitiv und das nicht nur in Arena-Matches, die dafür gedacht sind. Durch das skillbasierte Matchmaking und Crossplay trifft man immer auf Gegner, die es mit einem aufnehmen können.

Dies hat dazu geführt das auch in normalen Runden ein „Turnier“ stattfindet und Spieler sich enorm anstrengen müssen. Ninja wünscht sich, dass dies geändert wird.

Lustigeres Gameplay: Hier werden die oberen beiden Punkte zusammengefasst. Mit neuen Waffen oder Gegenständen und entspannteren Matches, in denen man einfach mal Unsinn treiben kann.

Einen Gegner in eine Falle locken oder neue Taktiken ausprobieren, wäre durch diese Änderungen wieder möglich.

Mehr Spieler in einer Runde: Ninja meint, zum Schluss einer Runde würden zu wenige Spieler leben. Deshalb schlägt er vor, mehr Spieler in einer Runde mitspielen zu lassen.

Statt 100 Spieler würde er 120/125 in eine Runde nehmen. Die Map sei auch viel größer als vorher und so müsste man nicht so lange warten, bis man auf einen Gegner trifft.

Nur skillbasierte Waffen in Arena: Waffen, die zu stark sind sollen, nur in normalen Runden verfügbar sein. OP-Waffen könnten Spielern leicht verhelfen, einfachere Kills zu machen.

Deshalb wünscht sich der Profi nur Waffen, die auch Geschick brauchen und nicht so einfach zu bedienen sind. Ein Beispiel für zu starke Waffen sind die mythischen Waffen, die in Season 2 eingeführt wurden:

Fortnite bringt 5 neue mythische Waffen, 2 sind brutal stark – So holt ihr sie

Mehr Kommunikation: Im Grunde geht es hier um die Patch Notes, die seit dem Start von Kapitel 2 entweder gar nicht oder oberflächlich von Epic Games veröffentlicht werden.

Er möchte gern wissen, was sich im Spiel verändert und, dass Epic mit seinen Spielern kommuniziert.

Zum Schluss sagt er:

„Dieses Spiel war mein Leben für die letzten zweieinhalb Jahre. Es war das Leben von vielen von euch. Ich würde einfach wieder gern mehr Kommunikation von Epic sehen.“

Twitch-Streamer SypherPK brachte Ninja zum Nachdenken

Was war der Auslöser für den Clip von Ninja? Im Twitter-Clip bezieht sich Ninja auf ein YouTube-Video von seinem Kumpel SypherPK, mit dem er schon einige Male gespielt hat.

Der Twitch-Streamer erstellte ein Video mit dem Titel: Wir müssen über Fortnite reden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Im Video bezieht SypherPK Stellung für die „normalen“ Spieler und die kompetitive Szene und zeigt die Probleme auf

In diesem ausführlichen Video erklärt er:

  • Dass skillbasiertes Matchmaking das Spiel kaputt macht, weil man nicht mehr einen Mix aus Spielern bekommt. Es ist zu kompetitiv auch in normalen Runden
  • Dass die fehlende Kommunikation vor allem in der kompetitiven Szene für Probleme sorgt, da sich Spieler nicht an Änderungen anpassen können, wenn sie nichts darüber erfahren

Er denkt, durch Kommunikation könnte Epic steuern, wie Spieler über ihr Spiel denken. Die Community hätte sich Verständnis, wenn sie erklären würden, was sie gerade planen.

Im Video geht er auch darauf ein, warum seine Freunde, die auch die Gesichter der WM waren, nicht mehr Fortnite spielen wollen. Wie er diese Zeiten vermisst, mit ihnen neue Gegenstände nach einem Update zu testen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Miggi Miggi
3 Monate zuvor

Ich finde das alte Fortnite soll wieder kommen.

Miggi Miggi
3 Monate zuvor

Also ich finde es soll einfach das alte Fortnite kommen weil das neue ist einfach so langweilig es gibt zu viel Waffen die Map ist toll blöd. Und ich würde mir gern wieder wünschen das es wie vor 2 Jahren bzw 3 Jahren so ist weil das hat viel mehr Spaß gemacht als heute. Also bitte Fortnite Team bringt das alte wieder zurück bitte.

Corbenian
3 Monate zuvor

Wurde nicht an Fortnite von den sog. Pros kritisiert, dass es zu sehr auf Humor gesetzt hatte und daher seit Saison 4 nur noch schlechter wurde? Jetzt wurde es genau wegen dieser Kritik wieder „ernster“ – und das ist jetzt falsch?

Ninja kritisiert ja seit Einführung, dass er nicht mehr Noobs killen darf, sondern es nun mit Gleichgesinnten zu tun bekommt wink kratzt wohl am Ego ^^‘

Stimme aus dem Off
3 Monate zuvor

Ist halt wirklich lächerlich. Zuerst ständig fordern das da mehr aufs kompetitive geachtet wird und wenn dem Wunsch dann wirklich entsprochen wird heulen se rum weil se nicht mehr am laufenden Band noobs stompen können.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.